Freitag, 1. Juni 2018

Nachwuchs in Entenhausen

Heute ist Kindertag. Da könnten wir natürlich auch von uns berichten. Schließlich sind wir doch Hundekinder ... also für unsere Zweibeiner. Aber wir haben eine viel bessere Idee. Wir lösen unser Versprechen ein. Im Februar waren wir in Entenhausen. Ihr könnt euch bestimmt noch an den kleinen Teich im Nachbardorf erinnern. Falls nicht, könnt ihr euch HIER alles noch einmal ansehen. Damals hatten wir euch versprochen noch einmal im Frühling hinzugehen, wenn es dort Nachwuchs gibt.
Lotte
Das haben wir auch versucht. Nur ... es wurde schon früh so furchtbar schwül und drückend, dass wir aus Rücksicht auf Lotte wieder umgekehrt sind. Wir sind wirklich sehr froh das es Lotte zur Zeit so gut geht. Das wollten wir nicht auf´s Spiel setzen. Aber versprochen ist versprochen und deshalb haben wir die Zweibeiner alleine noch einmal los geschickt, während wir uns zu Hause ein kühles Fleckchen suchten und uns ausruhten.
Entenhausen
Darum gibt es zum Kindertag Fotos von Entenkindern. Das passt doch auch prima. Leider versteckte sich auch diesmal die Sonne hinter dicken Wolken. Wir hoffen das euch die Fotos trotzdem gefallen. Am besten, ihr nehmt euch einen Keks und lehnt euch zurück. Die Zweibeiner haben nämlich ganz viele Fotos mitgebracht.
Weißwangengans
Sie konnten sich nicht zusammenreißen. Die kleinen Flauschkugeln sind aber auch zu niedlich.
Weißwangengans mit Nachwuchs
Während die einen, einen geordneten Familienausflug unternahmen,
Enten
 ging es bei den anderen wild durcheinander.
Entenküken
Ganz mutige Entchen waren allein unterwegs,
Entenküken mit Schildkröte
oder begrüßten die Schildkröten.
Stockente mit Küken
Manche passten auf ihren Nachwuchs auf,
auch Mama muss mal schlafen
andere hielten noch ein Schläfchen.
Rotschulterente
Ente mit blauem Schnabel.
Schildkröte
Die Schildkröten ruhten sich auch ein bisschen aus.
Stockenten mit Nachwuchs
Hier wurde immer noch getobt.
Pekingente
Andere schwammen ruhig ihre Kreise.
Nun habt ihr die Bilderflut fast geschafft. Die Zweibeiner haben euch natürlich noch Blümchen mitgebracht. Was passt prima zu Entenhausen? Eine Seerose.
Seerosen
 Damit wünschen wir euch ein schönes Wochenende.
Eure Emma und Lotte
 

Kommentare:

  1. Die kleinen Entlein sind ja wirklich zu niedlich ❤️
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  2. hallo ihr Lieben, das ist ja eine wahre Freude, ganz wunderbar ! Allerliebste Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Wie süüüß. Hier haben wir noch keine Entenküken gesehen, nur die Schwanenkinder sind da.... Sehr schöne Bilder.

    Viele liebe Grüße
    Sabin mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Das sind ja goldige Bilder. Entenhausen gibt es also doch:-)
    Vor allem die kleinen Entchen sind so süss!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Ohhhh, der Besuch zu den fluffigen Watscheldingern hat sich echt gelohnt, die mitgebrachten Bilder sind sooooo süss.
    Wir haben schon länger anhaltendes schwühles Wetter - da bin auch ich zwischendurch einfach flach.
    Liebe Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  6. So schöne Bilder, wie herzig die Entenkinder sind, hier ist es auch nur schwül, ich pack so Wetter garned, fühlt euch lieb gegrüßt vom Reserl den Buben und der weissen Frau und habt ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  7. Eigentlich schade, dass ihr wegen des Wetters nicht mit zu den kleinen Enten konntet ... um so schöner, dass ihr extra eure Zweibeiner noch einmal losgeschickt habt. Die Bilder sind sehr niedlich - auch wir beobachten im Moment gerne den ganzen tierischen Nachwuchs.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  8. So richtig putzig und lieb sieht der Nachwuchs aus und Abends geht´s dann bestimmt in´s Häuschen auf dem Wasser? Das wäre bestimmt nicht verkehrt, denn gefräßige Räuber sind immer unterwegs.
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  9. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Liebe Zweibeiner,

    das war sehr schön von Euch uns diese Fotos zu liefern. Sooo goldig und die Schildkröten wie gemächlich langsam sie gucken. Da möchte man glatt dazwischen sein und die Idylle mit genießen. Geht leider nicht, keine Federn, keinen Schnabel und schon gar keine Schwimmhäute, oh je, da müßen wir leider außen "Vor" bleiben. Aber Ihr kommt ja wieder, nächstes Jahr...abgemacht und vielleicht dann wieder mit einem fitten Lottchen und mit Emma. 🤷‍♀️Grüße ins Wochenende von der Helga und der pausierenden Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Ach sind das reizende Bilder - danke für's Zeigen!
    Wunderschönen Sonntag wünscht euch Crissi

    AntwortenLöschen
  11. Wie niedlich die Entenbabys sind. Wir haben hier bisher nur Schwanenbabys gesehen. Aber so viele auf einmal nicht.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Emma & Lotte,
    seid froh, dass ihr im kühlen Haus bleiben durftet. Die Fotos sind BESTENS und Entchen mit blauem Schnabel kannte ich auch noch nicht.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich löschen lassen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.