Sonntag, 29. Oktober 2017

Nicht für schwache Nerven

Nun ist es wieder soweit. Auf einmal ist es schon am Nachmittag duster. Gut, bei Sturm und Regen konnte es ja auch gar nicht richtig hell werden, aber wir könnten wetten das da wieder die Zweibeiner an der Uhr gedreht haben.
Emma
Da muss Hund sich beeilen um nachmittags noch nach Hause zu kommen wenn es hell ist. 
Denn wenn es dunkel wird trifft Hund jetzt Ende Oktober die kleinen Geister und Gespenster. 
Ja, es ist wieder Halloween. Da muss das so sein.
Emma
WAAAAS? Es ist schon wieder Gruselzeit *Augen aufreiß*?
Ich bin doch das kleine Beaglekind und mag mich nicht erschrecken oder gar fürchten. 
Emma und Lotte
Und ich habe keine Ahnung warum die Lotte so albern grinst.
Ach Emma, diese kleinen Geister sind doch ganz harmlos. 
Das sind Kinder, die sich verkleidet haben. 
Ich mache dir das mal vor.
*schwups* Guck mal, jetzt bin ich auch ein Geist.
Hund zu Halloween
So, das sieht doch schick aus.
Halloweenkostüm für Hunde
Oh je, wo will denn Emma hin? Na so gruselig sehe ich doch jetzt wirklich nicht aus *grübel* 
Die muss mich doch noch erkennen. Einfach davon gesaust ist sie.
Hund vor Halloween-Dekoration
Dabei wollte ich ihr doch noch meine zweite Verkleidung zeigen. 
Egal, vielleicht wollt ihr das ja sehen. 
Aber ihr dürft euch nicht erschrecken. Nicht das ihr alle schreiend davon lauft. 
Das ist nämlich nichts für schwache Nerven.
Hund zu Halloween
Na, erkennt ihr mich noch? Das sieht schon ein bisschen gruselig aus. 
HUAHHHHHH!
bitte nicht erschrecken
Würdet ihr mir so einen Keks geben? Also die Kinder bekommen immer Süßes wenn sie an den Türen klingeln. 
Da werden doch wohl für mich ein paar Kekse drin sein, wenn ich vor der Tür belle.
gar nicht gruselig
Guck, guck, da bin ich wieder. Ich finde das lustig. Mal sehen ob jetzt Emma wieder zu mir kommt.
Beagle
Seid ihr wirklich noch alle da und habt euch nicht gefürchtet? Also mir ist das zu gruselig und ich weiß überhaupt nicht, warum unser Frauchen sich beim fotografieren halb kaputt gelacht hat. Dabei war das doch eine ganz ernste Sache.
Wir wünschen euch allen ein schönes gruseliges Halloween.
Eure Emma und Lotte

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Spaziergang durch den Gutspark in Mößlitz

Da blättert unser Frauchen in der Zeitung und liest das bald wieder die kleinen Hexen, Geister und Gespenster im Rittergut Mößlitz Halloween feiern. Dabei fällt ihr ruckartig ein das wir ja Anfang Oktober einen Ausflug nach Mößlitz machten und euch die Fotos noch gar nicht gezeigt haben.
Lotte
Unser Frauchen wird echt vergesslich. Aber sie hat die Fotos zum Glück noch auf einer Speicherkarte gefunden und wir können sie nachliefern. Ihr dürft euch also nicht wundern das es auf den Bildern noch ziemlich grün aussieht. Es war ja gerade mal zum Herbstanfang.
Rittergut Mößlitz
Wir haben euch ja schon öfters Fotos vom Rittergut Mößlitz gezeigt. Unsere Zweibeiner waren schon dort zum Erntedankfest und zur Tierweihnacht. Nur vom großen Gutspark haben wir euch noch keine Fotos gezeigt.
kleiner Garten im Gutspark
Nun ist das kein Park, wie man ihn von Schlössern kennt, sondern ein großes Gelände mit vielen kleinen idyllischen Ecken und Plätzen, mit altem Baumbestand und auch mit naturbelassenen Fleckchen. Die kleinen Gartenanlagen sind sehr gut gepflegt.
umgestürzter Baum
An den gut angelegten Wegen stehen Landmaschinen aus längst vergangener Zeit.
alte Landmaschinen
Sogar ein Bienenland gibt es hier, wo man die fleißigen Honigsammler beobachten kann und viel über die Imkerei erfährt.
Bienenland im Gutpspark Mößlitz
Zwischendurch kann man seinen Blick über die schöne Landschaft schweifen lassen.
Ausblick vom Gutspark
Ein kleines Flüsschen plätschert am Rand ...
Fluß im Gutspark
... und bietet auch wieder ein schönes Fotomotiv.
idyllische Ecken im Gutspark
Vorbei an alten knorrigen Bäumen ...
alter Baumbestand im Gutspark Mößlitz
... um den nächsten Weitblick zu genießen.
Ausblick vom Gutspark Mößlitz
Bis wir zu den großen Sonnenblumen kamen die hoch über unseren Köpfen soooo schön leuchteten.
Sonnenblumen
Jetzt waren wir wieder beim Rittergut angekommen ... 
Ausflug zum Rittergut Mößlitz
... und mussten uns erstmal im Schatten etwas ausruhen.
Beagle Emma
Seid ihr eigentlich noch da? Ihr habt die Fotoflut überstanden. Ja, wir konnten uns mal wieder nicht entscheiden. Seid uns deshalb nicht böse. Es gab so viele schöne Eindrücke rund um das Rittergut, die wir euch unbedingt zeigen wollten, daß wir dabei fototechnisch ein bisschen zu kurz kamen. Beim nächsten Mal seht ihr wieder mehr von uns. Versprochen!
Eure Emma und Lotte

Montag, 23. Oktober 2017

Auf der Suche nach den Fliegenpilzen

Huhuuu, da sind wir wieder. Seid ihr auch alle gut über den Baum geklettert. Na, so schwer war das doch nicht, wenn das sogar unser Lottchen geschafft hat. Dann können wir ja weiter wandern. Immer der Nase nach. Ihr wisst ja das unsere Zweibeiner ein bisschen die Orientierung verloren hatten.
Emma
Hier, im großen Goitzschewald, gibt es viele Wanderwege, die sehr abwechslungsreich sind.
bunter Herbstwald
Da gibt es bunt gefärbten Laubwald ...
Nadelwald
... und an der nächsten Ecke stehen hohe Nadelbäume.
buntes Herbstlaub
Aber auch da gibt es immer wieder bunte Farbtupfer.
kleine Waldhütte
Bis wir zu einer Schutzhütte kamen. Sogar das Hüttchen war mit bunten Herbstblättern geschmückt. Natürlich mussten wir die Hütte genauer untersuchen. Es hätte ja auch ein Wurstbrötchen drin liegen können.
Emma und Lotte
Leider haben wir nichts gefunden. Zum Glück hatten die Zweibeiner Kekse mit. Eine kleine Stärkung konnten wir gut gebrauchen. Wir wollten ja noch Fliegenpilze suchen.
unterwegs im großen Goitzschewald
Und gar nicht weit vom Hüttchen standen tatsächlich ganz viele Fliegenpilze im Gras. Einer schöner als der nächste.
Lotte hat Fliegenpilze gefunden
Tja, da waren sie endlich, die kleinen roten Dingerchen mit den weißen Punkten.
Fliegenpilz
Fliegenpilze
kleiner Fliegenpilz
Frauchen hat sich richtig gefreut und ganz viele Fotos gemacht. Ja, da müsst ihr jetzt durch ;-)
bunter Laubwald
Als wir wieder auf dem Weg zum Auto waren, trafen wir einen Pilzsammler, der uns schon etwas verständnislos entgegen blickte. 
"Habt ihr nur eine Hunderunde gemacht ... und keine Pilze gesammelt?" fragte er. 
"Wir kennen uns mit Pilzen nicht aus." antworteten die Zweibeiner und ernteten dafür ein verwundertes Kopfschütteln vom Pilzsammler. 
Wahrscheinlich ist es hier nicht üblich einfach so spazieren zu gehen und die Natur zu genießen.
Ohje, jetzt mussten wir schnell eingreifen und unsere Zweibeiner zum Weitergehen drängen. 
Jaaa, das war nötig. Jetzt stellt euch mal vor, unser Frauchen hätte dem Pilzsammler noch erzählt das sie nur Fliegenpilze fotografiert hatten ... Der hätte uns doch für vollkommen bescheuert erklärt *lach*
Ab und zu ist es ganz gut wenn die Zweibeiner nicht so viel plappern *zwinker*
Lotte auf der Bank vor buntem Herbstlaub
Wir hatten einen wunderschönen Waldspaziergang und hoffen das ihr uns gern begleitet habt.
Auch wenn es diesmal sehr viele Fotos geworden sind. 
Wir wünschen euch einen guten Start in die neue Woche.
Eure Emma und Lotte

Freitag, 20. Oktober 2017

Wanderung durch den bunten Herbstwald

Bestimmt wartet ihr schon auf die Fortsetzung von unserem letzten Post. Jaaa, wir sind wirklich noch im Wald angekommen. Allerdings haben wir ein bisschen gemogelt. Herrchen hat uns nämlich ein Stück mit dem Auto gefahren. Wir wollten ja einen ganz langen Spaziergang machen. Ein bisschen Rücksicht müssen wir da schon auf unser Lottchen nehmen.
Lotte
An diesem sonnigen Oktobertag empfing uns der Wald in seinen schönsten Farben. Extra für uns hatte er sich schmuck gemacht. Die Sonne lachte vom Himmel und das Gras war vom Morgentau noch nass. Genau die richtigen Vorraussetzungen für eine ausgedehnte Wanderung.
Waldspaziergang
Es wurde eine Wanderung mit vielen Ahhhhs und Ohhhs, es gab viel zu schnuppern und zu sehen. Die Menschen machten soooo viele Fotos und jetzt können wir uns gar nicht entscheiden, welche wir euch zeigen. Vielleicht gibt es noch eine Fortsetzung ... wenn ihr mögt.
kleiner Hund im großen Wald
Etwas diesig war es noch als wir los liefen.
Der Wald im Herbst
Aber bald gab es nur noch blauen Himmel und zwitschernde Vöglein. Ach ja, und die Rehe, die aufsprangen als wir kaum fünf Minuten unterwegs waren. Am Beginn unserer Wanderung haben wir noch einige Radfahrer gesehen. Später standen die Räder am Waldrand und die Fahrer waren mit Körben bewaffnet im Wald verschwunden.
Emma
Uns störte das nicht. Wir hatten ja unsere langen Leinen und Pilze wollten wir höchstens fotografieren und nicht sammeln. Soooo neugierig und aufgeregt waren wir. 
Ob hier die Fliegenpilze wachsen?
Laubwald im Herbst
Ab und zu raschelte und knackte es geheimnisvoll im Wald. Boah, war das spannend.
Waldspaziergang mit Beagle
Weil die Menschen nur Augen für das bunte Waldkleid hatten, hatten wir uns natürlich auch ein bisschen verlaufen. Aber wir hatten ja kein besonderes Ziel und wollten nur eine schöne Waldrunde laufen ... ach ja, und Fliegenpilze suchen. Da war das nicht so schlimm.
buntes Herbstlaub
Jetzt machen wir eine Pause. Lottchen muss sich ja auch mal ausruhen. Habt ihr Lust noch einmal mitzukommen? Wir müssen doch noch Fliegenpilze suchen. Ihr müsst aber ein bisschen klettern. Vom letzten Sturm lagen hier noch einige Bäume auf dem Weg. Uns gefällt das, wenn es über Stock und Stein geht. War auch gar nicht so schwer.
Sturmschaden im Wald
Wir wünschen euch ein schönes Wochenende.
Eure Emma und Lotte

Dienstag, 17. Oktober 2017

Herbstzeit ist Pilzzeit

Jaaaa, das muss ausgerechnet unser Frauchen schreiben, die sich überhaupt nicht mit Pilzen auskennt. Alle Pilze lässt sie stehen, weil sie nicht weiß welche man essen kann. Aber Fliegenpilze, die kennt sie. Diese lustigen kleinen Dingerchen mit rotem Käppchen und weißen Punkten. Sie gehören einfach zum Herbst und sehen sooo schön aus. Dabei kann man die nicht mal essen. Pffft, manchmal sind unsere Menschen wirklich komisch.
Emma
Mönsch Frauchen, solche Fliegenpilze finden wir aber nicht auf der Wiese. Da müssen wir doch in den Wald gehen. Bis dahin müssen wir eine ganz schöne Strecke laufen. Ob Lottchen das schafft?
Lotte
Na klar schaffe ich das. Es ist so schönes Wetter und die Vöglein zwitschern so lustig. 
Da marschiere ich fröhlich drauf los. Außerdem gibt es doch unterwegs sooo viel zu entdecken und zu schnuppern.
Nasenarbeit beim Hund
 Also hier schnuppert es schon mal ganz interessant. Ob hier schon die Fliegenpilze wachsen?
Emmaaaaaa, komm schnell!
Emma und Lotte
Bin schon da *bremmmmms*
Guck dir das an. Da leuchtet was rotes.
Hilfe, was ist das denn?
ein Zwerg zwischen den Pilzen
Das sind tatsächlich Fliegenpilze. Aber wer guckt denn da zwischen den Pilzen durch?
Boah, wir werden beobachtet.
Hey, komm doch mal vor. Du brauchst nicht so schüchtern zu sein. Wir tun dir nichts.
Fliegenpilze häkeln
Auch wenn wir viel größer sind als du, zu kleinen Zwergen sind wir ganz lieb.
Herbstdekoration
Na siehst du. Bist doch ein niedlicher Zwerg. Och, du hast es aber hübsch hier, so zwischen den Pilzen, bunten Blättern und Kastanien. Sogar ein kleines Blümchen hast du.
gehäkelte Fliegenpilze mit Zwerg
Fliegenpilze gehören einfach zum Herbst und der kleine Zwerg hat ein schönes Zuhause bei den Pilzen.
Herbstdekoration mit gehäkelten Fliegenpilzen, bunten Blättern, Kastanien und Blüte
Ob wir dann wirklich noch im Wald ankamen erzählen wir euch beim nächsten Mal.
Bis dahin wünschen wir euch eine schöne Woche.
Eure Emma und Lotte
verlinkt bei Häkelline
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...