Montag, 20. Dezember 2010

Vögel im Winter

Heute muß ich mich mal zu Wort melden.
Hiermit starte ich einen Aufruf an alle meine Katzenkumpels.
Es ist draußen a....kalt und die lustigen Flatterviecher haben es verdammt schwer. Bei soviel Schnee und dieser Kälte habe ich echt Mitleid mit denen.
Wärend ich auf dem Sofa liege und mein Futter präsentiert kriege, müssen sich die Vögel mühsam ihr Futter suchen.


In freier Natur finden Vögel jetzt nicht mehr genügend Futter.

Frauchen hat jetzt draußen ein Vogelhäuschen angebracht.
Das ist nicht gerade schön aber erfüllt seinen Zweck.

Der Futterplatz ist gut ausgesucht. Für Katze unerreichbar und ein Baum ist auch daneben. So fühlen sich die kleinen Flatterer ganz sicher beim fressen.

Auch Vögel haben ihr Lieblingsfutter.
Die Amsel möchte gerne Haferflocken mit Rosinen.
Meisen mögen Sonnenblumenkerne.
Deshalb hängen auch noch Meisenknödel im Baum.

So, und wer jetzt neugierig geworden ist und noch mehr über unsere hiergebliebenen Vögel wissen möchte
der liest hier weiter:


Lotte und ich kuscheln jetzt auf dem Sofa weiter.

Freitag, 10. Dezember 2010

Igeln helfen

Noch immer suchen Igel ein Winterquartier. Viele kleine Igel sind noch unterwegs um sich ein Fettpolster anzufressen. Solange es draußen noch Würmer und Insekten gibt wird der kleine Igel noch satt.

Aber jetzt sollten Jungigel mindestens 500 g wiegen um den Winter schadlos zu überstehen. Wer im Dezember noch kein Winterquartier gefunden hat und klein und dünn ist, dem muß geholfen werden.
Solch einen kleinen Igel kann man zuhause überwintern lassen.

Zum Füttern eignet sich Katzenfutter mit Haferflocken. Ein kleines Schälchen mit Wasser und ein Bündel Stroh.
Auf jeden Fall sollte man eine Igelstation oder einen Tierarzt aufsuchen um sich weitere Informationen geben zu lassen.

Als Igelunterkunft eignet sich ein Gehege aus Holz- oder Hartfaserplatten. Kartons können durchgenagt werden. Den Boden können Sie mit Zeitungspapier auslegen.

Sollte der Igel dank Ihrer guten Pflege ein Gewicht über 600 g erreichen, wird er auch Winterschlaf halten.
Weiter Informationen finden Sie hier: 

Sonntag, 5. Dezember 2010

Der Tiernotruf

Heute haben wir Post bekommen. Von http://www.tasso.net . Da bin ich registriert. Tasso widmet sich seit 28 Jahren im Tierschutz der Registrierung und Rückvermittlung entlaufener Tiere.
Alle 10 Minuten wird ein Tier von TASSO zurückvermittelt und verschiedene Tierschutzprojekte im In- und Ausland werden auch unterstützt.
So konnte TASSO 2010 über 50 000 Tiere zurückvermitteln.

Die Registrierung ist kostenlos. Als ich bei der Tierärztin meinen Chip bekam meldete mich Frauchen bei TASSO an. Ich habe eine Halsbandplakette bekommen und Frauchen bekommt eine Zeitung.

Aber TSSO kann noch viel mehr.
Z.B. - bei rechtlichen Problemen kann sich Frauchen beraten lassen.
TASSO macht sich auch gegen Tierversuche stark, unterstützt Katzenkastrations-Aktionen und setzt sich für Straßenhunde in Rumänien ein.
Es gibt Tipps zur Reisezeit mit dem Vierbeiner und TASSO kooperiert mit Tierärzten, Züchtern und Tierheimen. Auch Ratschläge zur Tiergesundheit können sich Frauchen oder Herrchen geben lassen.
So, nun habe ich aber genug erzählt, seht euch doch die Seite mal an.

Samstag, 20. November 2010

Ganz viele Pfötchen

Heute möchte ich euch ganz viele Pfötchen zeigen und die wohnen alle bei uns. Nicht hier draußen. Die sind alle drinnen.






Das sind ja nur zwei.
Wo sind denn die anderen?
Eigentlich sind das sieben lustige Mäuschen.
Aber die sind ganz schnell, dass sind Rennmäuse.
Die halten nicht still.
Nur wenn sie schlafen.
Diese Mäuschen haben einen wunderschönen Käfig mit ganz viel Einstreu zum buddeln.



Ah, da sind ja noch welche.
Einen Holzstamm zum klettern haben sie und ausgehöhlte Kokosnüsse. Die haben sie sich schön ausgepolstert und schlafen darin. Ein Glas mit Sand, da baden sie drin.
Schaukelbrettchen, darüber gelangen sie in ihre obere Etage. Röhren zum durch huschen und eine richtige Röhre zum Schaukeln.




Von Frauchen kriegen sie immer Knabberstangen.
Nagerfutter, Hagebutten, Nüsse und ganz viele Mausleckereien. Wenn die sich richtig wohl fühlen, dann bauen sie ein Nest und kriegen Babys.





Na, gefallen Euch die Mäuse?
Dann erfahrt Ihr hier noch viel mehr.

Sonntag, 17. Oktober 2010

Unsere Freundin Rambo

Wau, war das anstrengend. Jetzt müssen wir uns erst mal ausruhen. Wir haben mit Rambo gespielt. Ja, gespielt, denn jagen dürfen wir sie nicht. Machen wir auch nicht. Aber spielen macht Spaß. Verstecken oder auch nur so mal rennen. Rambo macht auch fast immer mit. Nur manchmal liegt sie faul auf dem Sofa rum. Aber wenn wir nicht aufpassen frisst die uns doch glatt unser Futter weg. Dabei kriegt die ja selber auch Leckerbissen.
Ach so, Ihr wisst ja noch gar nicht wer Rambo ist.
Da will ich sie Euch mal zeigen. Das ist gar nicht so einfach gewesen.


Rambo ist ziemlich Kamerascheu.
Immer wenn Frauchen sie fotografieren wollte war sie weg. So, aber nicht auslachen. Ja, Ihr seht richtig. Wir wohnen mit einer Katze zusammen und spielen mit einer Katze. Und ja, sie ist eine Katze. Ich meine ein Mädchen und heißt Rambo. So benimmt sie sich auch. Sie kann aber auch ganz lieb sein. Wenn sie zuviel mit Frauchen schmust müssen wir uns mal in Erinnerung bringen. Frauchen sagt immer "Rambo ist die heimliche Cheffin von uns drei." Na gut, die älteste ist sie ja.







Dafür aber ganz schön neugierig. Keinen Schreck kriegen. Der Grill war schon lange kalt. Rambo ist nichts passiert. Sie muß aber auch überall ihre Nase reinstecken.

Dabei kriegt sie wirklich alles was sie möchte und braucht. Dafür sorgt schon Frauchen.

Dienstag, 21. September 2010

Meine Freundin Lotte

Hallo, hier ist wieder die Emma.
Heute möchte ich euch die nächsten vier Pfoten vorstellen.

Das ist Lotte, meine Hundefreundin.
Lotte ist ein Bergamasker-Mischling.

Von Lotte habe ich viel gelernt.
Ganz wichtige Sachen wie Löcher buddeln, oder wie komme ich auf das Sofa, Leute erschrecken und bellen, wenn es klingelt. Mit Lotte kann ich auch prima spielen, nur wenn ich zu derb werde kriege ich schon mal eine Verwarnung. Wir gehen auch immer zusammen spazieren.

Und so sah Lotte aus als sie noch klein war. Nun seht euch mal an was Lotte da fressen will.
Also ich weiß wo es was besseres gibt.
Soll ich euch mal zeigen wo?

Montag, 2. August 2010

12 Pfoten und ein Frauchen

I
Ich bin Emma und wohne bei meinem Frauchen. Zu meinem Rudel gehören eigentlich noch mehr Pfötchen aber die stelle ich euch später vor. Die muß ich erst noch fotografieren.  Ich bin ein  Beagle - Mischling. Auf dem Bild bin ich noch ganz klein und habe jede Menge Blödsinn im Kopf. Schuhe mausen sind meine große Leidenschaft. Da ist dann auch ganz schnell ein Loch drin. Frauchen versteckt die immer, aber irgendwann kriege ich sie doch. Ich hab ja auch jede Menge Plüschtiere. Was denkt ihr, was da alles drin ist. Die Kissen auf dem Sofa sind auch ziemlich löchrig geworden. Wenn wir zu Bekannten zu Besuch gehen muß ich immer still sitzen. Das macht keinen Spaß. Da darf man nämlich nichts anknabbern. Am liebsten gehe ich mit Frauchen spazieren. Auf der Straße paßt Frauchen ganz besonders auf mich auf. Die großen Autos sehen so gefährlich aus. Manchmal kriege ich richtig Angst und will nur noch nach Hause. Damit die anderen Zweibeiner nicht sauer sind wenn doch mal was passiert, hat Frauchen eine Hundeversicherung abgeschlossen. Genau gebellt heißt das Hundehalterhaftpflichtversicherung. Das muß ganz schön teuer sein, jedenfalls hat sie die Augen verdreht als die Rechnung kam. Jetzt hat das Frauchen eine Versicherung gefunden die viel billiger ist. Da springen doch für mich glatt noch mehr Kauknochen raus. Soll ich mal verraten wo?

Tierhalterhaftpflichtversicherung
Es spielt keine Rolle, ob ein Hund groß oder klein ist. Für Schäden, die das eigene Tier anrichtet, ist der Hundehalter verantwortlich. Für diesen Fall gibt es die sogenannte Tierhalterhaftpflichtversicherung. Eine Tierhalterhaftpflichtversicherung beinhaltet eine bestimmte Deckungssumme, bis zu der dann die Schadensansprüche Dritter versichert sind. 
Sie sollten darüber nachdenken.
Genießen Sie das Leben mit Ihrem Tier, aber gehen Sie auf "Nummer sicher" mit einer Tierhalterhaftpflichtversicherung.
Ein Vergleich lohnt sich, denn es gibt beträchtliche Unterschiede bei den Beiträgen.
Kostenlos vergleichen und kräftig sparen!



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...