Montag, 25. Juni 2018

Das Ende der Trockenzeit

Pünktlich zum Sommeranfang wurde das Ende der Trockenzeit bei uns eingeläutet und am Wochenende kam der ersehnte Regen. Das es dabei etwas kühler wurde, ja fast schon herbstlich, störte uns Hunde nicht. Nur die Zweibeiner fanden es ziemlich frisch.
Emma
Nach der langen, heißen Trockenperiode brauchte die Natur den Regen dringend ...  und unsere Regenfässer auch. Die waren nämlich alle leer bis fast auf den letzten Tropfen.
Wer hier schon länger mitliest, kann sich vorstellen wie sehr ich mich (die Emma) über den Regen gefreut habe.
Emma mag Pfützen
Denn nach dem Regen folgte auch wieder Sonnenschein und unser erster Spaziergang nach dem Regen. Eigentlich wollten die Zweibeiner einen anderen Weg gehen. Aber wir Vierbeiner waren uns einig. Endlich wieder Spazierwege, wie sie uns gefallen
Emma und Lotte
Wir staunten ja nicht schlecht. Boah, da war tatsächlich Wasser drin. Weil es frisches Regenwasser war durften wir das auch reichlich ausnutzen und so wurde unser Spaziergang zu einem Pfützenspaziergang. Manchmal hintereinander und manchmal nebeneinander.
zwei Hunde unterwegs
Nur keine Pfütze auslassen. Leider hat Lottchen nicht mehr die gewohnte Pfützenausdauer. Sie trabte da einmal durch und schon ging sie zur nächsten Pfütze. So eine Drängelei. Ich musste mich immer sooo beeilen.
Emma und Lotte auf Pfützenspaziergang
Dann war sie ganz stolz, weil sie die Pfütze zuerst gefunden hatte und ich musste warten. Aber ich habe mich brav hinter Lotte angestellt.
eine Gassirunde nach dem Regen
Nur manchmal habe ich mir echt Zeit gelassen. Einmal lang rein legen. Das musste sein.
und schon wieder eine Pfütze und der Hund liegt drin
Zum Glück gab es auf dem Rückweg auch noch eine Fußwaschmöglichkeit ;-)
Emma vom Blog "Tierisches". Ein Hundeblog
Nun haben wir für euch gar kein Blümchen *schäm* Aber das nächste Mal wird es wieder bunter bei uns. Versprochen! Wir wünschen euch eine schöne Woche. Unsere Regenfässer sind nun voll und der Sommer kann zurück kommen.
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Hallo Ihr Süßen!
    Wir warten auch auf Regen, obwohl es immer danach aussieht, verziehen sich die Wolken dann doch noch heimlich! Echt gemein! Frauchen ist schon am fluchen, weil sie ständig die vielen Blumen gießen muss!
    Liebe Grüße
    Merlin mit Camino und Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Hier hat es auch geregnet, aber nicht so üppig wie bei Euch…. Es gab keine Pfützen, nur den typischen westfälischen Landregen. Also uns gefällt das kühlere Wetter und richtigen Sommer brauchen wir eigentlich nicht.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns ist auch alles trocken, aber ganz normal für unsere Gegend.
    Trotzdem könnten wir den Regen gebrauchen, das würde jeder Landwirt bestätigen. Euch bei diversen Pfützenbädern zuzuschauen das macht riesigen Spaß, obwohl ich selbst ja nur mit den Pfötchen das Nass berühren würde. Tatsächlich aber, würde ich das Pfützenwasser kosten, ich weiß aus Erfahrung das es ziemlich gut schmeckt!
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  4. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Ihr Lieben,

    Was freue ich mich mit Euch, so ein schöner erfrischender Kneippgang. Toll!
    Das Wasser für den großen Durst war im Preis mit inbegriffen, was allerdings das Schuheputzen gekostet hat, frage ich garnicht erst. Hund, Katze, Mensch, Natur, alle befriedigt jetzt und so wie Du sagst Emma, der Sommer kann wieder kommen und mit ihm blühen auch wieder die blauen Blümelein. Du zeigst sie uns schon, gell. Derweil Grüße an alle Beteiligten, die an der Wiederherstellung der Sauberkeit gearbeitet haben. Helga mit Frau Meier, die bei den lausigen Temperaturen ein Sommerschläfchen im Hemlocktannenhaus, eingelegt hat. 🐢

    AntwortenLöschen
  5. Ha, da hat sich das Wetter ja gerade gedreht, bei uns hat die feuchte Phase ein Ende gefunden, ist wohl zu euch gewandert.
    Liebe Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  6. Also, wenn ich so sehe wie eure Pfötchen ausschaue, nach einer so schlammigen Pfütze, und ich mir dann noch vorstelle, ihr legt euch lang rein - dann bin ich froh, dass Dina einen Bogen um Pfützen macht . Sie hat eben lieber trockene Pfötchen

    lg gabi & dina

    AntwortenLöschen
  7. Auch bei uns war es in den letzten Tagen kühler ud feuchter - aber ergiebigen Regen hatten wir hier auch nicht ... was wir besonder daran merken, dass viele Bauern ihre Felder künstlich bewässern müssen. Aber zumindest konnte auch die Natur bei uns aufatmen - nur inser Teich ist noch immer sehr niedrig ;)

    Ich mag eure Pfützenbilder sehr - und bin froh, dass es noch eine saubere Pfütze zum Pfötchenwaschen gab.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  8. Also so ein Schlammbad ist ja sehr gesund für die Haut - ihr zwei seid sooo süß ♥ Bei uns hat es die letzten Tage auch gut abgekühlt und einige Male geregnet - es war schon notwendig.

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  9. Oh, dass muss herrlich sein so durch die Wasserlacken zu spazieren! :-) Ben liebt es auch ganz besonders! Weniger mag er dann das Abduschen oder Pfoten abwischen! ;-)
    Euch alles Liebe
    Karin

    AntwortenLöschen
  10. wir hatten in Bremen auch ein paar wunderbare Regentage, die so dringend notwendig waren, ganz liebe Grüße euch von Kathrin mit Lo & Li

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Emma,
    naja, auf den Fotos ist Lottchen auch ein wenig im Pfützenfieber.
    Ohne Regen keine Pfützen...
    Gestern am Siebenschläfertag waren hier 22 Grad und kein Regen.
    Perfekt für mich, so könnte es bleiben.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  12. Ja zum Beginn der Sommerzeit kam bei uns die Schafskälte! Brrr da war es kalt. In der Früh hatten wir meistens 7 Grad. Das war mir eindeutig zu huschikalt! Nun ist es wieder wärmer und wir können den Sommer genießen!
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich löschen lassen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.