Freitag, 1. Dezember 2017

Auch wenn es draußen etwas ungemütlich ist

Im letzten Post haben wir euch gezeigt wie wir es uns drinnen gemütlich machen. Nun hat sich dieses Novemberwetter ja nicht gerade von seiner guten Seite gezeigt. Aber auch bei diesem Wetter muss Hund raus. Ich sags euch, so ein Herbstwind kann gefährlich werden.
Lotte
Der pustet einem glatt alle Blätter ins Gesicht, die dann bei mir auch noch hängen bleiben. Kalt ist es geworden und die Zweibeiner behaupten das es nach Schnee riechen würde. Emma hat gleich mal geschnüffelt.
Emma
Nein, es hat bei uns noch nicht geschneit. Der Schnee kann sich ruhig noch Zeit lassen. Nicht das er zu Weihnachten alle ist. Weiße Weihnacht ... das wäre doch schön und würde sogar den Zweibeinern gefallen. Da darf es dann auch ruhig kalt werden. Wir seppeln uns warm.
Wer ist die schnellste
Leider geht das nicht immer. Ihr wisst schon, wegen der Rehe, die uns hier manchmal erschrecken. Emma weiß schon genau wo die auf uns lauern und hält schon von weitem Ausschau. Aber in letzter Zeit waren sie immer weit weg.
unterwegs mit Hund
Außerdem müssen die Mäusefamilien auch betreut werden. Seit ich, die Lotte, nicht mehr buddeln darf, muss Emma ihren Kopf in die Mäuselöcher stecken. Naja, manchmal kann ich mich einfach nicht bremsen. Ich eile dann sofort zu ihr, um zu überprüfen ob Emma das auch richtig macht.
Emma und Lotte
Die Mäuse sollen uns doch über den Winter nicht vergessen und wenn der Boden erst gefroren ist, können wir nicht mehr nachsehen. Da müssen wir jeden Tag nutzen. Natürlich muss ich meine Nase auch mal ins Loch stecken. Wenigstens solange wie Emma eine flotte Runde dreht.
ein Beagle muss sich auspowern
Nun ist schon Dezember. Die geheimnisvolle Zeit beginnt. Der Weihnachtsmann kommt bald. Hoffentlich vergisst er uns nicht. Wir waren doch immer artig ;-) 
Ach ja, der Snoopy hat seine liebe Gastfamilie verlassen  und ist nun auf weiter Reise ... in die Berge. Diesmal reist er sogar in ein anderes Land. Hoffentlich kommt er gut an. Drückt bitte alle die Daumen.
Beagle
Wir verabschieden uns heute mit einem sonnigen Foto. Jaaa, auch die Sonne schien mal. Das war schon eine Seltenheit.
Sonnenschein im November, ein schöner Spaziergang mit Hund, Hundespaziergang, Hunderunde, Gassi gehen
Nach so einem Spaziergang empfängt uns dann Oma Rambo. Keine Ahnung wo sie wieder war. Pssst, sie süffelt immer heimlich aus der Vogeltränke. Im Alter hat sie gelernt da hoch zu klettern. Je oller, so doller.
Katze
Wir wünschen euch einen tierisch schönen ersten Advent.
Eure Emma, Lotte und Rambo

Kommentare:

  1. Ihr lieben Drei,
    das war wieder wunderschön erzählt.
    Ich bin froh, dass ich wieder zu Euch gefunden habe.
    Einen guten Start ins erste Adventswochenende wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Ihr riecht den Schnee? Irgendwie haben wir keine große Lust auf Schnee und hoffen, dass es einfach nur kalt und trocken bleibt....

    Auf Snoopys neues Reiseabenteuer freuen wir uns aber schon sehr.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Emma & Lotte,
    das scheint ja wirklich sehr stürmisch bei euch zu sein. Passt nur gut auf die Mäuse auf, die tanzen sonst "auf dem Tisch" :-)
    Ein schönes Adventa Wochenende wünsche ich euch und Euren Zweibeinern, und natürlich auch der Rambo, die klug aus der Vogeltränke süffelt ....
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Herbststürme sind wirklich gefährlich, ich durfte an verschiedenen Tag nicht in den Wald, stellt euch einmal vor mir wäre ein Ast auf en Kopf gefallen. Snoopy hat wohl eine ganz lange Reise und verbringt sogar den ersten Advent damit, ich halt ihm gleich zwei Pfoten - damit er gut in den Schneebergen ankommt.
    Liebe Grüse zum ersten Advent von
    Ayka und ihrem Rudel (die bereits in den Vorbereitungen zum Willkommensfest sind)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hurra, das Pfoten-Halten hat gewirkt, Snoopy ist ein bisschen müde, aber sehr glücklich in den Schneebergen angekommen.
      Mehr demnächst
      Ayka

      Löschen
  5. Oh ja so ein Herbststurm kann ganz schön gefährlich werden, besonders wenn man im Wald spazieren geht! Was man dann ja auch nicht machen sollte! Ich drück ganz fest die Daumen, dass Snoopy gut bei seiner Gastfamilie ankommt!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Ich seh schon, auch in der kalten Jahreszeit habt ihr unglaublich viel zu tun. Ganz schön fleißig.
    Wir wünschen euch ein schönes erstes Adventswochenende
    Liebe Grüße
    jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  7. huch.... da pustet es der Lotte ja fast das Fell weg

    eure Bilder und Geschichten sind wieder ganz süß.

    ich wünsche dir ein schönes 1. Adventswochenende
    gabi

    AntwortenLöschen
  8. Hier ist auch kein Schnee in Sicht - ich glaub, noch nicht mal zum riechen. Aber weiße Weihnachten wären schon toll - die gab es schon ewig nicht mehr. Ein bisschen Zeit ist ja noch bis dahin!

    Lasst mir die Mäusschenfamilie lieb grüßen *lach* und einen wunderschönen 1. Advent,
    alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  9. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Liebe Emma und liebe Lotte,

    es ist kalt geworden und der Herbst endgültig vorbei. Ihr zwei könnt Euch ja aber warm rennen und die Rambo klettert sich warm. Der Snoopy hat es ganz herrlich erwischt, ihm macht das gar nichts aus, er hat ein 5 Sterne Hotel und wird beschmust.
    Seufz, Hund müßte man halt sein. Im nächsten Leben schreib ich das schon vorher auf die Geburtsurkunde. Ich will.....ich möchte gerne......
    Grüße in den Advent von der Helga und der Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. WIe schön das ist, wieder von Euch zu lesen. Ich musste kichern, ale ihr über Rambo geschrieben habt: je oller, je doller:-)
    Den Spruch hab ich schon so lange nicht mehr gehört.
    glg susanne

    AntwortenLöschen
  11. Da habt ihr aber einiges zu tun. Nicht nur nach Schnee riechen, sondern auch nach Rehen Ausschau halten und die Mäuse in Schach halten. Bei uns ist der Schnee schon angekommen. Mal sehen, ob wir dann an Weihnachten auch welchen haben.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine wunderschöne Hunderunde Ihr haben müsst, die vierbeinigen Schätze scheinen jeden Moment auszukosten. Ich wünsche Euch allen eine besinnliche & kuschelige Adventszeit. Herzlichst, Nicole (bei der es auch noch nicht geschneit hat!)

    AntwortenLöschen
  13. Wir drücken Daumen und Pfötchen, dass der Nikolaus an euch denken wird. Ganz sicher, wird er das!!!

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich löschen lassen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.