Donnerstag, 7. Dezember 2017

Der Nikolaus hatte Verspätung

Wir geben es zu, etwas bedeppert haben wir gestern schon geguckt, als wir früh aus dem Körbchen krabbelten. Da war ... nichts.
Auch als wir unsere Köpfe vor die Tür streckten ... kein Nikolausstiefel. Der hatte uns echt vergessen. Oder waren wir etwa soooo ungezogen *grübel*?
Also haben wir erstmal Frauchen beobachtet. Aber die war so wie immer. Naja, was kann Hund auch von einem Morgenmuffel erwarten. Dann lief alles wie immer. Pullerrunde, Frühstück und dann muss Hund sich ja auch wieder ausruhen.
Am Nachmittag wollte Frauchen unbedingt einen langen Spaziergang machen. So recht wollten wir eigentlich nicht mit. Immer noch hatten wir die Hoffnung auf den Nikolaus nicht aufgegeben.
Lotte
Ist ja wohl klar das wir uns ganz doll beeilt haben. Zeitung lesen, Geschäft erledigen, die große Runde laufen und durch das hohe Gras flitzen.
Emma
Alles erledigt Frauchen! Komm schnell, wir wollen nach Hause.
Emma und Lotte
Zu Hause liefen wir gleich zu unserer Hütte, die wir ja vorsorglich schon mal mit einer Tannengirlande und einer Lichterkette geschmückt hatten. Schließlich haben wir keine Schuhe, die wir dem Nikolaus hinstellen können.
Hundehütte für das Wohnzimmer
Jetzt staunten wir nicht schlecht. Der Nikolaus hatte tatsächlich Verspätung und war erst am Nachmittag da. Heimlich muss er sich ins Haus geschlichen haben, als wir nicht da waren. Frauchen grinste nur und meinte das der Nikolaus vor zwei so wachsamen Hunden Respekt hat und nicht in der Nacht kommt, sondern erst wenn die Hunde nicht zu Hause sind.
der Nikolaus war bei Emma und Lotte
Vor unserer Hütte im Wohnzimmer warteten schon diese zwei Kumpels auf uns und jeder hatte einen großen Keksweihnachtsmann in den Armen.
Bestimmt war der Nikolaus zuerst bei euch allen und hatte zu uns seine Vertretung, den Wauzilaus, geschickt.
tierische Überraschung für Hunde
Ich sags euch, dass war gar nicht so einfach. Die Wauzis wollten die Kekse nicht so einfach rausrücken. Kein Wunder, die Weihnachtsmannkekse haben herrlich geduftet. Aber ich hab es geschafft. Habe meinen Keks geschnappt und mich verkrümelt.
Lotte fand das lustig und blieb gleich vor der Hütte liegen.
Knabberspaß für Hunde
Dann ging das große Knuspern los.
*Mampf, mampf* Wenn ihr mal gucken wollt was Snoopy die ersten Tage in den Schneebergen erlebt hat, dann klickt euch HIER lang. Der Winter in den Schweizer Bergen muss wunderbar sein uuuund da gibt es auch leckere Sachen.
Weihnachtsmann für Hunde, soooo lecker
Jetzt zerbeiß ich es.
Bis auf den letzten Krümel haben wir unsere Kekse verputzt.
Das war eine tolle Überraschung von dem Wauzilaus. Der kann ruhig öfters kommen.
So ein Riesennachmittagskeks ist schon was feines.
Ach ja, die Zweibeiner haben auch etwas bekommen. Für Frauchen gab es sogar neue Rennsemmeln, damit sie in Zukunft schneller hinter uns her kommt *prust*
So ein Nikolaus weiß aber auch ganz genau was jeder braucht.
Eure Emma und Lotte


Kommentare:

  1. Wie schöööön. ihr wrt wohl richtig lieb. Hier gab es nichts zum Nikolaus. Für niemanden. Daher war es auch gar nicht sooooo schlimm.

    Viele vorweihnachtliche Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Ihr müsst wirklich brav gewesen sein - und zwar alle. Auch bei uns gab es nichts ... und wir haben alle Shadow in Verdacht ;)
    Wobei wir schon für das nächste Jahr einiges Neues auf dem Wunschzettel haben - aber wahrscheinlich war der Nikolaus vernünftig und meinte, der Osterhase soll das dann bringen.
    Snoopy scheint ja schöne Tage in der Schweiz zu haben.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  3. Ihr lieben Zwei, so brav ward Ihr gewesen und habt auch geduldig gewartet und seid belohnt worden. Mampf mampf ein Keksweihnachtsmann ob mir der auch schmecken würde ?? :-)) Ich hatte einen gehäkelten Weihnachtsmann im Briefumschlag♥

    Herzliche Grüße
    ♥Kerstin mit Mama Helga♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Emma & Lotte,
    da seid ihr ja wirklich geflitzt, der Emma hängt gar die Zunge raus.
    AAABER, der Niko hatte euch nicht vergessen, tolle Schenkis. Solch Riesennachmittagskeks habe ich gestern auch den Hunden meiner Tochter mitgebracht.
    Hier war kein Nikolaus, uns hatte er vergessen :-)
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ihr Lieben,
    das mit dem "Wauzilaus" hätten wir auch gerne miterlebt. Bei uns kommt der Samichlaus so oder so erst am 6. Dez. gegen Abend, er bingrt dann Manderinen, Nüssen und Schleckzeugs in einem Sack mit. (man erzählt sich, dass dann die unartigen "Schlingel" in den lehren Sackt steckt und mitnimmt in den tiefen schwarzen Wald).
    Liebe Grüsse von den beiden "Engelchen" die nicht in den Sack geseckt wurden.
    Ayka und Snoopy

    AntwortenLöschen
  6. Das freut mich ungemein, dass der Nikolaus an Euch gedacht hat. Vergessen hätte der Euch doch niemals, ihr seid viel zu goldig.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  7. oh - Riesenkekse, wie Dina euch da beneidet - das war aber ein ganz tolle Überraschung vom Nikolaus

    lg gabi & dina

    AntwortenLöschen
  8. Wow was für tolle Geschenke. Hier ist der Nikolaus nicht vorbei gekommen. Leo und Leona mosern jetzt, dass sie gerne das Spielzeug (Leona) und die Kekse (Leo) gehabt hätten.
    Mal sehen was sich da zu Weihnachten machen lässt.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich löschen lassen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.