Mittwoch, 13. Dezember 2017

Weihnachtsmarkt

Jaaa, wir waren mal wieder großzügig und haben den Zweibeinern einen freien Nachmittag spendiert. Na gut, so ganz uneigennützig war das nicht. Die Zweibeiner bringen nämlich immer etwas leckeres für uns mit. Auf so einem Weihnachtsmarkt gibt es doch jede Menge leckere Sachen. Aber bevor wir die Zweibeiner losschickten haben wir natürlich einen Spaziergang gemacht.
Emma
Ohje, da merkten wir schon das es keine gute Idee war, mit dem freien Nachmittag. Der Wind pfiff uns eisig um die Ohren. Ob die Zweibeiner da wirklich fahren? Wir gaben uns große Mühe das sie unsere Bedenken nicht bemerkten und machten ein Späßchen.
Emma und Lotte
Da guckt: Aus zwei Hunden wird ein Hund. Sind wir nicht ein toller Mischling? Unsere Zweibeiner staunten nicht schlecht als sie das Foto sahen.
Zu Hause kuschelten wir uns in unsere Körbchen und die Zweibeiner mummelten sich wieder an und fuhren zum Weihnachtsmarkt ...
großer Schwibbogen
 ... in der Hoffnung das der Wind zwischen den vielen Buden und Ständen nicht so pfeift. Dem war aber leider nicht so. Wie ihr hier schon erkennen könnt war alles ordentlich angebunden und fest gezurrt.
Weihnachtsmann beim Fallschirmsprung
Trotzdem wagte der Weihnachtsmann einen Sprung mit dem Fallschirm. Das war echt mutig von ihm.
So richtig schön wird ein Weihnachtsmarkt ja erst wenn es dunkel ist und all die Lichter leuchten. Obwohl die Zweibeiner erst am Nachmittag gefahren waren und es zeitig dunkel wird, konnten und wollten sie bei dem eisigen Sturm nicht so lange warten.
Weihnachtsmarkt
Schnell machten sie einen Rundgang über den Weihnachtsmarkt, sahen sich die vielen Stände an, kauften einige Sachen, aßen Kräppelchen und Schaschlik (dabei waren die Finger schon halb erfroren) und machten einige Fotos.
Ja, sogar unser Herrchen hat gefroren und der ist wirklich abgehärtet. Sonst friert er nämlich nie.
historischer Weihnachtsmarkt
Aber diesmal wollte sogar er wieder nach Hause. Bibbernd stiefelten sie wieder zum Auto und sausten davon.
Karussel
Nach nicht mal ganz zwei Stunden waren sie schon wieder bei uns. Pfft, wir hatten noch gar nicht ausgeschlafen. Haben sie uns doch tatsächlich geweckt und wir mussten die zwei Eiszapfen erstmal wieder auftauen.
mit Hund unterwegs
Nun sind sie ein bisschen traurig, weil es auf dem Weihnachtsmarkt gar nicht so schön war. Naja, eine Chance haben sie ja noch und wenn das Wetter mitspielt, dann wollen wir mal gaaaanz großzügig sein.
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Das ist natürlich nicht schön, dass es so kalt war und nicht so schön... Wir waren auch noch nicht auf dem Weihnachtsmarkt und so rechte Lust habe ich gar nicht. Euer Besuch macht uns auch nicht mehr Lust....

    Viele vorweihnachtliche Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Bei den eisigen Temperaturen bleibt Sina auch lieber im Körbchen.
    LG
    Käthe und Sina

    AntwortenLöschen
  3. Schade, dass es nicht so schön war und so kalt, ich lieb ja die Kälte, aber nasskalt und ungemütlich mag ich auch nicht. Alles Liebe euch und noch weiterhin einen schönen Advent herzlichst das Reserl

    AntwortenLöschen
  4. Ach wie schade, was so ein eisiger Wind doch anrichten kann. Wir sind auch in den Startlöchern für auf den Weihnachtsmarkt, doch der grauslige, heftige Regen lässt uns waaarten.
    Wir berichten, wenn wir es denn schaffen.
    Snoopy mit Ayka

    AntwortenLöschen
  5. Das gemischte Bild von euch ist wirklich gelungen - absichtlich kann man so etwas nicht knipsen ;)
    Ich finde es auch schade, dass der Weihnachtsmarktebesuch so kalt und windig war ... da kann man es nciht genießen. Wir waren bis jetzt noch nicht auf einem Weihnachtsmarkt - wollen es aber am Sonntag hier im Ort versuchen. Der Vorteil hier ist, er findet in einer großen Scheune statt. Da ist das Wetter nicht so schlimm.
    Wir sind eher gespannt, wie das mit Shadow allein daheim funktioniert ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  6. bei uns herrscht derzeit auch ein eisiger wind, da ist man ganz schnell durchgefroren.
    Auf dem Weihnachtsmarkt waren mir noch nicht, irgendwie spielen Wetter und zeit nicht mit. Hätte man Zeit, ist das Wetter mies und umgekehrt. In (Vor)Weihnachtsstimmung bin ich noch gar nicht, noch schiebe ich alle Erledigungen vor mir her. Heute will ich endlich mal backen.
    Ich denke mal Dina wird mir in der Küche dauernd im weg sein.

    lg gabi & dina

    AntwortenLöschen
  7. Oooch.. wie schade, dass der Weihnachtsmarkt Deinen Lieben nicht gefallen hat. Aber es ist auch wirklich schwer einen heimeligen und anspruchvollen Weihnachtsmarkt zu finden. Dir und Deinen Lieben eine kuschelige Adventszeit. Herzlichst, Nicole mit Julie

    AntwortenLöschen
  8. Das war ja richtig großzügig von Euch! So ein Weihnachtsmarkt ist was tolles, es riecht überall lecker und hier und da liegt auch schon mal was auf dem Boden. Frauchen ist immer ganz böse, wenn wir daran schnuppern. Und essen geht gar nicht. Dafür bekommen wir von Frauchen etwas ab. Hmmm leckere Rostbratwurst.
    Und vielen Dank für die wunderschöne Karte. Frauchen war ganz hin und her!
    Liebe Grüße
    Merlin mit Camino und Frauchen

    AntwortenLöschen
  9. Der Mischling aus euch beiden ist ja wirklich hübsch.
    Schade, dass der Weihnachtsmarktbesuch nicht so schön war.
    Einen schönen dritten Advent wünsche ich euch.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich löschen lassen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.