Donnerstag, 16. Juli 2015

Schlaraffenland

Nein, wir sind nicht umgezogen, obwohl es schon schön wäre wenn gebratene Täubchen angesegelt kämen *verträumt Schnute leck*. Leider segeln hier keine Täubchen rum und wenn, dann sind sie nicht gebraten und wir dürfen sie nicht jagen. Also schlenderten wir mal wieder zwischen den Feldern rum und staunten welchen Schaden hier das Unwetter angerichtet hatte.
Vom Getreide sind die Ähren abgeschlagen und es steht eigentlich nur noch das Stroh da. Die Ähren liegen auf dem Boden und sehen aus wie schon gedroschen. Die Getreidekörner sind raus gefallen.
Das lockt natürlich jede Menge Mäusefamilien an. Für die ist es hier jetzt wie im Schlaraffenland und sie füllen fleißig ihre Speisekammern. Einfach das Mäuseköpfchen aus dem Loch stecken und das Getreidekorn schnappen. Die brauchen ja nicht mal richtig aus dem Loch raus.
Also wir können hier nun wirklich nichts mehr verderben und haben unseren Spaß daran durch die Strohstengel zu preschen.
Na wartet, ich kriege euch alle.
So viele Mäuselöcher haben wir schon lange nicht mehr gesehen. Zusammen haben wir nach Herzenslust gebuddelt und so manches Mäusenest ausgegraben.
*Hops* Da bin ich wieder.
Leider sieht das Maisfeld auch nicht besser aus.
Hier wird wohl kein Mais mehr wachsen. Die Hagelkörner haben alles kaputt geschlagen.
Traurig hängen die umgeknickten Teile herunter.
Lotte hat dann noch die Disteln entdeckt.
Um diese stacheligen Dinger machen wir lieber einen großen Bogen. Aber Frauchen fand die Blüten so schön *augen verdreh*
Wir schicken euch liebe Grüße.
Eure Emma und Lotte



Kommentare:

  1. Und ich dachte schon ihr lasst euch ab sofort die gebratenen Tauben in die Schnuten fallen :-))) Aber vom Mäuse-Schlaraffenland habt ihr ja auch was :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ach, wieso macht ihr einen Bogen um die Disteln? Chris findet die ideal geeignet für wichtige Geschäfte und ich darf mir dann die Hände zerstacheln lassen, wenn ich selbige Geschäfte aufnehmen will. Also, es gibt keinen Grund, den Disteln aus dem Wege zu gehen. Dss aber das Unwetter alles kaputt gemacht hat, klingt gar nicht gut. Nun, wenigstens könnt ihr jetzt durch die Felder toben, ohne was kaputt zu machen.

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wichtige Geschäfte an den Disteln???
      Nee, das piekt doch am Popo.
      Liebe wauzis von Emma und Lotte

      Löschen
  3. Hallo ihr zwei Süßen =)

    Oje, die Felder sehen aber gar nicht gut aus ... bei uns hat es vor drei Wochen auch starkt gewittert, viel gehagelt und wie aus Eimern gegossen.
    Da haben die Rosen im Garten auch einiges abbekommen...

    Aber wenigstens könnt ihr nun nach herzenlust über die Wiesen toben und nach Mäusen buddeln!

    Wir wünschen euch viel Spaß dabei (Betty meint: aber bitte keine süßen Mäuschen fressen) und wünschen euch ein aufregendes, schönes Wochenende!
    Schöne Grüße und Schnurrrrrrrrr,
    eure Betty und Mimi

    AntwortenLöschen
  4. Herrje, das ist ein Alptraum, das schöne Getreide -
    allerdings konntet ihr so die Mäuschen suchen, ohne geschimpft zu werden.
    Unsere Hundemaus würde das auch machen.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  5. Hm, bei uns ist es seit Wochen trocken, knochentrocken. Hier ist zwar nichts kaputtgeschlagen, aber so richtig gewachsen ist es auch nicht.

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Emma & Lotte,
    auweia, da ist ja die ganze Ernte hinüber :-( Die armen Bauern, aber dafür leben die Mäuse jetzt wirklich im Schlaraffenland :-)
    Tja, und wie ich das so sehe, gefällt euch das Umherdüsen zwischen den Strohhalmen.
    Da würde ich auch gern durchwuseln :-)
    Liebes Wuffi Isi,
    deren Frauchen die Disteln hübsch findet.

    AntwortenLöschen
  7. Autsch - das mit dem Hagel ist ja ganz arg - wir warten sehnlichst auf Regen - doch bitte, bitte anständig - . Meine Zweibeinerin ist begeistert von der Distel - ich wäre für Taubenbraten zu haben.
    Morgennasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
  8. Da ist wirklich so viel kaputt gegangen mit dem hagel. So schade!
    Das Distelbild finde ich sehr hübsch.
    glg zu Euch,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Oh je da ist ja einiges kaputt.
    Heute soll es wieder so heiß werden und dann kommen die nächsten Gewitter.
    LG
    Nicole & die 3 M´s

    AntwortenLöschen
  10. Ohje bei euch hat das Unwetter sich ja wirklich mächtig ins Zeug gelegt :-( ...nicht schön! Unsere Region ist noch verschont geblieben. Aber nach dem vielen Schäden im Vorjahr wird mir bei Gewitterankündigungen immer flau im Magen
    LIebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
  11. Der Hagel hat bei euch wirklich sehr gewütet - da kann man nur Mitleid mit den Bauern haben. Aber dafür wird es den Mäusen richtig gut gehen, die können ihre Kornspeicher richtig auffüllen.
    Bei uns herrschte auch zu lange Trockenheit, einige Maisfelder hier in der Region sind noch sehr überschaubar hoch (oder eher niedrig) und ich bin mir nicht sicher, ob die dieses Jahr überhaupt noch tragen.
    Das Wetter macht schon ziemliche Kapriolen!

    Wenigstens habt ihr noch etwas Positives davon und könnt genüsslich durch die Felder stromern!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara - die es auch toll finden, wenn die Mäuse so viel Futter haben ... die werden dann nämlich träge ;)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Kumpels, bei euch hat der Regen alles kaputt gemacht und bei uns ist es die Trockenheit. Ich war schon länger nicht mehr spazieren, muss ich nicht unbedingt, hab 'nen großen Garten - mir ist es viel zu heiß!
    Macht es gut, ciao
    die wilde Hummel Sissy mit Frauchen Crissi

    AntwortenLöschen
  13. ui..... da hat bei euch die Natur aber heftig was einstecken müssen.

    hoffentlich trifft es eure Gegend so schnell nicht wieder

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  14. Aijaijai. Das sieht ja krass aus. Dass auch das Korn von den Stängeln geschlagen wurde finde ich besonders krass.
    Jaaa - Disteln sind wunderschön!!!
    LG Laura

    AntwortenLöschen
  15. Hier sieht es genauso aus. Die Felder sind abgeerntet….Hier sind die Spatzen, die sich an den Resten der Gerste pp. erfreuen. Mäuse jagen auf dem Gassigang macht Socke nicht.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  16. Oh, das sieht ja böse aus bei euch, alles kaputt?
    Aber der Distel ist nichts passiert, seltsam!
    Bekommt ihr jetzt eine Mäuseplage?
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  17. Und was ist mit den Mäusen wenn Ihr dann die Nester ausgegraben habt ?

    AntwortenLöschen
  18. Des einen Freud ... Der Bauer ärgert sich über die zerschlagene Ernte, die Mäuse freuen sich über gefüllte Winterspeicher, ihr habt einen feinen Platz zum Tollen - und Euer Frauchen erfreut sich an den stacheligen aber sehr attraktiven Distelblüten. Da könnte ja fast jeder zufrieden sein :-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  19. oh nein das ist ja wirklich sehr schade. alle kaputt.sehr ärgerlich. euch hat es aber wenig gestört und ihr habt es so richtig genossen. toll wie ihr rumrennt und spaß habt.
    LG Vanni mit Anhang

    AntwortenLöschen
  20. Au weiaaaa - da ist ja echt richtig Schaden bei euch!
    Hier ist nichts passiert. Wir haben Glück gehabt. Nur ein bischen Wind.
    Schaut mal bei mir rein ;-)
    LG Elke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...