Mittwoch, 22. Oktober 2014

Erntedankfest

Ehrlich geschrieben haben uns nach der Extrembuddelei auf dem Maisfeld doch ein bisschen die Pfötchen weh getan ... aber nur ein bisschen. Am nächsten Tag sind wir dann "nur" durch die Gegend geflitzt.
Dabei hat uns doch fast ein Reh über den Haufen gerannt. Wir haben uns sehr erschrocken. Das Reh ist in Richtung Straße gerannt. Frauchen hatte schon die Luft angehalten. Zum Glück kam nur ein Radfahrer. Aber der hat auch nicht schlecht geguckt. Als das Reh an ihm vorbei war, drehte es auf einmal um und kam zurück ... direkt auf uns zu. Volle Kanne ist es wieder an uns vorbei gerannt. Wir haben echt gestaunt wie schnell Rehe sausen können. 
Wusch ... ist es ein paar Meter an uns vorbei geprescht, um dann in einem Gebüsch zu verschwinden. Bilder gibt es davon leider keine. Frauchen und Herrchen waren genau so baff wie wir.
Nach dieser Aufregung sind wir dann nach Hause gegangen. Davon mussten wir uns erst mal erholen.
Frauchen und Herrchen sind noch mal weg gefahren. Zu einem Erntedankfest. Davon haben sie Bilder mitgebracht.
Zu einem Erntedankfest gehört natürlich auch eine Erntekrone ...
 und schöne Erntedeko.
Alte Traktoren ...
viele Imbissstände und einige Stände mit Obst und Gemüse.
Aber die heimlichen Stars waren die
Kakadu´s.
In einem Festzelt zeigten sie ihre Kunststücke.
Na ein Glück das ich, die Emma, da nicht mit war. Dieses Federvieh ist doch wirklich überall.
Aber schlau sind diese Kakadu´s. Die können sogar Roller fahren.
Als Frauchen und Herrchen uns die Fotos vom Erntedankfest zeigten, kam uns die Idee das wir doch auch eine Ernteecke einrichten könnten. Mal sehen ob wir das auch hinbekommen. 
Was meint ihr?
Eure Emma und Lotte



Kommentare:

  1. Ein Reh hat uns zwar noch nicht über den Haufen gerannt, aber einer Kollision mit Wildschweinen sind wir nur knapp entkommen. Und wie Ihr haben auch wir nicht schlecht gelaunt, wie schnell die rennen können...

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, Rehe können SEHR schnell flitzen. Als ich so ca 9 Monate alt war, wollte ich mal ein Reh fangen - rot werd, aber ES war schneller!!
    Eine Ernteecke würde ich gut finden :-)
    Liebes Wuffi Isi,
    der das erste Foto von euch suuuper gefällt

    AntwortenLöschen
  3. Irgend etwas muss das Reh ganz schön erschreckt haben, sonst wäre das nicht so ziellos durch die Gegend gerannt? Ja, Papageien sind sehr, sehr schlau und gelehrig. Das hat mein Frauli im Loro Park auf Teneriffa, in der Papageienshow feststellen können!
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  4. Ich dachte schon, ihr wolltet jetzt auch Roller fahren lernen :-) So eine Erntedankecke bekommt ihr garantiert hin! Die Sache mit dem Reh ist echt heftig, das haben wir so auch noch nicht erlebt. Zum Glück ist keinem was passiert.

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  5. Ja so ein Reh kann schon für Schreckmomenten sorgen - Hasen finde ich ebenso ;) Das Erntedankfest sieht wunderschön aus ♥ Der alte Traktor gefällt mir besonders gut!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann schon verstehen, dass es keine Bilder von dem Reh gibt - wer rechnet denn auch mit so etwas. Wobei, diese Tiere sind immer für eine Überraschung gut ... bei uns ist vor Jahren auch mal eins zwischen mir und den Hunden durchgerannt - bei einem Abstand von vielleicht zwei - drei Metern. Da bekommt man schon einen Schreck.
    Ich bin mir sicher, bei so tollen Inspirationen schafft ihr das mit der Erntedankecke und euer Frauchen hilft euch ja vielleicht auch etwas, wenn ihr lieb bittet.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  7. Ich glotze auch meistens verblüfft dem Reh hinterher. Wenn ich dann zum Nachjagen ansetzten will, ist es schon über alle Berge. Schade dass es keine Fotos gibt. Frauchen ärgert sich auch immer, dass sie in diesem Moment nicht daran gedacht hat.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  8. das war ja eine aufregende Geschichte - ich glaube, das Reh war ganz schön verwirrt, zwei so schöne Hunde zu sehen - lächel - es ist schon toll, wenn man die Abenteuer zu zweit erleben kann -
    richtig schön finde ich auch die Bilder vom Erndedank-Fest - muss toll gewesen sein -

    liebe Grüße- Ruth

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Emma,
    wenn ich es schaffe und schon am frühen Morgen mit meinen Walking-Stöcken unterwegs bin, dann habe ich auch schon so manches Mal ein Reh allein durch meine Anwesenheit aufgescheucht. Bin ebenfalls erschrocken als es dann plötzlich z.B. aus dem frauhohen Maisfeld herausgeschossen kam und Richtung Wald galoppiert ist. Vielleicht hat euer scheuer Waldbewohner in der Panik erst mal nur das Weite gesucht und erst später erkannt, dass er da keinen Schutz findet. Aber das sind nur Spekulationen. Kenne mich nicht so aus mit Rehen, auch wenn ich mich immer freue wenn ich welche beobachten kann wenn sie irgendwo am äsen sind.

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi, die auch gerne solche abwechslungsreichen Feste besucht

    AntwortenLöschen
  10. Und ihr wolltest dem Reh nicht hinterher rennen? Ich glaub ich hätte mich total erschrocken! Tolle Bilder vom Erntedankfest!
    Liebe Grüsse Diva

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...