Montag, 2. September 2013

Vom Froschkönig und dem Beaglemann

Liebe zwei- und vierbeinige Freunde,
ich möchte mich bei euch allen gaaaanz herzlich für die vielen Glückwünsche zu meinem Geburtstag bedanken. 
So viele haben mir geschrieben. 
Ich war echt gerührt und hatte schon Pippi in den Augen. *rot werd*

Meine Geschenke habe ich euch schon gezeigt, aber trotzdem blieb noch ein Wunsch offen.
Der Beaglemann!
Und weil Frauchen mir den Wunsch einfach nicht erfüllen wollte, kramte ich in ihrem Bücherschrank und fand ein altes Märchenbuch. Beim durchblättern fand ich das Märchen vom "Froschkönig". Ob so ein Märchen nicht wahr werden kann ..... wenigstens ein bisschen?

Das muss doch funktionieren *grübel*.
Ein Frosch war auch da. Also nahm ich meinen ganzen Mut zusammen und .....
schleckte ihn ganz lieb ab. Mmhh, nüscht ist passiert.
Hallo Frosch, 
du musst jetzt zu meinem Beagleprinzen werden.
Knuuuuutsch
Ich sags euch. Auf einmal gab es einen Knall. 
PENG
Boah, hab ich mich erschrocken und erst mal einen Satz zur Seite gemacht.
Aber dann hab ich ihn gesehen ..... 
meinen Beaglemann.
Groß ..... kräftig ...... muskulös ..... ein Traum von einem Beaglemann *sabber*
Ich war hin und weg und hatte schon Herzchen in den Augen. Mein kleines Herzchen bubberte ganz doll und ein lautes wuhuhuhuuuu kam aus meinem Schnäuzchen.

Aber denkt ihr, das Frauchen hat mich zu ihm gelassen. So eine Spielverderberin. War einfach nichts zu machen.
Tja, und was ist die Moral von der Geschicht?
Mit Fröschen müsst ihr heimlich schmusen. 
Dann klappt es auch mit den Männern.
Liebe Grüße von eurer Emma



Kommentare:

  1. Klasse! Ich hätte Dir gewünscht, dass es funktioniert aber... so ist das nun mal im Leben ;-). Als mein Franz einen Frosch küssen wollte, hat er ihn gleich in die Schnauze genommen und musste feststellen, dass er sehr bitter schmeckt. LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ach Emma du bist einfach nur süß ❤❤❤
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Arme Emma,

    da hast Du Dich schon so überwunden ... und dann war alles umsonst. Warum will denn Dein Frauchen so auf gar keinen Fall einen Beagleprinzen für Dich haben?
    Vielleicht klappt es ja doch noch - irgendwann und irgendwo :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Emma,
    das ist aber schade, jetzt hat das wieder nicht geklappt!
    Ich drück dir weiterhin die Daumen!

    Liebe Grüße,
    Susi

    AntwortenLöschen
  5. Ach Emma, Du bist herrlich. Aber das mit dem Beagle Mann überleg´Dir man nochmal. Erfahrungsgemäß kommen dann auch kleine Beagle Kinder und die machen viel Arbeit und kosten Nerven. Dann hättest Du womöglich gar keine Zeit mehr für Eure tollen Spaziergänge.
    LG Quanta und Jeannette

    AntwortenLöschen
  6. Boah Emma, bei dem Knall bin ich jetzt aber auch ganz schön erschrocken. Frauchen hat ja auch so einen Froschkönig(Briefbeschwerer) im Büro stehen. Aber ICH will den auf gar keinen Fall küssen. Nö, womöglich müsst ich dann noch Frauchen UND die Couch teilen. Geht ja gar nicht und außerdem habe ich ja schon Segusetter Merlot an der Hacke...

    Ne ne, küss Du mal weiterhin alleine, denn das machst Du sehr sehr gut. Warum der olle Frosch dabei so die Schnute verzieht, ist mir jetzt echt ein Rätsel.

    LG Deine Linda, die Dir aber die Pfoten drückt, dass Deine Wünsche noch in Erfüllung gehen mögen

    AntwortenLöschen
  7. ach liebe Emma - so was - deine Geschichte war so spannend - ich hab mich schon doll mit dir gefreut... und dann... Mensch - aber du weißt ja, was lange währt...

    bis dahin wünsche ich dir alles Liebe -

    Ruth

    AntwortenLöschen
  8. Ach Emma, wenn Chris könnte, wie er wollte, würde er dir sofort zu Diensten stehen, ganz ohne dass du Frösche küssen musst. Nur leider ist er ja nicht in deinem Beuteschema enthalten. Aber sei nicht traurig, er hat auch noch keine Föxine gefunden und er knutscht so allerlei Dinge, die viel weniger appetitlich als ein Frosch sind ;)

    LG Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Emma,
    vielleicht hast du es ohne den Mann besser, sei nicht so traurig, aber eine süße Froschgeschichte und entzückende Bilder.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Emma,
    falls keinen Prinzen in absehbarer Zeit bei Dir auftaucht, würde ich mich gerne zur Verfügung stellen... Denk darüber nach! ;)
    Liebe Grüße
    Dein Arno (der für Dich gerne den Beagle-Mann mimt)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Emma,

    dem Frosch fehlte die Krone, sonst hätte er Dich bestimmt sofort entführt aus dem heimischen Garten und Frauchen hätte gar nix machen können...

    Wir senden Dir nachträglich, aber nicht weniger herzlich alle lieben Glückwünsche zum Geburtstag......

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  12. Oh Emma du bist so süß ;) Ich hoffe deine wünsche gehen alle in Erfüllung :)

    AntwortenLöschen
  13. Meinst Du, Socke hat recht und es liegt wirklich an der Krone?

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Emma,

    spannend deine Geschichte mit dem Frosch und dem Küssen.
    So wie ich das sehe, wirst du tatsächlich nur heimlich einen Schatz finden und treffen können. Ich drücke dir die Daumen dass es so wenigstens klappt.

    Jedenfalls Frösche küsse ich auch nie...wäh...hatte diesen Sommer meinen ersten zwischen den Zähnen...ahhh...das war voll schleimig und ekelig.

    Hier in der Umgebung gibts schon Katzenmänner, doch die meisten sind Rentner...ich mag wenn schon lieber junge knackige Kater. ;-)

    Liebi Grüessli
    Fiona mit Julia

    AntwortenLöschen
  15. Huhu Emma,
    der Frosch schaut ja toll aus, und hätte dir sicher gern deinen Wunsch erfüllt:-)
    Sei froh, dass Frauchen dich nicht zu dem toll ausschauendem Beagle Mann gelassen hat.
    Ich sag dir, Hundebabys können soooo nervig sein, ich weiss das, denn ich habe ja das Hundebabysitter Diplom erreicht. Die Fotos sind Spitze, der Frosch auch (sagt Heidi) Sei mit Emma als Kumpel zufrieden, DAS rät dir deine Isi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Emma,

    das ist ja eine spannende Geschichte. Schade, dass es nun doch kein Happy-End gegeben hat, menno.♥

    Viele liebe Abendgrüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Emma,

    so ein Pech aber auch!!! aber mein Angebot steht noch immer: glaub mir, wir Segusettermänner haben das gewisse Etwa!!!

    Ciao
    Cosimo

    AntwortenLöschen
  18. Männer sind doch doof, die pullern immer überall hin und sind so aufdringlich…
    Aber vielleicht wird Dein Wunsch ja irgendwann mal erfüllt. Du weisst ja, die Hoffnung stirbt zuletzt, allerdings auch: Hoffen und Harren hält manchen zum Narren:
    hmmm…
    LG
    Bentje + Berrit

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...