Donnerstag, 26. September 2013

Es war einmal

Es war einmal .... so fangen ja alle Märchen an. Aber ich erzähle euch doch keine Märchen. Nein, ich hab sogar Beweisfotos gemacht. Noch sieht es bei uns aus wie im Sommer, aber ehe der Herbst hier endgültig einzieht, möchte ich euch die Geschichte erzählen.
Ich sag´s euch .... unser Frauchen und ihre gärtnerischen Leistungen .... *Kopf schüttel*
Also ich fang mal an: Es war einmal im Frühling eine Canna in ihrem Kübel, die einfach nicht aufwachen wollte. Frauchen hat wirklich alles versucht, aber es war nichts zu machen. Also buddelte sie die Knollen wieder aus (wenn wir das mal machen würden) und überlegte was sie denn nun in den Kübel pflanzen könnte. 
Nach ewigem Hin und Her entdeckte sie ein Tütchen mit Bohnen drin und steckte sie einfach in den Kübel. Es dauerte ein paar Tage und dann wuchsen schon die ersten Pflänzchen. Sie wurden immer größer und unserem Frauchen dämmerte es langsam das es Stangenbohnen waren. Zum Glück war noch ein Rankgitter frei. Frauchen schob also den Kübel mit den Bohnen an die Wand zum Rankgitter und schon kletterten die Bohnenpflanzen daran hoch.
Alles schön grün ... prima. 
Aber nach einiger Zeit war das Ende des Rankgitters erreicht. Dann wurde noch ein Strick zu einem Nebengebäude hoch gespannt. Die Bohnen fanden das prima.
Sie kletterten einfach weiter und blühten nun da oben. Unserem Frauchen wurde schon Angst und Bange. Wollt ihr wissen wie weit unsere Bohnen kletterten?
Ja, jetzt könnt ihr alle mal lachen. 
Bis zur Dachrinne sind die Bohnen geklettert. Wie weit sie noch auf dem Dach liegt wissen wir nicht. Das Problem waren nun die Bohnen. 
Die wuchsen nämlich nun in schwindelerregender Höhe.
Von unten heran gezoomt sieht das so aus. 
Aber nun musste unser Schisserfrauchen jede Woche auf die Leiter um ihr Sonntagsgemüse zu pflücken. Gemüseernte in über sechs Meter Höhe gehört nicht gerade zu ihren Lieblingsbeschäftigungen.
Aber es war ein gutes Training für die Tomatenernte. Denn die letzten Tomaten angelt sie jetzt auch aus drei Metern Höhe herunter.
Die Tomatenstäbe sind lange zu Ende und darum wurden die Tomatenpflanzen auch an Stricker gebunden. Ob die Tomaten noch alle reif werden? Wir glauben es ja nicht. 
Aber unser Erntekörbchen können wir euch zeigen.
Sogar eine Teufelstomate war gestern dabei dabei.
Ihr wollt wissen was Emma gemacht hat?
Na ich hab schließlich mit Lotte aufgepasst das Frauchen nicht abstürzt. Also nächstes Jahr muss sie sich echt genau überlegen was sie hier in die Erde steckt. Frauchen ist doch kein Klettermax.
Ihr seht also, unser Blumentopfgärtchen ist zwar klein, dafür aber hoooooch ;-)))
Herbstzeit ist auch Erntezeit und so leiten jetzt auch wir die Herbstzeit ein.
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Mensch, gut das Ihr so auf eurer Frauchen aufpasst. Ich sag ja immer, wo wären unsere Frauchen ohne uns!?
    Die Bohnen sind klasse - da fällt mir doch ein Märchen ein: Jacky und die Wunderbohne! Die wuchs auch bis zum Himmel. Aber bei euch ging es ja noch, obwohl die Dachrinne ja auch schon ganz schön hoch hängt! Schön, daß alles gut gegangen ist. Mein Frauchen ist auch so eine, die pflanzt und buddelt alles ein - und ich manchmal aus! Tja so ergänzen wir uns doch perfekt!
    Knuddele dein Frauchen von mir und für euch ein schlabberbussi
    James & Frauchen Manu

    AntwortenLöschen
  2. WOW.....das ist ja gigantisch, wie toll Euer gemüse gewachsen ist! Einfach herrlich anzschauen, und schmecken tut es bestimmt auch sehr lecker!
    Danke für die tollen Bilder!
    Ich wünsch Dir/ Euch noch einen gemütlichen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ach Ihr Beiden, das ist ja wie im Märchen...Märchenhafte Triebe und schlaraffenlandartige Ernte. Gut, dass dem Frauchenbei der Ernte nichts passiert ist.

    Aber was ist mit der Canna geschehen? Gibt es da auch ein märchenhaftes Happy End?

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Das ist gut so das ihr zwei gut auf euer Frauchen aufpasst.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Wow ?? Bohnen in der Regenrinne *lach* das hab ich auch vorher noch nie gesehen !!! Und ich hätte sie in der Höhe auf keinen Fall noch geerntet, irre solche Ausmaße.
    Ich hätte gerne nächstes Jahr ein Rankgerüst an der Garage.....dann werde ich mich auch mal an Bohnen im Topf versuchen, aber ich glaubs ich werds bei Buschbohnen oder Zuckerschoten belassen.
    Aber die Stangenbohnen blühen ja wirklich wunderschön und ihr Klettertrieb ist dann ja wohl auch nicht zu verachten.
    Prima das Euer Frauchen wieder heil runter gekommen ist.

    Liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  6. Sooo tolles Gemüse!! Aber im nächsten Jahr hab ich auch wieder Gemüse im Garten.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Gibt es da nicht wirklich das Märchen mit den Zauberbohnen?! ;)

    Toll sieht deines auf jedenfall aus - wir hatten heuer ja gar kein Glück und soviel Platz hätten wir ja auch gar nicht - da müsste ich die Wölfe im Bohnendschungel suchen *lach*

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  8. Ach ihr zwei, da hat euer Frauchen ja was gemacht. Nur gut, dass wir keinen Garten haben. Wenn ich mir vorstelle, ich müsste so weit oben ernten - Hilfe. Da würde auch Chris nur noch dumm gucken, weiß er doch um Frauchens Höhenangst. Hauptsache, ihr klettert nicht an den Bohnen hoch, das kann böse enden...

    LG Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  9. Ich gestehe: ich hätte nur einmal geerntet - wie ein Holzfäller, erst fällen, dann pflücken ;) Wie gut, dass ihr aufpasst.
    Das Erntekörbchen kann sich wirklich sehen lassen - besonders die Teufelstomate.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
  10. Wow ihr pflanzt euer Gemüse ja in Schwindel erregenden Höhen *lach* Aber so ein tolles Hochgemüse hat nicht jeder ;-) Lasst es euch schmecken.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Wow, zumindest bleibt das Gemüse da hoch oben frisch, Es sind doch
    ganz tolle Bohnen - und die Tomaten sehen auch Klasse aus. vor allen Dingen die Teufelstomate.
    Aber - und das muss gesagt werden - es sit sehr gefährlich. Passt auf euer Frauchen auf. Sie darf nicht runterfallen.
    Einen schönen Abend wünscht Euch
    Irmi

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine reiche Ernte und dann noch unter solchen Bedingungen gepflückt!
    Mit dem Nachreifen vonTomaten haben wir recht gute Erfahrungen gemacht.
    Teilweise kann man fast dabei zugucken, so schnell werden die rot.

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  13. Boah, welch RIESENBOHNENPFLANZE!! Kann euer Frauchen nicht oben aus dem Fenster ernten? Solch Leiter ist immer gefährlich.
    Passt nur gut auf euer Frauchen auf!!
    Das Erntekörbchen kann sich sehen lassen, da kommen von hier sogar von Meister Pötschke anerkennende Blicke :-)
    Die Tomaten werden auch drinnen in Kartons gelagert, noch rot.
    Liebes und anerkennendes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Emma und liebe Lotte,
    das Märchen mit den Bohnen ist sehr schön ausgegangen, auch wenn nicht optimal für Frauchen, da die Bohnen so hochgewachsen sind, aber schön zum Anschauen war die Pflanze doch!
    Die Teufeltomate finden wir auch sehr gelungen: Euer Garten ist irgendwie ein bisschen magisch!
    Liebe Grüße
    Euer Arno

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ja Wahnsinn! Bei uns wächst nie etwas so gut! Muss an Frauchen liegen! Liebe Grüsse Diva

    AntwortenLöschen
  16. Bei diesen Bilder kam mir doch gleich "Jack und die Bohnenstange" in den Sinn. Da wächst sie ja sogar in den Himmel hinein.
    Doch der Platz muss so wie es aussieht, die beste Wahl gewesen zu sein, dass sie so prächtig gross geworden ist. Und feine Tomaten hat euer Frauchen geerntet.
    Dass ihr auf sie gut aufpassen müsst ist klar...ist schon ein bissel waagemutig in solch ein Höhe zu ernten. ;-)

    Euch allen eine gute Herbstzeit!

    Liebi Grüessli
    Julia... mit Fiona

    AntwortenLöschen
  17. Nein, wie lustig - das sind ja Bohnen, die tatsächlich bis zum Mond wachsen wollten, glaube ich :) Aber trotz kletterei und so, das Erntekörbchen ist klasse - so macht Garten doch richtig Spaß.
    Aber was soll ich euch sagen, wir haben auch noch Tomaten an den Sträuchern und hoffen auf noch ein wenig Farbe - die mit leichter Rötung hat Frauchen gestern noch geerntet. Aber heute früh!!! Ja, heute Früh mussten Frauchen und auch Herrchen ihre Autos frei kratzen! Nun hat Frauchen etwas Angst um ihre restliche Ernte...
    WauWau eure Joy Baggerschnucke

    AntwortenLöschen
  18. So nutzt man den vorhandenen Platz für gärtnerische Aktivitäten optimal aus ;-) Meine Buschbohnen sind bisher immer an ihrem Rankgitter geblieben. Ich sollte nächstes Jahr mal mit ihnen reden - obwohl so eine Ernte in luftiger Höhe ist auch nicht unbedingt mein Ding :-)

    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  19. Gemüse Höhenluft gereift ist sicher eine besondere Spezialität. Zwar schade, denn auf diese Höhe könnte ich nicht beim Ernten helfen, finde die Tomaten nämlich supper zum Naschen.
    Nasenstups an die erfolgreiche Gärtnerin und euch Fellnasen
    Ayka

    AntwortenLöschen
  20. Die Tomate ist ja cool.... Frauchen ist nicht mehr so begeistert von Gemüse und Obst im eigenen Garten, weil ich alles wegfuttere. Ich befürchte, es werden bald Netze und Zäune im Garten auftauchen....
    Liebe Grüße,
    Benson

    AntwortenLöschen
  21. Himmelsbohnen, die neue Spezialität aus dem Hause Klettermaxe... ;)

    Sehr nervenstark von Eurem Frauchen, diese in 6 Meter Höhe abzuernten. Respekt!!!

    LG Andrea und Linda, die lieber auf dem Teppich bleiben

    AntwortenLöschen
  22. Wow , das ist ja eine Riesenbohne . Die Teufelstomate sieht cool aus . Und wie es aussieht habt ihr bei beiden Pflanzen reichlich zum Ernten dran . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  23. na da bin ich ja froh, dass Frauchen euch beide hat - unvorstellbar sie würde bei der Ernte abstürzen - passt gut auf sie auf -
    ja die Bohnen wollen hoch hinaus - sehr hoch!
    euer Erntekörbchen ist ja toll und das Tomatenteufelchen ist wirklich der Hit -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  24. Oh je, ihr habt Frauchen auf eine tolle Idee gebracht... Das will sie nächstes Jahr auch ausprobieren. Bohnen findet sie oberlecker. Allerdings sind eure ja wirklich ein bisschen übers Ziel hinaus geschossen :) Guten Appetit beim vernaschen der leckeren Gemüsesammlung! LG Kirsten, Luke & Holly

    AntwortenLöschen
  25. Wir auch... wwir auch... nächstes Jahr haben wir auch Himmelbohnen. Ganz bestimmt. Der Tip ist WUNDERBAR

    AntwortenLöschen
  26. bei euch wird ja alles so groß, deswegen seid ihr so groß geworden und ich bin klein geblieben, oder wie oder was?
    Und sogar Teufelstomaten *ts*ts*
    LG
    Bentje + Berrit

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...