Sonntag, 29. April 2012

Das nicht vergessene Dorf

Leute ist das ein Wetterchen. Vor ein paar Tagen waren wir noch mal an der Goitzsche und haben nachgesehen ob die Tiere im Wald noch gefüttert werden. Da sah es noch eher wie im Herbst aus.

Es war noch so kalt das Lotte ihren Mantel tragen musste. In der Futterraufe waren lauter Walnüsse. Natürlich haben wir die mal gekostet.
Dabei haben wir diesen Stein entdeckt. Er erinnert an das kleine Dorf Niemegk, welches 1978 der Braunkohle weichen musste und überbaggert wurde.
Fast 2000 Menschen mussten damals Haus und Hof verlassen. Das war bestimmt nicht einfach. Schließlich steckte in jedem Häuschen das Herzblut der Besitzer. Um Niemegk nicht zu vergessen wurde dieser Stein als kleines Denkmal gesetzt.
Sogar die Vogelhäuschen haben hier Hausnummern.
Von einem Tag auf den anderen ist es nun plötzlich Sommer (zumindest nach den Temperaturen) geworden und Frauchen hat wieder Wasser in unsere Bademuschel gefüllt.
Das "Tränende Herz" ist riesengroß geworden und steht in voller Blüte.
Die Rapsfelder blühen. Sie leuchten einfach herrlich in der Sonne. Alles sieht so schön freundlich aus und macht einfach gute Laune. So könnte es bleiben. Ach so, regnen kann es ja nachts.

Wir wünschen euch einen schönen Restsonntag und einen sonnigen Start in die neue Woche.
Liebe Grüße an euch alle von 
Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Bei Euch ist ja schon richtig Sommer, der Raps fängt gerade so an zu blühen, und das Tränende Herz kann man noch gar nicht als solches erkennen.
    Wir haben so ungefähr 11 Grad mit kräftigem Wind.
    Wir wünschen Euch einen schönen Frühling
    LG
    Bentje + Berrit

    AntwortenLöschen
  2. ♥ schöne Fotos... ganz speziell mit dem Dorf... schon noch speziell, wenn so ein ganzes Dorf weichen muss...
    Auch bei uns war es vorgestern und gestern so heiss, aber jetzt tobt der Sturm... Wind...
    herzliche Grüsse
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  3. Geniesst das schöne Wetter.Bei uns ist es leider nicht schön und erst recht nicht warm.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr Lieben,
    was ihr wieder alles entdeckt habt, interessant und lehrreich
    dazu, toll eure Bilder und stimmt, regnen soll es nachts;-))
    Wir wünschen euch eine schöne Woche.
    Liebe Wauzis Roxy und Saida

    AntwortenLöschen
  5. Die Natur ist ja förmlich explodiert :-) Dann kann Lotte jetzt hoffentlich den Mantel erst mal wieder bis zum Winter in den Schrank hängen.
    Lieben Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Emma & Lotte,
    Heidi kennt das alte Niemegk noch. Sie findet solch Umsiedlungen schrecklich. Wir wollen ja auch hier bleiben, obwohl unser tränendes Herz viiiiiel kleiner als eures ist :-)
    Hier waren gestern und heute 30 Grad - viel zu warm :-(
    Die Walnüsse hätte ich auch gekostet.
    Liebes Wuffi Isi, die einen guten Wochenstart wünscht

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für Eure schönen Bilder.
    ja das Wetter ist ganz schön warm auch bei uns, und umehrlich zu sein zu schnell da die Schafe und Lämmer bei und ganz schön mit der krassen Wetter Umstellung zu kämpfen haben.
    Viele Grüße Anne &inkl. Hütebanditen

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen liebe Emma und Lottchen und Frauchen
    Oh, dann hat der Sommer also auch bei euch Halt gemacht wie auch bei uns. Das war ja wirklich ein Wahnsinnswochenende. Und ihr durftet sogar schon eine Abkühlung nehmen in der Muschel. Herrlich, nicht, aber bei dieser Hitze ... wen wunderts. Um so eine Abkühlung wären wir am Samstag am Markt auch froh gewesen. Wir hatten ja einen suuuper Standort und die Sonne kam erst am Nachmittag zu uns - aber dann, oh meine Güte. Diese Hitze - ich bin nicht so der Hitzemensch. Frühling und Herbst = Jubel ... aber Sommerhitze, also alles was gegen 30° und darüber ist, oha, da würde ich mich glatt am liebsten in eure Bademuschel setzen :-)
    Auch ich wünsch euch Dreien einen prächtigen Start in die neue Woche und schick einen lieben Gruss
    Ida

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Emma, Lotte und Frauchen,

    vielen Dank für euren lieben und tröstenden Kommentar zu unserm Patch.
    Wir vermissen unseren kleinen Kerl sehr, besonders die Spaziergänge....die Leine hängt noch am Haken...seufz....es ist doof ohne Hund!
    Wie schön, dass es bei euch so warm geworden ist, dass ihr baden könnt.
    Das tränende Herz ist toll!

    Ich wünsche euch einen schönen Feiertag.
    ♥liche Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Emma und liebe Lotte, Omi liebt Rapsfelder, aber bei uns muß sie noch auf die herrliche gelbe Pracht warten, hier sind grade man erst die ersten Blüten zu sehen, macht aber nix, Omi hat Geduld.
    Der Frühling ist aber bei uns auch schon eingezogen, in unserem neuen Zuhaus blüht ganz viel und es sieht sehr schön aus. Jetzt dauert es auch nicht mehr lange und wir Katzen dürfen nach draußen, darauf freut sich ganz besonders Euer Freund PIT

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe diese Jahreszeit, wenn die Natur so explodiert. So schön. Auch bei uns in der Nähe gibt es so ein "vergessenes" Dorf. Es musste weichen, als ein Schießplatz entstanden ist. Irgendwie traurig, wenn man dort ist. Euch allen noch einen schönen 1. Mai, hier regnet es leider. Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Emma,
    dass mit dem Dorf ist ja hochinteressant. Die armen Menschen, die alle ihre Häuser verlassen mussten!!!
    Ja, die Temperaturen sind angenehm geworden. So ein Planschbecken wäre auch mal was für Finja. Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen!
    Dir wünsche ich jetzt noch einen schönen 1. Mai und viele liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Ach ja es wird endlich Frühling!
    Wir waren ja auch nur 4 Tage weg, kommen zurück und alles war anders!
    Das Gras ist so hoch geworden, dass Rike fast ihren Ball nicht mehr gefunden hat!
    Frauchen meint so macht alles viel mehr spass, mit der Sonne und den blumen und so!!

    liebe Grüsse Flanna Neufundi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...