Mittwoch, 31. Oktober 2012

Gruuuuselig

Huhhhhhh, heute ist Halloween und bei uns geht es echt gruselig zu.
Naa, habt ihr euch erschreckt? Ich bin der Gespensterhund und wenn es langsam ...
dunkel wird und der Mond scheint, dann kommen ...
die Gespenster. Gefallen sie euch? Die sehen doch wirklich gruselig aus.
Das sind Gruseltomatengespenster. Kürbisse haben ja alle.
Wir wünschen allen Lesern

Montag, 29. Oktober 2012

Halloweenpost

Also heute hatte ich gar keine Zeit zum rumspazieren. Schnell alles erledigen, weshalb wir unterwegs sind.
So, und jetzt schnell nach Hause. Emma koooomm.....beeile dich.
Jaaahaaa, ich muss nur noch pullern....immer diese Hetzerei.
Lotte: "Ich würde ja noch lauter schreien. Nee, also manchmal ist die Kleene wirklich putzig und jetzt.....lässt sie sich dabei auch noch fotografieren. Das ist ja peinlich. Guckt einfach nicht hin."
Aber wir müssen uns wirklich beeilen. Wir haben nämlich einen Date.........mit dem Postboten.
Er bringt uns heute ein Halloweenpäckchen von unserem Kumpel, dem schwarzen Hund.
Das sieht ja schon gruselig aus. Da wird doch der Hund im Kürbis verrückt. Na, jetzt seid ihr bestimmt neugierig was da drin war. Wir zeigen es euch.
Zuerst kamen zwei gaaanz leckere Hundestangen zum Vorschein. Damit wir uns nicht streiten hat der schwarze Hund unsere Namen drauf geschrieben. Er hat wirklich an alles gedacht.
Einen ganz lieben Brief hat er uns auch geschrieben. Und dann war dieses hübsche Kästchen im Päckchen.......mit Teddybären drauf.....ganz niedlich. So richtig was für Mädels.
In dem Teddybärenkästchen waren diese leckeren Kekse. Halloweenkekse, echt gruselig, Fledermäuse, Eulen, grinsende Kürbisse und ein Gespenst. Zum Glück waren das Menschenkekse für unser Frauchen, aber ein kleines Stück vom Gespenst durften wir auch kosten........und es hat prima geschmeckt. Gemeinsam haben wir mit Frauchen die Leckerein genossen. Hhmmmm.
Lieber schwarzer Hund, es war köstlich.....oberhammermegalegga. 
Vielen Dank dafür.
Und als wir alles aufgegessen hatten, mussten wir uns erst mal ausruhen. Mein Bauch war voll und da kuschelte es sich mit Frauchen am besten. Außerdem finde ich die Zeitumstellung doof. Ich habe einen Jet-Lag. So nennen das die vornehmen Menschen.....hat Frauchen vorgelesen.  Wenn es so zeitig dunkel wird, bin ich immer gaaanz müde. Dann streichelt Frauchen mein Bauchi und ich schlafe ein.......schnarch...schnarch...schnarch
Pssst eure Emma und Lotte

Freitag, 26. Oktober 2012

Es wird kalt

Ja, der Winter naht mit großen Schritten und nicht nur unser Blumentopfgärtchen wird aufgeräumt. Die empfindlichen Pflanzen haben ihr Winterquartier bezogen. Jedes Jahr das gleiche. Jedes Jahr fragt sich Frauchen: "Wo stelle ich die Pflanzen nur alle hin?" Sie müssen eben auch zusammen rücken, wenn sie nicht frieren wollen. Wir kuscheln uns ja auch zusammen.
Im Wald wird auch aufgeräumt. Die Waldarbeiter haben Bäume gefällt. Das mussten wir uns mal näher ansehen.
Sieh mal Emma, jede Menge Feuerholz. Das nimmt ja gar kein Ende. Bestimmt wird es einen harten Winter geben. Die haben aber den Wald aufgeräumt.
Das schuppert auch überall so interessant.....nach Hase....und Reh....und Wildschwein. Wohnt da noch jemand drin?
Quatsch, hier wohnt keiner. Hier wachsen Pilze. Obwohl das Holz noch gar nicht lange hier liegt.
Da sind aber auch dicke Stämme dabei.
Ja Frauchen, ich bin heute in Fotolaune. Noch ein schönes Bild von mir?
Aber dann kam der geflogen und Emma fand das gar nicht cool. So ein Schwirreding am Himmel. Nee, der gehört da nicht hin. Da half auch kein bellen. Der flog nicht weg. Der hing nämlich an einer Schnur und am anderen Ende hingen ein Vater mit seinem kleinen Sohn. Sie amüsierten sich prächtig über Emmas Bellen.
Dann machte Frauchen noch ein schönes Herbstfoto und wir gingen nach Hause.
Wir wünschen euch ein sonniges Wochenende.
Eure Emma und Lotte


Dienstag, 23. Oktober 2012

Ein kleines Dankeschön für euch

Vielen Dank für eure lieben Genesungswünsche. Sie haben mir wirklich geholfen. Mir geht es wieder richtig gut und ich werde eure Ratschläge beherzigen und nicht mehr alles unterwegs aufsaugen was mir fressbar erscheint. Naja, Frauchen wird schon aufpassen. 

Aber nun etwas anderes.....etwas schönes.
Habt ihr eigentlich schon mal gesehen das wir über 200 Leser haben? Das ist eine ganze Menge und alle lesen unsere Geschichten und viele schreiben uns. 
Es ist an der Zeit DANKE zu sagen.
Danke, für eure Kommentare und für eure Treue. 
Es ist einfach schön das ihr da seid.
Hab ich schon lange gesehen .....bäh. Frauchen bereitet ja schon was vor.
Jawoll, ich warte auch schon artig bis SIE fertig ist. Hoffentlich geht es bald los. Das dauert.....

Jetzt ist sie endlich fertig und wir können euch zu unserer Dankeschönverlosung einladen.
Zu gewinnen gibt es zwei Preise.
Zuerst ein Häkelkörbchen. Nein, nicht mit bunten Blättern gefüllt. Die habt ihr doch bestimmt alle selber. Wir füllen ihn nach euren Wünschen mit Menschenschokis, Hundeleckerchen oder Katzensnacks. Schreibt uns also bitte was im Körbchen landen soll.
Und dann gibt es noch......
diese Anhänger. Ist ja bald Advent. Das Frauchen hat alles, unter unserer Aufsicht, selber gehäkelt.
Die Verlosung geht bis 13.11.2012
Mitmachen können alle die Leser sind oder noch werden. Egal ob Zweibeiner oder Vierbeiner. 
Schreibt uns einen Kommentar oder eine E-Mail (E-Mail Adresse findet ihr im Impressum) und schon seid ihr im Lostöpfchen. 
Wenn ihr möchtet könnt ihr dieses Bild mitnehmen und verlinken, damit es ganz viele sehen. Wir würden uns freuen.
Wir sind gespannt ob euch die Geschenke gefallen und ob gaaanz viele mitmachen.
Habt noch eine schöne Woche, bleibt gesund und lasst es euch gut gehen.
Eure Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

Und jetzt haut in die Tasten. Es gibt was zu futtern.

Samstag, 20. Oktober 2012

Zwei Tage war ich krank

.....nun belle ich wieder, Gott sei Dank.
Zwei Tage hatte ich  Bauchweh. Habe nur geko..... und dann gar nichts mehr gefressen. Irgendwas muss mir doch nicht bekommen sein. Frauchen hat mich auch gefragt was ich wieder in mich rein geschlungen hätte. Pfff, weiß ich doch nicht. Merkt ihr euch immer alles was ihr fresst? Also ich nicht. Ich habe dann am zweiten Tag ordentlich Gras gefressen und das dann in einem großen Klumpen wieder raus gebracht. Danach ging es mir besser. Ok, vielleicht hat ja auch Frauchens Schonkost geholfen.
Na egal, die Hauptsache ist das ich wieder ordentlich futtern kann und auf dem Spaziergang wieder mit Lotte buddeln kann.
Diesmal wollten wir uns einen Tunnel bauen.
Na, sieht doch schon gut aus. Frauchen hat nur gemeint, wir sollen uns dabei nicht noch in die Nasen kratzen. Pah, wir doch nicht.
Und während wir so buddelten, schnatterte es hoch oben in der Luft.
Ich habe mich so erschrocken, das ich unseren Tunnel eingelatscht habe. Da war die Lotte sauer. Aber die bekommt heute Abend mein Möhrchen ab und dann beruhigt die sich auch wieder. Weil euch immer die Fliegenpilze gefallen hat Frauchen noch einen fotografiert.
Hi hiiii, seht ihr mich? Da, so ganz klein oben am Bildrand. Ja, ich warte da auf Frauchen. Dann sind wir nach Hause gegangen. Das war ein langer Spaziergang und nun sind wir müde.
Wir wünschen euch ein schönes sonniges Wochenende mit laaangen Spaziergängen.
Eure Emma und Lotte

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Fast wie im Sommer

Jetzt wo alles bunt hier ist wird es wieder warm. Eigentlich wie ein kleiner Sommer. Wenn wir da so durch die Gegend schnöseln, kommt man ganz schön ins hecheln und keine Pfütze weit und breit, wo man sich abkühlen könnte.
So ein Durcheinander. Da weiß Hund doch gar nicht ob Winterfell oder nicht. Nach dem vielen schnuppern und buddeln musste ich mich erst mal im Schatten ausruhen.
Zumindest ist hier noch grünes Gras und es ist schön weich. Wo ich hier liege?
Im Schatten eines Windrades und über uns ist ein blauer Postkartenhimmel. Da ist es ja kein Wunder das bei uns noch Tomaten reifen.
Natürlich gibt es auch noch eine Menge grüne Tomaten, aber wenn es so schönes Wetter bleibt, dann werden die alle noch rot. 
Zu diesem verrückten Herbstwetter passen ja auch noch Frauchens gehäkelte Topflappen.
Dabei hatten wir schon gelästert. Es ist doch Herbst und SIE häkelt was mit Blumen drauf.
Aber Frauchen hat auch schon für den Winter vorgesorgt. 
Schließlich tobt Sindy schon tagelang durch den Schnee. 
Kaum zu glauben.
Tatsächlich hat sie es doch geschafft sich einen Schal zu häkeln. Der erste selbstgehäkelte Schal. Naja, bis sie ihn braucht dient er erst mal als Herbstdekoration an der Garderobe. Der Winter kommt bestimmt.
Geniesst das schöne Wetter.
Eure Emma und Lotte

Sonntag, 14. Oktober 2012

Überall sieht es bunt aus

Bis jetzt hatten wir immer Glück mit dem Wetter und waren fast immer bei Sonnenschein unterwegs. Der Herbst meint es dieses Jahr besonders gut und hat die schönsten Farben im Gepäck. Alles sieht bunt aus.
Hey Frauchen, wir sind auch noch da. Frauchen fotografiert wieder in der Gegend rum und ausnahmsweise sind wir diesmal nicht die Hauptpersonen...äh Haupthunde. Hauptperson ist diesmal der Onkel Herbst. Wollt ihr mal wissen wo wir gerne spazieren gehen? Zur Zeit sieht es hier so aus:
Alles bunt. Hat der Onkel Herbst angemalt....*wichtig guck*
Es gibt jede Menge zu schnuppern und zu entdecken.
Wild ist hier reichlich unterwegs und heute haben wir zwei Fasane aufgescheucht. ZWEI, das wäre doch für jeden einer gewesen. Aber ihr lest richtig "wäre". Frauchen hat uns den Spaß verdorben und dann war Schluss mit lustig. Leider gibt es von dieser Aktion mal wieder keine Fotos. Ist ja typisch. Dabei hätten uns alle als tapfere Fasanenjäger bewundert.
Frauchen, war doch nicht so schlimm. Bei dem Blick kannst du doch nicht böse sein. Gibt es jetzt ein Leckerchen? Schließlich mussten wir doch die Fasane fliegen lassen. 
He, he, hier habe ich doch die perfekte Tarnfarbe. Nischt mit bunt.
Aber als wir auf dem Nachhauseweg waren haben wir ein altes unbewohntes Haus gefunden und das war richtig bunt.
Sieht das schön aus. Das rote Laub leuchtet in der Sonne.
Sogar der Schornstein hatte ein buntes Mützchen auf.
Wir hoffen ihr konntet auch einen sonnigen Herbstspaziergang geniessen und wünschen euch einen schönen Restsonntag und einen tollen Wochenstart.
Eure Emma und Lotte

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Auf die Bäume ihr Affen...

...der Wald wird gefegt. Da schnuppert man friedlich im Wald herum und auf einmal trällert es durch die Bäume.
Boah, hab ich mich erschrocken und bin gleich auf den Baum gesprungen. Emma ist auch gleich los gestürmt. Ich hab ja noch gerufen, sie soll zu mir kommen. Aber nein, sie wollte ihren eigenen Baum.
Ja und dann ist sie nicht hoch gekommen.
Obwohl wir ja die idealen Tarnfarben vor dem Holz haben, haben sie uns doch erwischt.......

die Affen.
Natürlich haben sie uns bis nach Hause verfolgt und jetzt turnen sie hier bei uns rum.
Auf unserem kleinen Bäumchen fühlen sich die Affen wohl.
Wie ihr erkennen könnt sind es Geschwister.....ein Affenmädchen und ein Affenjunge. Na wenn sie nur da draußen geblieben wären. Aber es war ihnen einfach zu kalt. Sie müssen doch wirklich durch Rambo´s Katzenklappe nach drinnen gehuscht sein. Affen sind ja schlau.
Und jetzt.......
......jetzt habe ich die beiden Affenkinder im Körbchen und sie lassen mich einfach nicht schlafen.
Ständig springen sie auf mir rum. Frechheit. Hoffentlich adoptiert die Affenkinder jetzt jemand, sonst futtern die mir noch alle Bananen weg. Dabei esse ich die doch selber so gerne. Drückt mir bitte mal tierisch die Pfoten das die beiden Affenkinder hier bald ausziehen.
berichtet euch heute mal die Affensitterin Lotte

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...