Sonntag, 8. September 2019

Peinlich

Also ich, die Lotte, will ja nicht petzen, aber ich habe mich köstlich amüsiert. Irgendwie schaffe ich es immer noch die Emma reinzulegen. Na gut, ich hatte dabei einen unfreiwilligen kleinen Gehilfen und vielleicht war es für ihn nicht ganz so lustig, wie für mich.
Emma und Lotte
Unser Spaziergang begann, wie meistens, recht flott. Da will ja erstmal jede die Erste sein. Natürlich werden auch die geschäftlichen Sachen erledigt. Deswegen sind wir ja auch hier. Aber dann hat es Emma gleich wieder eilig.
schnuppern
Wenn ich irgendwo schnuppere wird Emma auch neugierig. Manchmal schnuppert sie sogar von ganz allein.
Suchbild
Das ist ja fast ein Suchbild. Na, ihr habt Emma bestimmt entdeckt. Was die Emma da allerdings schnuppert ist mir ein Rätsel. Die wirklich wichtigen Düfte hat sie nämlich mal wieder verpasst. Darum habe ich Emma vornweg gehen lassen ...
anschleichen
... habe mir schon eins geschnickert und bin langsam dem herrlichen Duft hinterher. Wenn ich diese Haltung einnehme, der Hals immer länger wird, den Kopf etwas gesenkt, dann weiß Frauchen schon das ETWAS in der Nähe ist. ES war sogar ganz in der Nähe *prust*
Emma hüpft also fröhlich vor mir her. Sie hatte keine Ahnung. Bei ihrem nächsten Hüpfer ist sie dann tatsächlich fast auf ein Häschen gehüpft. Schade das es davon kein Foto gibt. Häschen hoch ... Emma hoch ...Häschen auf und davon ... Emma fast förmlich explodiert *lach* Das hättet ihr sehen müssen. Emma stand das Fell senkrecht ab. Von 0 auf 100 in zwei Sekunden.
weg ist er
Mit einer wilden Emma an der Leine wurde das Foto von wegrennenden Häschen leider nicht besser. Emma hat sich soooo erschrocken und dann tüchtig geärgert. Das wäre für einen Beagle doch peinlich. Sie brauchte eine ganze Weile um sich zu beruhigen.
Beagle ko
Fix und fertig war Emma danach. Vielleicht sollte sie beim nächsten Spaziergang doch mal ihre Schnuppernase einschalten ... oder auf mich hören, aber sie will ja immer die Erste sein. Hier muss Hund eben mit allem rechnen. Auch mit schlafenden Häschen.
Lotte
Ich fand das ja lustig. Nachdem sich Emma ein bisschen erholt hatte, sind wir dann lieber nach Hause gegangen.
wer ist die Erste
Das war Abenteuer genug für einen Spaziergang. Jetzt ist Emma bestimmt hoffentlich vorsichtiger.
Wir wünschen euch einen guten Start in die neue Woche und passt immer auf wo ihr hin tretet.
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Ich habe das einmal erlebt das sich ein Langohr im Gras verstecken wollte. Es hat wirklich versucht sich unsichtbar zu machen. Und dann irgendwann geglaubt jetzt wäre ein günstiger Moment um sich davon zu machen. Hundeline hat es Blitzschnell gefangen und im Maul behalten. Die wusste gar nicht was man mit einem quikenden Hase macht. Das sah sehr lustig aus. Ich musste ihr dann sagen... aus... da war der Hase sicher froh das er weg flitzen konnte :))
    Von daher kann ich mir gut vorstellen wie das bei euch war ...*gg

    LG heidi

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    ich stelle mir das gerade vor, dass Häschen hüpft und Emma hüpf.
    Wo ist das Häschen denn dann hin?

    Häschen sind gar nicht so einfach zu fangen, gell Emma und, dass man hinterher k.o. ist, ist doch klar.
    Ich wünsche Euch eine gute Woche, natürlich auch den Zweibeinern.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Das war sicher ein ziemlicher Schreck für Emma ... und Du hattest Deinen Spaß dabei :) So etwas kann schnell passieren, wenn Hund einfach nur völlig in Gedanken durch die Gegend trödelt - da kann Shadow auch einiges erzählen. Alledings hat der es sogar mal geschafft einen Hasen anzulecken ... der ist dann aber auch losgerannt wie von der Tarantel gestochen ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  4. Hallo ihr Lieben,
    ich sehe eine "ausgelaugte" Emma mit riesiger weit raushängender Zunge.
    Ich kann mir vorstellen, wie sich Emma erschreckt hat, mit Sicherheit passt sie demnächst besser auf.
    Da hattest du ja gut Lachen.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Na, wenn ein Hund fast über ein Häschen fällt, dann ist das wirklich soooo lustig. denn da haben ja Hase und Hund geschlafen….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  6. Hahaha... pardon, aber über einen Hasen stolpern ist wirklich seeehr lustig für die Zuschauer ;) Der Hase hat sich aber bestimmt genauso erschreckt. Joschi ist neulich ein Heupferd (diese großen grünen Grashüpfer) auf den Kopf gehüpft, der hat sich auch furchtbar erschrocken und ist weggerannt, als sei der Teufel hinter ihm her.
    Ich schätze, sowohl Emma als auch Joschi passen nächstes Mal besser auf...

    LG und Wuff, der Nero samt Anhang

    AntwortenLöschen
  7. Hihihi Ihr seid ja wirklich süß. Lustig, lustig!

    Herzlichst
    Kerstin mit Mama Helga

    AntwortenLöschen
  8. Ach wie köstlich - ein schlafender Hase und Emma stolpert fast darüber!!!!!
    Diese Begebenheit werdet ihr sicher nicht so schnell vergessen.
    Liebe Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  9. Schade, das es kein Foto von der erschrockenen Emma und dem Häschen gibt, aber ich kann mir die Szene sehr gut vorstellen. Ja, ich glaube auch, das die liebe Lotte der bessere Jagdhund ist, die Art wie sie sich anpirschen kann ist einfach überzeugend und köstlich zugleich!
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  10. Zu gerne hätte ich das Foto von Emma und dem Häschen gesehen:) Ich denke, dass nicht nur die Emma sehr erschrocken ist, sondern auch der kleine Hase. Vielen Dank, dass wir wieder auf einem eurer abenteuerlichen Spaziegängen mit dabei sein durften. Es macht immer wieder sehr viel Spaß.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Da musste ich jetzt aber doch sehr lachen bei der Vorstellung wie Emma über das Häschen fällt. Da haben wohl beide etwas geschlafen.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich löschen lassen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.