Dienstag, 17. September 2019

Eine haarige Angelegenheit

Eher eine fellige Angelegenheit. Wir hoffen das ihr auch so ein schönes Spätsommerwochenende hattet. Da konnten die Zweibeiner noch einmal richtig Sonne tanken. Na klar haben wir sie ausgeführt. Die müssen doch regelmäßig an die frische Luft.
Emma und Lotte
Na kommt ihr nun? Los geht es. Wer weiß was wir heute entdecken. Wenn die Zweibeiner bummeln, haben wir Zeit um ausführlich Zeitung zu lesen. Schon mal die neuesten Nachrichten checken.
Nachrichten lesen
Ist natürlich nicht alles auf einen Fleck geschrieben. Das wäre ja langweilig wenn Hund ratz fatz alles gelesen hätte. So eine Zweibeinerzeitung hat ja auch mehrere Seiten.
ausführlich schnuppern
Gut informiert ging es dann weiter.
mit zwei Hunden unterwegs
Seid ihr noch da? Wir müssen hier lang. So stand es in der Nachricht von einem Hundekumpel.
frisch gekämmt
Der hat tatsächlich hier auf dem Feld sein Fell lassen müssen. Na der hat Nerven. So lange würden wir hier draußen nie und nimmer still halten. Das klappt nur zu Hause.
Hundefell
Aber es schnuppert gut. Nein, wir haben uns nicht mit fremdem Fell geschmückt. Wir sind zur Zeit selber sehr bestrebt unser Fell los zu werden und verteilen es lieber eifrig im ganzen Haus. So hat auch Frauchen etwas davon. Ganz oft holt sie den Heulbesen hervor, obwohl wir regelmäßig gebürstet werden. Haart ihr eigentlich auch so doll?
Emma mit der langen Zunge
Nun rätselt sie schon wieder, ob wir soooo viel Platz für Winterfell machen. Wir werden es erleben. Der Winter kommt bestimmt.
anschleichen
Der nächste Geruch war viel interessanter.
Hase
Und da war er wieder ... unser alter Freund. Die Zweibeiner werden jetzt wohl mal die Brille aussetzen müssen. Der Hase ist in der Mitte des Fotos ... kurz unter dem Grünzeug. Die Knipsmaschine war leider viel zu langsam für den Hasen.
fröhliches Lottchen
Revier kontrolliert, Fell gefunden, Hasen gesehen, die Zweibeiner haben Knipsbilder gemacht und hatten ordentlich Bewegung. Nun können wir nach Hause gehen.
unser Revier
Es war wieder schön in unserem Revier. Seit gestern hat es sich ganz schön abgekühlt. Der Herbst hat Einzug gehalten. Aber bestimmt hat er auch noch sonnige Tage für uns.
Wir wünschen euch eine schöne Woche.
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Das war ein schöner Spaziergang - und gut, dass ihr dafür sorgt, dass die Zweibeiner nicht einrosten. (Nicht dass sie irgendwann auch zu langsam werden, so wie die Knippsmaschine) Im Herbst sind wir besonders gerne unterwegs, da riecht alles so gut.
    Ich werde manchmal zwar draußen gebürstet, aber eigentlich macht die Olle das auch lieber drinnen, das ist bequemer für alle (weil das schon mal über eine Stunde dauern kann)... Und im Moment fusselt es hier auch wie doof, die Olle sagt immer, ich werfe mein Fell büschelweise ab ;) Beim Bürsten einen 15 l Eimer gesteckt voller Altfell, das ist normal. Joschi hat ja noch nicht ganz sein "End-Fell", der behält das noch alles bei sich.

    LG und Wuff, der Nero samt Anhang

    AntwortenLöschen
  2. Hier leben zwei Huskys, die auch immer draußen gebürstet werden. Ich gebe zu, dass ich mir dies nicht bei Socke vostellen kann. Ich muss sie hinlegen, um sie zu entfilzen.

    der herbst ist hier auch eingezogen und ich friere jetzt schon wieder so doll. Wo soll das nur hinführen?

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Also, ich werde jeden Tag gebürstet und da bleiben immer Haare in der Bürste hängen. Das ist aber nur im Sommer der Fall, im Winter haare ich nicht!
    So einen Hasen würde ich auch gerne einmal sehen...
    Gruß Susi

    AntwortenLöschen
  4. Ich weiß es noch sehr genau das ich hundeline während des Fellwechsels bis zu 3 x am Tag gebürstet habe. Das war schon zeitraubend da ihr Fell mittel lang war . aber besser so als das Zeug lose im Haus aufsaugen . Jetzt bin ich die mit dem langen Fell ...*gg
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  5. Jaaa, ich kenne das mit den Haaren, wenn die Katzen bei mir sind.
    Das sind Langhaarkatzen und die müssen jeden Tag gekämmt werden. Wir haben hier einen extra - ich sage Rechen - und das kommt dann eifrig was runter.
    Neulich habe ich mir überlegt, ob ich aus dem Fell nicht mal eine Kugel filzen soll.
    Ein schöner Spaziergang und mal sehen, vielleicht freudet ihre Euch auch noch mit dem Hasen an.

    Lieben Gru Eva

    AntwortenLöschen
  6. Wir können beim Fellwechsel nicht mitreden. Leona haart gar nicht und Leo das ganze Jahr kontinuierlich. Wir haben hier also immer und überall blonde Haare.
    Aber da hattet ihr einen erfolgreichen Spaziergang.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
  7. Ohja Ihr Lieben Hund muss ja vorbereitet sein wenn die Kälte und der Frost kommt hahaha!! Macht es Euch schön♥ Ich wünsche Euch heute schon mal ein sonniges und schönes Wochenende

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  8. Auch bei uns ist es im Moment noch haariger als normal - wobei Cara da viel mehr produziert als Shadow :) Früher habe ich auch gerne mal die Hunde unterwegs gebürstet. Jetzt mit dem Leinenknast von Beiden geht das nicht mehr - sonst würde es bei uns wohl ähnlich aussehen.
    Wir sehen fast immer so ein paar von den Hasen-Dingern bei unseren Spaziergängen - nur mit dem Knipsen klappt es hier auch nicht immer.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  9. so eine Hundezeitung will ausgiebig studiert werden. Schließlich will und muss man doch auf dem neusten Stand der Dinge sein ;0)
    Der schöne sonnige Spätsommer müssen wir unbedingt voll ausnutzen und stets unterwegs sein.
    Bald bricht die ungemütliche kalte Jahreszeit heran und da sitzen wir noch lange genug in der Stube vor dem Kamin. Also, auf gehts.
    Liebe Grüße für euch, Moni

    AntwortenLöschen
  10. Es ist einfach immer wieder spannend euch beim Zeitungslesen zu begleiten, da ich ja einege Tage auf Tour war - wird es bei mir wohl heute besonders lange dauern bis ich die Neuigkeiten erkundet haben.
    Einen lieben WE -Gruss von Ayka

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich löschen lassen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.