Donnerstag, 11. Juli 2019

Auf dem Rückweg wird gebummelt

Jawohl, heute wird mal nicht geflitzt, denn manchmal nehmen wir uns einfach Zeit. Wir laufen gemütlich, gucken mal hier und mal dort, schnuppern durch die Gegend und genießen einfach die Zeit mit den Zweibeinern.
mal ausruhen
Das kennt ihr von uns gar nicht? Na gut, wir geben es zu. Meistens wird auf dem Rückweg gebummelt. Auch wenn wir eine Runde laufen und nicht den gleichen Weg zurück gehen, merken wir genau wenn es wieder Richtung Heimat geht.
Beagle
Dann nehmen wir uns gaaanz viel Zeit. Darum gibt es heute Fotos von Rückwegen. Die Zweibeiner drängeln da auch nicht, sondern lassen uns so viel Zeit wie wir brauchen. Die sind wahrscheinlich selber neugierig ob wir was interessantes entdecken *lach*
immer diese Bummelei
Nun gehen ja gerade dabei unser Meinungen manchmal etwas auseinander. Was Hund interessant findet, ist für die Zweibeiner eben manchmal nur "Pfui". Hier gibt es einige Eckchen, wo LKW-Fahrer ihre Mittagspause einlegen.
erstmal schnuppern
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen was da alles rum liegt. Frauchen sieht ja auch nicht alles was im Gras liegt und versucht uns immer weitläufig drum rum zu lotsen. Sie findet es schlimm das die Fahrer ihren eigenen Rastplatz so vermüllen.
Mohnblumen und Kamille
Also machen wir einen großen Bogen um den Platz und bummeln dann langsam weiter. Neuerdings wollen wir immer noch einen Abstecher zum Waldrand machen. Dort schnuppert es auch immer interessant und die Wiese sieht dort noch schöner aus.
Emma
Das Luzernefeld trocknet ja weiter vor sich hin. Da ist es nun ja schon egal wie die Temperaturen sind. Emma hat mal kurz nachgesehen. Aber nicht mal Mäuse waren hier zu erschnuppern. Das macht doch keinen Spaß.
der Regen fehlt
Irgendwann sind wir dann wirklich auf dem richtigen Nachhauseweg und haben viele Eindrücke gesammelt, von denen wir zu Hause in unseren Körbchen träumen. Dabei zappeln dann die Beinchen und Lotte kann auch im Schlaf bellen. Dafür kann ich, die Emma, viel lauter schnarchen :-)
Lotte
Wir wünschen euch heute schon ein schönes Wochenende.
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Na, das kommt uns doch seeehr bekannt vor ;) Auf dem Hinweg mit Vollgas aber Richtung Heimat dann im Schneckentempo. Schließlich muss alles markiert werden, bloß nix vergessen und lieber noch ein zweites Mal (die Olle meint dann immer: "Ohrrr... Rüüüüde(n)") Ich weiß gar nicht, was die hat, tsäh! Zum Glück kommen wir hier nicht oft an Menschenabfall vorbei, da reagiert die Olle dann wirklich pingelig. Warum die Kurznasen ihren Abfall immer in die Gegend werfen müssen, ist mir auch ein Rätsel.
    Dann mal bis bald! LG vom Nero mit der Ollen

    AntwortenLöschen
  2. Ha, ha, ha bei uns ist es anders. Hier geht es zügig nach Hause. Socke liebt es zu Hause zu sein und braucht nicht so lange Gassi zu gehen. Wir finden Kompromisse.

    Hier hat es heute so geregnet und gewittert und morgen soll es weiter gehen. Schnell erholt sich die Natur hier. Der Rasen ist wieder grün...Vielleicht habt Ihr auch Glück...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Der einen bellt, der andere schnarcht---- und alles zappeln mit den Beinen - so muss dass sein nach einem eindrucksvollen Spaziergang, das muss schließlich alles irgendwie noch weiterverarbeitet werden - Dina knurrt oder fiept auch schon mal im Schlaf

    einen guten Start ins WE
    wünschen gabi & dina

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube, solche Rückwege kennen wir alle ... wobei sich das Tempo so ca. 150m vor der Haustür hier wieder ändert und deutlich Fahrt aufnimmt . für den Fall das daheim jemand die Futterschüsseln gefüllt hat ;)
    Schon erstaunlich wie unterschiedlich die Farben doch sind - die eine Wiese grün und die Luzerne vretrocknet. Wie schade, dass die LKW-Fahrer den Rastplatz nicht sauber hinterlassen - aber so sind viele Menschen und auch wir finden manchmal Müll auf unseren Runden.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  5. Da seid ihr dann abends sicher total müde und schlaft bald ein, wenn ihr sooo schnell unterwegs seid, ihr zwei Süßen.
    SChade, dass alles so vermüllt wird, das ist wirklich nichts für Euch...
    Fragt mal Euer Frauchen, ob es bei der Verlosung dabei sein will :-)
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Boah ihr lasst eure Zungen raushängen - also schon wieder Hitze...
    Das Luzernefeld sieht ja wirklich arg vertrocknet aus.
    Unsere Hundis sind auf dem Heimweg auch immer langsamer geworden.
    Das ist wohl ganz normal, vorwärts ist die Neugier größer, auch wenn der rückweg ganz wo anders lang geht.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  7. hihi, das kenn ich gar nicht. Irgendwie haben meine nur einen Gang den sie einlegen können. Joy ist mittlerweile sogar eher so, dass sie eher nach Hause abbiegen will. Daran merk ich doch das sie einen Ticken älter wird.
    lg Becki

    AntwortenLöschen
  8. bei uns ist das Tempo ausgewogen. Die Jüngeren laufen sie Runde schnell, die Älteren langsam. Und bei beiden Trüppchen wir ausgiebig geschnüffelt, die Jüngeren legen noch Tobeminuten und Zischensprints ein.

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich löschen lassen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.