Dienstag, 11. Juni 2019

Bunte Pfingsten

Hoffentlich hattet ihr alle schöne Pfingsttage. Bei uns war es sehr warm, sehr schwül und sehr trocken. Natürlich sind alle kleinen Pfützen wieder verschwunden. Aber es ist Regen angesagt. Na da hoffen wir mal das Beste. Unwetter braucht ja auch kein Mensch und erst recht kein Hund.
Hund unterwegs
Spaziergänge haben wir am Morgen gemacht und auch Lotte war langsamer unterwegs als sonst. Bestimmt aus Rücksicht auf Frauchen. Frauchen bedankt sich ganz lieb für eure Besserungswünsche. Es geht langsam wieder aufwärts. Bei der Hitze brauchte sie auch nicht zu flitzen.
tote Bäume
Wir wollen ja nicht immer jammern wegen der Trockenheit, aber so sehen bei uns viele Bäume aus. Also wenn ihr auf unseren Fotos mal nackige Bäume im Hintergrund seht, dann sind die Fotos nicht vom Herbst oder Winter, sondern aktuell.
Emma findet weiße Blumen
Zum Glück sieht es bei uns noch nicht ganz nach Wüste aus. Wir haben einige Kämpferblümchen gefunden. Wie heißt es so schön: Nur die Harten kommen in den Garten. Pustekuchen, den Garten können die Zweibeiner ja gießen.
Blumen mit herrlichem Duft
Draußen auf der Wiese, am Waldrand und im Luzernefeld stehen die "Harten Blumen". Das sind die Kämpferblumen, an denen Hund schnuppern kann. Jetzt wird es bunt.
blaue Blumen
Diese kleine blauen Blumen fanden wir mitten im Gras. Frauchen hat nachgesehen *hust* Es müsste "Persischer Ehrenpreis" sein. Einen Ehrenpreis haben sie wirklich für ihre Blühfreude verdient.
gelbe Blumen
Die gelben Blumen sind schon etwas größer.
Mohnblume
Mohnblumen gehören selbstverständlich auch dazu. Das ist doch eine schöne bunte Mischung. Ehe wir nach Hause gehen gibt es eine Runde Knabbergras. Nun fragt nur nicht, was Lotte da für Verrenkungen macht.
Hunde fressen Gras
Zu Hause gibt es auch noch einige bunte Blümchen. Aber die zeigen wir euch ein anderes Mal. So einen Heimweg muss ja Hund auch erstmal schaffen. Da müssen nämlich große Wurzeln untersucht werden. Das ist eine ernste Sache.
Emma
Jaja, für Emma sehen die großen Wurzeln immer wie Gespenster aus.
Tierisches
Wir wünschen euch eine schöne kurze Woche.
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Da gibt es ja viele bunte Blümchen, an denen ihr euch jetzt erfreuen könnt. Uns taugt das Wetter grade gar nicht. Sauschwül und immer wieder heftige Unwetter. Und auch die Woche kommt mir schon wieder sooooo laaaaaangeeeee vor 😜
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  2. Och, wir hatten genügend (ich glaub aber, es ist nie zuviel) Regen.
    Heute ist es wieder sehr schwül mit 22 Grad.
    So zwischendurch sind so "kalte" Tage ja angenehm.

    Schön, dass es inzwischen Frauchen besser geht und ich hoffe, dass alles wieder ins Lot kommt.

    Hab es schön und eine gute Woche
    Lieben Grüßle Eva

    AntwortenLöschen
  3. Welch schöne Blumenpracht... Wir warten händeriegend auf die gesääten Insekten- und Bienenblümchen. Bei uns ist es nämlich nicht so bunt. So macht Pfingsten doch gleich viel mehr Spaß...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn was in den letzten Tagen alles aufgeblüht ist. Deine Bilder sind wirklich schön. Bin ganz begeistert . Weiterhin gute Besserung für Dich
    von Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Wuff und hallo,
    eure Blümchen sind wirklich wunderhüpsch, jedes auf seine Art. Das mit euren fast ganz vertrockneten Bäumen aber gar, gar nicht. Das macht mir echt schwere Gedanken und man/hund könnte da Gespengster am Werk sehen - so wie Emma beim vertrockneten Wurzelwerk.
    Morgengrüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  6. Na da habt ihr aber wieder einiges an Blümchen gefunden und Leo kann verstehen, dass Emma Wurzeln gruselig findet.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
  7. von Helga:

    Ihr Lieben alle,

    weiterhin erstmal gute Besserung fürs Fraule. Es ist doch ein gutes Zeichen, wenn man so fällt, daß außer blauen Flecken und ein paar Schmerzen keine Brüche oder gar Kopfverletzungen zu verzeichnen sind. Ich bin nie fleckenlos, speziell meine Unterarme sind da betroffen, weil man ständig irgendwo mit ihnen herumkrabbscht oder hineinlangt, speziell im Garten. Noch dazu hab ich Marcumar, da geht es ganz fix.
    So, nun aber zu Euch, schließlich seid ihr ja die Hauptdarsteller, besonders Lotte, die uns da eine Yoga Übung vormacht, die ich garnicht kenne. Ja, es gibt den Hund, aber der sieht ganz anders aus. Vielleicht bellt sie es uns noch, warum und wieso. Vielleicht wollte sie uns ja nur ihr Bäuchlein zeigen, damit wir sehen können, wie fotogen es ist.
    ...und um die Bäume tut es mir leid, irgendwie hab ich das Gefühl das wird nix mehr werden mit dem Klimaschutz und den Menschen. Den Zeitpunkt haben wir verschlafen
    und die Natur, speziell die Wetterkapriolen, haben sich bereits auf den Rachefeldzug begeben. Gut daß es da noch ein paar Kämpfer, wie eben Kämpferblümchen oder Greta Thumberg gibt. Tropfen auf den heißen Stein, aber besser als nichts.
    Emma und Lottchen wir müßen da durch, das müßen wir aushalten, noch blüht sie ja die Luzerne und ein Pfützchen findet sich auch immer noch. Wenn garnichts mehr geht, müßen wir uns halt mit der Fata Morgana begnügen, Hauptsache ist, irgendwas geht noch, ja ja...aane geht no, ane geht nu nei!
    Das war ein wieder ein extra langes Pläuschchen am Gartenzaun heute. Ich geh jetzt und daß ichs nicht vergeß, Grüße von mir der Helga und der Kerstin bleiben hier bei Euch.

    AntwortenLöschen
  8. Boah, so viele schöne Blümchen und Wurzeln!
    Die fotografiere ich auch gern.
    Hier ist Hitze pur und die Gewitter bringen 0 abkühlung :'(
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich löschen lassen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.