Dienstag, 7. November 2017

Von einem Herbstmonster ...

... von Snoopy und natürlich von uns

Ja, das klingt schon etwas verwirrend.
So ein Herbstmonster kann sich einfach nicht entscheiden. Zaubert es schönes sonniges Wetter oder nasskaltes Kuschelwetter. Das heißt, einen Tag Lotte-Wetter und einen Tag Emma-Wetter. Immer schön abwechselnd. So hat jede mal ihr Lieblingswetter. Der Natur scheint das auch zu gefallen und wir können noch durch Blümchen wandern.
Lotte
Ehrlich, wir freuen uns über jedes Blümchen, was jetzt noch blüht und die Knipsmaschine bemüht sich jedes von ihnen einzufangen. Viel zu lange dauert die graue dunkle Zeit. Der Winter soll noch warten.
Da freut man/Hund sich über Blumenreserven.
Blumen am Wegesrand
Die Felder sind karg und leer. Eigentlich die ideale Rennstrecke für uns. Das muss sogar Lottchen ausnutzen. Das Herbstmonster hat alles im Blick.
über die Felder zu rennen macht Hunden Spaß
Lottchen, mach vorsichtig, ruft Frauchen und hat jedes Mal Angst das Lotte über den nächsten Erdhügel stolpert. Aber Lotte kennt hier draußen keine Bremse und am Feldrand entdecken wir die nächsten Blumen.
blühende Goldrute
Zwischen braunen Gräsern haben sich Goldruten durchgemogelt. Das hat das Herbstmonster doch fein gemacht.
Ach so, ihr habt noch kein Herbstmonster gesehen?
mit Hund unterwegs
Ihr müsst mal da drunter gucken. Ich habe es dort rascheln gehört. Bestimmt hat es sich versteckt und überlegt sich schon die nächsten Herbstpläne. Man muss ganz leise sein.
So ein Herbstmonster merkt und vor allem sieht es alles.
Bommeltier, Pompontier
Ist ja auch kein Wunder. Es hat nämlich drei Augen und damit kann es in alle Richtungen blicken. 
Monster aus Bommeln / Pompons gebastelt
Auch wenn es ein bisschen duster ist, hat es immer drei wachsame Augen. Merkt ihr es, es sieht uns jetzt mit dem linken Auge.
Weil so ein Herbstmonster ALLES sieht, hat es auch gesehen das Snoopy an seinem neuen Urlaubsort angekommen ist. Naja, so neu ist sein Urlaubsort nicht. Er war nämlich voriges Jahr schon dort. Da könnt ihr euch vielleicht vorstellen, wie groß die Wiedersehensfreude war. Inzwischen sind dort noch einige Familienmitglieder dazu gekommen und Snoopy wurde von allen gaaaanz lieb begrüßt. Das ist so niedlich. 
Für alle, die jetzt neugierig geworden sind geht es HIER lang. 
Psst, ihr müsst euch die Bilder groß ansehen.
Emma
Wir schleichen uns jetzt weiter. Mal sehen was das Herbstmonster noch so für Überraschungen für uns bereit hält.
Falls ihr einen Snoopy-Beitrag verpasst habt, könnt ihr HIER lang schleichen.
Beagle
Wir wünschen euch noch eine schöne Woche.
Eure Emma und Lotte

PS. Das Herbstmonster hat ein neues schönes Zuhause gefunden.

Kommentare:

  1. Toll wenn jeder noch mal sein Wetter bekommt.
    Hoffentlich bleibt das Herbstmonsterchen im Haus !
    Wie schön die Goldrute noch aussieht, bei uns tummelten sich lange die Hummeln darin. Aber jetzt war auch Väterchen Frost schon bei uns, uns hat es gefallen.
    LG
    Käthe und Sina

    AntwortenLöschen
  2. Hier ist es schon richtig kalt und die Blumen haben sich verabschiedet. Insoweit freuen wir uns, dass Snoopy sich nicht verabschiedet hat, sondern seine Reise fortsetzt. Einen Tibet Spaniel habe ich zum ersten Mal Ende Oktober in natura gesehen. Witzig, dass es jetzt Bilder von einem zweiten Hund gibt. Die Rasse ist wirklich ganz selten….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Ooooh, das Monster! Hier kleben ca. 30 Monster am Monitor und gucken ganz verliebt! Ich glaube, sie möchten es auf einen Caipi einladen. Oder auf viele, denn mit einem Caipi gibt sich ein richtiges Monster in der Regel nicht zufrieden.
    Ich gehe dann mal auf die Shop-Seite, eine "Einladung" schreiben... :-)
    LG von der Monstermeute

    AntwortenLöschen
  4. Was ihr so alles findet, ein Herbstmonster, aber das schaut hübsch aus, garnicht wie ein Monster, schön war euer Spaziergang wieder.
    Liebe Grüße an die Rambo, die könntet ihr auch ruhig mal wieder zeigen
    alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  5. "Nasskaltes Kuschelwetter" - eine sehr schöne Umschreibung

    AntwortenLöschen
  6. Ei, da hat sich das "Herbstmonster" doch wirklich bei euch niedergelassen. Eigentlich sieht es ganz friedlich aus - oder scheint das nur bei Tag so und in den Abend- und Nachtstunden betreibt es Schabernack.
    Nun muss ich aber auch noch bei Snoopy schnuppern gehen, denn diesen feinen Kerl habe ich echt vermisst.
    Eure Ayka

    AntwortenLöschen
  7. Das Herbstmonster hat mir gerade einen herzhaften Lacher geschenkt - vielen Dank dafür *lach*

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  8. wow... was für ein cooles Herbstmonster. es soll uns noch ne zeit lang Blumen und Sonne bescheren, regnen kann es nachts - so dass alle 2- und 4-beiner Spaß beim Spaziergegenden haben

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  9. So ein paar einzelne Blüten sehen wir auch noch den den Feldrändern ... was besonders Shadow sehr freut, er rupft die nämlich gerne ab - aber die Blüten haen den Streit angefangen :)
    Leider haben wir kein so abwechslungsreiches Wetter, bei uns ist es fast nur gru und feucht - aber da macht das Kuscheln auf dem Sofa viel Freude und die Spaziergänge sind dann manchmal etwas kürzer!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow - die jetzt mal schauen,wo Snoopy so ist!

    AntwortenLöschen
  10. Huhuhu Ihr Lieben, das nenn ich mal ein MONSTER gleich mit drei Augen die dann gar nichts übersehen!! Herrlich, das gefällt mir♥ Ich musste leider lachen und nicht fürchten.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Es scheint doch ein ziemlich freundliches Monster zu sein, wenn es euch solch schöne Blümchen schickt.

    AntwortenLöschen
  12. Wieder einmal ein toller Spaziergang! Da ist der von Finn viel eintöniger. Zwar schon Wald und freies Laufen, aber hier scheint es immer was neues zu geben.
    Vielleicht kannst du deine Sammeltassen mal fotografieren. So ein Bild wäre was für meine Erinnerungen an meine Oma.
    GlG Rosine

    AntwortenLöschen
  13. Zum Glück schaut das Herbstmonster ziemlich nett aus, nicht das es euch noch einen schrecken einjagt.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  14. Na ja, soooo grußelig sieht das Herbstmonster doch gar nicht aus!
    Und jetzt sehen wir nach, wo Snoopy gelandet ist ...

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...