Mittwoch, 11. Januar 2017

Ein kleines bisschen Winter

Tatsächlich haben sich zu uns einige Schneeflocken verirrt. Obwohl ... richtige Schneeflocken waren es gar nicht ... eher so Schneegriesel. Trotzdem konnten die Zweibeiner jetzt genau sehen, was wir immer schnuppern.
Das war Spurensuche vom Feinsten. Hase, Fuchs und Reh haben wir hier schon oft geschnuppert. Jetzt sehen auch die Menschen ihre Spuren. Neuerdings erobern auch die Wildschweine dieses Gebiet. Zum Glück haben wir keins getroffen, aber wir haben gesehen wo sie gewühlt hatten.
An manchen Stellen ist es ganz schön glatt. Da ist es eindeutig ein Nachteil nur zwei Beine zu haben. Unsere Menschen haben ganz schön mit den Armen gerudert und sind ganz komisch getippelt. Fast hatten sie so einen Pinguin-Watschelgang drauf *lach*.
Auch wenn ab und zu die Sonne schien, pustete der Wind eiskalt. Die Kamera hat durchgehalten, nur diesmal haben die Menschenfinger gefroren. Vielen Dank für eure Kommentare. Wir haben uns sehr gefreut und Frauchen war ein bisschen erleichtert das es einigen von euch auch schon so erging.
Die Knipsmaschine wurde in die Tasche gesteckt und wir schnupperten uns nach Hause. Unterwegs bekamen wir noch einen Schneeregen ab. Zu Hause wartete schon die Amsel auf uns. Die Rosinen waren alle. Da kann so eine Amsel ganz schön laut zetern. Wir begleiten Frauchen immer wenn sie die Futterstellen nachfüllt.
Endlich drinnen und schnell abrubbeln lassen. Jaaa, da war auch das Beagleköpfchen nass geworden.
Bei mir ist das ja nicht so schlimm. Aber Frauchen hatte mit ihrer Rubbelei mal wieder Lottes Frisur vollkommen ruiniert *lach*. Zum Trost gab es lecker Kauknochen ... natürlich für uns beide.
Lottchen hat ihn mit geschlossenen Augen genossen ... oder vielleicht war sie auch schon halb eingeschlafen. Auf jeden Fall haben wir danach tüchtig geschnarcht und auch geträumt. Vielleicht kommt ja noch mehr Schnee. Dann gehen wir wieder auf Spurensuche.
Wir wünschen euch noch eine schöne Woche.
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Ach das tippeln kommt mir doch so bekannt vor, da mußte ich gerade schmunzeln.
    Leider lag vei uns nur ein Hauch von Schnee und ist auch schon alles wieder weg. Dafür heute Sturm und Regen. Sina konnte eh kaum raus, weil wieder verbotenerweise überall Salz gestreut wurde und das brennt so an den Pfötchen.
    LG
    Käthe und Sina

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns ist der Schnee weg und zum Glück ist es nicht galtt. Gut, dass Ihr nicht gefallen seid. Wir lieben das kalte trockene Wetter und besonders das Heimkommen...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Hihihihi Lottchen das ist ja eine Sturmfrisur aber so ist das halt, bei den Menschen auch nicht anders :-)). Hier war kräfig Schnee gelegen aber nun ist es wärmer geworden und alles ist in Regen übergegangen, mal sehen wie es weitergeht..!! Ihr werdet sicher auch bei miesepetrigen Wetter draußen sein.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Ihr Schlingel, macht Euch nur über uns Menschen und den Pinguin-Gang lustig. Leckerli zum Trost nach dem Abrubbeln, ja, das muss hier auch sein, sonst gibts die Pfoten nicht...eure Amsel ist wohl recht anspruchsvoll, oder gar verwöhnt?
    LG an Euer Frauchen, machts gut Ihr beiden!
    Es grüßen aus dem Winterland Brandenburg
    Marle und Hamlet

    AntwortenLöschen
  5. Das tönt nach einem rundum gelungenen Tag, Wildtiere erschnuppern, ein bisschen über die Menschen schmunzeln und einen knusprigen Knochen zum Abrunden.
    Einfach echt hundig.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
  6. Was für süße Fotos wieder und ein bisserl Schnee habt ihr dann ja doch, sehr schön, habt es fein alles Liebe vom Reserl
    PS wo steckt eigentlich Snoopy?

    AntwortenLöschen
  7. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Ihr Lieben,

    so wenig Schnee habt ihr nun wirklich nicht verdient, ihr ward immer so fleißig schnubbern unterwegs, das muß doch noch was werden hier im neuen Jahr. Ich drück Euch feste meine Daumen, Frau Holle muß ein Einsehen haben. Den Wildschweinen müßt ihr zeitig aus dem Weg gehen, die sind gefährlich und die können fetzig rennen und Haken schlagen. So lange seit Ihr nun ja auch nicht unterwegs und tiefer in den Wald hinein geht Ihr ja auch nicht. Daheim mit dem Kauknochen im Warmen und den Lockenwicklerin auf Euerem Haupt ist's doch eh gemütlicher. Morgen ist ein neuer Tag und vielleicht wird's ja was. Gute Nacht und drück Euch feste, die Helga

    AntwortenLöschen
  8. Die Rubbelbilder *lach* soooo süß! Wildschweine haben wir einmal vor ein paar Jahren im Wald getroffen - da haben wir uns schnell davon gemacht, ich habe großen Respekt vor den Tieren!

    Alles Liebe
    nima

    AntwortenLöschen
  9. Zu uns hat sich der schnee noch nicht gewagt ... oder verirrt, wie man es sieht :) Ich mag schon die schönen Bilder sehen, aber wenn ich mich dann erinnere, wie vorsichtig auch ich manchmal über gefrorene Stellen getippelt bin, dann kann ich mit dem Wind und Regen hier doch gut leben!
    Beim Rubbeln muste ich auch Schmunzeln - Kurzhaarfrisuren haben da echte Vorteile!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  10. So ein Leckerchen nach dem Trocken-rubbeln ist was feines.

    Bei uns soll der Schnee heut Abend oder in der Nacht wieder kommen

    lg gabi & dina

    AntwortenLöschen
  11. Bei euch gibt es immer was zu schnuppern, ich glaube, ihr seid die besten Spurenaufsuchhunde auf der großen, weiten Welt? Blöd, das mit der Kamera, aber zum Glück funktioniert sie wieder!
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  12. Wie süß ihr so gerubbelt ausschaut :-) Oh je ja Wildschweine, da haben unser Paul und der Bruno zusammen mal eine Rotte mit Frischlingen gejagt. Da habe ich Blut und Wasser geschwitzt, dass die Beiden wieder heil und am Stück zurück kommen. Das kamen sie, aber leider ist es für einen Frischling schlecht ausgegangen. Das war mir sehr peinlich und zum Glück das einzige Mal, dass die beiden ein Tier gejagt und erlegt haben.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja wirklich eine süsse Frisur geworden..kicher..
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Unsere Hundis müssen zurzeit auch immer trockengerubbelt werden nach dem Spaziergang. Bei Quenny klebt der Schnee immer an den Pfoten, da sie so lange Haare hat. Schnee soll bei uns auch nochmal kommen.
    Liebe Grüße und einen gemütlichen Abend wünscht euch,
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. Wir schicken euch mal etwas Schnee rüber, hier gab es letzte Nach 25cm Neuschnee und es will nicht aufhören. Das Frauli ist sich noch nicht sicher ob sie es heute zur Arbeit schafft.
    Liebe Grüße
    Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  16. *kicher* Ohja, die Frisur ist hin!
    Während ihr beiden Süßen von Spurensuche träumt genieße ich euren wieder so unterhaltsamen Post. Ich habe neulich beim Spazieren gehen auch so mit den Armen rudern und viele Tippelschritte einlegen müssen. Da bin ich ja nur froh, dass ihr mich nicht beobachtet habt *grins*.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...