Donnerstag, 26. Januar 2017

Das war gar nicht so einfach

... unser Frauchen bis hier her zu lotsen. Da hat es doch einfach in der Nacht genieselt und gestern früh war es furchtbar glatt. Frauchen meinte noch: "Das läuft sich ja wie auf Schmierseife" und machte auch schon den ersten eleganten Ausfallschritt.
Ohje, da mussten wir wieder ganz vorsichtig sein. Nur nicht so schnell. Damit SIE auch hinterher schlittern kann. Ein Stück haben wir SIE schön an der Leine behalten. Zur Not hätten wir unser Frauchen dann auch wieder hoch ziehen können *lach*
Der Nieselregen hatte alles zu einer sonderbaren Eislandschaft verwandelt. Überall ragten kleine Eisspitzen an den Zweigen und Hagebutten. Die Hagebutten bildeten wunderschöne Farbkleckse in der weißen Landschaft. Eigentlich sah es ja auch schön aus.
Aber so richtig genießen konnte unser Frauchen die Eispracht nicht. Echt doof wenn man nur zwei Beine hat und damit tappelt wie ein Pinguin. Nur nicht stürzen. 
Immer schön am Rand lang. Also ich habe ja versucht Frauchen einen Weg frei zu kratzen, aber überall habe ich das auch nicht geschafft.
Lange waren wir an diesem Tag nicht unterwegs. Nee, das konnten wir unserem Frauchen nicht zumuten und wir waren wirklich froh das wir unser Frauchen heil nach Hause bringen konnten.
Den Rest des Tages haben wir dann verpennt. War ja auch anstrengend so ein vereister Spaziergang. Ein bisschen sind wir wohl jetzt im Winterschlaf-Modus.
Das wird bestimmt wieder besser wenn sich die Sonne blicken lässt. Vielleicht klappt das ja schon am Wochenende. Die Wetterfrösche haben es versprochen.
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Hallo ihr lieben
    Das Wetter ist im Augenblick wirklich böse. Auch unsere Spaziergänge sind z.Zt. nicht gerade lang. Aber wir müssen mit unseren Frauchen Mitleid haben: sie haben ja nur 2 Beine! Aber der Wetterfrosch hat Besserung vorausgesagt.
    Deshalb wünsche ich euch ein super Wetter ohne Ausfallschritte
    Liebe grüße
    Merlin mit Camino und unserem Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Ohja, hier sieht es schon lange so aus. Tippel-Tappel-Schritte und schöööön langsam. Nur gut, dass ihr da Verständnis für euer Frauchen habt. Bestimmt schmilzt der ganze Kram bis zum Wochenende wieder weg, so dass ihr dann wieder länger unterwegs sein könnt.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wünschen wir euch auch ... wobei ich froh bin, dass ihr gut auf euer Frauchen achtet.

      Liebe Grüße,
      Isabella mit Damon und Cara

      Löschen
  3. Na Gott sei Dank habt ihr das Fraule wieder heil nach Hause gebracht.
    Glg Bine

    AntwortenLöschen
  4. Zum Glück ist neimand ausgerutscht... Puuuh, vor der Glätte habe ich auch Angst und freue mich auf ein mildes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  5. Nur wem es zu wohl wird, der geht auf´s Eis, dann lieber ein kurzer Spaziergang als gar keiner, nicht wahr? Herrliche Fotos habt ihr von eurem Eislauf-Trip mitgebracht.
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  6. wunderschöne fotos.
    passt nur auf, dass euer frauchen nicht stürzt.
    liebes wuffi isi

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie lieb ihr doch zum Frauchen seit !
    Aber das ist sicher gegenseitig.
    LG
    Käthe und Sina
    die bei der Kälte am liebsten im Körbchen liegt

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöne Fotos, aber so eine Rutschpartie ist nix, das ist nicht schön. Mir gings auch so am vergangenen Wochenende da wollte ich mit den Stöcken laufen aber alles war vereist, das war ned so lustig.
    Habt es schön ihr Lieben und gemütlich drinnen und einen guten Start ins Wochenende bald ist es ja soweit
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  9. Ich wäre da gerne Zuschauer gewesen "Frauchen im Pinguin-Schritt.
    Die Bilder sind trotzdem echt schön geworden.
    Schneenasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
  10. Oh das kenne ich doch auch. Ganz vorsichtig und laaangsam um ja nicht zu stürzen. Da brauch ich dann die doppelte Zeit für's Gassi gehen ;))) Aber schöne Bilder hast du nach Hause gebracht.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Winterschlafmodus, den hat Dina bisweilen auch zwischen den Spaziergängen, kaum mache ich es mir auf der Couch gemütlich, liegt sie daneben.

    So ein Eisspazierghang ist schon anstrengend und für 2Beiner wirklich gefährlich, ich versteh euer Frauchen voll und ganz, das geht dann wirklich nur langsam voran.

    dies Langen Eisspitzen an den Pflanzen sehen wirklich total hübsch aus.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  12. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    So was, liebe Emma und Lotte bin ich von Euch aber garnienicht gewohnt. Das gute Fraule schlurchend in den Schnee und die Glätte hinaus jagen. Lebensgefährlich sag ich Euch. Ihr müßt auf Mamarazzi schauen, Euer ganzes Augenmerk auf sie richten und sie schützen. Schließlich gibt's ja Spikes unter die Sohlen für Zweibeiner für sicheren Stand. Pfotenspikes werden erst gerade noch erfunden, etwas Geduld bitte noch. Na ja, war nur ein Tipp von mir, von der Helga mit Grüßen und Kraulern.

    AntwortenLöschen
  13. Oje, dann hattet ihr diesesmal das Frauchen an der Leine und nicht umgekehrt....da muss man ganz schön aufpassen zur Zeit draussen, dass man wieder heil nach Hause kommt. Eure Fotos sind wie immer wunderschön.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Oh, nur gut dass Eurem Frauchen nichts passiert ist!!
    Wunderschönes Wochenende wünscht Euch
    Crissi

    AntwortenLöschen
  15. Auch ihr habt so schöne Schneebilder :) Passt auf euch auf! Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  16. Hallo ihr Lieben,
    seit zwei Tagen ist bei uns das Wetter auch wieder milder. Die Eiseskälte war schon schlimm. Alles war zugefroren. Klein Moritz wollte gar nicht mehr raus.
    Allerliebste Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...