Donnerstag, 10. November 2016

Alles nur geträumt

Letzte Nacht gab es bei uns den ersten Frost. Heute früh waren alle Dächer weiß. Frauchen holte ihre Winterschuhe aus dem Schrank. Sie würde sich sonst die Hacken abfrieren *augenroll*. So nach und nach kamen noch mehr Wintersachen zum Vorschein. Jetzt ist ja wieder die Jahreszeit wo es etwas länger dauert bis Frauchen gassirundenmäßig angezogen ist. Ich hatte es mir gemütlich gemacht und döste noch ein bisschen vor mich hin. Zeitig aufstehen gehört nun wirklich nicht zu meinen Vorlieben.
Eingekuschelt in Frauchens Schal war ich doch glatt eingeschlafen und hatte einen herrlichen Traum.

Es war Herbstanfang, die Sonne schien, das Laub der Bäume verfärbte sich langsam und wir spazierten zu einer Wiese.
Erstaunt stellten wir fest das die Wiese gemäht wurde. Auf unserer "Sommerwiese" hatten wir ja schon einmal
große runde Heuballen gefunden. Diesmal waren sie etwas kleiner und eckig. Neugierig habe ich die Heuballen abgeschnuppert. Es roch dort nach lecker Mäuschen.
Genüsslich habe ich mich am Heuballen geschubbert.
Und dann habe ich Lotte angefeuert.
Lotte wollte nämlich wieder unbedingt auf so einen Heuballen springen. Diesmal brauchte Frauchen nicht zu helfen. Die Heuballen waren nicht so hoch ... und schwupps stand unser Lottchen oben.
Lotte freute sich, setzte sich hin und genoss die Aussicht.
Wie eine Gipfelstürmerin saß sie da oben und war echt stolz.
Erst als ich unten am Heuballen anfing zu buddeln ...
... ist sie mit einem Riesensatz vom Heuballen gesprungen.
Sie war wohl doch neugierig ob im Heuballen Mäuse wohnen *hihiii*

Emma ... Emmaaaaa ... Träumerle, ich bin fertig, wir warten auf dich.
Huch, ich habe gerade sooo schön geträumt. Frauchen ruft mich. Ich muss los, sonst verpasse ich den Spaziergang.
Träumt ihr euch auch manchmal in die hellere Zeit zurück?
Bis zum nächsten Mal.
Eure verträumte Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Hihi das ist ja köstlich ☺
    Sieht zu entzückend aus, wenn Lotte so ganz stolz auf dem Heuballen thront.
    Ja und die hübsche Emma ist ein kleines Träumerle genau wie ich.
    Viel zu schnell war dieser schöne Herbst vorbei und wurde regelrecht vom Winter verdrängt.
    Macht es euch nun zusammen richtig kuschelig!
    Viele Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Beautiful photo models !!
    Greetings

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wirklich ein schöner Traum... Wunderbar und so heiter. Wunderbar, bei dem kalten und tristen Wetter...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Diese Woche lebe ich praktisch nur von Träumen, denn irgenwie hat sich das Wetter zu arg gewendet.
    Feine Bilder, meint eure Ayka

    AntwortenLöschen
  5. Da ich ja die Zeit jetzt mag, träume ich nicht von Sommer und so, aber es war wieder ein kurzweiliger und schöner Ausflug mit euch Süßen, schön gemummelt solltet ihr die windige und kühle Zeit gut überstehen, passt gut auf euch auf ihr Lieben herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Ist das eine schöne Traumgeschichte! Und die Bilder dazu sind so goldig, Lotte mit wehenden Haaren und Du so putzig mit Schal:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  7. In den kalten Wintertagen träumen wirauch alle manchaml von schönen Frühlingsmomenten ... aber so bildlich wie Dein Traum geht es bei uns nicht zu :) Schade, dass Du dann geweckt wurdest - vielleicht hättet ihr tatsächlich ein paar Mäuse gefunden.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Emma,
    dein Träumerle Bild ist so entzückend, ja hier wird auch am liebsten geträumt, kuschelig alle drei im Körbchen oder zu zweit auf dem Sofa.
    GLG
    Bine

    AntwortenLöschen
  9. Ich träume auch von hellen sonnigen Tagen, aber ob Dina das auch tut? Ich weiß es nicht, ich glaube sie ist einfach noch viel zu viel im hier und jetzt...... und ich glaube, an die Zeit im Labor, mag sie nicht zurückdenken, weil jetzt ist es bestimmt schöner

    lg gabi & dina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Emma & Lotte,
    wo es nun so langsam auch hier kalt wird, da könnte ich eigentlich auch vom wärmerem Herbst träumen.
    DIe Traumbilder sind wirklich traumhaft!!! :-)
    Das Lottchen da oben posierend ist der Hammer.
    Übrigens Kompliment an euer Frauchen, dass sie das "Absprungfoto" so super hinbekommen hat.
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein wunderschöner Traum, liebe Emma.
    Ein schönes Bild von Lotte, wie sie stolz auf dem Heuballen thront. Na und Du? Hast Dich beim schubbern erwischen lassen? Ein lustiges Bild! So schön Dein Traum ist und obwohl ich mir auch einen trocken-sonnigen Herbst gewünscht hätte - so ganz ohne großen nassen Hund und großen nass-schmutzigen Tapsen im Haus - zurück drehen mag ich die Zeit dann doch nicht. Ich mag den November mit Nebel, das kühlere Wetter stört mich nicht so sehr und unserem Hamlet macht der Winter nichts aus mit seinem dicken Fell.
    Frauchens "kalte Hacken" kann ich gut verstehen, ich hasse kalte Füße! Dass Euch Hunde die bloßen Pfoten im Winter nichts ausmachen, lässt mich immer wieder staunen.
    Liebe Grüße
    Marle und Hamlet

    AntwortenLöschen
  12. Bei uns war es heute Morgen auch sehr kalt, die Autoscheiben waren gefroren! Brrr, mir ist die warme Jahreszeit auch viel lieber!
    LG Susi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...