Donnerstag, 20. Oktober 2016

Wir werden es nie schaffen so schick wie Snoopy zu sein

Jaaaa, heute bekommt ihr den Link zu Snoopys neuem Urlaubsbericht. Diesmal haben wir echt gestaunt über sein Urlaubserlebnis. Der Snoopy wurde nämlich richtig aufgebrezelt. Jetzt haben wir ein bisschen ein schlechtes Gewissen, denn so schick wie der Snoopy werden wir wohl nie aussehen.
In der letzten Zeit habt ihr ja meistens die Lotte mit der Dreckschnute gesehen. In Lottes langem Fell bleibt eben der meiste Dreck hängen. Da habe ich es besser. Ich bin quasi selbstreinigend. Aber Dreckschnute kann ich auch.
Bei mir sieht man es nur nicht so genau. Das wir an der langen Leine sind hat auch seinen Grund. Seit hier alle Wiesen gemäht und alle Felder abgeerntet sind, hopsen uns jeden Tag Hasen und Rehe über den Weg. In dem Gebüsch machen sie Mittagsschlaf und dann kommen sie kurz vor uns aus ihrem Lager gesprungen. (Fragt nicht wie Frauchen sich manchmal erschreckt.) Weil wir da natürlich nicht hinterher rennen dürfen, müssen wir uns kleineren Tieren widmen. Ist doch eine prima Ausrede ;-)
Naaaa, wo sind denn die kleinen Mäuschen? Das Buddeln habe ich von Lotte gelernt, aber ich habe noch nie eine Maus gefressen. Also brauchen die doch gar keine Angst vor mir zu haben.
Manchmal schubst mich Lotte von meinem Buddelloch weg. Immer muss sie mich verbessern *tz,tz,tz* Aber diesmal durfte ich mein Buddelloch behalten.
Deshalb habe ich heute auch mal ne Dreckschnute.
Tja, aus uns werden eben nie feine Stadthunde. Aber vielleicht würde uns das auch gar nicht gefallen ;-)
Jetzt seid ihr bestimmt neugierig was Snoopy spannendes erlebt hat und warum er so aufgebrezelt wurde.
Lotte zieht schon ordentlich an der Leine. Flitzt schnell mit zu Sabine. Bei ihr hat Snoopy aufregende Urlaubtage erlebt. Glaubt uns, ihr werdet überrascht sein.
Übrigens, unser aller Snoopy reist jetzt schon vier Monate von einem Urlaub zum nächsten.
Alle Urlaubsberichte findet ihr hier.
Wir sind ganz begeistert das so viele von euch den Snoopy für eine Woche bei sich aufnehmen.
Ein Riesen-Danke an alle Teilnehmer.
Und wo der Snoopy noch nicht war, er kommt wirklich alle besuchen. Es stehen noch einige Orte auf seiner Reiseliste.
Wir wünschen euch heute schon ein schönes Wochenende.
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Ich finde ein Hund muss ab und zu mal eine Dreckschnute haben, sonst ist das Hundeleben nur halb so schön :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Na ihr Schmuddelkinder, ihr seid trotz Kleckernase soooooo süß und ich freu mich auch ganz doll, dass Snoopy so lange schon umherreist, ist echt super, dass so viele mitmachen und er noch immer unterwegs ist, meint ihr, er ist an Weihnachten wieder daheim?
    Ich bin gespannt und finds voll spannend, ich verfolge seine Reise von Anfang an, ein Stück weit ist es ja auch unser Hund :-)).
    Alles Liebe euch herzlichst euer Reserl

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das mit den langen Haaren kenne ich auch. Unsere Quenny muss jedesmal geduscht werden, enn es draußen regnet. Klein Moritz ist da viel pflegeleichter.
    Ìch wünsche euch eine schöne Restwoche,
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. War eben kurz bei dem Konzertbesucher Snoopy schuffeln, der wird aber echt verwöhnt. Ihr werdet es streng mit ihm haben - wenn er denn wieder zu euch zurückommt.
    Eure Ayka

    AntwortenLöschen
  5. Emma, die Dreckschnute steht dir gut :-)

    lg gabi & dina

    AntwortenLöschen
  6. Dreckschnuten müssen einfach immer mal wieder sein ... genau wie Matsch-Stiefel im Herbst :)
    Snoopy ist ja mächtig unterwegs - und diesmal auch richtig schick. Ich bin sicher, nach seiner Reise könnte er glatt ein Buch schreiben!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Emma, liebe Lotte,

    wahre Hunde müssen sich auch mal dreckig machen, sonst macht der Herbst ja gar keinen Spaß ;). Danke das euer Snoopy bei uns war, wir vermissen ihn jetzt schon. Vielleicht häkelt uns die Bine auch noch einen kleinen Freund.
    GLG
    Sunny,Ronja,Calimero

    AntwortenLöschen
  8. Als feine Stadthunde könnte ich mir das gar nicht vorstellen. Ihr seid so liebenswert, wie ihr seid. Auch mit Dreckschnütchen.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Das war aber wirklich ein tolles Erlebnis für Snoopy und wie schick er gemacht wurde. ich bin sehr begeistert. Wie gut, dass Snoopy nicht so geren nach Mäusen wühlt, denn mit einer Sandschnute hätte er wohl nicht auf das Konzert gekonnt...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  10. Ach Emma, wirklich, nein,
    deine Schnauze ist nicht fein!
    Die ganze Schnauze ist voll Dreck - der muss weg! (Hihi) Das habe ich für dich gedichtet und jetzt schaue ich mal, was der Snoopy gerade so treibt!
    Tschüss!
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  11. Hihihi, nein so chic wie Snoopy seid Ihr heute leider nicht :-)). Die Bine hat sich aber auch ins Zeug gelegt damit er auch so gut zu Ihrem schönen Outfit gepasst hat. Na Emma Dreckschnütchen, Ihr seid so perfekt wie ihr seid!

    Dicke Hundekrauler
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Süüüüß so eine erdige Buddelschnute und möglist dann noch Frauchen mitten durch Gesicht schlecken (macht Kijani besonders gerne kicher...)
    Euch ein schönes Wochenende und glG Christina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...