Montag, 15. August 2016

Platz ist in der kleinsten Pfütze

Da hat es in diesem Sommer soooo viel geregnet und wir haben kaum Pfützen gefunden. Ruck-zuck war das Wasser im Boden versickert. Echt gemein. Dabei gibt es auf unseren Spazierwegen Stellen, wo andere Jahre immer Wasser stand. Da konnten wir uns drauf verlassen. Aber dieses Jahr ist alles anders.
Gerade solche Minipfützen haben wir gefunden. 
Hallo, wo ist das viele Wasser hin? 
Also mal ehrlich, da können die Zweibeiner Wasser mitschleppen wie sie wollen, so ein Pfützenwässerchen schmeckt doch viel besser.
Noch besser ist natürlich wenn die Pfütze ein bisschen größer ist, damit wir uns gleich ganz hinein legen können. Da wird dann so lange gerutscht und probiert, bis wir endlich beide rein passen.
Geschafft.
Andersrum geht auch.
Na gut, Frauchen war jetzt nicht unbedingt begeistert, weil die Brühe angeblich etwas schlammig gewesen sein soll. Sogar mit der Badewanne hat sie gedroht.
Ha Frauchen, das ist doch jetzt nicht dein Ernst? Das trocknet doch unterwegs zu einer festen Kruste und die krümelt spätestens im Bett ab.
Bevor jetzt das dicke Ende kommt, zeigen wir euch noch total unwichtige Zweibeinerbilder.
Hier haben wir die schöne Minipfütze gefunden.
Etwas buntes stand am Wegesrand.
Und eine Riesenpusteblume.
Nun waren wir zu Hause. Erst hat Herrchen ja noch gelacht, als er uns sah. Ich, das Lottchen, war ja schon erleichtert. Aber dann wollte uns Herrchen nicht rein lassen und meinte: "Erst stolziert ihr mal durch die Bademuschel!" Ich nicht, habe ich gleich gebellt und wollte mich gleich verkrümeln. Leider war Herrchen schneller, packte mich und stellte mich tatsächlich in sauberes Wasser. Ihr wisst ja das ich sauberes Wasser hasse.
Bääääh, war das eklig. Total unnötig so eine Prozedur. Meine schöne Dreckkruste.
Jetzt ist es aber genug. Du wäscht ja alles ab. Ich will hier raaaaus!
Emma hat gleich gebellt: "Ich kann das alleine!" und ist in mein Badewasser gestiegen. Kein Wunder, da war es ja nicht mehr soooo sauber *hüstel*
So, ich bin sauber. Gibt es jetzt einen Keks? Baden macht hungrig.
Jaaaa, Keksi ... Keksi!!!!
Noch ganz zerstrubbelt stellt ich dann fest, dass es gar nicht soooo schlimm war.
Aber jetzt gehe ich zu Frauchen. Die wartet nämlich schon mit der Bürste auf mich und macht wieder ein hübsches Lottchen aus mir.
Euch wünschen wir eine schöne Woche.
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. ich hab wieder herzlich über euch beide gelacht

    leon geht ja nun gar nicht ins Wasser - von daher hasst er baden, falls das mal nötig sein sollte

    lg gabi und leon

    AntwortenLöschen
  2. Genau!!! Maya hat da auch ihre Prinzipien, Pfützen- und Bachwasser schmeckt am Besten :-) Allerdings ist sie beim Badewasser sehr flexibel, da geht alles von Matschbrühe bis kristallklar.
    Habt noch einen schönen Abend und hübsche Träume von Wasserlöchern.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin immer wieder froh, dass Socke diese Dreckpfützenliebe nicht mit Euch teilt. Schließlich würde so eine Bademuschel für Sockes Reinigung niemals ausreichen. Dass dieer Sommer wirklich besonders ist, finden wir auch. Wir können uns gar nicht so schnell an die wechselnden Temperaturen gewöhnen.

    Viele liebe Grüße
    Sabine ZN

    AntwortenLöschen
  4. Ach du liebes Lottchen, nach so einem schönen musstest du aber ganz schön leiden :-(

    Liebe Grüße
    Claudia mit Raja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Emma & Lotte,
    Keks nach dieser Prozedur war wohl mehr als verdient! Es hätten ruhig zwei für jeden sein können.
    Heidi gefallen die Zweibeiner Bilder sehr, besonders die Riesenpusteblume.
    Ich stimme euch total zu, dass Pfützenwasser am Besten schmeckt, Heidi verbietet es mir manchmal - verstehe ich nicht!
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  6. Die Kekse habt ihr euch echt verdient. Baden ist ja sowas von gemein, sagt Chris mir auch immer wieder! Und dass Platz in der kleinsten Pfütze ist, ja, das kennen wir auch. Aber Lottchen frisch gebadet - irgendwie hat das zerstrubbelte Aussehen schon was.

    Liebe Grüße und habt eine schöne Woche

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  7. Boah das hättet ihr euch aber ersparen können die Baderei die furchtbare, aber ne ihr musstet euch ja in die Pfütze legen, genau und dann daheim alles schön verteilen, da hätte ich euch auch nicht rein gelassen, das darf vermutlich nur die Rambo oder wird die auch in die Bademuschel gepackt?
    Schöne Fotos vom Ausflug und vom Hammam
    alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  8. aber die die schöne dicke Kruste .... hach, so schade drum *lach* der kleine Wolf trinkt gerne aus den Gatschlacken, ich weiß nicht was da genau besser schmeckt als an dem Wasser was wir für ihn mit haben :-)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  9. War das schön zu lesen! Eine richtig tolle Bildergeschichte ist das.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  10. So eine schöne Wellnessanwendung in der Pfütze und dann wird der ganze Erfolg daheim wieder abgewaschen ... richtig unfair :) Aber leider bei uns auch nicht anders. Falls bei euch die Pfützen ganz verschwinden - meldet euch, wir haben noch einige übrig.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  11. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Liebe Emma, liebe Lotte,

    ihr macht das Beide ganz prima. So eine Suhle ist doch was ganz arg herrliches. Schweine und Elefanten machen das doch auch so und ganz ohne Bademuschel. Lottchen du bist die Beste, laß dich knuddeln und mich mal an deiner Kruste knabbern.
    Hmmmm, die ist ja lecker und so "resch" schmeckt das einfach köstlich.

    Nasenbussis für Euch von der Helga.

    AntwortenLöschen
  12. On groß ob klein, alle Pfützen sind fein :) Wenn nur das baden nicht wäre.

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
  13. Hallooooooo, was macht ihr denn da in den Pfützen?????? Igittttt so was mach ich nie, höchstens mal durchlaufen dass es spritzt, hihi, außerdem heißt das bei mir in Wien Lacke und nicht Pfütze. Dafür muß ich aber auch nicht in die Badewanne, nur bürsten, und da gibt es dann nachher Käse, hmmmmmm, weil bei meinen langen Haaren zippt das ja so und dann hat mein Frauchen Mitleid.
    GGLG von Easy und Arianefrauchen

    AntwortenLöschen
  14. Ihr kleinen Dreckschweinchen öhm Hunde....

    Liebste Grüße
    Nicole & die 3 M´s

    AntwortenLöschen
  15. Charly teilt die Dreckpfützenliebe mit euch! Und auch er muss danach regelmäig in die Wanne. So ist das Leben ...

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  16. Ach ihr beiden Süßen, ich könnte euch jetzt ganz doll knuddeln.
    Ihr seid gerade meine GuteLauneWiederhersteller.
    Ja, ich habe nämlich nun 90 Minuten an so einer blöden Arbeit gesessen und es hat und hat nicht so funktioniert wie ich gerne wollte. Grrrrr. Mia wollte mich so gerne unterstützen. Ist ständig hilfsbereit über die Tastatur gelaufen. Aber das hat die Sache auch nicht besser gemacht und meine Geduld aaaarg strapaziert. „Genug jetzt!“ habe ich gedacht und es einfach sein lassen und bin (um mich abzulenken) in die Bloggerwelt eingetaucht. Noch ein wenig grimmig bin ich hier bei euch einmarschiert. Habe gelesen und geschaut und weitergelesen und schon war ein zaghaftes Lächeln auf meinem Gesicht, dass immer größer wurde bis ich dann schallend laut gelacht habe (Mia hat ganz erstaunt geschaut). Ich danke euch ganz herzlich für diesen wieder soooooo schönen Beitrag. Das hat jetzt so gut getan. Am besten fand ich die Stelle „Das trocknet doch unterwegs zu einer festen Kruste und die krümelt spätestens im Bett ab.“ Da habe ich laut losgeprust. Ja, so kenne ich das auch von Mia.
    Und jetzt backe ich mir leckere Waffeln, koche mir einen Kaffee, setze mich auf die Terrasse, schlemmere und denke: Das Leben ist schön! Das ist für mich so, wie wenn IHR euch in der Pfütze vergnügt *lach*. Und ich muss hinterher nicht mal baden! *lach*.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...