Samstag, 27. August 2016

Auf der Suche

und Snoopy´s Entführung


Bei den derzeitigen Temperaturen suchen wir am liebsten Schatten und kalte Fliesen. Trotzdem wollen wir die letzten Sommertage nicht vollkommen verschlafen. In ein paar Wochen bibbert das Frauchen bestimmt schon wieder. Außerdem müssen wir auch die Hundezeitung kontrollieren und gegebenenfalls überschreiben.
Also gingen wir auf die Suche. Das Feld war abgemäht. Da war die Suche einfach. Wir suchten nach Nachrichten, Spuren, Hasenköttel und Mäuselöcher.
Zusammen sucht es sich natürlich besser.
Aber unser bester Fund war eine tolle Restmatschepfütze. Frauchen fand das nicht so toll und rief gleich: "Nicht in den Schlamm!"
Ich habe das echt zu spät gehört *augenroll*.
Was heißt hier "Dreckschnute"? Ich putz doch schon alles wieder ab. 
Lotte hat sich natürlich wieder ins Pfötchen gelacht. 
Frauchen hat auch was gefunden.
---------
Und dann stand er auf einmal da. Wir gehen hier jede Woche spazieren, schon viele Jahre lang. Aber noch nie haben wir hier am Feldrand einen Nussbaum entdeckt.
Vielleicht ist er uns die vergangenen Jahre nur nicht aufgefallen zwischen den anderen großen Sträuchern. Oder Nussbäume wachsen sehr schnell? Wir kennen uns da nicht aus. Mal sehen ob wir im Herbst ein paar Nüsse aufsammeln können.
Bei der Mäusejagd war der hier jedenfalls erfolgreicher als wir.
Auch hier, wo das Getreide noch stand, war kein Mäuschen zu finden und zum buddeln war der Boden sogar für Lottchen zu hart.
Jetzt suchen wir aber lieber wieder den Schatten und ruhen uns aus.

Ihr könnt noch den nächsten Snoopy-Urlaubsbericht lesen. Das ist total spannend. Snoopy wurde nämlich entführt.
Alle Snoopy-Urlaubsberichte findet ihr hier.

Euch wünschen wir noch ein schönes sonniges Wochenende.
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Da habt ihr den schönen Sommertag ja ordentlich genutzt. Die Äpfel leuchten hier auch schon von den Bäumen. Ein paar Tage brauchen sie hier aber noch, sie sind aktuell noch recht sauer :-))) Hm das mit dem Nussbaum ist sehr mysteriös - da muss ich doch mal googeln, ob die vielleicht blitzschnell wachsen, denn das interessiert mich jetzt.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ah, Schlammpfütze - freu!
    Ich find auch so selten Mäuse :-(
    Nussbäume wachsen wirklich schnell. Wenn die Nüsse dann runterfallen, Schale ab und die Nuss trocknen. Viel Spaß, Heidi sagt, Frauchen soll sich Gummihandschuhe anziehen...
    Jetzt geh ich aber schnell nach Snoopy schauen.
    Entführung - wie schrecklich!!!
    Liebves Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  3. Hauptsache eine Pfütze, da wird doch der Schlamm gerne in Kauf genommen. Das mit dem noch nie gesehenen Nussbaum ist köstlich, Frauchen meint - Nussbäume brauchen ganz viele Jahre bis sie Nüsse tragen - also war er wohl bis jetzt in Tarnstelung.
    Sonntagsnasenstusp von Ayka

    AntwortenLöschen
  4. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Liebe Emma, Lotte und Frauchen,

    Schön, dass ihr schon etwas Herbst gefunden habt. Bei der Hitze ist Zeitunglesen aber auch anstrengend, war wenigstens was gescheites darinnen gestanden oder ist etwas brauchbares dabei gewesen. Naja, wenigstens ein leckerer Trink wurde euch serviert. Man hat ja bei diesen Temperaturen einen völlig trockenen Mund, da braucht's schon einen herzhaften Schluck. Danach darf man dann müde sein, die Zeitung ist ausgelesen und in die Papiertonne gewandert. Gut daß es morgen eine neue Ausgabe gibt, sagt mir dann was ihr gelesen habt. Es interessiert mich brennend. Bin nämlich im Moment etwas einsam und traurig weil mein Partner unpäßlich ist und im Krankenhaus liegt, da tut es mir gut wenn noch jemand da ist und mit mir redet. Frau Meier kann nicht mal Wuff sagen, schmusen kann sie auch nicht, ach es ist zum heulen weil meine Kerstin weiter weg ist und sie mich nicht dauernd bemuttern kann. Jetzt hat sie doch Snoopy bemuttert, ich glaube dem hat es in Griesheim saugut gefallen. Also, bis bald und das nochmal alles gut wird, ihr wißt ja sicher auch Bescheid über das Alter, manchmal nicht so lustig. Behaltet alles im Griff und seid gegrüßt von Euerer Helga 😢

    AntwortenLöschen
  5. Ihr Beiden,
    toll wie ihr selbst bei Hitze noch losmarschiert um kleine Abenteuer zu erleben. Mein Hamlet ist da nicht hitzetauglich mit seinem dicken langhaarigen, schwarzen Pelz. Kurze Gänge früh und abends, mehr ist bei den Temperaturen nicht drin.
    Aber genießen wir den Sommer, so lange er noch hier ist!
    Schönes Wochenende und LG
    Marle mit Hamlet

    AntwortenLöschen
  6. ihr seit ja flux und entdeckt vieles.
    Ja, der Herbst ... trotz irrer Hitze macht er sich langsam breit.
    Die Abende werden länger, der Nebel steigt, Apfelernte ... !
    Wir können ihn nicht stoppen.
    Ich wünsche euch einen wundervollen Start in die letzte Augustwoche / Tage ;0)
    Herzlichste Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  7. Hej, ihr habt einfach so einen Nussbaum gefunden und auch noch eine Schlammpfütze ;-) Toooollllll. Übrigens, meines Wissens wachsen Nussbäume ziemlich langsam, also müsst ihr den wohl schon einige Jahre übersehen haben.
    Es war wirklich heiss die letzten Tage, auch bei uns. Aber wir haben es sehr genossen, hatte der Sommer ja noch nicht soooo viel für uns übrig. Ich wünsch euch Dreien einen tollen Wochenstart.
    Herzliche Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  8. Hallo ihr Lieben,
    seltsam, dass ihr den Nussbaum erst jetzt entdeckt habt. Vielleicht stand davor ein anderer Baum oder Strauch, welcher nun gerodet wurde und so die Sicht auf den Nussbaum freigegeben hat. Nun könnt ihr im Herbst fleißig Nüsse sammeln. Nüse sind auch für Hunde sehr gesund.
    Ganz liebe, sonnige Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Ihr Lieben,

    bei der Hitze ist so eine kleine Matschpfütze als Abkühlung doch sehr willkommen - zwar eher Hund als Frauchen, aber manches muss eben sein :)
    Die heißen Tage sind sicher bald vorbei und dann können wir alle wieder entspanntere Spaziergänge genießen.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  10. So eine Schlammpfütze genehmige ich mir auch öfters. Da soll dein Frauchen nicht so streng mit euch sein. Und der Schlamm soll sehr gut für die Haare sein. *kicher*

    Wuffgrüße Charly

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...