Mittwoch, 16. Dezember 2015

Wir wollen einen Weihnachtsbaum

Jedes Jahr hatten wir einen kleinen Weihnachtsbaum vor unserer Hütte stehen. Jetzt war schon dritter Advent und wir hatten immer noch keinen Baum. Da haben wir uns bei Herrchen beschwert. Hat sogar geholfen, denn Herrchen erklärte uns: "Na gut, dann fahren wir jetzt zum Weihnachtsbaumverkauf."  Da hat er auch bestimmt noch nicht geahnt, dass nicht nur er die Idee hatte, sondern mindestens 1357 andere Leute auch. Spätestens als wir das Auto zwei Kilometer vorher stehen lassen mussten, dämmerte es ihm. Uns hat das nicht gestört. Aber beeilt haben wir uns trotzdem.
Unterwegs wurde den Zweibeinern schon ganz mulmig. Unzählig viel Leute strömten zum Weihnachtsbaumverkauf und im Gegenverkehr schleppten sie riesige Bäume auf den Schultern und unser Frauchen fragte sich, ob die alle in einer Bahnhofshalle wohnen oder wo die mit den großen Bäumen hin wollen. 
Herrchen machte gleich mal einen halben Rückzieher und erklärte entschieden, dass er so eine Riesenpflanze nicht den ganzen Weg zurück schleppt.
Aber nun waren wir ja schon mal da und wollten uns das Spektakel auch ansehen.
Es war gar nicht so einfach, wegen der vielen Leute, einige Bilder zu machen. Das war ja nicht nur ein Weihnachtsbaumverkauf, sondern ein kleines Volksfest in der Fasanerie Doberstau. Begrüßt wurden wir von einem Leierkastenmann.
Dort kann man sich seinen Wuschbaum im Wald aussuchen und selber absägen. Wenn die Zweibeiner endlich den gewünschten Baum gefunden hatten, mussten sie ihn natürlich auch wieder aus dem Wald bugsieren, bis zur der Stelle wo die Bäume in ein Netz kamen.
Wir haben uns erst mal umgesehen. Die kleinen Zweibeiner konnten Karussell fahren.
Und auf einem Pony reiten.
In einer Scheune war ein kleiner Wald aufgebaut.
Da gab es dann auch kleine Weihnachtsbäume. Aber was sollen wir euch bellen ... das waren Kinderbäume. Da stand extra ein Schild das diese Bäume nur für Kinder waren. Echt gemein. Wir haben keinen kleinen Weihnachtsbaum bekommen.
Für so einen großen Weihnachtsbaum haben wir keinen Platz. Da kommen wir doch nicht mehr in unsere Hütte. Wir waren zwar ein bisschen traurig, aber dieses Weihnachtsbaumfest war ein echtes Erlebnis.
Nun haben wir keinen Weihnachtsbaum ... aber einen Weihnachtsstrauß vor der Hütte. Einen Tag später haben wir nämlich auf einer Wiese ganz viele Tannenzweige gefunden. Die hat bestimmt ein Zweibeiner von einem Riesenweihnachtsbaum abgesägt. Für uns waren sie perfekt. Wie wir daraus unseren Weihnachtsstrauß gebastelt haben zeigen wir euch das nächste Mal.
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Oh die sind ja wirklich riesig diese Weihnachtsbäume. Ich dachte unserer wäre mit 2 Metern schon ordentlich, aber diese Bäume sind wirklich seeeeehr groß. Schön, dass ihr euch mit einem Weihnachtsstrauß arrangiert habt.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Seid nicht traurig, hier gibt es gar keinen Weihnachtsbaum und ihr habt wenigstens einen Strauß...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein wie fies!
    Da habt ich euch schon so auf euren eigenen Baum gefreut, und dann gabs gar nix. Das ist ja schon ein bisschen ärgerlich.
    Aber euer Strauß ist bestimmt auch sehr hübsch.
    Wir sind schon ganz neugierig, wie der wohl aussehen mag.

    Liebe Grüße,
    eure Betty und Mimi

    AntwortenLöschen
  4. Oh das finden wir jetzt aber gemein, dass man keine kleinen Bäume kaufen kann. Denn nicht jeder möchte gleich einen riesen-großen Baum.
    Unsere Nacktnasen haben, seit wir hier auf dem Land wohnen, den Tannenbaum nicht in die Bauernstube, sondern in den Innenhof gestellt. Wir waren die einzigen Weihnachtsbaumkäufer, weil die Frauchen ein Wochenende zu früh dran waren. Nämlich schon zu Nikolaus. Die Bauernleute, die den Baumverkauf machen, hatten nur ein paar kleine Bäume da, aber die jungen Männer befanden sich gerade im Wald, um ein paar Bäume für den kommenden Tag für ganz eilige Baummenschen zu holen. Sie haben uns gleich Bäume mitgebracht, von denen Frauchen ne Stunde später einen aussuchen konnten.
    Nun erstrahlt der Baum - wir geben zu, er ist nur ganz kleine knappe 3m hoch - im Hof und alle Holunderhofbandenmitglieder, inklusive der Hühner, freuen sich darüber.

    Liebe Grüße
    Molly und Finchen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Emma & Lotte,
    da hattet ihr ja ein richtiges Event Erlebnis!!
    Wir haben auch immer nur einen kleinen Weihnachtsbaum, und am Haus einen Weihnachtsstrauß.
    Unseren Baum haben wir gestern gekauft, er hat einen Topf und Wurzeln :-)
    Liebes Wuffi Isi,
    die den Baum bestimmt an Weihnachten zeigt :-)

    AntwortenLöschen
  6. Einen schönen Ausflug habt Ihr gemacht, schade, dass kein Baum mitdurfte. Aber bis zum Heiligen Abend sind ja noch ein paar Tage hin. Vielleicht bekommt Ihr ja noch einen Weihnachtsbaum.
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra, Emil, Frieda, Freddy und Herrn Fritz

    AntwortenLöschen
  7. Ein Weihnachtsstrauss ist ja schon etwas und es bleibt ja noch einige Zeit einen Baum zu organisieren. Ich habe gehört, dass wir bald auch einen suchen gehen, bei uns ist es auf dem Chistbaumbauernhof ganz beschaulich und ich freu mich schon auf den Chirtbaumhofhund - wir werden sicher eine Runde spielen.
    Nasenstups von Ayka.

    AntwortenLöschen
  8. Ihr habt aber richtig tolle Weihnachtsbäume gesehen ... und so einen großen würden wir auch nicht aufstellen wollen :) Aber auch bei uns gibt es keinen Weihnachtsbaum - aber ein paar Zweige haben wir auch gefunden.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  9. Lieb Emma und Lotte,
    im nächsten Jahr müßt ihr mal eher eure Menschen anbellen, kein Baum, wo gibt es den so was?
    Mein Frauchen hat den Baum in einen Korb gestellt, als ob ich sonst das Bein ....niemals!
    Liebe Grüße Paula und Bella

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Emma und Lotte,
    wir haben zwar einen Baum auf der Terrasse, aber fürs Wohnzimmer haben wir auch noch keinen. Den holen wir nächste Woche von unserer Weide,da stehen immer ein paar zu dicht und die schneiden wir dann heraus.Bin schon gespannt, wie euer Weihnachtsstrauß aussieht.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. also Luna, Loui und ich finden es super, dass ihr
    überhaupt einen Weihnachtsstrauß bekommt - da die beiden keine Hütte haben, müssen sie sich mit dem Bäumchen im Wohnzimmer zufrieden geben -
    wir freuen uns schon auf Fotos von eurem schönen Strauß -
    liebe Grüße - Ruth mit der ganzen Bande

    AntwortenLöschen
  12. Solch einen riesen Baum hätte bei uns auch keine Chance.
    Trotzdem toll das ihr uns so reichhaltig vom Treiben berichtet habt.
    Bei uns gibt es auch keinen Baum,dafür einen Tannenstrauß drinnen.
    Viele Grüße
    Johanna und Meute

    AntwortenLöschen
  13. Ach je, das tut mir sehr leid, dass es mit dem Baum nicht so geklappt hat. Aber bestimmt sind die Zweige auch ganz schön und vielleicht habt ihr nächstes Jahr wieder einen Baum.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...