Freitag, 27. März 2015

Das Geheimnis vom Bergsee

Naaaa, seid ihr schön neugierig geblieben? Heute marschieren wir zum Bergsee. Ist auch gar nicht mehr weit. Einen kurzen Blick auf den schönen See habt ja schon geworfen. Ihr habt den ersten und zweiten Teil unserer Wanderung verpasst? Hier findet ihr Teil 1 und Teil 2.
So langsam wurde uns richtig warm und wir sehnten uns nach Wasser und Abkühlung.
Und da war er dann ... der Bergsee vom Petersberg. Herrlich klares Wasser und es ging schön flach hinein. Sogar die Lotte kam mit ins Wasser. Zuerst schlabberten wir natürlich von dem Wasser und es war sehr erfrischend, aber nicht eiskalt.
Darum durfte ausnahmsweise auch schon die Lotte im Wasser bleiben und wir planschten ausgelassen.
Was schwimmt denn da? Och neee, die schon wieder!
Aber die Enten waren ja weit weg. Ich habe trotzdem weiter geplanscht. Irgendwann hatten wir dann aber doch genug und sind aus dem Wasser gekommen. Wir wollten gerade den Weg zurück gehen, da habe ich mal kurz gewufft. Boah, da hat doch glatt einer geantwortet.
Hey, wer war das *schreck*. Hier muss doch noch ein Hundekumpel sein. Sofort haben wir alle Seiten abgesichert. Auf die Zweibeiner muss Hund ja aufpassen.
Wo steckt der Kerl blos? Nochmal bellen. Sofort kam wieder eine Antwort. Die Zweibeiner haben uns tatsächlich ausgelacht. 
Frauchen sagte dann: "Das ist ein Echo." 
Aha, Echo heißt also der Hundekumpel. Los, komm raus Echo! 
Wir haben ihn immer wieder gerufen. Aber der Kerl war so feige, er hat sich nicht blicken lassen. Und dann hat die Lotte richtig losgelegt und hat dem Echo ordentlich Bescheid gesagt.
Da hat es ihm erstmal die Sprache verschlagen. Dann hat Echo sich doch noch einmal kurz gemeldet. Aber dann war Ruhe. Echo muss irgendwo in den Bergen wohnen. Es wird wohl ein Geheimnis bleiben. 
Habt ihr so etwas schon mal erlebt?
Wir sind dann weiter gegangen und haben uns auf dieser Wiese aufgewärmt.
Durch den Wald kamen wir dann zu dieser Brücke. Dort war es auch interessant.
Unter der Brücke führt die Sommerrodelbahn entlang. Da sausen Zweibeiner auf komischen Sitzen durch. Das mussten wir uns auch eine Weile angucken. 
Doch dann ging es zurück zum Auto und unser Ausflug war zu Ende. 
Nach fast vier Stunden wandern und planschen waren wir auch echt müde und auf der Rückfahrt haben wir gepennt.
Hoffentlich hat euch unser Ausflug gefallen und ihr seid nicht böse, weil wir die Bilder so aufgeteilt haben. Wir wollten euch aber auch unbedingt alles zeigen.

PS vom Frauchen: 
Emma hat die Operation gut überstanden. Sie ist noch etwas benommen und schläft ihren Rausch aus.
Vielen Dank das ihr alle so lieb die Daumen und Pfötchen gedrückt habt.
Ein schönes Wochenende wünschen euch
Emma, Lotte und Frauchen




Kommentare:

  1. Wie mich das freut für Emma! Das ist so schön, dass alles gut überstanden ist.
    glg zu Euch, Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine Hübschen! Mich gibt es doch immer noch! Jetzt haben wir zwei Wochen kein Internet gehabt, das war Einzelhaft, das sage ich Euch! Jetzt ist alles wieder im Lot, viel besser als davor! Ich freue mich zu sehen, wie viel Spaß Ihr im Wasser gehabt hat! Diese Hunde, die bellen aber sich nicht zeigen, habe ich auch auf den Kieker, aber wie!
    Euch auch ein wunderschönes Wochenende, leider fahren wir nächste Woche schon wieder nach Italien, dann bin ich wieder eine Weile weg vom Fenster, ich hoffe, Ihr verzeiht mir!
    Liebe Grüße
    Euer Arno

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass Emma die OP gut hinter sich gebracht hat, weiterhin alles Gute von Tatjana und den Buben

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, der Echo! Den hat der Dusty mal kennen gelernt und sich sehr ausgiebig mit ihm unterhalten, wenn auch nicht von Angesicht zu Angesicht :-) Schön zu sehen, dass ihr ihn jetzt auch kennt. Besonders freut es mich aber, dass Emma die OP gut überstanden hat. Wir wünschen aber weiter gute Besserung!

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  5. Das freut uns sehr, dass Emma alles gut überstanden hat.
    Alles Gute weiterhin !
    Liebe Grüße
    Käthe und Sina

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine lustige Geschichte wiedermal! Der Echo-Kumpel hat sich sicher vor Angst in die Hosen gemacht *lach* Alles Gute weiterhin für Emma - bald wird sie sicher wieder fit und munter ihren Rausch verarbeitet haben!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  7. Huch - einen Echohund habt ihr angetroffen - den habe ich noch gar nie, nie gehört.
    Samstagsnasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
  8. Ich freu mich das Emma die OP gut überstanden hat.
    Dann wünsche ich euch jetzt ganz viel Sonnenschein und weitere Badetage,mit und ohne Echo.
    LG
    Nicole & die 3 M´s

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Emma & Lotte,
    zuerst freuen wir uns, dass Emma die OP gut überstanden hat. Einen Beagle haut so leicht nix um, und ALLE hatten ja Daumen und Pfötchen gedrückt!!
    Also ICH bin ja viel rumgekommen, aber einen Echo Hund habe ich noch nie gehört.
    Ich war auch schon an einigen Bergsee'n, da war kein Echo :-)
    Ich finde das total spannend, und toll, dass Lotte DEM so richtig Bescheid gebellt hat.
    Super, dass ihr eure Zweibeiner von allen Seiten abgesichert habt.
    Ich glaube, um lange rumzupanschen wäre mir das Wasser noch zu kalt...
    Liebes Wuffi Isi,
    mit Wochenendgrüßen von Heidi für's Frauchen.

    AntwortenLöschen
  10. Wir freuen uns, dass Emma ihre OP gut überstanden hat!!!
    Das haben wir ja auch schon hinter uns. Frauchen und Herrchen haben sich große Sorgen gemacht, aber alles war gut gegangen.
    Liebe Grüße aus Ilmenau
    von den Vier- und Zweibeinern

    AntwortenLöschen
  11. Schön, dass es Emma gut geht!
    Der Ausflug klingt ziemlich spannend ... nicht einfach nur über Wiesen spazieren gehen ;-)
    Das Baden im See erinnert mich schon an die heißen Sommermonate. Aber das dauert doch noch ein bißchen.
    Liebe Grüße,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  12. Einfach super toll, besonders, dass Emma es gut überstanden hat.
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
  13. Guten Morgen, schön zu lesen, dass es Emma schon wieder gut geht und sie alles gut überstanden hat! Einen ganz dicken Schmatzer von uns!
    Wir haben euren Ausflug gerne begleitet und es wäre wirklich zu schade gewesen, nicht alle BIlder zu zeigen! Das in den Bergen "Echo" wohnt, wussten wir noch überhaupt nicht ;-) Aber wir wohnen ja auch auf dem platten Land...
    LIebe Grüße Sali

    AntwortenLöschen
  14. Ach wie schön, dass die Emma die OP gut überstanden hat, das freut mich!
    Ist ja zu lustig euer Post, dieser blöde blöde Echo tsss... so einer wohnt da? Na das ist ja allerhand ;)
    Liebste Grüße
    Bella

    AntwortenLöschen
  15. Es ist schön zu hören, dass Emma die OP gut überstanden hat. Ich find das immer ganz schlimm, wenn Hund krank ist - dann bin ich das nämlich auch immer...
    Euer Spaziergang war richtig schön - wenn ich da an unseren wasserscheuen Schlumpf denke - der ging nur zum trinken an den Rand...
    GlG und weiterhin gute Besserung an die Emma (und einen dicken Bussi von Kijani)!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  16. In eurem Bergsee hätte ich auch gerne ne runde geplanscht! Obwohl, wenn da so ein komischer Kerl namens Echo wohnt....

    Schlabbergrüße Bonjo (Gute Besserung)

    AntwortenLöschen
  17. Hallo ihr Lieben,

    was für ein tolles Abenteuer!
    Und die Sache mit dem Echo, das ist ja auch ein Ding! :D
    Ob der Kerl sich wohl beim nächsten Mal blicken lässt?

    Was für ein toller Ausflug. Und all die vielen schönen Bilder!
    Es hat wie immer richtig Spaß gemacht, durch euren Blog zu stöbern, vor allem, da wir leider schon länger nicht mehr hier waren. Betty hatte die vergangenen Wochen wieder Schule und musste sich auf mehrere Prüfungen vorbereiten.
    Deshalb hat es uns heute umso mehr gefreut, hier bei euch so schöne Geschichten lesen und Bilder sehen zu dürfen :)

    Danke dafür.
    Bis zum nächsten Mal,
    eure Betty und Mimi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...