Montag, 24. November 2014

Fundstücke

Bei unseren Spaziergängen sind wir immer ganz aufmerksam. Genau beobachten wir unsere Umgebung und bemerken sofort wenn sich etwas verändert hat. Natürlich sind wir dann neugierig, aber auch skeptisch. Manchmal wird das unbekannte Ding dann erstmal kräftig angebellt. Wenn es sich nicht verscheuchen lässt, müssen wir es vorsichtig untersuchen. Erst dann sind wir zufrieden. Schließlich müssen wir unsere Zweibeiner beschützen.
Was, ihr denkt das ich nichts gefunden habe? Dann seht mal nach, was da oben im Strauch hängt.
Normalerweise sitzen da Vögel. Aber das Ding ist neu.
Bei dem Ding hat Herrchen ganz stur behauptet das es schon gaaaanz lange hier steht. Pah, kann gar nicht sein. Für mich ist das neu. Ganz vorsichtig habe ich mich angeschlichen und das Ding beschnuppert.
Auch das Ding ist neu. Diesmal hat es Lotte zuerst untersucht. Ich habe so lange die Gegend abgesichert. Nicht das noch mehr solche komischen Sachen aus dem Boden wachsen.
Aber dann bin ich ganz mutig vorbei gerannt. Fix, schnell weg. Es könnte ja hinterher kommen.
Tauchen in eurem Revier auch manchmal urplötzlich komische Sachen auf, die da einfach nicht hin gehören?
Eure Emma und Lotte




Kommentare:

  1. Liebe Emma u. Lotte,
    da habt Ihr aber gut auf Eure Zweibeiner aufgepasst.
    Ohne mich darf Frauchen ( fast ) nicht aus dem Haus. Ich laufe immer vorneweg damit ich alles im Blick habe. Aber im Moment ist meine Familie ganz komisch ! Frauchen hatte heute nicht viel Zeit für mich. Sie mußte die Fenster putzen und mit Lichtern und so einem gebasteltem Zeug dekorieren. Und hier und da riecht es ganz über nach Zimt...
    Frauchen sagt, bald ist der erste Advent. Hoffentlich muß ich nicht noch in die Badewanne .
    Liebe Grüße
    Sina ( und Käthe )

    AntwortenLöschen
  2. Ohja, dieses Problem kennen wir auch. Vor einem Garten lag plötzlich ein Haufen Pferdemist zum Düngen oder so, der hat da sowas von überhaupt nicht hingehört. Chris also aus der Ferne mutig gebellt, näher gekommen, einen riesigen Sprung zur Seite gemacht und im großen Bogen dran vorbei gelaufen. Also, ihr seid dem Chris nicht unähnlich :-)

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  3. Genauso geht es hier auch. Unbekanntes, Dinge, die dort nicht hingehören. Und da wird Hund schon mal aufmerksam, bellt oder untersucht die Stelle mal genauer....

    Aber die Dinge, die Ihr da gefunden habt, die liegen bei uns hier nicht rum...

    Wuff & Wau
    Eure Socke

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, komische Gebilde, die aus Wiesen ranken, beäugt Linda in der Regel auch erstmal argwöhnisch... ;)

    und Keramikhunde, die vor Ladentüren stehen... *gg*

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hihi - ihr seid alle klasse Aufpasser!
    Bei uns hing mal im Wald im Gebüsch ein Luftballon. Bruno schaute ihn schon sehr aufmerksam an ... ging dann langsam näher hin ... bellte ihn kurz an ... und ging dann schnell und todesmutig dran vorbei :-)
    Lieben Gruß,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  6. ..ihr macht ja immer Entdeckungen, wenn man so wenig draußen rum läuft wie ich, dann findet man auch wenig, blöd gell, mit Hund ist das anders da kommt man halt viel rum....
    Habt eine schöne Woche herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  7. Huch ja - und dann muss ich sie sogar verbellen - muss doch mein Frauchen vor solchen Unbekannten Dingern beschützen.
    Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
  8. Das kenne ich zugut.Unbekannten wird angeschnuppert,oder einen großen Bogen drum rum,manchmal sogar angebellt.
    Ich habe auch so 3 Wachhunde.Manchmal aber auch Schlafhunde,so wie jetzt.
    LG
    Nicole und die 3 M´s

    AntwortenLöschen
  9. Es ist doch euer Job, den Zweibeinern Dinge zu zeigen, die ungewöhnlich sind oder eine Gefahr bedeuten könnten – und den scheint ihr ja echt gut zu machen :)
    Bei sehr großen Dingen, die plötzlich auf unseren "normalen" Wegen auftauchen, da müssen Damon und Cara auch mal schauen - Cara eher vorsichtig und Damon mit purer Neugier.
    Bei Laika war das ganz anders. Sie hat jede Veränderung registriert und oft schon durch hinsetzen angezeigt, dass etwas anders ist ... da reichte es schon, dass der Bauer einen Heuballen umgeräumt hatte :) Bei Dingen, die für sie unheimlich wirkten brauchten wir manchmal einige Tage um daran wirklich vorbeilaufen zu können.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  10. Jaaaa, ... das kenne ich auch. Was da nicht hingehört, wird lautstark angebellt. Und manchmal verstecke ich mich hinter meinen Zweibeinern, wenn mir etwas ganz unheimlich ist. *aber nicht weitersagen*

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  11. Hallo ihr Zwei!
    Ab und zu ein neues Fundstück entdecken, das ist doch interessant und euer Spaziergang wird niemals langweilig. Ich würde das genauso machen, immer mit der nötigen Vorsicht an die Dinge herangehen, man weiß ja nie...
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  12. Mona und Bonus rennen auch zu allem hin, was neu sein könnte. Und zumindest einer von den beiden Wauzels markiert dann das Objekt; quasi als "gesehen" Namenszeichen :D

    LG aus der Wauzelwelt,
    Ralph

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Emma & Lotte,
    logo sehe ich auch SOFORT, wenn sich irgend ETWAS verändert hat. Meine Raktion ist unterschiedlich. Mal düse ich SOFORT hin, mal schleiche ich mich sooo an, wie ihr das macht.
    Stimmt, man muss doch auf die Zweibeiner aufpassen!
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  14. Jaja, bei uns gibt es auch immer vieles zu entdecken! Balu und Max sind da auch immer ganz vorsichtig und pirschen sich ganz leise an, meistens wird das Unbekannte auch gleich mal markiert! Sicher ist sicher!
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...