Mittwoch, 23. Juli 2014

Vom Feldrand zu den Windmühlen

Boah, habt ihr gesehen wie schnell die Emma einfach los gestiefelt ist? (klick) Die hat gar nicht auf mich gewartet und ich habe ihr ganz verdutzt hinterher gesehen.
Sie will ja unbedingt sehen wo das Getreide hin kommt. Da müssen wir doch in die andere Richtung. Emmaaaa, komm zurück!!! Wir müssen hier lang.
Boah, mir hängt jetzt schon die Zunge fast bis auf den Boden. Nun aber los.
Seht mal, hier ist das Feld schon abgeerntet. Wir müssen uns beeilen.
Schon früh am Morgen war es sehr warm. Sogar die Pfütze war leer. Hier ist sonst IMMER eine Pfütze. Wir waren entsetzt und konnten es gar nicht glauben.
Wo ist denn das Wasser hin?
Aber dann sahen wir schon von weitem unser Ziel. 
Die Windmühlen. 
Im Nachbarort Brehna gibt es zwei Windmühlen und eine ist noch immer in Privatbesitz.
Die Windmühle wurde ca. 1845 erbaut und ist noch voll funktionsfähig. Frauchen ist da sogar rein geklettert. Also wir haben lieber draußen gewartet. Da war es doch dunkel drin.
1946 wurde die Windmühle durch ein Unwetter beschädigt. Sie wurde wieder repariert, aber aus einer Bockwindmühle wurde eine Paltrockmühle. 




Uns ging es draußen nicht schlecht. Die liebe Mühlentante hat uns mit Wasser versorgt.
Das Näpfchen sieht zwar etwas klein aus, aber die Mühlentante war großzügig und hat fleißig nachgefüllt. Wir konnten ordentlich matschen.
Auf dem Nachhauseweg kamen wir noch an der zweiten Windmühle vorbei. Sie ist sogar noch älter und steht dort schon seit 1541.
Da dürfen die Menschen aber nur zum "Mühlentag" oder zum "Tag des offenen Denkmals" rein. Getreide mahlen aber beide Mühlen nicht mehr. Habe ich mich wohl geirrt.
Das waren jetzt viele Bilder. Seid ihr überhaupt noch alle da? 
Hoffentlich hat euch unser Spaziergang an den Windmühlen vorbei gefallen. 
Für alle, die durchgehalten haben, gibt es jetzt noch hübsche Blümchen vom Feldrand.
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Huhu ihr zwei,

    da habt ihr ja wieder einen tollen Ausflug gemacht. Könnt ihr uns noch verraten, was der Unterschied zwischen Bockwind- und Paltrockwindmühle ist? Dass die Mühelntante euch soooo gut mit Wasser versorgt hat, finde ich super! Aber ihr hättet bestimmt auch mit rein gehen können, Dunkelheit ist doch nix Schlimmes. Notfalls beschützt euch Chris demnächst.

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder von euch.Es ist echt tierisch heiß.Lieb das ihr so gut versorgt wurdet.
    Wir haben auch lange Laufleinen und eigentlich hört Manola auch ,aber im Mais ist es einfach zu toll.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr Zwei!
    Hier bei uns in der Gegend gibt es keine Mühlen mehr zu bestaunen.
    Ist ja schön, das das Frauchen da rein durfte und uns ein paar Fotos zeigen konnte!
    Eine brave Mühlentante war das aber, hat euch so lieb mit Wasser versorgt!
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  4. Das hat uns super gut gefallen. Toll, was Ihr alles wisst und entdecken könnt. Und dies bei der Hitze. Aber die Müllerin war ja sehr, sehr nett….

    Es klappert die Mühle am rauschenden Bach, klipp klapp….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  5. sieht schön aus bei der mühle, so idyllisch... :-)

    schleckerbussi
    quentin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Emma & Lotte,
    zum Glück hat die Mühlentante euch gut mit Wasser versorgt, eure Zungen hingen ganz schön weit raus.
    Natürlich habe ich bis zum Schluss durchgehalten, die Fotos sind Spitze, und eure Erklärungen ebenfalls. Nur wusste ich auch nicht, was eine Bockwind- und Paltrockwindmühle sind. Da hab ich mal schnell Wikipedia gefragt :-) Also, eine Bockwindmühle ist der älteste Windmühlentyp in Europa, und das ges. Mühlenhaus steht auf einem Pfahl.
    Eine Paltrockwindmühle ist eine abgewandelte Bockwindmühle, bei der das Mühlengebäude auf einen Rollenkranz gelegt wurde.
    So, Chris, nun weisst du auch gleich Bescheid :-)
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Emma und liebe Lotte,
    natürlich sind wir noch da und wir haben sogar jedes Bild genossen! Von wegen so viele! Die Mühlen sind echt sehr schön und interessant gewesen! Ich habe noch nie so was im Echt gesehen und sie haben mich sehr fasziniert! Selbstverständlich das zählt auch für die schönen Bilder, wo Ihr Zwei drauf seid!
    Liebe Grüße und danke fürs Zeigen
    Euer Arno

    AntwortenLöschen
  8. Hallo ihr Lieben,

    ihr geht immer an schöne Orte spazieren. Getreidefelder mit Mohn-und Kornblumen sind ja sowas von hübsch. So riesige Hütten mit Windrad sieht man hier nicht soviel ich weiss. Beeindruckende Sache!
    Zum Glück hat euch die nette Tante mit feinem Schlabberwasser versorgt. Verdursten geht gar nicht.

    Alles Gute euch und dem Fraueli wünschen
    Fiona mit Julia

    AntwortenLöschen
  9. Logo sind wir noch da! Mir haben die viele Bilder sehr gefallen . Hier gibts auch noch eine Windmühle , da mühlt aber nichts mehr drin! L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  10. Ihr Lieben,

    da bin ich ja beruhigt. Ein schöner Ausflug war das. Windmühlen sehen wir hier nicht so viele. Gottseidank war da auch eine nette Windmühlentante die Euch so gut versorgt hat.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Ja, ne - ist klar: >>... aber aus einer Bockwindmühle wurde eine Paltrockmühle. <<

    Nun wollkte ich erst schreiben: Das sieht man doch; aber das wäre ja gelogen. Also schließe ich mich Britta an und Frage: häh?

    Doch Hauptsache die Wauzels hatten Spaß und genügend Wasser :D

    LG,
    Ralph

    AntwortenLöschen
  12. Das war ja ein toller Spaziergang. Und auch noch informativ. Die Windmühlen sind wirklich sehr hübsch. Und so alt, da können wir wohl nicht mit ;-)))))
    Das Bild von euch beiden am Napf ist zu herrlich.
    Liebe Grüße, euer Angus
    (der gerade geschimpft bekommen hat, weil ER im Garten rumgrölte, und das zu dieser Uhrzeit).

    AntwortenLöschen
  13. Ihr seht aber ganz schön fertig aus von Eurem Spaziergang. Jetzt weiß ich was es bedeutet wenn es heißt: "dem hängt die Zunge aus dem Hals" ;-) Wie gut, dass die Mühlenfrau großzügig mit den Getränken war.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...