Samstag, 28. Dezember 2013

Unsere Weihnachtsgeschichte

Es war einmal im Jahr 2013. Da lag zu Ostern noch ganz viel Schnee und der Osterhase kam überhaupt nicht vorwärts. Darum tauschte er einfach mit dem Weihnachtsmann den Job. Der Ostermann versteckte für die Hundchens die Eier im Schnee und der Christhase brachte doch tatsächlich Geschenke zu den lieben Hundchens.
Am Weihnachtsmorgen stürmte ein ungeduldiges Lottchen raus in das Gärtchen und staunte.
Warum liegt denn hier die Weihnachtsdecke? Mutig sprang das Lottchen mit einem Satz auf den Tisch.
Aus welcher Richtung kommt denn nun das Christkind geflogen, um die Geschenke zu bringen?
Aber das Frauchen sprach: "Liebes Lottchen, dieses Jahr kommt der Christhase. Für den Weihnachtsmann ist es viel zu warm und es liegt doch gar kein Schnee. Wir wollen erst mal einen schönen Spaziergang machen. Vielleicht finden wir ja eine Spur vom Christhasen."
Da sprang das Lottchen schnell vom Tisch, zog ihren Mantel an und nahm noch schnell die Emma mit. Gemeinsam spazierten sie über die Wiese und durch den Wald. Auf einmal entdeckten sie am Waldrand ein komisches Ding.
Boah, was ist das denn? Ich bin das Weihnachtsei, flüsterte das komische Ding. Es sprang vom Baum und fiel auf den Boden.
Ganz vorsichtig pirschte sich die Emma an das Weihnachtsei heran. Doch auf einmal kullerte das Weihnachtsei davon.
Die Lotte rief entsetzt: "Schnell kommt, das Ei haut ab. Wir müssen es einfangen."
Schnell wie der Wind sausten Emma und Lotte hinter dem Weihnachtsei hinterher. Das Ei kullerte immer den Weg entlang. Ab und zu neckte das Ei Emma und Lotte und versteckte sich im Gras.
Aber Emma und Lotte waren ja clever und fanden das Weihnachtsei schnell wieder.
So ging das lustige Spielchen bis Emma und Lotte wieder zu Hause waren. Dann war das Weihnachtsei auf einmal verschwunden. Traurig gingen Emma und Lotte zur Tür hinein. Da rief sie das Frauchen in das kleine Gärtchen. Gehorsam gingen Emma und Lotte in das Gärtchen und staunten.
Da hatte doch tatsächlich der Christhase den Gabentisch gedeckt. Einen Wintermantel für die Lotte, ein neues Geschirr, welches sogar leuchtet im Dunkeln, für die Emma und jede Menge Kekse und Leckerchen lagen auf dem Tisch.
Selbstverständlich nahmen sich Emma und Lotte zuerst jeder einen Keks. Schließlich waren sie hungrig nach dem langen Spaziergang.
Als sie aufgegessen hatten, nahmen sie alle Geschenke mit in die Stube. Erschöpft und müde setzten sie noch ein letztes mal ihr Weihnachtsmützchen auf und schliefen sofort ein.
Im Traum murmelten dann die zwei: "Danke, lieber Christhase."

Und weil Emma und Lotte ja zwei schlaue Hundchens sind, suchen sie jetzt bei jedem Spaziergang das Weihnachtsei. Aber das erscheint ja erst wieder, wenn beim nächsten Weihnachtsfest wieder kein Schnee liegt. 
So, wie im Jahre 2013 bei
Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Hallo Emma und Lotte,

    ihr habt aber eine tolle Weihnachtsgeschichte erlebt. Wir waren richtig gerührt und ja, leider war auch hier wohl eher der Chris(t)hase. Nur das Weihnachtsei haben wir vermisst. Aber solange ihr reich beschenkt worden seid, mit soooo tollen Sachen, ist ja alles i. O.

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  2. also... eure Geschichte ist wirklich schön.... aber irgendwie hat sie auch einen traurigen Hintergrund - oder? und dann.... so schöne Geschenke habt ihr bekommen - aber... den Wintermantel... ob Lotte ihn je brauchen wird?
    Aber vielleicht bin ich zur zu pessimistisch und es wird noch schneien (obwohl es nicht das gleich ist, wie zu Weihnachten) und wohl auch zu altmodisch... ich mag kein Weihnachtsei - seufz -
    aber süß seht ihr beide aus mit den Nikolausmützen -
    ich glaub, euch ist es egal - grins -

    dann wünsche ich euch auf jeden Fall viel Freude mit euren schönen Sachen und lasst es euch schmecken -

    liebe Grüße - Luna und Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Auch hier kam der Weihanchtshase vorbei und nicht der Mann, denn es war beinahe frühlingshaftes Wetter. Tolle Geschenke habt ihr bekommen!! Ich hoffe, dass wir dann im nächsten Jahr wieder einmal weisse Weihnachten feiern dürfen. Habts gut ihr zwei und euer Frauchen natürlich auch ;-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  4. Eure Weihnachtsgeschichte ist klasse.
    Bleibt gesund und munter.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine bezaubernde Weihnachtsgeschichte!Und welch ein Spaß ihr mit dem Weihnachtsei hattet.*staun* Das Mützchenbild ist zuckersüß. =)
    Liebe Grüße
    Alba

    AntwortenLöschen
  6. Hehe was für eine coole Geschichte!
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  7. Ist das eine schöne Weihnachtsgeschichte, Danke, dass wir sie miterleben durften. Sooo schöne Bilder, und noch viel schönere Geschenke. Lotte freut sich bestimmt ganz sehr über den neuen Mantel.
    Ich habe auch einen neuen Wintermantel bekommen, werde ihn aber erst zeigen, wenn es kalt ist, denn ich habe diesmal gar keine Geschenke gezeigt, weil ich so viel Pakete bekommen habe :-)
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine wunderbare und lustige Geschichte. Und der Christhase hat seinen Job sehr gut erledigt. Die Geschenke sind sehr sehr schön.
    Aber der Gedanke, dassOsternwueder Schnee liegt, damit der Ostermann oder Weihnachtshase die Geschenke bringen kann, ist nicht sehr schön.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  9. Eine fabelhafte Weihnachtsgeschichte die zum Träumen anregt.
    Ein gedeckter Gabentisch,was will Hund mehr?
    Ob Christhase oder Ostermann spielt gar keine rolle ;-).
    Liebe Grüße
    Johanna mit Lila

    AntwortenLöschen
  10. Wuff, was für eine tolle Weihnachts-Hasengeschichte.
    Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. Ob ich meinen Kommentar heute noch hinkriege?
    Also:
    Das ist ja eine tolle Weihnachtsgeschichte, maunz!
    Kann schon sein, das wir an Ostern den Schnee haben...
    Liebe Grüße,
    Susi

    AntwortenLöschen
  13. Allerliebst mal wieder!
    Hab einen guten Jahreswechsel und alles Gute in 2014
    Liebe Risaliegrüße

    AntwortenLöschen
  14. Ja bei uns ist es heuer das 17. Jahr ohne Schnee zu Weihnachten - fast unglaublich. Am 24.12. hatten wir plus 13 Grad - da wäre der Weihnachtshase wirklich passend gewesen *lach*

    Alles Liebe und Danke für die tolle Geschichte!
    nima

    AntwortenLöschen
  15. Na das nenn ich eine wunderbare Weihnachtsgeschichte! So viele schöne Dinge habt ihr da bekommen! Ich wünsche euch einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  16. Eine so schöne Geschichte!
    Ich wünsch Euch einen guten Start in die neue Woche und einen guten Rutsch in ein wunderschönes, fröhliches und vor allem gesundes Neues Jahr!
    Und ich freu mich schon auf Neue Geschichten von Euch beiden :O)
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  17. Was für eine süße Geschichte!
    Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!
    LG Laura

    AntwortenLöschen
  18. Was für eine süße Geschichte und ich habe
    so viele wunderschöne und auch lustige
    Bilder in meiner Internetauszeit versäumt.
    Ich muss sie gleich noch mal ALLE anschauen.

    Ich wünsche euch mit LUCCA einen
    wundervollen guten RUTSCH in das NEUE JAHR!!!

    Liebe Grüße
    Birgit und Lucca

    AntwortenLöschen
  19. Allerliebst Deine Geschichte....Ich wünsche Dir ein gutes neues Jahr...kommt gut rüber!!!! Liebe Grüße Dani

    AntwortenLöschen
  20. Wishing you all the very best in 2014

    http://blog.seniorennet.be/louisette/
    http://retrieverdog.skynetblogs.be/archive/2009/01/18/scrap-golden-retriever-louisette-de-noel-et-psp.html

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...