Mittwoch, 10. Juli 2013

Unser Baum

Bei uns in unserem kleinen Blumentopfgärtchen gibt es einen einzigen Baum. Der wächst und wächst und wächst. Zweimal im Jahr schnippelt das Frauchen an dem Baum rum. Aber was sie abschnippelt wächst doppelt wieder nach. Das gefällt dem Frauchen gar nicht, weil die Sonne nicht mehr richtig auf unsere Pflänzchen scheinen kann.
Aber weil der Baum so groß ist, wohnen in ihm auch ganz viele Vögel und es ist schön früh morgens von ihrem Gezwitscher geweckt zu werden.
Ich habe mal wieder meinen Beobachtungsposten bezogen.
Hier ist vielleicht was los. Im Baum wohnen Sperlinge, Meisen, Grünlinge, Amseln, Rotkehlchen .....
Aber jetzt sind neue Gäste angekommen und wirbeln die ganze Vogelschar tüchtig durcheinander. Die fliegen nämlich gaaaanz schnell.
Schwalben sitzen da jetzt im Baum und dann kommen andere Schwalben und stecken ihnen Futter in den Schnabel. Komisch, die sehen doch schon groß aus.
Zwischendurch werden sie immer mal wieder abgeholt, fliegen eine Runde und sind wieder da.
Die Schwalben stört es auch nicht wenn wir rumlaufen. Aber manchmal kommen die anderen Schwalben im rasanten Tiefflug an. Da muss man schon aufpassen.
 Die Schwalben wohnen nun schon eine Woche bei uns.
Abends dürfen die Schwalben noch eine Runde fliegen und dann werden sie zum schlafen wieder zu uns gebracht. Sie schlafen aber nicht auf dem Baum. Nö, die haben sich ein besonderes Plätzchen ausgesucht.
Genau über Rambo´s Katzenklappentür. Das Bild ist nicht so schön, aber es war schon duster und Frauchen wollte die Schwälbchen nicht anblitzen. Morgens werden sie dann wieder durch die schrillen Rufe der anderen Schwalben geweckt und dann von ihnen abgeholt. 
Wir sind gespannt wie lange die Schwälbchen bei uns bleiben.
Eure Emma und Lotte


Kommentare:

  1. Emma, das hast du wieder toll erzählt. Ich finde die Schwalben auch immer ganz toll und freue mich, wenn sie in der Nähe des Hauses brüten.
    Einen schönen Tagesausklang wünscht Euch
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. Hey, da habt ihr ja richtig Leben in der Bude (im Baum). Toll erzält und schöne Bilder von den süßen habt Ihr gemacht!
    LG
    James & Frauchen Manu

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Emma,

    wie wunderschön. Das erinnert mich an Dörtes Schwalbenaufzucht im letzten Jahr. Eine tolle Erinnerung wird wach. Ein hübscher Post liebe Emma.

    Viele liebe Grüße - an Lotte und Dein Frauchen -
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Piepmätze, aber in das Emma-Bild bin ich ganz verschossen!

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  5. Über der Katzenklappentür!!! Na, die haben Nerven...

    Toll, so ein lebendiges Bäumchen.

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  6. Man sagt ja, dass da wo Schwalben sind, das Glück im Haus ist.

    AntwortenLöschen
  7. So süß sind eure Schwalben!

    LG laura

    AntwortenLöschen
  8. ach liebe Emma, zu gerne würde ich mit dir die Schwalben beobachten, wie sie ihre Jungen füttern und zum Fliegen anleiten - so süß -
    hab ich eigentlich schon gesagt, dass du ein wunderschöner Hund bist und dass wir mal einen Beagle mit Namen Troll hatten?

    liebe Grüße auch an Lotte und Frauchen -

    Ruth

    AntwortenLöschen
  9. Wow, eigene Schwalben nur für euch. Das ist ja mal was. Habt ihr die denn nicht zum Fressen gern? ;)

    LG Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Emma,
    das Beobachtungsfoto von dir ist schon mal Spitze, aber die Piepmätze, einfach süüüß!
    Schwalben sind hier gar nicht :-(
    Aber wie jetzt, die hhocken bei euch über rambos Klappe? Ist das nicht gefährlich für die Kleinen?
    Herzlichen dank für diesen tollen Beitrag!
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  11. Oh nein, wie nett! So ein Baum ist doch was Kostbares, wenn so viele Mitbewohner beherbergt! Die Schwalben sind echt so süß!
    Und fressen die Mücken! Wir haben so viele Mücken dieses Jahr, das ist unerträglich! Da hätten wir auch gerne solche Nachbarn zusätzlich im Garten!
    Liebe Grüße
    Euer Arno

    AntwortenLöschen
  12. Ich dank euch für diesen herrlichen Beitrag,schöne Bilder und schöne Geschichte.
    Hab mich über eure Geb.Glückwünsche seeehr gefreut.
    Liebe Grüße,
    euer muffin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Emma,
    da hast Du ja tolle Beobachtungen gemacht und so schöne Bilder dazu! Danke für diese Bilder und die Geschichte dazu!
    Ich wünsch Dir und Lotte einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen Emma
    Hej das ist aber mächtig toll, dieser Baum mit den Schwalben. Ich mag sie sehr und auch bei jns düsen sie im Tiefflug uns um die Nase.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  15. Wuff, eine Schwalbenbaum habt ihr, ganz tolle. Das mit dem Füttern und Abholen ist schon spannend, meine Menschen sind immer ganz hin und weg wenn dieses Schauspiel geboten wird.
    Sommergrüsse von Ayka die heute faul im Schatten liegt..

    AntwortenLöschen
  16. Gute Morgen .... das ist ja schön! Auch wenn der Baum viel Licht schluckt, die Bewohner sind so niedlich! So nah hab ich Schwalben lang nicht mehr gesehen, bin schon gespannt wie lange sie bleiben ....
    liebe Grüsse auch von unserem sonnengeschädigten Hund ... Jacky liegt nur noch unter dem Trampoline rum
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  17. Süß die kleinen Schwalbenkinder. Wir haben auch jede Menge Schwalben auf dem Hof und die sind so dreist, dass sie sogar die Katzen angreifen. im Sturzflug - wie du es geschildert hast.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Emma,
    schön, deine Baumgeschichte. Da würde wir doch zu gerne auch einmal hochschauen und den Vögeln zugucken...
    Viele Grüße
    Frauli und Susi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Emma,
    eine tolle Geschichte! Bei mir kommen die Schwalben immer morgens, um mich mit ihrem geschnatter zu wecken und gegen abend, um über den Teichen die Mücken wegzufangen. Aufpassen muss man wirklich bei den Tiefflügen. Zu putzig, die Süßen
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Emma,

    meine Oma hat mir früher immer erzählt, Schwalben wohnen nur bei guten Menschen - bei den anderen würden sie sich nicht wohlfühlen. Immer wenn ich Schwalben und ihre Nester sehe muss ich daran denken - und bei euch trifft es zu :)

    Danke für die hübschen Bilder,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
  21. ...grins...
    ich stell mir gerade ein Frauchen vor...
    sie schnippelt am Bäumchen...
    und danach ist es schon wieder viel
    mehr gewachsen... grins...
    Sag mal... lassen euch beide die Vögelchen einfach
    so in Ruhe bleiben?
    ...Sindy hätte wohl keine Ruhe mehr...
    die würde sich wohl bellend... fiepend anstellen...
    Aber süss sind die Vögelchen ja total!
    Grüss euch lieb im Vogelparadies :-)

    Herzlichst Nathalie

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Emma,

    da habt ihr ja ganz besondere Gäste. Goldige Fotos sind Deinem Frauchen da gelungen. Wenn sie groß sind fliegen sie in die weite Welt hinaus und kommen vielleicht nächstes Jahr wieder in Euren großen Baum.

    Viele liebe Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  23. Hi Emma und Lotte,
    ich bin auch erst von ganz vielen Schwälbchen geweckt worden...
    ich wusste vorher gar nicht, wie schön die miteinander singen.
    Schöne Fotos habt ihr uns wieder gezeigt. Danke.
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Emma,
    endlich kommen wir wieder auf euren Blog,vor kurzem kamen ständig Malware Warnungen von Google Chrome,beim Besuch eurer Seite.
    Schöne Fotos hat euer Frauchen da gemacht :)
    Stubser Lila

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Emma

    da habt ihr ja ganz liebe und vor allem viele Bewohner in eurem Baum..

    Tolle Fotos!!

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Emma,

    das ist ja ein geselliger Baum und schöne Aufnahmen. Da lohnt es sich sie zu beobachten.

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  27. Ach wie schön, Schwalben. Die wohnen nur dort, wo das Glück zu Hause ist. Wieso haben wir dann keine?
    Schöne Grüße von Andra

    AntwortenLöschen
  28. hallihallo emma ;-)
    da hast du aber interessantes beobachtet! und dein frauchen hat tolle fotos gemacht, klar das die nicht so scharf werden, aber man sieht was wichtig ist. bei uns kommen die schwalben immer zum trinken an den teich, nicht so wie es die amseln und sptzen tun, ordentlich vom teichrand aus evtl. mit einem bad verbunden, nein die schwalben fliegen im tiefflug über unseren teich und nehmen dabei einen schluck aus dem wasser. das sieht immer recht gefährlich aus :-)
    liebe grüße und ein schönes wochenende für dich lotte und die zweibeiner
    babette mit emil und eby

    AntwortenLöschen
  29. oh wie schön! Da würde ich auch gerne beobachten...die Schwalben waren noch nie bei mir auf Besuch!

    Schöne Grüße an euch ♥ und ein schönes Wochenende
    wünscht euch Eva

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Emma samt Frauchen,
    ooohhh, Schwalben sind sooo toll! Ich hab welche im Stall, die kommen jedes Jahr zum Brüten. Sobald ich die erste in der Luft sehe, hänge ich sofort die Tür zum Stall aus, damit die Schwalben gleich in ihr Heim einziehen können. Und das tun sie auch immer! Meist gibt es zwei Bruten, und aber hallo, wenn die Jungmannschaft zu den Übungsflügen ansetzt! Dann heisst es: Kopf einziehen! ;oD Ein herrliches Bild, und wir freuen uns immer sehr darüber!
    Die Schwalben sind übrigens die Letzten, die aus dem Süden bei uns ankommen, und die Ersten, die wieder wegfliegen, weil sie doch nur in der Luft jagen und daher auf das fliegende Insektenvolk angewiesen sind. Meist so um Mitte August rum sind sie schon wieder weg. Bis zum nächsten Jahr!
    Ihr werdet auch die kommenden Jahre wieder Schwalben am Haus haben, denn die jungen Schwalben kehren immer an ihren Geburtsort zurück. Du kannst dich also freuen, denn wie schon oben beschrieben: Schwalben im Haus oder Stall deuten auf ein glückliches Umfeld hin (sagt man...).
    Ein schönes WE euch!
    Herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...