Donnerstag, 9. August 2012

Das Ungeheuer auf dem Feld

Auf dem Rückweg von "unserer" Buddelwiese sind wir an einem Feldweg entlang gegangen. Eigentlich hatte ich die Nase mal wieder auf dem Boden, oder bin am Wegesrand entlang geschnöselt.
Als ich dann aber kurz hoch schaute habe ich mich dermaßen erschrocken das mir erst mal das Bellen im Halse stecken blieb.
Hilfeeeeee, ein Ungeheuer. 
Nach dem ersten Schock, da haaabe ich aber Krawall gemacht. Mein Bellen hat das Ungeheuer doch eingeschüchtert. Es hat ganz still gehalten als wir näher kamen.
Was ist das denn? Eine Riesenschlange mit Hörnern? Das musste ich mir genauer ansehen. Boah, bist du lang. Ehe ich da von Kopf bis Schwanz bin, kann ich ganz schön flitzen.
Aber das Schlangenungeheuer war ganz lieb und ich durfte mich sogar anlehnen.
Lotte hat bestimmt die Beine vom Ungeheuer gesucht. Oder war sie etwa schon wieder auf Mäusejagd? Oh je, das kann doch nicht sein. Bestimmt war die Lotte zu frech. Jetzt haben sich die Mäuse gerächt.
Fraucheeeen, die Mäuse haben die Lotte gefesselt. Voll eingewickelt, wie eine Roulade. Warte Lotte, wir helfen dir. Lass dich nicht ins Mäuseloch zerren. Seht ihr wie fertig die arme Lotte aussieht.
Das große Ungeheuer war so lieb und diese klitzekleinen Mäuse sind solche Biester. Jetzt aber schnell nach Hause.
Also passt schön auf euch auf und lasst euch nicht einwickeln. ;-)
Eure Emma und Lotte


Kommentare:

  1. Oh, das ist eine süße Geschichte.
    Gut aufgepasst, Emma.

    Liebe Grüße von Danny und Ben und immer schön wachsam, gell.;0)

    AntwortenLöschen
  2. *hihi* Ist das cool!

    NA toll, dass du das Ungeheuer in Schach halten konntest *gg* ;-)

    Echt witzig! :-)

    Wuff und Wedel,
    der schwarze Hund

    AntwortenLöschen
  3. das ist ja witzig, ein Strohungeheuer ;-)
    Bei uns machen die Bauern nie so was,
    schade eigentlich, aber wir fahren ja am Sonntag
    ins hessische vielleicht sehen wir da so was.

    Lieben Gruß
    Achim mit Lady Marian

    AntwortenLöschen
  4. Ui das ist ja cool gemacht :) Bei uns gibts sowas auch nicht ( wir kommen aus hessen :D )

    Tolle Fotos ! :-)


    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ja, so ist das wohl bei ziemlich allen Lebewesen.. die kleinsten sind oft die gefährlichsten Ungeheuer! *lach*

    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
  6. *hihi* das IST aber auch ein Riesenmonster - da hätte ich mich auch ganz schön erschrocken :)

    Küsschen,
    Lilly

    AntwortenLöschen
  7. hihi, eine Strohraupe...na sowas die Fauna bei euch ist eindeutig eine andere als hier ;-)

    liebe Grüße und einen schönen und kurzen Freitag wünschen euch Aaron und Roveena

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Emma,
    DAS ist aber wirklich ein gewaltiges Ungeheuer, da wäre ich auch vorsichtig gewesen :-)
    Zum Glück war es dann DOCH ganz lieb, im Gegensatz zu den Mäusen! Lotte schaut wirklich ganz ängstlich und geschafft aus! Ein Glück, dass ihr sie rechtzeitig gerettet habt.
    Liebes und zufriedenes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  9. Bei uns machen die immer nur so Strohfrauen und Männer...
    Aber so eine Raupe ist voll süß.
    Eine tolle Fotogeschichte hast du uns eingestellt.
    Danke dafür.
    Liebe Grüße von Sylvia und Tibi

    AntwortenLöschen
  10. Sachen gibt's bei euch!!! Ich hätte auch Rabatz gemacht, ihr könnt mir glauben!! Sowas Unheimliches aber echt!!! Gott sei Dank seid ihr Mädels hart im Nehmen! Es war bestimmt lustig!
    Liebe Grüße
    Euer Arno

    AntwortenLöschen
  11. Man bei euch ist ja wieder was los.Lotte eingewickelt und Emma kämpft mit dem Ungeheuer ;-)
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
    hihihi....
    was für ein origineller Titel
    für diesen Post... :-))))
    hihihi... sieht aber echt
    wie ein Ungeheuer aus:-)
    Toll, was ihr wieder erlebt habt!
    Danke für die tollen Bilder!
    Herzlichst Nathalie
    ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Ihr Beiden!
    Boah,was ward ihr da mutig bei so einem Strohmonster! Und das die Mäuse manchmal ganz schön gefährlich sein können , kann ich nur bestätigen....ich hab mich auch mal total verwickelt bei der Mäusejagd....die sind unberechenbar :-)
    Liebes Wedel von Ronny.

    AntwortenLöschen
  14. OMG, ihr wohnt aber echt gefährlich da.

    AntwortenLöschen
  15. Euer Frauli hat aber Glück dass ihr so gut auf sie aufpasst, wer weiß, dieses Ungeheuer hätte sie fressen können!
    Cosi und Lissy - bleib wachsam!

    (Und ja - im Schloss wars klasse, nur gabs dort keine Ungeheuer... nur Speckbrote hihi)

    AntwortenLöschen
  16. hui, das war aber wirklich ein mega Abenteuer, was ihr da erlebt habt!! da haette ich mich sicher auch RIESIG erschrocken!! ich bin naemlich ein ziemlicher Angsthase, sagt meine Menschenmutti immer!! na, ich weiss nicht, was die immer an mir rumzunoergeln hat!! schliesslich gehe ich doch sogar auf.....Grillenjagdt!!

    Ganz liebe Grüsse aus Italien
    Cosimo

    AntwortenLöschen
  17. huhu ihr süßen! :*

    schaut mal bei mir vorbei...ich habe was für euch:

    http://pfoten-und-mehr.blogspot.de/2012/08/mein-zweiter-award.html

    glg, heike

    AntwortenLöschen
  18. hui hui hui!
    Was füüüüür ein Ungeheuer :P

    Süße Bilder!

    Lg Aleks

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...