Dienstag, 21. Februar 2012

Das Riesenwindrad

Nur noch kleine Schneestellen gab es abzuschnüffeln. 
Vor ein paar Tagen sah das noch ganz anders aus. Da waren wir auf der Wiese an unserem Solarpark. Wir hatten euch ja schon einmal vom Solarpark berichtet. Jetzt ist er fertig. Alle Solarzellen sind aufgebaut und drum herum ist ein Zaun. Trotzdem gingen die Bauarbeiten weiter. Natürlich waren wir neugierig was nun wohl noch gebaut wurde. Umso mehr staunten wir was wir jetzt sahen. Im Solarpark steht jetzt noch ein Windrad. Aber nicht einfach nur irgendein Windrad.........nein......es ist eines der größten Windräder der Welt.
Genauer gesagt: es ist ein hybrider Windkraftturm.Betonelemente erreichen eine Höhe von 90 m. Um noch höher zu kommen wurden Turmteile aus Stahl darauf gesetzt.
So erreicht der Turm eine Größe von 140 Metern.
Könnt ihr den kleinen schwarzen Punkt zwischen den Rotorblättern erkennen? Da hockt ein Monteur oben drauf und befestigt noch etwas. Wir hörten es nur immer rattern.
Mit den montierten Rotorblättern ist der Windkraftturm 180 m hoch.
Von dieser Art wurden weltweit bisher erst drei Stück gebaut. Hier bei uns steht jetzt Nummer vier. Die Anlage hat eine Leistung von 2,5 Megawatt. 6 Millionen Kilowattstunden Strom werden so pro Jahr erzeugt. Das reicht für 1 500 Vier-Personen-Haushalte.

Dieser Riesenwindkraftturm ist einfach nur beeindruckend. Da er ja am Ortsrand steht, sehen wir ihn nun schon wenn wir bei uns um die Ecke kommen. So hoch ragt er in den Himmel. Hoffentlich reicht sein Schlagschatten nicht noch bis zu uns.


Kommentare:

  1. schöne Bilder, aber die Windräder sind sowas von abartig, verschandeln die Natur und bringen nichts.

    Viele Grüße, williwilli

    AntwortenLöschen
  2. Du meine Güte... den Arbeiter beneide ich bestimmt nicht, zumal mir schon schwindelig/schlecht wird, wenn ich auf ´nem dicken Teppich stehe!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ein wirklich imposantes Bauwerk.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. Hi Emma & Lotte,
    wenn ich lese, was da für Energie gewonnen wird, dann ist mir solch Teil drundertmal lieber, als diese sch... Atomkraftwerke! Danke für die Info und Danke für's Zeigen.
    Wir hatten gestern Frühling, heute Winter und morgen soll er endlich kommen, der Frühling;-)
    Liebe wuffis Isi & Momo

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ihr Lieben,
    das Ding ist ja echt riesig! Wir haben hier auch sehr viele Windräder. Und ich hätte überhaupt nichts gegen weitere, wenn dann endlich unser AKW hier um die Ecke mal verschwinden würde...
    Herzliche Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Emma und Lotte,

    das ist ja der Wahnsinn, die sind ja riesig!!!!
    Vielen Dank für Euren Besuch auf meinem Hundeblog!!!
    Wir freuen uns wenn wir hier gleichgesinnte treffen.

    Liebe Grüße Angela
    und auch von Käthe, Emma und Babys!!!

    AntwortenLöschen
  7. Die sind schon faszinierend, aber da oben möchte ich auch nicht arbeiten müssen, obwohl die Aussicht bestimmt toll ist.
    Danke für die tollen Bilder.
    Liebe Grüße,
    Charly

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein Riesenwindrad *staunendgugg*
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Da bin ich ja froh, dass unsere Windräder nicht so groß sind. Eins ragt ja so schon über den Berg und obwohl es mindestens 2 km weg ist, sehen wir morgens den Schlagschatten. Allerdings nur so lange, bis die Sonne weiter aufgestiegen ist. Also stört es nicht so dolle. Aber unheimlich sind mir diese Windräder doch. Vorallem wo nun auch noch Schilder aufgestellt wurden, die vor Eisflug warnen. Wie weit fliegen wohl die Eisstücke?
    Gut, immer noch besser als ein Kernkraftwerk, aber nicht unbedingt schöner!

    AntwortenLöschen
  10. Da nützt es ja kaum, den Kopf in den Nacken zu legen, wenn man das obere Ende sehen will, besser man legt sich gleich auf den Rücken :-) Mir sind diese Dinger unheimlich, die machen so komische Geräusche, das tut in den Ohren weh :-( AMY

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...