Donnerstag, 29. August 2013

Emma hat Geburtstag

Heute habe ich Geburtstag. 
Und wer Geburtstag hat, der darf sich was wünschen. Jawoll! Meinen Geburtstagswunsch singe ich gaaanz laut.
"Ich wünsch mir nen Beagle als Mann. wouhuhuuuuu"
Ob Frauchen wohl meinen Geburtstagswunsch versteht?
Schließlich bin ich doch jetzt schon 4 Jahre alt.
Ich zeige euch erst Mal meine Geschenke.
Zuerst gab es einen Geburtstagsteller mit lecker Würstchen. Ist ja wohl klar das ich mich zuerst über die Wurststückchen her gemacht habe. Aber dann habe ich mir auch die anderen Geschenke angesehen
So ein schöner Knotenball. Der ist diesmal aus Naturkautschuk und springt auch. Irgendwie ist das Ding unberechenbar. Der kullert ständig woanders lang.
Dann gab es noch diesen Dummy. Das da Leckerchen drin sind habe ich gleich gerochen. Den darf ich dann bestimmt immer suchen.
Und die Hundezeitung. Frauchen meinte wohl, weil ich immer überall rum schnüffele. Nur das diese Zeitung quietscht. Ha, haaaa, mal sehen wie lange. Obwohl ich ja zur Zeit andere Sorgen habe.
Ist euch eigentlich aufgefallen das ich ein neues Halsband habe?
Das ist ein echtes Schlappohrenhalsband *stolz bin*. 
Weil ich jetzt groß bin. 
Das Halsband hat die liebe Gaby extra für mich genäht. 
Vielen Dank liebe Gaby. 
Frauchen hat sich auch sehr über ihren Schlüsselanhänger gefreut.
So, jetzt habe ich euch alles gezeigt und sehe mal nach ob nicht doch ein Beaglemann vorbei kommt.
Frauchen könnte doch heute ruhig mal eine Ausnahme machen und einen lieben Beaglerüden rein lassen.
Ich warte mal hier bei den schönen Blümchen. 
Vielleicht kommt er ja noch ....
Euch wünsche ich einen schönen Tag und hoffe ihr habt genau so schönes Wetter wie ich zu meinem Geburtstag.
Eure Emma

Dienstag, 27. August 2013

Bei den Waldameisen

Bei uns ist es immer noch sommerlich warm und die Sonne scheint herrlich. Heute Nachmittag haben wir einen Waldspaziergang gemacht. Wir möchten euch nämlich mal die Waldameisen zeigen, die hier wohnen. Wollt ihr mitkommen?
Es gibt schattige und schöne sonnige Stellen am Waldrand. Das lieben diese Ameisen.
Lotte stromert mal wieder durch das hohe Gras.
Ab und zu bleiben wir stehen, ruhen uns aus und zupfen einige Grashalme. Im hohen Gras ist es angenehm kühl.
Aber dann sind wir in der Nähe der Ameisen angekommen. Die haben ihr Ameisennest hier am Waldrand. Weiter dürfen wir nicht. Wir warten im Schatten während Frauchen die Ameisen fotografiert.
 Die Ameisen wohnen in einem morschen Baum, der umgekippt ist.
Könnt ihr sie erkennen? Im Baum häufen die Ameisen ganz kleine Zweiglein, Moos und kleine Baumnadeln übereinander.
Ständig sind sie unterwegs und bringen neues Material zu ihrem Bau. Wenn sie es abgelegt haben, rennen sie gleich wieder los.
Diese Ameisen sind ca. 6 mm groß. Frauchen fand es sehr interessant die fleißigen Waldameisen zu beobachten.
Uns war es recht. Wir haben uns so lange ausgeruht. Dann ging es auf den Heimweg. Inzwischen pustete der Wind ganz anständig und die Sonne hat sich hinter den Wolken versteckt. Wir hoffen euch hat unser kleiner Waldspaziergang gefallen. Habt alle noch eine schöne Woche.
Eure Emma und Lotte




Samstag, 24. August 2013

Es grünt so grün

Auf "unserer" Wiese tut sich wieder etwas. Seit es nicht mehr so warm ist, wächst auch das Gras wieder. Die grünen Spitzen drängeln sich durch das verbrannte Gras und die ersten Blümchen blühen auch schon wieder. Da macht so ein Wiesenrundgang doch gleich viel mehr Spaß.
Na endlich, so langsam wird es wieder grün.
Ich blieb erst mal erstaunt sitzen und ließ mir den Wind um die Ohren pusten.
Dann wusste ich gar nicht wohin ich treten sollte. Unzählige Grashüpfer hopsten bei jedem Schritt hoch. Bis auf meinen Rücken sind die gesprungen.
Da machte Emma mir den Vorschlag doch für Frauchen Blümchen zu suchen. Bestimmt sind sie jetzt wieder da. Wir müssen nur genau hinschauen.
Wo sind sie denn nur? Vielleicht sind sie noch ganz klein. Frauchen hat Blümchen soooo gern. Wir wollen ihr doch eine Freude bereiten. Dann knipst sie nicht nur uns, sondern hängt wieder minutenlang über dem Blümchen. 
Da ist doch ein Blümchen.
Ich habe auch eins gefunden. Komisch, so ein Blümchen haben wir hier noch nie gesehen. Kennt ihr dieses Blümchen? Es ist wirklich ganz klein und hat schöne orangene Blüten.
Ach, hat sich das Frauchen gefreut.
Ich weiß wo noch ein schönes Blümchen ist. Los komm, wir müssen schnell nach Hause. Da wird das Frauchen staunen.
Frauchen guck, hier ist ein schönes Blümchen. Das musst du unbedingt unseren Lesern zeigen.
Iiiihhhh, kreisch ....... wusch.
Ähh .... Tschuldigung .... liebe Freunde ..... das Frauchen ist jetzt  .... weg. 
Ja, das war wohl das falsche Blümchen. Oder der falsche Bewohner. Das Frauchen mag keine Spinnen. Sie erschreckt sich jedesmal vor ihnen. Das kann ja noch heiter werden *kopfschüttel*, denn jetzt lauern die Spinnen doch wieder überall ... auf den Blumen, unter den Tomatenblättern, zwischen den Bohnen, hinter den Pflanzkübeln ......
Wir wünschen euch ein schönes Wochenende. 
Jetzt müssen wir erst mal nachsehen wo das Frauchen hingerannt ist. 
Oh je, da müssen wir wohl heute viel kuscheln mit ihr.
Eure Emma und Lotte

Mittwoch, 21. August 2013

Wir haben die Gewinner ausgelost

Na, seid ihr schon alle neugierig? Heute wollen wir euch endlich schreiben wer die Gewinner von unserem Sommercandy sind. Aber zuerst möchten wir uns bei allen Teilnehmern bedanken.
Vielen Dank ihr Lieben. 
Wir freuen uns jedesmal über eure lieben Kommentare. 
Es ist so schön das ihr alle da seid.
Zuerst hat Frauchen alle Namen auf viele kleine Zettelchen geschrieben und in ein Schüsselchen getan. Das waren ganz viele, denn sie hat alle aufgeschrieben die kommentiert hatten. Ihr seid also alle in unserem Lostöpfchen gelandet .... ob ihr wolltet oder nicht hi, hiiii.
Unter notarieller Aufsicht von Rambo konnte die Ziehung der Gewinner beginnen. Ihr könnt uns glauben, diesen Augen entgeht nichts. Rambo hat alles ganz genau aus ihrem Logenplatz beobachtet.
Zuerst habe ich ein Gewinnerlos gezogen. Ihr könnt sehen das ich ordentlich in dem Schüsselchen gewühlt habe. Dann blieb doch tatsächlich ein Los an meiner Nase hängen.
TADAA
Könnt ihr das erkennen? Neee? Der Zettel war beim ablecken etwas nass geworden.
Auf dem Zettelchen steht: Isabella
Liebe Isi,
du hast das Buch und das Kräutersalz gewonnen.
Das zweite Gewinnerlos hat Lotte gezogen. Auch sie hat ordentlich umgerührt und alle Zettelchen noch einmal durcheinander gemischt. Bis ein Zettelchen aus der Schüssel fiel.
Und wer steht da drauf?
Auf dem Zettelchen steht: Elke
Liebe Elke,
du hast das kleine Kräuterkissen gewonnen.
 Wir gratulieren den beiden Gewinnerinnen.
Schickt uns bitte eure Adressen, damit wir euch die Päckchen zuschicken können. Unsere E-Mail Adresse findet ihr im Impressum.
Und alle anderen sollen bitte nicht traurig sein. Die nächste Verlosung kommt bestimmt .... spätestens wenn wir 300 Leser haben. Wir hoffen euch hat die Verlosung genauso viel Spaß bereitet wie uns.
Eure Emma und Lotte

Sonntag, 18. August 2013

Die olle Schleppleine

Boah, ich bin immer noch sauer. Mir platzt gleich der Kragen. Und Frauchen behauptet auch noch, ich wäre selber dran schuld. Also ich sehe das vollkommen anders.
Heute, bei unserem Spaziergang, hat Frauchen die Schleppleinen an uns geknippert. Sie ist ja immer soooo vorsichtig und hat Angst das uns mal ein Hase oder ein Fuchs entführt. Sie bildet sich tatsächlich ein, das sie in letzter Sekunde heldenhaft auf das Leinenende treten kann, ehe uns das gefährliche Vieh in seinen dunklen Bau schleppt. Genau, und deshalb heißen die Dinger bestimmt Schleppleine.
Jedenfalls habe ich so am Wegesrand rumgeschnuppert ..... immer um einen Distelbusch herum. Bis es nicht mehr weiter ging.
Haben wir gerufen: Hallooooo Frauchen, ich kann nicht weiter. Komm schnell.
Das Frauchen hat gemeint, ich soll ordentlich ziehen oder warten. Pffft
Ich habe wirklich ganz doll gezogen und bin nicht los gekommen. Dann kam endlich das Frauchen und was meint ihr was die gemacht hat? Da entdeckte die doch auf dem Distelbusch eine Hummel und meinte ich solle ganz still halten. Holt die Knipse raus und fotografiert in aller Ruhe die Hummel. Tz, tz tz
Hummel von hinten.
Hummel von vorn.
Hummel von der Seite.
Und den Rücken von der Hummel.
Das interessiert doch keinen Hund.
Kannst du mich jetzt bitte wieder losmachen? Da hat das Frauchen aber geflucht. Ganz fest hat der Distelbusch meine Leine gehalten. Und gepiekt hat der. Dann war die ganze Leine voller Stacheldinger. Ich war echt froh als das Frauchen mich eeeendlich befreit hatte und wir nach Hause gegangen sind.
Jetzt ruhe ich mich erst einmal aus und das nächste Mal erzählen wir euch wer unseren Sommercandy gewonnen hat. Kommt alle gut in die neue Woche.
Eure Emma und Lotte

Personalisierter Fressnapf GRATIS ab einem Mindestbestellwert von 50,00 EUR.

Donnerstag, 15. August 2013

Flotte Flitzer auf der Goitzsche

Am Sonntagnachmittag haben wir unserem Frauchen mal wieder frei gegeben. Jawoll, die darf auch ohne uns mal weg. Macht sie ja nicht oft und lange dauert es auch nie. Außerdem können wir uns in der Zeit richtig auspennen. Ehe sie losgeht gibt sie uns immer einen großen Keks und wenn sie wiederkommt gibt es nochmal einen Keks .... als Belohnung .... weil wir ja schließlich lieb waren.
Diesmal ist sie an die Goitzsche gefahren. Dort war Motorbootrennen.

Motorboot WM und EM
in den Klassen
F-500, F-350, F-250 und F-125

Das war nun wirklich nichts für uns. Viel zu laut!
Außerdem wollte sie dort mal die neue Knipse richtig ausprobieren. Mal sehen was das neue Schätzchen so kann.
Immerhin rasen die Motorboote mit bis zu 
200 km/h über das Wasser. Die muss man erst mal mit der Kamera einfangen. Das war gar nicht so einfach.
Von den drundert Bildern haben wir einige ausgesucht und möchten sie euch zeigen.
Das ganze Spektakel fand auf der Halbinsel in Pouch statt.

Leider war am Sonntag das Wetter nun nicht gerade motorboottauglich. Die Sonne hatte sich hinter dunklen Wolken versteckt und es blies ein böiger Wind. Na wenigstens hat es nicht geregnet. Weil die Rennen wegen dem Wind immer wieder unterbrochen wurden, kam Frauchen am Nachmittag gerade noch rechtzeitig um einige Rennen zu verfolgen.
Das war schon spannend wenn die Boote über das Wasser preschten.
Nach dem Rennen wurden die Rennboote gewogen. Das war wie bei der Formel 1.
So sieht ein Boot an Land aus. Die sind nicht groß und in manchen Klassen liegen die Piloten auf dem Bauch darin.
Ins Fahrerlager durfte Frauchen auch einen Blick werfen. Dort herrschte vor den Starts emsiges Treiben.
So wurden die Rennboote an den Steg gebracht, von wo aus gestartet wurde.
Aber nun gibt es noch ein paar Rennbilder.
Und so sieht das aus wenn Frauchen zu langsam war. 
Also der Sonntagnachmittag war herrlich. Wir haben abwechselnd die Bude bewacht, Frauchen hat ordentlich was gesehen und diese kleine Knipse Canon PowerShot hat ihren Dienst doch prima gemacht. Oder was meint ihr?
Eure Emma, Lotte und das Frauchen

PS. Vergesst bitte unsere Verlosung nicht. 
Wer noch mitmachen möchte, der klickt bitte hier.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...