Montag, 30. Januar 2012

Lust auf Frühling

Das ist schon komisch mit den Nacktnasen. Erst warten sie auf den Schnee und es regnet tagelang. Dann schüttelt Frau Holle endlich mal ihre Betten über uns aus und schon heißt es: Das ist doch bibber kalt.....Ich friere.....Ich möchte lieber Frühling. Immer gibt es etwas zu nörgeln. Über das Schneeschippen und über die sibirische Kälte. Wir haben jedenfalls den Flockenwirbel genossen und erst mal auf unserer heißgeliebten Buddelwiese die Nasen durch den Schnee geschoben.
Das hat so einen Spaß gemacht. In Lottes Fell hatten sich ganz viele Schneebällchen gebildet, die sie natürlich mit nach Hause genommen hat. Das letzte Stück konnte sie kaum noch richtig laufen. Frauchen hat versucht die Dinger schon mal vor der Tür abzupolken, aber alles ging gar nicht ab. Als Lotte dann so langsam abtaute bildeten sich lauter kleine Pfützen in der Küche. Frauchen ist gleich mit dem Wischlappen hinter Lotte her und faselte was von "ich will Frühling" ging zum Wollkorb und ließ doch tatsächlich die Käfer frei.
Lauter kleine Marienkäfer. Zur Deko. Der kann auch, mit einem Klebepunkt versehen, überall angepappt werden.
Zum anhängen an kleine Zweige oder Geschenke.
Oder als Pflanzenstecker. An einem Holzstab passen sie zwischen Blumensträuße oder in Blumentöpfe.
Einer fliegt sogar.
Hier seht ihr die ganze Marienkäferbande noch einmal zusammen.
Na, habt ihr jetzt auch Lust auf Frühling bekommen?

Freitag, 27. Januar 2012

Zeigt her eure Lieblinge - Runde 28

Zum Ende der Woche ist wieder die Tierparade dran. Diesmal mussten wir wirklich bis zum Wochenende warten. 
Denn das Thema für diese Runde heißt: 

Schnappschuss der Woche

Die Auswahl der Fotos ist überschaubar. Erst tagelanger Regen und jetzt ist es zwar trocken und kalt, aber die Sonne scheint immer noch nicht. Alles nur grau. 
Wir mussten erst mal Lotte wecken. Ganz bedröppelt schaut sie in die Knipse. Aber die Frisur sitzt.
Häää, was ist los? Warum weckt ihr mich denn? Es hat aufgehört zu regnen? 
Na gut, dann können wir ja spazieren gehen.
Also angezogen, frisch gekämmt und raus an die frische Luft. Schließlich muss Emma ja noch klettern üben.
Es war so schön. Wie ein Wirbelwind bin ich losgeprescht. Frauchen kam kaum hinterher. Ein bisschen geklettert bin ich auch, aber nicht so hoch.
Als wir wieder nach Hause kamen, hatte sich sogar Rambo mal raus getraut.
Aber irgendwie war ihr kalt. Sie ist dann schnell wieder rein. 
Nach dem Spaziergang war ich auch ganz müde. Mühsam habe ich mich bis auf unser Sofa geschleppt und bin dann auch gleich eingeschlafen.
Ich habe nicht mal geschafft meine Ohren richtig hinzulegen. Die perfekte Ohrakrobatik. 
Das klappt eben nur mit großen Schlappohren. 
Hat einen großen Vorteil: Man friert nicht an der Platte.

Die Sponsoren für diese Tierparade sind Wunschfutter, Personello, Shirtzshop, Das gibt es nur einmal und Wunderkarten.

Euch wünschen wir jetzt ein schönes Wochenende. Kuschelt euch schön ein. Es soll eisekalt werden.

Liebe Grüße von Emma, Lotte und Rambo

Dienstag, 24. Januar 2012

Aus dem Winterschlaf geweckt

Bei dem Matschwetter dieser Tage waren fast immer nur (zu) kurze Spaziergänge möglich. Darum haben wir drinnen noch ein wenig rumgetobt. Allerdings müssen wir dabei doch ein bisschen zu laut gewesen sein. Jedenfalls haben wir mit dem Lärm einen Hamster aus dem Winterschlaf geweckt. Ganz verschlafen krabbelte er aus Frauchen´s Wollkorb und tappste etwas unsicher in der Gegend rum.
Weil er noch gar nicht so richtig wach war, stieß er dabei auch noch mit einem Eichhörnchen zusammen. 
AUTSCH!!!
Zum Glück konnte das Eichhörnchen dem kleinen Hamster helfen und hat ihm erst mal etwas Futter besorgt.
Der Hamster hat sich gefreut und gleich gefressen. Dann haben die beiden überlegt wo der kleine Hamster nun weiter schlafen kann.
Alle Buddellöcher von Emma und Lotte sind voll Wasser gelaufen. Was denn nun?
Weiß von euch jemand einen kuscheligen Winterschlafplatz für den kleinen Hamster?

Samstag, 21. Januar 2012

Unsere Rübenrunde

Eisiger Wind, Regen oder Schneeregen, gaaaanz selten mal Sonnenschein. So sieht das Wetter bei uns aus. Alles im freundlichen grau. Trotzdem haben wir uns raus getraut. Frauchen dick eingemummelt. Ein Stück über die Felder und Wiesen. Wir haben eine "Rübenrunde" gedreht. (Kennt ihr eigentlich den Begriff?) Das haben wir heute wörtlich genommen.  Wir haben nämlich die Rüben gefunden.
Das sind riesige Rüben, richtige Runkelrüben. Ein ganzer Berg davon lag am Feldrand. Den mussten wir natürlich erkunden.
Lotte hat die Rüben erst mal gekostet. War ja klar. Unten am Rübenbergrand lagen auch kleinere Rübenstückchen. Alles was irgendwie fressbar ist muss probiert werden.
Frisch gestärkt hat sie den Aufstieg gewagt. Ganz schön mutig unsere Bergsteigerlotte.
Bei herrlichstem Sonnenschein hat sie den Gipfel erklommen. 
Geschaaafft!!!
Da die Rüben auf dieser Seite ganz schön rutschig waren, wollte ich es auf der Sonnenseite versuchen.
Leider war das gar nicht so einfach. Die Rüben waren sehr groß und ich rutschte irgendwie immer mit meinen Pfötchen dazwischen. Darum musste ich rechtzeitig den Rückzug antreten.
Schade, die Rübenrunde hat Lotte gewonnen. 

Dann sind wir nach Hause gegangen und wisst ihr was wir da im Radio gehört haben? 
Heute ist "Weltknuddeltag"
Ne, was es nicht alles gibt. Los Frauchen, schnell auf´s Sofa, denn jetzt regnet es schon wieder.

In diesem Sinne wünschen euch 
Emma und Lotte 
ein schönes Knuddelwochenende

Mittwoch, 18. Januar 2012

Zeigt her eure Lieblinge - Runde 27

Heute geht die Tierparade in eine neue Runde und das Thema ist wieder originell. Da fällt die Auswahl der Bilder schwer.

Das Thema lautet: 
Zeigt her eure Schnuppernäschen / Gesicht und eure hübschen Schwänzchen

Ehe einer jetzt meckert: Ja, wir wissen das der Schwanz beim Hund Rute heißt. Aber bei der Tierparade geht es ja nicht nur um Hunde. Da machen auch viele andere Tiere mit. Wobei wir auch schon beim Thema wären. 

Unsere Rennmäuse haben sich diesmal vorgedrängelt, weil sie der Meinung sind, das sie das am besten können. Sie zeigen ihre Mäuseschwänzchen und Schnuppernasen auf einem Bild. Geht nicht? Klar, bei Mäusen geht das.
Na, habt ihr nachgezählt? Wieviele Mäuschen passen in eine Kokosnuss? 
Nach den Rennmäusen kommt, ganz passend, unsere Rambo. Hi, hi
Rambo muss euch mal was verraten. Psst, sie hat einen Freund. Jaahaa, der Felix kommt sie jeden Tag besuchen. Dann halten die beiden ein Schwätzchen und dann geht er wieder.
So, jetzt sind wir dran. Unsere Nasen und Ruten kennt ihr ja schon. Hoffentlich wird das nicht langweilig für euch.
Lotte hat eine richtige Knollnase. So groß wie die ist, so gut funktioniert die auch. Die schnuppert auf der Wiese einen Mäusepups.
Eigentlich hängt ihre Rute immer nach unten, Wenn sie aber aufgeregt ist, dann geht die Rute etwas nach oben. Ganz steil nach oben steht die Rute wenn Lotte ganz doll sauer ist. Dann ist Vorsicht geboten. Das passiert gaaanz selten. Lotte ist ja ein Gemütshund.
Jetzt mach ich mal ein dummes Gesicht.
Meine Nase ist nicht so groß, aber schnuppern kann ich damit prima. Wenn ich erst mal eine Spur habe, dann ist kein Halten mehr. Ich muss da hinterher. Oft hat aber Frauchen was dagegen.
Meine Rute ist eigentlich immer oben und wenn ich mich freue, dann wedelt sie ganz doll.

Die Sponsoren für die Tierparade sind Wunschfutter, Shirtzshop, Personello, Wunderkarten und Das gibt es nur einmal.

Jetzt drehen wir erst mal eine schöne Blogrunde und wünschen euch noch eine schöne Restwoche. 
Emma, Lotte, Rambo und die Rennmäuse

Sonntag, 15. Januar 2012

Das Hüpftier aus dem Wollkorb

Ich bin das Eichhörnchen, nein nicht aus dem Wald, sondern aus dem Wollkorb. Aus kuschelweicher Wolle hat mich das Frauchen von Emma und Lotte gewickelt und ich bin ca. 15 cm groß geworden.
Ich habe es mir hier erst mal gemütlich eingerichtet. Zum Glück bestehe ich ja nicht auf artgerechte Haltung und bin pflegeleicht.
Mit ein paar Frühlingsblumen sieht doch alles schon viel freundlicher aus.
Ein bisschen rumhüpfen kann ich hier auch.
Wer drängelt sich denn hier auf das Bild? Heee, hier ist fast Frühling und kein Winter. Na ja, meinetwegen kann er hier bleiben.
So, das hat man nun davon, wenn man einen Pinguin mit auf´s Bild lässt. Brrrr, kalt und ein wenig Schnee ist auch gefallen.

Das ist ja alles ganz nett hier, aber die Verpflegung könnte besser sein. Ich vermisse meine Lieblingsspeise. Und das sind NÜSSE. Also wenn einer von euch ein paar Nüsse übrig hat, der schreibt eine E-Mail. Ich komme sofort zu euch.
Bis dahin nerve ich noch ein wenig Emma und Lotte.
Euer Eichhörnchen

Donnerstag, 12. Januar 2012

Zeigt her eure Lieblinge - Runde 26

Heute ist wieder Blogparadenzeit. So langsam geht die Tierparade dem Ende zu. Aber auch diesmal ist Solitary ein neues Thema eingefallen.

Zeige den Charakter deines Lieblings

Ganz schön knifflig. Wir möchten es versuchen. Wie sind wir denn eigentlich?
Wir sind wachsam und haben gern den Überblick. Schließlich müssen wir doch auf unser Frauchen aufpassen. An DIE kommt keiner ran. Das könnt ihr uns glauben.
Wir sind freundlich. Hi hi, Frauchen...guck mal.
Wir sind verfressen...äh..das klingt aber schlimm....wir futtern eben gern.
Wenn Frauchen nicht aufpasst, auch mal Zeug´s was wir unterwegs finden. Hier hab ich mir von der Waldtierfutterstelle einen Maiskolben gemaust.
Und wir sind neugierig und müssen alles erforschen und abschnüffeln. Ist doch sooo interessant wer alles im Wald wohnt.

Gut, das sind vielleicht nicht alles Charaktereigenschaften, aber so sind wir nun mal.

Die Sponsoren für diese Tierparade sind Shirtzshop, Wunschfutter, Personello, Wunderkarten und Das gibt es nur einmal.

Na hoffentlich haben wir diese Runde einigermaßen gemeistert. Jetzt gehen wir erst mal bei den anderen gucken.

Ui, morgen ist Freitag der 13. Passt schön auf euch auf.
Liebe Grüße von Emma und Lotte

Montag, 9. Januar 2012

Kleiner Bastelrückblick

Bei den "tierischen Basteleien" hat sich einiges getan. Wir möchten heute einen kleinen Rückblick starten, denn hier war großes Päckchen packen angesagt. 
Damit auch jeder das richtige Päckchen bekommt hat Rambo alles überwacht.
Unser Elch ist ausgezogen und hat ein schönes neues Zuhause gefunden. Es geht ihm richtig gut. 
Auch unser Heustern mit dem kleinen Eskimo hat einen anderen Weihnachtstisch geschmückt. 
Diese kleine Weihnachtsdeko hatte es ja nicht mal bis in den Blog geschafft.  Frauchen konnte sie gerade noch fotografieren und dann...war sie weg. Wir möchten sie euch aber trotzdem zeigen.
Dann war ja noch der Wunsch eines Lesers. Wir konnten es euch nicht eher zeigen, da er es seiner Freundin schenken wollte. Hätte ja sein können das sie auch hier liest und dann wäre die Überraschung futsch gewesen.
Er hatte sich ein dickes Schaf gewünscht. Es hat ihm gefallen und, wie wir wissen, seiner Freundin auch.

Aber unser Frauchen konnte sich nicht zusammenreißen. Diese Wolltante hatte doch tatsächlich einen Weihnachtsbaum aus Bommeln gebastelt. Geschmückt sah er dann so aus.
37 kleine Bommeln hat sie dafür gewickelt und ca. 30 cm groß ist er geworden. Der hat dann aber unseren Tisch geschmückt.
Der Wollkorb ist aber noch nicht leer. Sie sitzt schon wieder und tüftelt die nächste Vorlage aus. Wir dürfen euch aber verraten das es wieder ein Tier wird. Naja, bei dem Wetter können wir sowieso nicht lange spazieren gehen. Es regnet schon wieder. Lottes Mantel und Frauchens Anorak tropfen um die Wette. Da kuscheln wir uns lieber auf unser Sofa.
Wenn es aufhört zu regnen und es mal wieder hell werden sollte, kann mich ja jemand wecken. Solange mache ich Winterschlaf.
Traumhafte Grüße von Emma, Lotte und Rambo

Samstag, 7. Januar 2012

Zeigt her Eure Lieblinge - Runden 24 und 25

Vor lauter Weihnachtsfeierlichkeiten und Silvesteraufregung haben wir doch glatt die Tierparade vorige Woche verpasst. Das möchten wir natürlich nachholen. Wir finden sogar die Themen passen wunderbar zusammen. Denn wer zusammen Action hat, der hat sich auch lieb. Und so kappeln wir uns und gehören doch zusammen. Wenn einer nicht da ist, fehlt er dem anderen und wird gesucht. Ganz schlimm ist, wenn einer zum Tierarzt muss und der andere zu Hause warten soll. Die Begrüßung fällt dann stürmisch, aber doch vorsichtig aus. Man weiß ja nicht was dem anderen passiert ist. Dann wird der Patient bedauert und geputzt, um diesen Geruch los zu werden. 
Aber wir verquasseln uns schon wieder. Jetzt geht es aber los.
Thema 24 - Und Action
Thema 25 - Du gehörst zu mir
Action und doch zusammen.
Gemeinsam wird der Gipfel erklommen.
Gemeinsam geht es durch unwegsames Gelände.
Gemeinsam wird nach Stöckchen gesucht und natürlich werden sie auch geshreddert.

Die Sponsoren für diese Tierparade sind Shirtzshop, Wunschfutter, Personello, Wunderkarten und Das gibt es nur einmal.

Wir hoffen euch gefallen die Bilder und wünschen ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße von Emma und Lotte

Dienstag, 3. Januar 2012

Das fängt ja gut an

Wir wünschen allen zwei- und vierbeinigen Lesern und Blogfreunden ein frohes Jahr 2012 mit vielen tollen Erlebnissen und Blogbeiträgen.

Ja, ihr lest richtig. Wir haben es überstanden. Eigentlich ganz gut sogar. 
laaangweilig
Lotte und Rambo haben gepennt. Als ob das Geknallere ganz normal wäre. 
lautes schnarch
Ich hab mich so klein gemacht, das ich sogar unter das Sofa gepasst habe. Ist manchmal schon ein Vorteil wenn man nicht so groß ist. Frauchen hat noch eine Decke darüber getan und so hatte ich ein richtiges kleines Zelt. Irgendwann bin ich dann auch eingeschlafen. Früh war dann der ganze Spuk vorbei und ich habe mir wieder einen kleinen Spaziergang zugetraut. Nur am Abend als es wieder dunkel wurde, war ich dann doch noch etwas vorsichtig.

Das neue Jahr fängt ja auch richtig gut für uns an. Hurra!!!
Der liebe Cosmo hat uns nämlich einen Award verliehen. Wir haben uns sooooo gefreut.
Hier isser:
Ach sind wir stolz *räusper*

Das Ziel dieser Award-Aktion ist, unbekanntere Blogs vorzustellen, die noch nicht viel mehr Leser zu haben scheinen als 200, aber die man als ansehens- bzw. lesenswert empfehlen möchte.

Dies sind die Regeln:

  1. Bedanke dich bei dem, der ihn dir verliehen hat, und denke daran, auch seinen Blogbeitrag zu verlinken. 
  2. Erstelle einen Post, in dem du das „Liebster Blog ♥“-Bild postest & die Anleitung reinkopierst (= der Text den du gerade liest) und die Blogs deiner Wahl vorstellst, mit Link zu ihrem Blog. 
  3. Benachrichtige deine Auswahl (ca. 3-5 Blogs) per Kommentar, dass sie den “Liebster Blog ♥”-Award von dir verliehen bekommen haben und vergiss nicht, den Link einzufügen, wo sie ihn und die Regeln in deinem Blog finden. 
  4. Bleibt nur noch eins: zu Hoffen, dass es sie freut und dass sie mitspielen.
Nun möchten wir diesen Award gern weitergeben. Es gibt ja viele tolle Blogs, die wir sooo gern lesen.
Die Auswahl fiel uns wirklich nicht leicht.
Wir haben uns einstimmig nach langer Beratung für:
entschieden.

Wir hoffen, ihr freut euch über den Award und wenn nicht.....ist es auch kein Problem.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...