Dienstag, 13. August 2019

Damit es nicht langweilig wird

Voriges Jahr sind wir ganz oft zwischen den Feldern spazieren gegangen. Es standen Schilder da, dass die Felder nicht gespritzt wurden. Unzählig viele Blumen blühten an den Feldrändern. Dieses Jahr war das nicht so und wir haben uns die Felderrunden verkniffen.
Lotte
Nur kurz haben wir mal geschaut als die Mohnblumen blühten. Es waren nur wenige Mohnblumen. Was bestimmt auch an der Trockenheit lag. Aber so richtig nah ran sind die Zweibeiner mit uns nie an die Felder. 
Getreidefeld
Jetzt sind die Felder abgeerntet und wir waren doch mal neugierig. Der Wind wehte uns einen sehr "ländlichen" Geruch entgegen. Seid froh das im Internet keine Gerüche übertragen werden. Wir waren artig, blieben schön auf dem Weg und flitzten lieber nicht über die Stoppelfelder.
abgeerntete Felder
Wer weiß was das wieder für eine Waschaktion gegeben hätte. Frauchen meint, diese Stoppelfelder sehen schon irgendwie herbstlich aus. Na, ein bisschen Sommer wird doch wohl noch übrig sein. Außerdem kann der Herbst auch schön sein.
mit zwei Hunden unterwegs
Und dann sind wir am Rübenfeld angekommen. Auch hier vieles vertrocknet oder von der Sonne verbrannt. Einige kleine weiße Blümchen finden wir trotzdem noch. Bei den Bäumen und Sträuchern müssen wir vorsichtig sein. Zu leicht brechen Äste einfach so weg.
bei den Rüben
Ach herrje, die Rüben sind ja miniklein. Darin kann sich ja nicht mal ein Häschen verstecken. Das werden nie große Runkelrüben. Die Blätter sind zwar grün, aber vollkommen trocken. Wir treten lieber den Rückzug an. Diesmal gab es nichts zu entdecken.
Beagle
Langweilig war unser Spaziergang trotzdem nicht. Wenn Hund so lange nicht diesen Weg gegangen ist, gibt es unendlich viel zu schnuppern.
wo will sie denn hin
Vorbei an den Stoppelfeldern.
Emma
Bis wir wieder auf der Wiese sind. Hier braucht Hund nicht auf dem Weg zu bleiben ...
versteckt
... und Lotte kann sich hinter den Blümchen verstecken. Die Wiesen sind eben doch unser Lieblingsrevier.
Hoffentlich war es für euch auch nicht langweilig. Wir wünschen euch noch eine schöne Woche.
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Hier sind die Felder auch abgeerntet und vieles ist vertrocknet…. Zum Glück regnet es sein gestern bei uns ab und ab und die Sonne schafft es nicht durch die Wolken….
    Bei uns steht der Mais schon so hoch, so dass wir gar nicht verstehen, warum die Rüben bei Euch gar nicht so richtig groß werden wollen.
    Wir ziehen ja auch oft durch die gleichen Gefilde und uns ist auch nicht langweilig. Nicht immer….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. In Niedersachsen werden die Felder komplett mit Sonnenblumen eingerahmt
    Damit es nicht so trist aussieht. Das ist doch mal eine schöne Erklärung :)
    Schade das sie bei euch scheinbar wieder spritzen. Mit Blumen sieht es doch
    viel toller aus :)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  3. Ach, wieso langweilig? Wir sind auch oft auf den gleichen Strecken unterwegs und entdecken doch immer mal wieder was Neues. Bei euch sieht's übrigens ganz ähnlich aus wie bei uns :) Die Felder sind hier auch schon "runter" und das gute braune Eau de Wuff lassen uns die Ollen auch nicht genießen... Die haben echt einen Nasenschaden, riecht doch gut!
    Wiesenschnüffeln macht auch am meisten Spaß - was da alles so rumflitzt!

    LG und Wuff - euch auch eine zauberschöne Woche - der Nero samt Anhang

    AntwortenLöschen
  4. Hallo in die Runde,
    wir haben nun mal wohl schön Spätsommer und die "Hundstage" stehen auch noch bevor. Es sieht tatsächlich auf den Bildern etwas "abgebrannt" aus.
    Gottseidank können wir uns hier nicht beklagen, es hat geregnet und wie!

    Abgeerntet sind die Felder auch schon bei uns, allerdings abe ich auch seit 2 Tagen keine Schmetterlinge mehr geehen, wo sind die denn hin.

    Diese Spritzerei ist einfache eine Sauerei, aber es wird halt so gewünscht und nicht immer sind die Bauern so daran schuld.

    Lieben Gruß an alle und habt es fein
    Eva

    AntwortenLöschen
  5. Nein es war nicht langweilig..... und was die ländlichen Düfte angeht, bin ich echt froh dass Dina sich diesen fernhält

    lg gabi & dina

    AntwortenLöschen
  6. Lotte in den Blümchen, schon toll dass ihr noch welche gefunden habt. Wer wauzt den bei so einem Bummel scho nvon LANGWEILE, nöööö da ist ja ganz viel zu beschnuppern - auch wenn das mit dem strengen Geruch einfach nicht sein müsste.
    Weiter ganz feine Touren und gelegentlich etwas Nass vom Himmel wünscht
    Ayka

    AntwortenLöschen
  7. Bei euch sieht es ja teilweise wirklich sehr trocken aus - da hatten wir hier mehr Glück (und immer mal wieder etwas Regen)! Dir Rüben und auch die Möhren sehen hier gut aus und auch hier hat die Ernte schon angefangen.
    Ich freue mich, dass wenigstens eure Wiese grün ist und auch die Blümchen noch schön bunt :)
    Die Stoppelfelder machen wirklich deutlich, dass der Spätsommer angekommen ist - und ich bin ehrlich, ich freue mich auch schon auf den Herbst.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  8. Ach nöööö...mit euch Beiden ist es doch nie langweilig!
    Es sieht wirklich sehr trocken und herbstlich bei euch aus?
    Ich hoffe doch sehr, das vom Sommer noch was übrig ist, ganz bestimmt sogar!
    Mit dem Regen ist das auch so eine Sache, bei uns fusselt es nur!
    Ist euch dieser Ausdruck geläufig?
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,
    Mohnblumen - WAS ist das?
    Hier ist alles vertrocknet.
    Danke für die schönen Fotos.
    Die Rüben werden wohl in diesem Jahr nicht geerntet, das lohnt ja gar nicht.
    Wenigstens ein bisserl kann sich Lotte noch verstecken <3
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich löschen lassen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.