Mittwoch, 15. Mai 2019

Manchmal müsste man fliegen können

Also nur so ein bisschen fliegen ... so ca. zwei Meter hoch über die Wiese hinweg. Das wäre toll. Von oben lässt sich bestimmt alles viel besser beobachten. Aber leider können wir nicht fliegen und deshalb müssen wir unsere Schnuppernasen anstrengen.
Lotte
Jetzt fragt ihr euch bestimmt, was wir da nun wieder machen. Wir suchen Mäuselöcher. Naja, eigentlich nicht nur die Löcher, sondern auch ihre Bewohner. Leider hatten wir dieses Jahr noch kein Jagdglück. Unser Frauchen ist angeblich sehr froh darüber.
Emma und Lotte
Aber wir versuchen es immer wieder und manchmal sind wir regelrecht kopflos ;-) Zum Glück haben wir aber nicht nur nach unten geschaut. Sonst hätten wir eine prima Lehrvorführung verpasst. Unser/e Lehrmeister/in konnte nämlich fliegen.
Greifvogel
Erst segelte er/sie lautlos über die Wiese.
Greifvogel bei der Jagd
Konnte minutenlang in der Luft stehen, um dann pfeilschnell zur Erde zu sausen ...
Jagdglück
... und dann mit einem Mäuschen davon zu fliegen. Boah, der hatte Jagdglück. Vielleicht hat er/sie auch viele Schnäbel zu stopfen. Da sei ihm/ihr die Beute gegönnt. Wir üben derweil weiter. Irgendwann wird es schon klappen ... das fliegen.
Emma mit Fliegeohren
Fliiiiegeohren hab ich schon mal.
gleich hebt Lotte ab
Und Lotte hebt bestimmt auch bald ab.
Nur eine hat überhaupt kein Verständnis für unseren Wunsch.
Rambo
Miau, ich weiß gar nicht was Emma und Lotte immer mit den Mäusen haben. Ich habe noch nie eine Maus gefangen. Ich beobachte viel lieber die Vöglein und ab und zu schmuggle ich einen in die Wohnung und lasse ihn dann fliegen. Das finde ich lustig. Nur die Zweibeiner lassen ihn mir nicht und bringen ihn dann wieder raus. Ich habe keine Ahnung warum so ein Vöglein nicht bei mir wohnen darf. Dabei krümme ich ihm doch kein einziges Federchen. Ehrlich, ich bin ganz vorsichtig ... ich schwöre!
Stiefmütterchen
Ein feines Blümchen habe ich noch für euch. Es leuchtet wie eine kleine Sonne.
Wir wünschen euch noch eine schöne Woche.
Eure Emma, Lotte und Rambo

Kommentare:

  1. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Ah ja, ein gelbes Stiefmütterchen ohne Gesichtchen, Ihr Lieben,ich hoffe es stimmt so. Also meine Bewunderung gehört heute der Rambo. Sie ist ja eine so eine gute Vögleinmutter. Zärtlich sucht sie nach einem Spielkameraden. Und Ihr zwei Wühlmäuse seid immer erfolglos. Wird ja Zeit daß Ihr endlich abhebt und fliegen lernt.
    "Denn fliegen können wäre schön, die falschen Wege weit vorauszusehn, all die Steine und die Sackgassen umgehn, ja fliegen können wäre schön" ! ...... manches Mäuslein würdet ihr von oben sichten können.
    Leider müßen wir Zweibeiner immer drei Schritte vorwärts und einen zurück.... nix mit Fliegen...
    Wär an der Zeit mal hier eine Erfindung zu machen 😅
    Fliegergrüße von der Helga und Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ich gebe zu, dass ich mich wundere, dass Socke nicht nach Mäusen buddelt. Cara und Shadow sind ja auch solche Spezialisten. Vielleicht solltet Ihr Euch zusammen tun und überlegen, wie Hund es schaffen kann, in die Lüfte zu steigen. Mit der richtigen Übersicht würdet Ihr sicher fündig werden. Die Frage ist nur, ob es so auch so viel Freude macht, ganz ohne Einzatz der Nase…..

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Boah ich kann mich so gut erinnern, das Hundeline so einiges gefangen hat. Vom Hasen, über einen Vogel bis hin zur Maus.So gar mal einen Maulwurf. Ein Eichhörnchen hat sie allerdings nie gefangen. Aber ganz erstaunt war ich wie sanft sie damit umgegangen ist. Sie wusste nie so recht was sie damit anfangen sollte. Da hat sie immer gewartet bis ich ihr was gesagt habe . Das war oft sehr lustig .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  4. Da ist der Rambo aber ein ganz Feiner, bei mir im Garten kommen nämlich so freche Stubentieger immer auf Vogeljagt und das nicht auf die sanfte Art. Das mit dem Fliegen würde ich als Vierbeiner doch lieber lassen, da kann man/hund nämlich abstürzen und eure Nasen-Bodenhaftung ist ja schon perfekt zur Mäusejagt.
    Weiter viel Jagtglück wünscht
    Ayka

    AntwortenLöschen
  5. Hallo und guten Morgen in die Runde,
    ich mag Euch ja bei de Ihr Lieben, aber meine Katzenliebe ist halt stärker.
    Ist die Rambo eine süße, das hübsche glänzende Fell, die Dame sieht sehr gepflegt aus.
    Gibt ihr einen Schmatz auf den Bauch.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  6. Der kleine Wolf ist zum Glück null an Mäuschen interessiert - aber ich glaube, fliegen würde er trotzdem gern ab und zu können. Alleine um die Katzen beim Weg zum Futternapf überholen zu können *lach*

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  7. Tja Rambo, du bist vielleicht (noch) ganz vorsichtig mit den Vögelchen, andere Katzen leider nicht - und Frauchen befürchtet wohl dass es sich bei dir noch ändern könnte.
    Unser Katze hatte es damals sogar geschafft, eine Maus zu fangen, obwohl sie im Urlaub vor dem Wohnwagen immer angeleint war. Sie hatte sie mir dann gebracht. Und ich wunderte mich nicht schlecht, dass eine reinen Wohnungskatze, das überhaupt kann.

    Emma und Lotte, stellt euch doch bitte mal vor, was euch alles an tollen Gerüchen entgeht, wenn ihr über die Wiese fliegen würdet. So schön fliegen-können vielleicht auch ist, aber auf der Wiese die Nase in alles reinzustecken was duftet, ist für Hunde bestimmt noch viel schöner.

    lg gabi & dina

    AntwortenLöschen
  8. Ja, fliegen das wär was. Aber nicht nur zwei Meter über dem Boden, sondern so richtig. Das stell ich mir genial vor.
    Rambo ist dann aber die große Ausnahme was die Vögel anbelangt. Bei uns gehen immer Fremdkatzen auf Vogeljagd und da seh ich schon manchmal dunkelrot.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  9. Leo und Leona buddeln überhaupt nicht nach Mäusen. Sie suchen sie auch nicht. Da könnten die zwei noch was von euch lernen. Obwohl... lieber doch nicht.
    Rambo fängt keine Mäuse? Du bist ja eine ungewöhnliche Katze.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
  10. Unsere zwei Vierbeiner interessieren sich absolut nicht für Mäuse. Moritz hat schon vor einem Frosch furchtbar Angst :)
    Die Fotos mit dem Vogel sind Frauchen aber super gelungen. Sieht man bei uns nicht allzu oft.
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Oh Menno, Kommentar weg - Mist Handy.Ich hab ALLE Posts gelesen und die schönen Bilder angeschaut.
    Dankeschön,ihr gebt euch immer so viel Mühe.
    Versteck spielen ist eine tolle Sache, da freue ich mich besonders, dass Rambo auch dabei ist.
    Alles Liebe, Grüße für's Frauchen und Streichler für Euch schickt die Heidi

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich löschen lassen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.