Mittwoch, 9. Januar 2019

Was schnuppert hier denn so gut

Am Sonntag war es endlich soweit. Petrus schloss für ein Stündchen seinen Wasserhahn. Es war zwar immer noch nicht richtig hell, aber wir waren schon zufrieden eine trockene Zeit zu erwischen. Besonders Lotte war darüber froh.
Lotte
Hier zwischen den Feldern sind wir meistens allein unterwegs. Manchmal sehen wir auf dem Hauptweg einen Gassifahrer. Ja, das gibt es auch. Das Herrchen fährt langsam im Auto und drei Hunde seppeln hinterher. Also das würde uns nicht gefallen. Da hat Hund doch gar keine Zeit zum schnuppern.
Emma
Emma seppelt auch gerne und manchmal sieht das echt komisch aus. Nein, sie ist nicht über ihre eigenen Pfoten gestolpert. Aber wir haben viel lieber unsere Zweibeiner dabei. Sie müssen uns doch vor den wilden Tieren beschützen.
wo sind die wilden Tiere
Bei diesem Spaziergang haben wir keine wilden Tiere gesehen ... aber geschnuppert. Durch das tagelange Nieselwetter ist der Boden sehr aufgeweicht und jetzt können auch die Zweibeiner sehen, war sonst nur wir schnuppern.
Wildspur, Trittsiegel
Diese Spur war ganz frisch und Frauchen guckt dann schon immer ganz vorsichtig zu jedem Busch. Für uns bedeuten solche Spuren jede Menge Schnupperarbeit und wir haben die Nasen auf dem Boden. Na klar, im Schnee würden die Spuren noch schöner aussehen. Vielleicht klappt das ja noch ... mit dem Schnee.
Beagle
Allerdings guckt Frauchen jetzt auch Spuren von anderen Hunden etwas komisch an. Nicht weit von unserem Revier wurde ein Wolf von einem Auto überfahren. War es ein Einzelgänger auf der Suche nach einem neuen Revier? Lebt in unserer Nähe ein Wolfsrudel?
Fährtensuche
Aber auch durch alle anderen Spuren wird ein Spaziergang zum reinsten Abenteuer. Schnupperarbeit ist Schwerstarbeit für uns und darum sind wir auch nach einer reichlichen Stunde ziemlich platt. Wir laufen ja auch die dreifache Strecke als die Zweibeiner. Mal vor, mal zur Seite und manchmal müssen wir auch unbedingt noch mal ein Stück zurück und zwischendurch gibt es noch kleine Spiel- Hops- und Flitzerunden.
Emma
Zum Glück hat Lotte wieder weiches Kuschelfell. Ihr glaubt gar nicht wie herrlich ich auf dem Lottepoppes schlummern kann ... wenn er wieder trocken ist. Denn auf dem Rückweg begann es schon wieder zu nieseln und heute hat es auch wieder den ganzen Tag geregnet.
Emma und Lotte
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Also, Ihr habt ein Leben, ich werde demnächst Hund oder Katz bei Euch.
    Nein, das ist nichts, das sehe ich auch immer, dass die Herrchen mit dem Rad fahren und der Hund läuft nebenher. Ein Hund MUSSSSS schnuppern und wenn ich einen Hund habe, so muß ich ihn schnuppern lassen und das dauert halt auch seine Zeit.
    Aber so gerne ich bei Euch Hund oder Katz werden würde, so bin ich es doch lieber bei meinem Sohn. Die Katzen haben auch ein schönes Leben.
    Also im nächsten Leben werde ich eine Katze oder ein Hund.

    Lieben Gruß Eva
    das Päckchen wird erst Ende nächster Woche bei Euch sein, aber das wird ja auch noch reichen.

    AntwortenLöschen
  2. Den Hund am Auto laufen lassen?!? Das gibt es doch nicht wirklich... Ich ärgere mich schon über die Radfahrer, die ihre Hunde ausschleßlich am Rad laufen lassen, natürlich an der Leine ohen Chance zu schnüffeln und bei jedem Wetter.

    Bei Euch ist ja wirklich viel los, wobei mich die Sache mit dem Wolf schon ängstigen würde. Hoffentlich lebt kein Bruder bei Euch.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Ihr Lieben Alle,

    ich weiß nicht, warum der Mensch Dinge die die Natur uns eingerichtet hat, immer verändern muß. Ewig und drei Tage führt man einen Hund schon Gassi mit Leine, oder man läßt ihn im eigenen eingezäunten Grundstück seppeln. Da gibt es für das Fahrrad Haken und Ösen zum ein- oder anhängen, damit Hund auch wirklich genug hecheln kann. Ich fand das schon immer blöd. So schön wie Ihr Vier miteinander spaziert, ruhig und gelaßen, das ist doch Freude pur. Will leider aber scheint mir, niemand so richtig mehr, schneller...höher....weiter... wie bei der Stierhatz, ist halt "in".
    Also gut, das Fahrrad laß ich noch gelten hier, aber das Auto? ...immer den Abgasen hinterher und möglichst tief einatmen.... abartig. 😴
    Der Wolf, naja, kann ja dasein, aber bitte tief im Wald drinnen und das Rotkäppchen und ihre Großmutter in Ruhe laßen.
    Ansonsten weiß ich nicht, ob Spuren im Schnee unbedingt erstrebenswert sind, ich plädiere, wenn schon, eher für Regen als für Schnee. In Übermaßen allerdings machen uns Beides zu schaffen. Darum Ihr Leutle sind wir nicht so unzufrieden mit der Wettersituation, es könnte uns schlimmer treffen.
    Morgen ist ein neuer Tag und wir werden ihn freudig willkommen heißen. Grüße von der Helga

    AntwortenLöschen
  4. Sachen gibt´s , da wundert man sich nur. Hundeline durfte immer und so lange wie wir Lust hatten laufen. Aber das sieht so mancher scheinbar völlig anders .
    Deine Hunde haben es gut bei Dir .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  5. So eine Schnuppertour ist schon klasse
    Bei uns gibt es im Augenblick such viel zu tun für unsere Nasen. Viel Wild ist unterwegs . Und das ist klasse!
    Lg Merlin und Camino mit Frauchen Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Wie bitte, das schockiert mich jetzt doch, dass jemand sein Hund hinter dem Auto herrennen lässt. Mal davon abgesehen, dass ich das viel zu gefährlich finde, die Abgase, die die Hunde so unmittelbar abbekommen mit Sicherheit auch nicht gesund sind, hat der Hund von so einem Spaziergang ja überhaupt nichts. Nein das kann ich nicht verstehen.
    Aber ihr habt eine schöne Runde gedreht und hier finden Leo und Leona auch, dass der andere das beste Kuschelkissen ist.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
  7. Das mit dem Auto-Gassigang würde aus meiner Sicht verboten gehören - mein Frauchen macht auch immer eine entsprechende Bemerkung wenn wir so einer Spezie begegnen.
    Ja, ja und die Wildtiere die sich so langsam uns wieder annähern - etwas mulmig ist es schon. Wenn der Wolf auch so scheu ist wie aktuell unsere Luchse - dann wird es wohl schon gehen.
    Grüsse von Ayka bei der der Regen nun weiss geworden ist.

    AntwortenLöschen
  8. Ihr habt es , wie Immer, einfach gut. So ein Lotte Popo ist bestimmt angenehm zum chillen .
    Hund am Auto, ich könnte Erbrechen vor Wut.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  9. Schön dass ihr die Regenpause genutzt habt. Gestern war es nachmittags bei uns auch mal trocken. In der Früh war ein bisschen Schnee, aber der blieb nicht liegen.

    Nee, nee das geht doch gar nicht, selber Autofahren und die Hundies laufen neben her. Das Schnüffeln-können ist doch mit das Wichtigste beim Spazierengehen.

    lg gabi & dina

    AntwortenLöschen
  10. Ein Schnupper-Spaziergang ist immer klasse ... besonders, wenn es viel zu erschnuppern gibt :) Bei uns ist im Moment auch viel unterwegs - besonders die Kaninchen sind ganz munter.
    Leider gibt es auch hier immer mal wieder Leute, die mit dem Auto fahren und die Hunde so rennen lassen. Ich bin der Meinung, so etwas gehört verboten. Besonders blöd, wenn die an uns vorbeifahren und der Hund mal "Hallo" sagen will ... aber nicht immer so nett. Da ist kein Mensch griffbereit!
    Jetzt kuschelt mal schön weiter - der Lotte Popo sieht echt gemütlich aus.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  11. Ja hier gibt es auch einige Gassifahrer - meistens mit Fahrrad, aber das ist ja genau so doof mit dem schnuppern. So ein Popsch ist wirklich herrlich zum dran kuscheln ♥ Dabei wünsch ich euch noch ganz viel Freude!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  12. Spaziergänge sind immer super, hier im Moment nicht möglich. Ich weiß gar nicht wo die Hunde sind, ich habe seit Tagen keinen mehr gesehen vor lauter Schnee. Wahrscheinlich ist es allen zu kalt und es werden nur ganz kleine Runden ums Haus gezogen.
    LG zu Euch und ans Frauchen
    Manu

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Emma und liebe Lotte,
    ja, bei uns hat es auch viel geregnet. Da muss man die Gelegenheit am Schopf packen und ganz schnell raus gehen. :-)
    Solche Fährten sind bestimmt spannend und abenteuerlich, aber wenn ich das mit der Wolfsgeschichte höre, bibber, zitter, ... ;-)
    Euch wünsche ich ein schönes Wochenende.
    Alles Liebe ANi und Flöckchen

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich löschen lassen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.