Mittwoch, 2. Mai 2018

Wenn Zweibeiner sich nicht auskennen ...

... dann kann das recht peinlich werden. Besonders wenn unsere Zweibeiner allein unterwegs sind. Ja, heute gibt es die Fortsetzung vom Ausflug ins Mittelalter. Wir passten auf die Hütte auf ... ok, wir haben auch ein bisschen in unseren Körbchen geschlummert.
Emma
Unsere Menschen hatten sich unterdessen auf dem Mittelalterfest Bratwurst und Eis gegönnt. So vollgefuttert beschlossen sie auf den Berg zu klettern wo die kleine Kapelle steht. Dieser Berg ist eine Porphyrkuppe, die bei der Stadt Landsberg steht.
Kapellenberg bei Landsberg
Sie verabschiedeten sich von den Rittern, gingen zum Ausgang und standen auf der Straße, die bergab verlief. Weil sie aber berghoch wollten bogen sie auf einen kleinen Weg ab. Es war ein sehr schöner Weg. Rechts und links gab es Blümchen zu bestaunen.
Hyazinthen und Veilchen
Bis der Weg immer schmaler und steiler wurde. Da dämmerte es unseren Menschen langsam das sie den falschen Weg genommen hatten. Das konnte unmöglich ein Wanderweg sein. Bald war der Weg nur noch ein Trampelpfad, dafür aber für unsere Flachlandtiroler kaum noch zu erklimmen.
kein Wanderweg
Das letzte Foto vom gemütlichen Teil
Für einen unfallfreien Abstieg war es längst zu spät. Also hangelten sie sich an herunter hängenden Ästen und Zweigen bis zum Gipfel. Psst, das letzte Stück musste Herrchen unser Frauchen noch rauf ziehen *prust* Völlig außer Puste und nach Luft japsend kamen sie mitten aus dem Gestrüpp und standen an einer Wiese, wo sich mehrere Leute sonnten. Die guckten natürlich völlig entgeistert. Wahrscheinlich dachten die das jetzt die Wildschweine kommen *lach* 
Voll blamiert haben sich die Zweibeiner!
fast auf dem Gipfel
Jetzt bloß nichts anmerken lassen. Schnell die Sachen abklopfen und unauffällig weiter gehen.
Dieses schwarze Kreuz auf dem Kapellenberg ist ein denkmalgeschütztes Kriegerdenkmal und erinnert an die Gefallenen des Ersten Weltkriegs. Es ist 7,5m hoch.
Kriegerdenkmal auf dem Kapellenberg Landsberg
Dahinter könnt ihr schon die Kapelle sehen. Die Doppelkapelle Sanctae Crucis ist schon über 800 Jahre alt. Einstmals wurde sie als Burgkapelle vom Markgrafen Konrad von Landsberg errichtet. Heute befindet sich das Standesamt darin.
Doppelkapelle Landsberg
Sankt Crucius
Leider konnte die Kapelle an diesem Tag nicht besichtigt werden. Darum möchten die Zweibeiner zum Tag des Denkmals noch einmal hin. Und jetzt wissen sie auch wie der Aufstieg ganz bequem geht ;-) Aber bevor es soweit war genossen sie von dort oben die Aussicht.
Mittelalterfest in Landsberg von oben
Hinunter ging der Blick auf das Marktgetümmel,
Felsenbad Landsberg
auf das schöne Felsenbad ...
Aussicht vom Kapellenberg
und über die Stadt Landsberg und die Felder.
Ach ja, der Abstieg war dann ganz einfach ... über eine schöne Treppe auf der anderen Seite des Berges *gröhl* Aber das wäre ja nicht so abenteuerlich gewesen und die Zweibeiner hätten heute nichts mehr zu lachen.
Wir hoffen das euch der kleine Ausflug gefallen hat und bedanken uns ganz lieb für eure Besuche bei uns. Habt alle noch eine schöne Woche.
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Das hört sich wirklich lustig an ... Wenn es einem nicht selbst passiert ;) Aber auch wir haben schon solche Klettertouren gemacht um dann zu sehen, dass es viel einfachere Wege gibt.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ja, wenn den Menschen die Führhunde feheln.
    War echt spannend - der Ausflug ins Mittelalter un ddie freie Natur.
    meint Ayka

    AntwortenLöschen
  3. Hihiiii,
    jaaa, Lust auf Abenteuer, dann sind deine Zweibeiner richtig.

    Wie heisst es sooo schön: "no risk no fun".

    Ich kann mir die Beiden so gut vorstellen.

    Hätten sie doch einen Ritter mitgenommen.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  4. Ja die hätten euch die Spürhunde mitnehmen sollen, sehr schöne Bilder und bestimmt war es richtig toll dort, auf jeden Fall habt ihr einiges erlebt, alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  5. Ja ohne Leithunde ist es wirklich schwer am richtigen Weg zu bleiben...ihr Wildschweinchen *lach* Danke für die tolle Geschichte!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  6. *lach* das hätte mir früher auch passieren können. Ich habe einiger solcher Erlebnisse schon gehabt, Das hat trotz allem irgendwie immer auch Spaß gemacht .
    Nur jetzt, seit ich die neue Hüfte habe, erkundige ich mich vorher schon, z.B gucke ich mir die Gegend vor dem Ausflug über Google an und entscheide dann, ob es was für mich/uns ist oder nicht

    lg gabi & dina

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Fotos habt ihr mitgebracht. Die Aussicht von oben ist der Hammer.
    Ich kenne das mit dem falschem Weg, ist mir auch schon oft passiert.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  8. FLachlandtiroler:-)) So war ich mit meiner Tochter auch die Tage unterwegs mit dem Fahrrad und wir haben uns total verfranst und sind dann auch durch die Büsche...Aber lustig ists dann halt doch.
    Herzlich Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Da wäre ich gerne mitgelaufen. Alleine schon der Besuch des Mittelaltermarktes wäre für mich eine Freude. Und hej.. warum einfach, wenn es auch anders geht ;)))) Euch allen einen lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  10. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Ach, ist das herrlich. Die Zweibeiner verlaufen sich auf dem Pfad der Abenteuerer. So geht es einem, wenn man die Pfadfinder zu Hause läßt um sich ein Eis zu kaufen. Nur gut daß ihr euch keine Sorgen machen mußtet und in euerem Bettchen träumen konntet. Bitteschön, beim nächsten Alleingang besser aufpassen wohin ihr tretet. Nur ein gut gemeinter Rat, damit ihr auch sicher wieder zu Hause ankommt. Viele herzliche Maiengrüße von der Helga

    AntwortenLöschen
  11. Das ist lustig!
    Ich wünsche euch auch eine schöne restliche Woche !
    LG Rosine

    AntwortenLöschen
  12. Das war ein herrlicher Bericht. Wie gerne hätte ich auf der Wiese gelesen und hätte Euch nach dem Aufstieg empfangen. Eine wunderschöne Landschaft.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  13. Oh, da hattet ihr ja einen abenteuerlichen Ausflug. Gut, dass ihr heil angekommen seid ;)
    Liebste Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  14. PS: Vergessen zu fragen, ob ihr auch Bratwurst bekommen habt.
    Streichler von Heidi

    AntwortenLöschen
  15. oha oha oha, ein Glück, dass alles gut gegangen ist !

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich löschen lassen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.