Montag, 14. Oktober 2013

Frauchen wurde entführt

Liebe Freunde, ihr wisst ja das wir ab und zu unser Frauchen auch mal alleine auf die Menschheit loslassen. Natürlich nicht ohne sie vorher lange spazieren zu führen und auch nur bei (einigermaßen) schönem Wetter. Hund möchte ja auch Mal seine Ruhe haben. Aber diesmal ist etwas passiert .... also wir müssen uns jetzt echt überlegen ob wir dieses Risiko noch einmal eingehen können.

Unser Frauchen fuhr also mit der Huschebahn noch einmal nach Bitterfeld, um dort an der Goitzsche ein letztes Mal (für dieses Jahr) nach dem Wasserstand (oder was auch immer) zu sehen. Weil sie wieder ihre Blicke sonstwo hatte ist es passiert.
Wie kann man nur so ein Piratenschiff übersehen? Aber vielleicht war sie auch wieder neugierig und hat gestaunt was da wohl kommt.
Sie hätte ja noch weglaufen können ... aber nein, sie musste warten bis dieser fürchterliche Pirat SIE einfach mitnahm.
Schon wurden die Leinen los gemacht und ab ging die Reise. Zum Glück haben ihr die Piraten nicht die Knipse weg genommen und sie konnte genau fotografieren wo sie lang schipperten.
Vorbei ging es an der "Villa zum Bernsteinsee". Da hätte sie sich ja noch retten können. Ein entsprechendes Gefährt stand auch schon bereit.
Aber sie hat ja keinen Führerschein. Da kann man natürlich auch nicht mit einem Auto über den See fahren.









Weiter ging es an neu erbauten Häusern entlang und wilden Uferbereichen. Inzwischen pustete der Wind ganz ordentlich. Ihr seht es an den Bäumen. Unserem armen Frauchen war bestimmt ganz mulmig.
Auch dieser mutige Herr wollte sie retten und fuhr ganz nah am Piratenschiff vorbei. Aber auch das war ihr wohl zu unsicher.










Und da der Goitzscher See ja ein Seengebiet aus Mühlbecker See, Niemegker See, Döberner See und Bärenhof ist, ging es weiter an schönen Ufern und Naturschutzgebieten entlang.
Wieder war Land in Sicht. Der "Rote Turm" von Pouch. Er wurde im 13. Jahrhundert erbaut und ist 30 Meter hoch. Wenn man 105 Stufen hoch steigt, kommt man auf eine Aussichtsplattform.
Na endlich wieder ein kleiner Hafen. Nach eineinhalb Stunden haben die Piraten unser Frauchen endlich frei gelassen. Bestimmt hat SIE langsam rum gezickt.
Und was haben die Piraten gemacht? Die haben sich doch gleich wieder die nächsten Leute geschnappt und sind mit denen los gefahren.
Was??? Ihr glaubt uns nicht das es Piraten waren? Doch, doch ...... gucke.
Unser Frauchen war jedenfalls froh als sie wieder zu Hause war und hat uns tüchtig durch geknuddelt. Wir haben uns natürlich auch gefreut das unser Frauchen wohlbehalten und gesund wieder zu Hause ankam. Puh, das könnt ihr uns glauben.
Wir wünschen euch eine aufregende schöne neue Woche.
Eure Emma und Lotte



Kommentare:

  1. Ohh....da wäre mir aber die Muffe gegangen, wenn mein Frauchen einfach entführt worden wäre...wer würde mir denn dann immer mein leckeres Essen zubereiten? Ob Herrchen das auch so gut kann? *grübel*
    Aber ich freue mich natürlich, dass euer Frauchen wohlbehalten wieder bei euch ist und euch das Futter servieren kann ;) sonst hättet ihr auch bei mir mitessen können...dann hätte Frauchen halt mehr kaufen müssen =)
    *wuff* eure Amber

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine wunderschöne "Entführungsfahrt"! Aber genauso schön, wieder zu Hause zu sein,?!.,, Danke für die schönen Bilder.
    Lieber Gruß, Charly mit Marty

    AntwortenLöschen
  3. Ach du meine Güte! Das muss ein Schreck gewesen sein!? Aber Gott sei dank ist nichts passiert und Frauchen ist wieder wohlbehalten zurückgekommen!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Schön das ihr euer Frauchen auch mal los ziehen lassen habt.Und nun ist sie ja wieder da.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Junge Junge, was bei euch so alles passiert- was eine Aufregung - wie gut, dass euer Frauchen wohlbehalten wieder bei euch ist - mir scheint, dass sie schon ein wenig Spaß an der Sache hatte - auf jeden Fall sagen das die schönen Bilder, die sie geschossen hat - aber letztendlich ist sie natürlich froh, wieder bei euch Süßen zu sein -

    liebe Grüße - Ruth mit Luna

    AntwortenLöschen
  6. Was zeigt euch das , Piraten sind nicht immer böse , sie haben euer Frauchen wieder abgeliefert . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  7. Da habt ihr aber Glück,dass ihr Frauchen wieder habt! Was würde ich nur ohne mein Frauchen machen....
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  8. Nun ja, Ihr Beiden dann dürft Ihr Euer Frauchen nicht mehr alleine ziehen lassen....wer weiß, ob sie beim Nächsten mal so ein Glück hat....
    Ich sag nur Nepper, Schepper, Bauernfänger gibt es sicher mehr als Piraten.

    Eine hübsche Bildergeschichte....

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Emma & Lotte,
    menno, bei euch ist aber auch immer was los. Richtige Piraten haben euer Frauchen entführt - auweia.
    Ich finds aber toll, dass sie die Kamera behalten durfte, und so viele schöne Fotos gemacht hat.
    Ihr solltet in Zukunft trotzdem besser auf SIE aufpassen!
    Liebes Wuffi Isi, die euch auch eine gute Woche wünscht

    AntwortenLöschen
  10. Am Schönsten ist es wenn Frauchen wieder daheim kommen, das Gefühl kenne ich ganz genau! Und nach einer solchen Abenteuer! Interessante Erlebnis so eine Piratenschiffsfahrt, besonders wenn man so leicht wieder frei kommt! Wunderschöne Bilder habt Ihr uns gezeigt!
    Liebe Grüße
    Euer Arno

    AntwortenLöschen
  11. Wenn das Frauchen euch nicht hätte :-).
    Aber trotz der Entführung sind die Bilder toll.
    Lg Johanna mit Lila

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Emma und Lotte,
    trotz allem hat euer Frauchen tolle Bilder während ihrer Entführung geschossen. Sowas ist auch gut für Beweise und Hinweise (...meint Mami). Oh man...diese Piraten hätten was anders abbekommen wenn ihr euer Frauchen hättet begleiten können.
    Vielleicht müsst ihr nächstesmal heimlich nachgehen. Man weiss ja nie!

    Pfotengrüsse an alle
    Fiona....mit Julia

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Ihr Lieben! Danke für eure Wünsche für Jamie! leider bin ich etwas durcheinander und habe versehentlich eure genessungswünsche gelöscht! Sorry!
    Lg
    Manu

    AntwortenLöschen
  14. Oh, da habt ihr aber richtig Glück gehabt, dass euer Frauchen wieder freigelassen wurde. Stellt euch vor, ihr hättet euren Leckerchen- und Spielzeugvorrat als Lösegeld raus rücken müssen. Jetzt würde ich mir an eurer Stelle sehr genau überlegen, ob das Frauchen nochmal alleine los darf...

    LG Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Emma :)

    wie leichtsinnig von Frauchen, zum Glück hat dieser Seelenverkäufer sie wieder an Land gesetzt und sich andere Opfer gesucht, wenn die keine Knipse dabei haben, wer kann schon sagen was aus denen wird ;)

    Lieben Gruß und noch einen schönen Abend
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  16. Ich bin mir ganz sicher, dass euer Frauchen keine Angst hatte. Schlueßlich weiß sie doch dass ihre treuen tapferen mutigen Wachhunde sie aus jeder gefährlichen Situation retten würden... außer es gewittert... dann, ja dann muss sie sich wohl selber befreien, denn dann bleibt ihr bestimmt auch viel lieber in eurer großen Hundehütte ;-)

    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
  17. Na das war ja `ne aufregende Geschichte,fast so wie Seemannsgarn;0)
    Frauchens Bilder sind superschön.Ich freu mich das ihr nun wieder glücklich vereint seit.Liebe Grüße,
    euer muffin

    AntwortenLöschen
  18. Was für ein abenteuerlicher Ausflug! L.G. Diva

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...