Samstag, 11. Mai 2013

Katastrophe

Mir, dem armen Lottchen, ist etwas ganz schlimmes passiert. Eigentlich wollte ich es euch gar nicht erzählen, aber die Emma meinte, wenn ich es hier aufschreibe, dann bedauert ihr mich alle und dann geht es mir viel besser.
Das ganze Drama begann bei meinem Abschlußbesuch bei der Tante Doktor. Ich gehe ja immer gerne zu "meiner" Tante Doktor. Als wir ins Wartezimmer kamen, hat sie mich gerufen. Frauchen hat mich gleich von der Leine abgemacht und ich bin freudestrahlend zu meiner Tante Doktor gestürmt. 
Vollkommen unbekümmert habe ich sie begrüßt. Und dann sagt die doch zu mir: "Lottchen deine Krallen sind zu lang. Die müssen wir unbedingt mal verschneiden. Wenn du damit irgendwo hängen bleibst wird das ganz schlimm." 
Ich dachte ja ich höre nicht richtig. 
Schon kam sie mit so einem Knipsdings zu mir. Ich sagte ja noch das ich meine Krallen brauche, aber es hatte keinen Zweck. Meine Tante Doktor hat mir überhaupt nicht zugehört und hatte kein Erbarmen. Sie hat mir einfach an meinen heiligen Grabefüßen die Krallen verschnitten. Frechheit! Damit hat sie es echt zu weit getrieben. Da gehe ich nicht wieder hin. Nee!
Und nun stapfe ich hier auf dieser schönen Butterblumenwiese rum und kann nicht mehr buddeln *heul*. Die Emma versucht mich ja zu trösten und will mich zum spielen überreden, aber ich mag nicht rumhopsen. 
ICH WILL BUDDELN!!!
So eine schöne Wiese ..... mit so vielen Mäuselöchern und ich schleiche durch die Gegend und schnuppere an Blümchen.
Das ist doch echt albern. Hoffentlich wachsen die Krallen wieder nach, sonst lachen mich noch die Mäuse aus. Das wäre eine echte Katastrophe.
Weil ich traurig bin, zeige ich euch noch unser "Tränendes Herz". Das blüht nämlich gerade so schön.
Seht ihr, lauter Tränen.
Jetzt wünschen wir euch ein schönes Wochenende. 
Vielleicht könnt ihr ja nach Mäuschen buddeln .... huhuuuu.
Eure traurige Lotte und Emma


Kommentare:

  1. Ach Lottchen, das mit dem Krallen abschneiden ist gar nicht sooo schlimm. Chris muss das alle paar Wochen mitmachen, weil die so schnell wachsen. Und die Daumenkralle kann echt seehr gefährlich werden, die musste dem kleinen Mann schon mal gezogen werden. Das ist viel schlimmer, als das reine Abknipsen und blutet gaaanz doll.

    Also rege dich nicht drüber auf. Tante Doktor hat das nur zu deinem Besten gemacht. Und das mit dem Buddeln klappt sogar mit Verband, also erst recht ohne Krallen.

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  2. Ach Lotte, sei nicht traurig ... du leidest nicht alleine, Frauchen hat mir auch erst gestern die Krallen gestutzt ... fand ich ganz schön doof *motz*

    *wuff* deine mitfühlende Lilly

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lotte,
    Ich freue mich, dass es Dir so gut geht, dass Du schreiben kannst. Habe zu Beginn des Posts einen großen Schrecken bekommen. Halte Dich gut mit der TÄ. Vielleicht brauchst Du sie nochmal. Und noch etwas kann ich Dir sagen. Die Krallen wachsen wieder und kannst Du Mäuse jagen, wie Du willst.

    Viele liebe Gr
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Oh Mann, irgendwie gemein und hinterhältig - oder? Da freut man sich, sie zu sehen und dann macht sie so was... aber glaub mir Süße, es muss sein - was glaubst du, wenn du wirklich hängen geblieben wärst - aua...

    die wachsen doch wieder und dann buddelst du, was das Zeug hält -

    wir drücken dich -
    Luna und Ruth

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lotte,

    immer diese 2beiner, die nix vom Hundeleben verstehen: man/hund darf sich nicht in herrlichen Düften waelzen, nicht fesche Hundedamen verführen, ist immer staendig auf Diaet, dürfen es uns nicht auf den Betten und Sofas gemütlich machen, müssen unsere kostbaren Krallen stutzen .......die Liste waere unendlich!! *sufz*
    Also, du hast mein ganzes mitgefühl, liebes Lottchen!

    Ciao
    Cosimo der kleine Italiener!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lotte,

    Du hast unser tiefes Mitleid. Wir haben noch nie Krallen bei unseren Hundchen schneiden müssen - die haben sich die immer abgelaufen ;)
    Wahrscheinlich warst Du von Deiner Krankheit noch zu schwach und konntest die Krallen nicht selber kurz halten.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lotte,
    sei nicht traurig, die wachsen ganz schnell nach!!! Ich muss auch nächste Woche zu meiner Frau Doktor zum schneiden ...
    Ich fühle mit Dir!
    GLG Marty

    AntwortenLöschen
  8. Ach du armes Lottchen - die beiden Wölfe bedauern dich aufs Tiefste - die können das nämlich voll und ganz nachvollziehen ;)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  9. Also das Tränende Herz, dass passt leider wunderbar zu dieser sehr traurigen Geschichte - einfach die Grabegabeln abknipsen - das ist der totale Vertrauensmissbrauch.

    Liebe Lotte fühl dich herzlich gedrückt - ich bedauere dich wirklich ganz tüchtig ...
    nun ist ES schon viel besser - nicht wahr :-)
    Liebe Grüße - Bente

    AntwortenLöschen
  10. Ach , das dauert nicht lange , dann kannst du wieder buddeln .
    Tränende Herzen sind hübsch , die habe ich auch auf meinem Balkon . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  11. Ooooooh böse Tante Doktor!

    Aber ich denke zum Schluss war es doch besser so. Und keine Angst: Die wachsen ja nach *zwinker*

    LG,
    die Pinselpfoten

    AntwortenLöschen
  12. Liebes Lottchen,
    oh je, aber die wachsen ganz schnell nach, dann kannst du wieder buddeln.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  13. Ja, das Krallenschneiden muss wohl sein! Ich wollte es bei Willy irgendwann selbst machen...
    Muss dann aber erst eine Krallenschneidezange besorgen...
    Geht denn das Buddeln mit gekürzten Krällchen gar nicht???
    Versuch es einfach mal!
    Liebe Grüße und schnüffel von Willy

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Lotte,
    so ist das mit den Weißkitteln,man geht wegen einer Sache hin und da finden die noch mehr an einem rumzuschnibbeln ;0(
    Gut das dus überstanden hast und nun wirst du womöglich noch zu einer Blumenromantikerin .Aber die Krallen wachsen wieder.
    Siehste hatte die liebe Emma recht,so viele Bedaurer sind auf deiner Seite,brave Emma♥
    Ich grüße die traurige Lotte,die quirlige Emma und das liebe Frauchen,
    euer muffin

    AntwortenLöschen
  15. schön das Du wieder fit bist <3
    ich erfreue mich grad an euren tränenden Herzen weil bei uns sind die noch nicht soweit !
    dackelbussis

    AntwortenLöschen
  16. Fühl dich gedrückt von Aaron und mir *knuddel*

    AntwortenLöschen
  17. Geht ja gar nicht, meinen Polly und Karlsson. Krallen schneiden ist pfui! Hast du mal versucht zu buddeln? Bei uns klappt es GsD auch mit gekürzten Krallen. Die Knipserei an den Füßen mögen wir trotzdem nicht!

    AntwortenLöschen
  18. du arme emma. aber eig. müsste es doch immernoch gehen mit dem buddeln. ich buddel auch mit kurzen krallen. geht zwar nicht so schön, aber geht immernoch.
    pfotig sandy

    AntwortenLöschen
  19. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Lotte,
    oh, oh, ich kann dir nachfühlen! Ich hasse das Krallen Schneiden auch sehr :-) Buddeln kann ich zwar danach trotzdem noch, aber ich finde das total blöd, wenn an den Krallen rumgeschnippelt wird.
    Mach dir aber keine Sorgen, DIE wachsen ganz schnell wieder, dann kannst du wieder nach Mäusen graben.
    Liebe Wuffis für dich und Emma, und habt einen netten Sonntag,
    die Isi

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Lotte, ich kann dir versprechen, die Krallen wachsen nach und du musst dich nicht planieren. Die Menschen haben manchmal schon ein etwas komisches Vorsorge gehabe. Ich kann dir nur raten, ganz viel zu buddeln, dann wetzen sich die Krallen von selber ab und die leidige Prozedur entfällt.
    Sonntagsgrüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  22. Ganz liebe Grüsse von den Nudlis soll ich ausrichten :)

    AntwortenLöschen
  23. Du armes Lottchen,
    die Mäuse freuen sich - und die Wiesenbesitzer, kicher....
    Kijani hat jetzt neulich einer unserer Rhododendren im nullkommanichts zur Hälfte freigelegt.
    GlG Christina und das Kijanimonster

    AntwortenLöschen
  24. Du ärmste! Mir geht es auch immer so. Aber bei mir müssen die geschnitten werden, damit ich nicht irgendwo hängen bleibe und mir weh tue, da ich doch seit meiner OP aua im Knie habe. Aber soll ich Dir was sagen: Es geht trotzdem, daß Buddeln. Brauchst nur ein wenig Übung - glaub mir! Ich buddele inzwischen die schönsten Löcher!
    LG
    James und Frauchen Manu

    AntwortenLöschen
  25. Liebes Lottchen, das mit dem Krallenschneiden ist gar nicht so schlimm und bald kannst du wieder buddeln. Schön, dass es dir besser geht, habe jetzt erst von dem Drama erfahren. Auch ganz liebe Grüße an dein Frauchen.

    AntwortenLöschen
  26. Die arme Lotte kriegt es zur Zeit aber wirklich ganz dicke... Erst die blöde Bauchkrankhet und nun werden auch nuch die Grabeschaufeln geklaut. Was kommt als nächstes? Leckerli-Verbot? Gassi-Ausgehsperre? Also wirklich... irgendwann ist es ja wohl mal gut! ;-)
    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
  27. Oh Lottchen, das ist ja schon übel ... aber nach so vielen Trösterlikommentaren wirds dir jetzt hoffentlich wieder etwas besser gehen und deine Krallen werden mittlerweilen schon ein klitzekleinwenig nachgewachsen sein heut ;-)
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  28. Lottchen, du Arme, ich drück die Daumen, dass di Krallen ganz bald wieder ein bisschen länger werden, gute Besserung für dich. Sina

    AntwortenLöschen
  29. Ohje du arme, aber hey, die wachsen doch schnell nach :))

    AntwortenLöschen
  30. Da hast du mir aber einen gehörigen Schrecken eingejagt, liebe Lotte. Ich dachte Wunders was Dir passiert ist. Jetzt bin ich aber doch beruhigt. Und was Deine Krallen betrifft: da mußt Du in Zukunft noch mehr buddeln, damit sie mehr abgenutzt werden.

    Gutenachtwuff von Flora

    AntwortenLöschen
  31. Ach du liebes Lottchen! Du armer Hund. Tust mir richtig leid. Genug bedauert? Die Krallen wachsen 100 % wieder nach und sind dann bestimmt viel schärfer als vorher. Wirst schon sehen, die Mäuse werden sich freuen!
    Liebe Grüße, Andra und ihr Frauchen.

    AntwortenLöschen
  32. Frechheit!!! Das ist ja eine Unverschämtheit - diese Tierärzte.....pfft...Hund kann ihnen einfach nicht vertrauen!! Mir haben die heute - einfach mal so - Blut abgezapft, dabei war ich angeblich NUR zum impfen da..... Blutuntersuchung wegen BARF hieß es nur von Frauchen.... pfft ...stecken alle unter einer Decke!!

    Aber ganz ehrlich, ich bin froh, das es nur deine Krallen erwischt hat. Bei dem Titel des Post hatte ich schon Angst, das du doch nicht wieder gesund bist. Zum Glück ist dem ja nicht so!!!

    Dolles bedauendes WauWau von der Joy

    AntwortenLöschen
  33. ♥ ...och neee du arme...
    aber buddeln geht schon noch, oder?
    ...du musst dir das als schön angucken... grins... fast als wärst du bei der Pedicure gewesen:-)
    tolle fotos von euch !
    herzlichst

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Lotte,
    Leider kenne ich viel zu gut, was Dir wiederfahren ist! Ich habe keine Chance zu entkommen, weil die Mamma höchstpersönlich diese herzlose Arbeit übernimmt! Aber -LEIDER!- wachsen die sehr schnell wieder, das ist eine endlise Geschichte! Und Du bleibst meine coole Heldin, egal wie lang Deine Krallen sind!!!
    Liebe Grüße auch an Emma
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
  35. oh lotte - ich fühle mit dir!!! meine krallen werden so alle 4 wochen von frauli geschnitten - muss bei uns whippets leider sein... ich mag das auch nicht!

    schleckerbussi
    quentin

    AntwortenLöschen
  36. ..ohje du ärmste... aber wir musten gestern auch zum Krallen schneiden... Frauchen hatte vorher noch gemeint, Jungs ( das sind wir ,Lenny und Leo).. ihr werdet mich heute abend hassen... da wusten wir aber noch nicht was sie meint... wir haben geheult, geweint und uns nach Kräften gewehrt, aber es hat nichts gebracht.. die Krallen kamen ab... so schlimm war es dann auch nicht, aber das brauchen die Zweibeiner nicht wirklich wissen *gg*

    LG
    Leo und Lenny

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...