Freitag, 21. Oktober 2011

Halloween

Am 31. Oktober ist es wieder soweit. Die gruselige Zeit hat aber für uns schon jetzt begonnen. Überall im Ort stehen diese orangenen Dinger, die im Dunkeln leuchten. In Hauseingängen, auf Zaunspfählen und an Haustüren. Die werden immer mehr........die vermehren sich. Wir können die anbellen, denkt ihr vielleicht die hauen ab. Nix. Wir haben keine Lust mehr im Dunkeln spazieren zu gehen. Ehrlich gesagt, das Frauchen auch nicht mehr, allerdings wegen unserem Gebelle. 

Ihr gruselt es schon vor dem 31. Oktober, wenn kleine Hexen und Geister durch die Straßen ziehen und bei den Leuten sturmklingeln.
Da können einem die Ohren abfallen. Sie drohen dann immer: "Süßes oder Saures". Frauchen hat zur Gespensterberuhigung schon einen ganzen Berg Süßigkeiten gekauft, aber nach dem 23sten klingeln wird auch sie langsam sauer. Da hört der Spaß auf. Es sind ja auch immer die selben Gespenster. 

Warum müssen Gespenster so oft klingeln? Wir werden ja noch heiser. Kleine Gespenster haben doch auch Mama und Papa. Vielleicht könnten die ja den Ausflug ihres Gespensternachwuchses etwas überwachen, denn auch eine über 80 jährige Oma findet es mühsam sich das Xte Mal aus dem Sessel zu quälen. 
Wir finden es auch bedenklich, wenn auf unserer letzten Pullerrunde, kleine Geister, in Bettlaken gehüllt, mit einem lauten HUU vor unsere Nase hopsen. Auch wir können uns erschrecken. Nun wollen wir ja keine Spaßbremsen sein, aber bitte liebe Hexen, Geister und Gespenster, nehmt ein wenig Rücksicht.

Das wünschen sich Emma, Lotte und Frauchen

Kommentare:

  1. oh bei uns hier ist das sehr schön, überall stehen echte Kürbisse mit Teelichtern drin und kein Hund kläfft rum, warum auch ? und wenn die Kinder kommen gibt es spezielle Halloween Bonbons und Hopkins liegt vor der Tür unterm Busch, wo man ihn erstmal garnicht sieht, wenn die Geister ihn dann sehen, erschrecken sie meistens, aber viele kennen ihn halt auch schon...
    ist doch eine nette Sitte....liebe Grüße von Kathrin & Hopkins

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    also ich finde auch, in manchen Orten wird das übertrieben. Hier bei uns ist es nicht schlimm, aber wo wir früher wohnten, da konnte man an diesem Tag nur eines machen:

    Winnie früh raus lassen, Rolläden runter, Klingel abstellen. Denn nach dem 5. Mal hört bei mir der Spaß auf, vor allem wenn es immer wieder die selben Kinder sind.


    Liebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Ich find das nicht so schlimm. Nein. Ich find das sogar süß wenn die Kinder sich verkleiden und Spaß haben. Schickt sie zu mir. Wir haben immer etwas für die Kinder da.
    Bei uns haben die an Halloween noch nie geklingelt, nur an St. Martin.
    Ich finde Leute sind Spaßverderber , die zu Hause sind, aber nicht die Türe öffnen!
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  4. Hi,
    ich habe unseren Kindern immer erklärt dass nur bei den geschmückten Häusern geklingelt oder geklopft werden darf. Und daran halten sich (die meisten) anderen auch. Denn nur dort gibt es etwas!
    Jahrelang waren das bei uns richtige Volkswanderungen mit kleineren Gespenstern und Hexen in Leiterwagerl und großen Monstern die dazu verdonnert worden waren auf die jüngeren Geschwister aufzupassen...

    Wie unsere eigenen Kinder noch kleiner waren habe ich mich auch selber fürs Verteilen noch verkleidet. Ich habe meinen Spaß dran. Eigentlich schade dass es jetzt wieder etwas weniger Kinder geworden sind die losziehen.
    Die Hunde haben nach den ersten kleinen Ungeheuern eigentlich nicht mehr reagiert und ich musste (und muss) immer nur aufpassen dass sie sich an den vorbereiteten Süssigkeiten nicht vergreifen. *g*

    LG, Klarissa

    AntwortenLöschen
  5. Hallöle!
    Danke für deinen lieben Kommentar :)

    Ich sag das jetzt mal hier so unter uns:
    An Halloween ist die Klingel bei uns aus!Unsere beiden würden total ausrasten und die Tür kann ich, wegen Fips, mit Kindern davor sowieso nicht öffnen. Also ist es so am besten für alle Beteildigten :)

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Hier in unserem kleinen Kaff ist Halloween noch als "heidnische Gotteslästerei" verpöhnt, da dürfen die meinsten Kinder das nicht machen, weil das böööse ist... jahaa bei uns hier sind alle so katholisch dass es dem Papst peinlich wäre. *Augen verdreh*
    Als wir das erste Jahr hier wohnten, wusste ich noch nicht, dass Halloween nur Gotteslästerer feiern und habe auch noch geschmückt (man stelle sich diese Unverfrorenheit vor!) und war deswegen gleich bei der gesamten Nachbarschaft in Ungnade gefallen....
    Die 2-3 Kinder die neu zugezogen sind und noch nicht wissen wie man sich in unserem Ort *räusper* anständig benimmt, die trauen sich nicht bei uns zu klingeln, weil sie Angst vor Jenny haben. Ein großer schwarzer Hund, der bellt als müsse sie die Alarmanlagen für den ganzen Landkreis ersetzen sobald jemand klingelt.. ach was... sobald sich jemand der Haustüre nähert... ist wohl recht furchteinflößend für Kinder.
    Ich fand die kleinen Geister früher eigentlich immer recht lustig, aber wenn es bei euch so ist, dass die mehrmals klingeln und maskiert die Hunde erschrecken finde ich das recht unverschämt und respektlos! Das hätte ich meinem Junior NIEMALS durchgehen lassen! Da sollten eigentlich die Eltern so viel Hirn besitzen die Kinder zu beaufsichtigen und die verwöhnten Blagen nicht einfach machen lassen... Wenn ein maskiertes Kind meine Mädels erschrecken würde, würde ich das Kind wohl fragen: "Ob du dich das auch traust, wenn ich vorher die Hundeleine abmache?" *böse bin*

    Aus Hundesicht ist Halloween sicher kein schönes Fest, ähnlich wie Silvester! Wir wünschen euch starke Nerven für diese Zeit!

    Liebe Grüße
    Melli, Lilly und Jenny

    AntwortenLöschen
  7. Hm, es schein ja recht verbreitet zu sein, das an Halloween die Geister rum gehen? Also bei uns gibt es das nicht. Klar wird auch mit Kürbissen geschmückt und so, aber das halt in der ganzen Herbstzeit. Süßes oder Saures gibt es aber nicht. Finde ich auch völlig ok, denn es ist hier einfach nicht Brauch und Süßes gibt es für die Kleinen dann ja auch zum Martinssingen, sowie auch auf allen Laternenumzügen, die so veranstalltet werden in den Dörfern. Also Halloweenfreie-Zone :-)))
    WauWau die Joy

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    wie gut das ich am Po der Welt wohne :-)

    Hier kommt keiner hin um uns zu erschrecken :-)

    Wünsche Euch allen starke Nerven, die
    Halloween an den Backen haben.

    LG und noch ein tolles Wochenende.

    Manuela, Gismo & Paula

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    ja, irgendwie ist der Grabstein schön. Aber es tut schon weh, dass nun der Name meiner Mama da steht. Dadurch ist es wieder ein Stück mehr "Wirklichkeit" geworden, das was ich nicht möchte, immer noch nicht verstehen kann. Ich brauche immer sehr lange um über die Trauer hinweg zu kommen, beziehungsweise, ganz hört sie bei mir nie auf. Um meinen Bruder und meinen Papa trauere ich noch heute, nach vielen Jahren.

    Ich bin auch froh, dass ich Winnie und den Kleinen habe. Weißt Du, mit Winnie war alles "eingespielt", es "plätscherte" so dahin, aber seit er da ist, er hat mich schon aus meiner Traurigkeit ein wenig heraus geholt, zumindest tagsüber ... nachts kehrt die Traurigkeit oft zurück.

    Liebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Emma und liebe Lotte,
    ich war einmal bei den Großeltern an so einem Halloweenabend und habe um die Tür geguckt, die Oma öffnete und da stand ein riesiges Gespenstergerippe vor uns und gab entsetzliche Laute von sich, ich war so erschrocken, dass ich mich zwei Tage versteckt habe und seitdem geh ich nicht mehr gern zu Omi und Opa, obwohl die überhaupt nichts dafür können :-( Euer PIT

    AntwortenLöschen
  11. Hi Emma & Lotte,
    boah, das ist ja schlimm bei euch! Ein wenig Rücksicht kann man schon verlangen!
    Bei uns passiert ALLES erst am 31.10., vorher keine Kürbisse und keine klingelnden Gespenster. Ja und ein zweites Mal ist noch nie Jemand gekommen.
    Wir bellen nur bei den ersten 3 oder 4 Gespenstern, danach ist uns das Klingeln egal.
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...