Dienstag, 5. Februar 2019

Die Wintermaus

Im Winter machen die Mäuschen in ihren warmen Heubetten Winterschlaf. Nur ab und zu werden sie wach und bedienen sich in ihrer Speisekammer. Das behauptet jedenfalls jeden Tag unser Frauchen. Wir kontrollieren trotzdem jedes Mauseloch. Hund weiß ja nie.
Emma und Lotte
Vielleicht habt ihr ja in letzter Zeit ein Mäuschen erwischt. Hebt mal euer Pfötchen. 
Lotte sucht das Mäuschen
Mäuse mögen es warm und gemütlich. Bestimmt haben sie tief in der Erde niedliche Mäusewohnungen, die alle mit Gängen verbunden sind.
Ein Gang muss doch direkt zu uns nach Hause geführt haben.
Schwupps war sie da ... oder ER. 
Ja, es ist ein Mäusejunge.
Mäuse im Winter
Bei der Kälte muss sich Maus warm einkuscheln.
Aber hier drinnen ist es doch schön warm. Der Ofen bollert. Komm doch da mal raus.
Maus
Na du bist ja ein hübscher Kerl. Warum piepst du denn so? Du brauchst doch keine Angst zu haben. Der kleine Mäusejunge hatte Sehnsucht nach seiner Schwester. Könnt ihr euch noch an unsere Sommermaus erinnern? Wir haben sie sofort geholt.
Mäuse im Sommer und im Winter
Na da haben beide gestrahlt. War das eine Wiedersehensfreude. Sofort ist die Sommermaus aus ihrer Tasche gehüpft.
Zwei Mäuse
Der kleine Mäusejunge war sehr froh das er seine große Schwester gefunden hat.
niedliche Mäusekinder
Ganz viel haben sich die beiden zu erzählen.
gehäkelte Mäuse
Die Zwei sind schon ein niedliches Mäusepärchen. Brüderchen und Schwesterchen. 
Ja, sie dürfen hier wohnen. 
Ich, die Emma, sause sowieso viel lieber durch die Gegend. Mit Fliiiiegeohren!
Emma
Und zu Hause bin ich dann echt platt.
Beagle
Gleich fallen mir die Äuglein zu.
Wir wünschen euch noch eine schöne Woche.
Eure Emma und Lotte
verlinkt mit CreadienstagFroh und kreativ     

Kommentare:

  1. Och ne sind die Mäuse süß :)) Einfach süß . Die sind Dir echt gut gelungen .
    Klasse und richtig goldig ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  2. Scchhhhrrrreeeiiiiii, die sind ja goldig, da habt Ihr Beide ja was tolles aus dem Boden gefischt. Wow und Frauchen hats vorher gehäkelt und dann versteckt. Ja, ja da wünsche Euch a guads Nächtle. Ich bin auch schon müüüde muß aber heute noch weggggg.

    Lieben Gruß Eva
    ich bin sooooo müde.

    AntwortenLöschen
  3. Ach sind die süüüüß. Der kleine Mäusejunge ist ja so was von dermaßen lieb und süß. Sooo schön geworden.
    Ich wünsch Euch allen einen schönen TAg,
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Ach so was Liebes, Niedliches!

    Hallo, am Spätnachmittag hier, Mäusegeschwister zum Adopptieren. Das trifft einen glatt mitten ins ❤. Das Frauchen war wieder in ihrem Element und hat einen süßen, kleinen Mäusebub geboren. Gleich die passenden Ausgehumhänge dazu gefertigt. Sicherlich eine nicht ganz einfache Niederkunft. Nun seid ihr zwei gefordert, immer gaaanz arg lieb mit den Nagern umzugehen, sie beschützen und betreuen. Das müßt ihr mir versprechen, gell! Und Euerem Fraule ein großes Kompliment und liebe Grüße von der Helga

    AntwortenLöschen
  5. Ihr Lieben,

    sooo ein putziger Mäusejunge, wie schön Du das gehäkelt hast. Ich bin begeistert und freue mich mit Euch, dass die beiden zueinandergefunden haben und bei Euch bleiben♥♥♥

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Hier werden eine Mäuse gesucht weder von Socke noch von mir… ;o) Nur die Wollmäuse suche ich akribisch.....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  7. Ihr Lieben, sagt mal Eurem Frauchen, es wäre doch ganz bestimmt eine prima Idee, wenn Sie eine Anleitung zum Häkeln dieser süßen Mäuse hier auf dem Blog einstellen würde!?!!!!! Dann gäbe es sicherlich bald ganz viele Verwandte von Brüderchen und Schwesterchen!!!
    Alles Liebe Euch ALLEN
    Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Soooo toll dass sich die beiden Mäusekinder gefunden haben und noch toller dass sie bei euch wohnen bleiben dürfen. Ist ja nicht selbstverständlich dass man/hund Mäusen seine Stube zum wohnen anbietet.
    Ganz, ganz grosses Lob der "Werkerin"
    Wauzt Ayka

    AntwortenLöschen
  9. Was für niedliche kleine Mäuse. Hier würden die Mäuse auch unbeschadet leben können, denn die Hundekinder suchen keine Mäuse.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen Ihr Lieben,
    also euer Frauchen, die hat aber auch ein Händchen für schöne und niedliche Handarbeiten. Wir können nur stauen. Allerdings würden wir die Mäuschen nicht ins Haus lassen - viel zu oft haben wir ungebeten hier welche im Haus. Frauchen kreischt dann immer ganz laut - ja ehrlich, kein Witz, die ekelt sich mega vor Mäusen....
    Also, macht es euch puschelig mit den Mäusis und seit froh, das euer Frauchen nicht so ein Mäuse-Angsthase ist! hihii
    Liebes WauWau von Joy und Richelieu

    AntwortenLöschen
  11. Die Mäuschen sind ja wider zuckersüß geworden - dürfen Emma, Lotte und Rambo damit denn auch mal (Vorsichtig) spielen?

    Ach nee, was guckt die Emma traurig, wenn sie müde ist, Dina macht das auch immer so. Da könnte man glatt meinen Hund hätte Depressionen- da bei ist das nur der Moment bevor man sich richtig gemütlich hinlegt und einschlummert

    lg gabi & dina

    AntwortenLöschen
  12. Die Mäuschen sind echt toll geworden, sooo süß.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  13. Ach Emma ich kann dich zu gut verstehen - ich bin auch sehr viel müde. Aber die Mäuschen Geschichte musste ich sehr lachen - ich liebe solche Geschichten hier im Blog ♥♥

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  14. Hach, die Mäuschen sind ja süß geworden!
    Unsere beiden Hunde schnüffeln auch an Mauslöchern, nur zu Gesicht bekommen haben sie noch nie welche.

    LG Beate

    AntwortenLöschen
  15. jööööööö sind die süüüüss!! und ihr habt echt keinen schnee...ich staune immer wenn er bei uns wieder weg geht und ich dann auf den feldern immer die langen 'wege' sehe, die sie unter dem schnee gemacht haben...man sieht deutlich die spuren von den kleinen mäusen :)))
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit selber wieder löschen, oder durch mich löschen lassen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.