Samstag, 30. April 2011

Froschwanderung

Wir erleben jetzt jeden Abend ein ziemlich lautes Froschkonzert. Na ja, Konzert ist vielleicht etwas übertrieben. Irgendwie singen, äh quaken, die alle durcheinander. Wußtet ihr das bei einigen Froscharten nur die Männchen quaken? Die Weibchen erkennen am Quaken die arteigenen Männchen.

Wenn es im Frühling warm wird, gehen die Frösche auf Wanderschaft zu ihren Laichgewässern. Durch die Veränderungen der Landschaft müssen einige Froscharten kilometerlange Wanderungen zurücklegen. In diesen Laichgewässern haben die Frösche schon als Kaulquappen gelebt. Weil sie das so schön fanden, kehren sie als erwachsene Frösche, immer wieder dorthin zurück. In manchen Dörfern werden sogar die Straßen in den Abendstunden gesperrt, oder es werden kleine Zäune entlang der Straße aufgestellt. Die Frösche werden dann von freiwilligen Helfern eingesammelt und auf die andere Straßenseite gebracht.

Also, wir sind dann mal los um nach den Quakern zu sehen. Und was war.............nix. Absolut nischt. Die Froschwanderungen finden nämlich in den Abend- und Nachtstunden statt. Da pennen wir!!!! Aber Bilder haben wir trotzdem mitgebracht.
Das ist so ein Froschzaun. Wo sind denn nun die kleinen Hüpfer? Mal auf der anderen Seite gucken.
 Vielleicht haben die sich versteckt. Mal buddeln.
Das ist der Froschzaun an der Straße entlang.
Sogar einen eigenen Tunnel haben die Frösche. 
Einfach durch hüpfen und schon sind sie auf der anderen Straßenseite.
Einen Frosch haben wir dann aber doch noch gesehen.
Na dann kleiner Hüpfer, komm gut nach Hause.

Dienstag, 26. April 2011

Ach du dickes Ei

Ostern ist ganz schön aufregend. Schönes Wetter, schöne Spaziergänge und viele Osterhasen. Es kann nicht nur einen Osterhasen geben. Als wir spazieren waren muß hier eine ganze Osterhasenhorde eingefallen sein.
So ein Riesenosternest hätte doch ein einziges Häschen nicht bis hierher schleppen können.
In dem Riesennest waren Spielzeug und zwei Osterkörbchen. Die Körbchen waren gefüllt mit leckeren Keksen, Maisringen und einem bunten Ei. Der Frosch hat uns erzählt das wir das Riesennest im Sommer als Planschbecken benutzen können. Das habe ich mir erst mal näher angesehen.
Lotte hat natürlich mal wieder nur ans Essen gedacht und sich gleich einen Keks genommen.
Um sich danach noch über ein Osterei her zu machen.
Nun muß es nur noch warm werden, damit wir planschen können. Wir hoffen, ihr hattet auch so viele fleißige Osterhäschen. 
Oder war es doch vielleicht Frauchen???

Freitag, 22. April 2011

Danke

Ich möchte mich bei allen Lesern bedanken, die mir zum Geburtstag gratuliert haben.
Danke, danke, für die viiiiiielen Glückwünsche.
Wir müssen uns aber auch mal entschuldigen. Manchmal schafft es nämlich unsere Schreibkraft nicht bei allen zu kommentieren. Die ist nur mit einem Stöckchen (Surfstick) im Netz unterwegs und das dauert ewig. Hier gibt es kein DSL. Das ist wie hinter´m Mond. Besonders bei Isi und Momo gibt es diese Schwierigkeiten. Wir können die Seite zwar ansehen, aber zum kommentieren fehlt unserem Stöckchen die Kraft.
Also, liebe Isi, liebe Momo, bitte nicht böse sein. Wir sehen uns eure Seite jeden Tag an.

So, nun will ich aber mal erzählen was an meinem Geburtstag so los war. Ich durfte ja unseren Spazierweg bestimmen. Da bin ich erst mal hier lang. Das ist doch das Schild "Wanderweg". Oder?
Diese wuscheligen Gesellen haben wir auch getroffen.
Dem sind wir lieber aus dem Weg gegangen. Schnell weiter.
Dann bin ich noch mit der Nervensäge Emma baden gegangen. Die hat die ganze Zeit rum gemault weil es so warm war. Mir reicht es ja bis zum Bauch im Wasser zu stehen. Aber Emma will ja immer gleich schwimmen und planschen. Na gut.
Dafür hat sie auch zu Hause noch den Hof gekehrt, damit wir grillen konnten.
Das war mein Geburtstag und nach einem so schönen Tag haben wir dann ausgiebig gepennt.

Jetzt wünschen wir allen Lesern ein wunderschönes Osterfest und einen fleißigen Osterhasen.

Mittwoch, 20. April 2011

Geburtstag, Geburtstag, Geburtstaaaaag

Heute hat das Lottchen Geburtstag

 Liebe Lotte
wir gratulieren Dir ganz herzlich zu Deinem 
5. Geburtstag
Alles Gute, gaaanz viel Gesundheit und immer genügend Kauknochen

Heute habe ich Burzeltag. Frauchen ist schon ganz früh aufgestanden und hat meinen Burzeltagstisch gedeckt. Wollt ihr mal sehen was ich bekommen habe?

Nein, das ist kein Karnickelkorb. Das sind lauter gesunde Sachen für mich. Klar, würde ich auch lieber Würstchen essen, aber das darf ich ja nicht. Also oute ich mich als Möhrenliebhaber. Das ist soviel, dass ich heute eine Runde schmeißen kann. Emma kriegt auch etwas ab und auch Rambo und die Rennmäuse. Aber die Bananen sind für mich, die esse ich am liebsten. Ok, Frauchen kriegt auch eine. Das Grünzeug buddeln Emma und ich nachher wieder ein, als Osterhasenlockmittel. Dann kommt der hierher gehoppelt und versteckt auch für uns ein Osternest.

So, nun muß ich aber los. Das ist so spannend heute. Ich darf nämlich heute bestimmen wo wir hin gehen und ich hab auch schon einen Plan. Aber davon erzähl ich euch später.

Sonntag, 17. April 2011

Das Osterfest ist gesichert

Gestern hat das gelbe Auto von der Post auch mal bei uns angehalten. Als es geklingelt hat waren wir ganz aus dem Häuschen. Dann brachte Frauchen das Riesenpaket angeschleppt. Wir haben so lange gedrängelt bis sie es endlich auspackte. Schaut mal was da alles drin war.

Lauter gesunde Sachen. Mit hohem Fleischanteil und 100 % auf Naturbasis hergestellt. Aus natürlichen Rohstoffen ohne Farb- und Konservierungsstoffen. Auch für den menschlichen Verzehr geeignet.

Bitte was????????
Für den menschlichen Verzehr?
Na, das fehlte auch noch.
Da hab ich mir gleich mal einen Napf geholt.
In unserem Blogbeitrag über Lottes Krankheit, exokrine Pankreas insuffiziens, hatten wir auch über die Ernährung geschrieben. Viele Leser waren an den Light Keksen interessiert. Hier sind sie. Die gibts als Straußensticks und Hirschsticks. Mmmmmh, total lecker.
Wer jetzt neugierig geworden ist, kann sich eine kostenlose Futterprobe bestellen.
Wir laden Ihren Hund zum Testessen ein - gratis!
Dann könnt ihr kosten ob euch das auch so gut schmeckt.

Wer jetzt das Bild ganz oben richtig angesehen hat, hat bestimmt bemerkt das Frauchen Frontline drauf gemogelt hat. Zählt ja auch zur Frühjahrsausrüstung. Gaaaanz wichtig!!!

Ja, wir kriegen Frontline ins Fell. Jetzt werden wieder alle rum motzen.
Iiiiiiiiih, Chemie.
Dazu müssen wir jetzt mal was schreiben.

An alle Knoblauchzeckenbekämpfer
Knoblauch ist nämlich für Hunde und Katzen schädlich und schon kleine Mengen können zu Blutarmut führen. Die Schwefelverbindungen in der Knoblauchknolle können die roten Blutkörperchen zerstören. Darum können wir Vierbeiner mit Vergiftungserscheinungen reagieren.
Die Folgen sind: Erbrechen, Durchfall, ein schwacher Puls, Schweratmigkeit und Blut im Urin. Dafür reichen schon 5 Gramm von dem Knoblauchzeug.
Also, liebe Vierbeiner laßt euch das Zeug nicht ins Futter mischen.

Und wer das nicht glaubt, kann das hier noch mal gaaaanz ausführlich lesen:
http://www.hallohund.de/Ernaehrung/Die-richtige-Ernaehrung/VIER-PFOTEN-warnt-vor-Knoblauch/800976

Mittwoch, 13. April 2011

Waldsterben

Es ist erschreckend was bei uns im Wald, oder besser gesagt, was mit dem Wald geschieht. Das ist nicht etwa ein Bild vom letzten Hochwasser. Nein, der Grundwasserspiegel ist so hoch angestiegen, das sich Waldwege in kleine Flüsse verwandeln. Hier konnten wir im Herbst noch schön rum schnüffeln. Klar würden wir auch durch das Wasser patschen aber unsere Leinenhalterin wollte nicht mit.
Solche großen Pfützen bilden sich an vielen Stellen im Wald. Die trocknen auch nicht weg. Das hat natürlich zur Folge das die Wurzeln der Bäume faulen.
Die Bäume haben keinen Halt mehr und kippen einfach um.
 Ich muß doch gleich mal nachsehen. Die umgefallenen Bäume sind doch tatsächlich innen hohl. Da kann man richtig rein krabbeln.
 So sehen die umgefallenen Bäume aus der Nähe aus. Ganz rot und voller Moos.
 Wir machen uns große Sorgen um den Wald. Wenn hier alle Bäume umfallen, was soll dann aus den Tieren werden die hier leben?
Die Fakten: Fachleute nennen das einen "bergbaubedingten Grundwasserwiederanstieg. Es wurden über 1000 Meßpunkte eingerichtet. Das Grundwasser wird bis zum Jahr 2025 einen historischen Stand von vor ca. 200 Jahren wieder erreichen. Aber niemand weiß wie hoch der Grundwasserstand um 1825 war. Bis 1990 war Grundwasser kein Problem, aber als die Tagebaue geschlossen wurden, wurden auch die Pumpen abgestellt.

Hier haben wir noch einen Gutschein:
5,00 Euro Gutschein
*Dieser Gutschein-Code reduziert einmalig den Bestellwert um 5,00 Euro auf alle Produkte im DesignSkins® Shop. Versandkosten werden nicht reduziert.
Gültig ab 2011-03-31 00:00:00 bis 2011-04-30 23:59:59 - Mindestbestellwert 25.00 Euro
Wert: 5,00 Euro - Gutschein-Code HG6T45E



DesignSkins.com

Freitag, 8. April 2011

Exokrine Pankreas insuffiziens

Hier bin ich noch ein Baby
So, meine lieben Freunde. Da die Spaziergänge zur Zeit etwas dürftig ausfallen, möchte ich heute mal was über mich erzählen.
Ich bin nämlich krank. Und weil ich ein bisschen wehleidig bin, dürft ihr jetzt alle mal oohhhr machen. Frauchen hat mich schließlich auch verhätschelt und verwöhnt.

Ich habe eine exokrine Pankreas insuffiziens. Das ist eine ganz schlimme Krankheit. Da arbeitet die Bauchspeicheldrüse nicht und man hat dolle Flitzekacke.

Festgestellt hat das meine Tierärztin. Sie wollte unbedingt eine Kotprobe von mir. Weil ich ein artiger Hund bin, habe ich ihr das gleich im Sprechzimmer abgeliefert. Frauchen war´s peinlich. Mir nicht. Die Tierärztin fand das auch nicht so schlimm (hat sie jedenfalls gesagt). Sie hat sich so gefreut, dass sie das Zeug gleich eingepackt und in einen großen Briefumschlag gesteckt hat.
Jaaaa, das wollten auch noch andere haben.

Irgendwann kam Post. In dem Brief stand: Lotte ist krank. Sie hat exokrine Pankreas insuffiziens.
Von der Tierärztin bekam ich Pancrex vet. Pulver.

Wir fuhren aber noch in eine Tierklinik.
Das doofe war, dort wurde mir das ganze Fell vom Bauch ab rasiert. Dann kam auch noch Matschepampe auf meinen Bauch. Der Arzt streichelte meinen Bauch mit einem Stöckchen und dann war der Lottebauch im Fernsehen. Die Menschen nennen das eine Ultra Schall Untersuchung. Das war toll. Boah war ich stolz und habe ganz still gehalten. Der Arzt hat dann aber auch gesagt: Lotte ist krank. Sie hat exokrine Pankreas insuffiziens und muß das Pancrex vet. Pulver ihr ganzes Leben lang kriegen.
Alle anderen Organe sind in Ordnung.

Schon als Kleinhund habe ich natürliche Kost bevorzugt
Nun gibt´s immer fettarmes Futter mit dem Pancrex vet. Pulver. Allerdings muß ich immer 30 min warten, damit die Enzyme mein Futter vorverdauen können. Diese Enzyme übernehmen also die Arbeit von meiner Bauchspeicheldrüse. Ist doch prima, oder? Naja, so schlimm ist die Wartezeit auch nicht, es gibt nämlich auch fettarme Kekse. Keks light. Die verkürzen mir die Wartezeit.




Nun geht´s mir wieder prima, ich habe wieder zugenommen und wie ihr gelesen habt, kann ich sogar Leinen zerfetzen.

Montag, 4. April 2011

(Zer) Reißprobe

Mal kurz umsehen
Unsere letzten Spaziergänge waren etwas schwierig.......für Frauchen. Diese Spaßbremse hat uns doch glatt die letzte Tour vermasselt. Der Grund? Lotte ist heiß oder läufig, so nennt man, glaube ich, diesen absoluten Ausnahmezustand. Dabei hat Lotte sich wirklich alle Mühe gegeben, dies allen Hundemännern im Umkreis von mindestens 10 hm (Hundemeilen) bekannt zu geben. 

Anlauf nehmen
Die Kandidaten hatten das auch verstanden und zottelten ihre Leinenhalter brav zu unserem Haus. Ob die Zweibeiner nun wollten oder nicht. Andere büxten auch aus um zu uns zu kommen. Fehlt nur noch das einer klingelt. Bei unserem letzten Spaziergang ist dann ein dummes Ding passiert. Eigentlich wollten wir in den Wald.

und los

 Die Leine ist hin


Unterwegs hatte Lotte einen ihrer Verehrer geschnuppert. Sie blieb kurz zurück, nahm Anlauf um dann volle Kanne nach vorne zu rennen. Das gab einen Hieb. Die hatte mindestens drundert HS (Hundestärken) drauf. Ok, ich hab ein bisschen mit geholfen. Aber ehrlich, ich wollte sie nur festhalten.

Ich hab noch zwei- oder dreimal in die Leine gebissen, die machte noch kurz knnaaarrrks und ...........dann war sie durch. 
Frauchen ist explodiert. Das freundlichste war noch als sie uns fragte ob nun das bisschen Verstand ganz im A......, A...... also im Hinterteil ist. So eine Aufregung. Lotte kam zum Glück zurück und sie brachte auch die Restleine mit. Trotzdem mußten wir sofort nach Hause. Jetzt gibt es nur noch kurze Gassirunden. Bis wieder ein gewisser Normalzustand herrscht. Grrrrmmmpf

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...