Montag, 4. Juni 2012

Das stinkt doch bis zum Himmel

Die letzten Sonnenstrahlen haben wir genutzt um mal wieder am Waldrand spazieren zu gehen. Das ist genau der Waldrand wo uns ja schon öfters der Jäger angemotzt hat. Völlig grundlos.....denn wir waren angeleint. Aber ab und zu müssen wir trotzdem mal nach dem Rechten sehen.
Natürlich wissen wir das die Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit vom 01.04. - 15.07. dauert. Wer in dieser Zeit gegen die Anleinpflicht verstößt, dem droht ein Bußgeld bis zu 5000 Euro. Das ist hier so in Sachsen-Anhalt. Aber anscheinend müssen sich nur die bösen Hundehalter an das Feld- und Forstordungsgesetz halten. Sonst können wir uns nämlich nicht erklären warum ausgerechnet zu dieser Zeit der Wald aufgeräumt wird. Normalerweise darf man in dieser Zeit nicht mal die Hecke verschneiden. Schließlich können Vögel dort ihre Nester haben.
Sträucher und Büsche wurden gerodet, die gerade jetzt Versteckmöglichkeiten für Jungtiere bieten. Bäume wurden gefällt und zusammen getragen.
Mehrere dieser großen Fahrzeuge kommen hier im Wald zum Einsatz
Da kann man doch nur mit dem Kopf schütteln.
Aber damit nicht genug. Gegenüber auf der Wiese, die übrigens auch zu einem verpachteten Jagdgebiet gehört, wurden große Mengen Kartoffeln abgekippt.
Seid froh das im Internet keine Gerüche übertragen werden.
Die Pfützen sind nicht etwa vom Regen, nein, das sind Pfützen von den faulenden Kartoffeln die furchtbar stinken. Diese faulende Kartoffelbrühe läuft bis auf den Waldweg oder versickert hier auf der Wiese. Da liegen hunderte Zentner Kartoffeln und verfaulen.
An dieser Stelle haben wir den Rückzug angetreten. Frauchen hätte sich sonst noch übergeben.
Jetzt fragt sich das Frauchen natürlich, welche Behörde für so eine Schweinerei zuständig ist. Das kann doch nicht normal sein, das auf diese Weise Lebensmittel entsorgt werden. Das stinkt doch bis zum Himmel.
Hoffentlich habt ihr schönere Spaziergänge am Wochenende gehabt.
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Igitt faulende Kartoffeln stinken wirklich ganz schlimm. Bin ich in diesem Fall froh, dass man im Internet nichts riechen kann. Da könntet ihr euch vielleicht mal an die Umweltbehörde wenden?
    Lieben Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  2. >.< da fühlt man sich als HH verarscht wenn man sich an die ach so geheiligte Brut- und Setzzeit hält. Ich würde mich auch an eine Behörde wenden und gleich mal fragen wie es mit der o.g. Brut- und Setzzeit vereinbar ist!

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Ghandi

    AntwortenLöschen
  3. Igitt, das ist echt eklig.
    Ich weiß noch ein Grundbesitzer hatte angefangen seine Hecken (im Stadtzentrum) ratzeputz kurz zu schneiden...irgendwer hatte ihn beim Amt ange.... das dauerte ne viertel Stunde und er konnte aufhören zu arbeiten.
    Frage doch mal im zuständigen Stadtamt nach, Abteilung Grünflächenamt.
    Zumindestens die Waldarbeiten, dürften jetzt nicht erfolgen.
    liebe Grüße von Sylvia.

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja echt eine Sauerei !!!
    Wir Hundehalter müssen uns so vieles gefallen lassen .. aber so mancher Bauer oder Förster, darf schalten und walten wie es ihnen gefäll *grrrrrrr*
    Das schreit geradezu nach einen Brief an den Bürgermeister !

    Liebe Grüße Diana

    AntwortenLöschen
  5. Und wegen der Kartoffel-Sauerei würd ich auch gleich fragen. Das kann doch nicht gewollt sein!! Vielleicht wissen die das gar nicht?

    Hoffentlich habt ihr einen anderen Weg gefunden, an dem ihr Euren Spaziergang fortsetzen konntet...

    AntwortenLöschen
  6. Pfui...das ja bäh. Ja manchmal ist das echt ungerecht. ich würd da auch nachfragen.

    Ich habe mich im Winter auch furchtbar aufgeregt. Wir wohnen in ner kleinen Parkanlage und sie haben Laub zusammengefegt und die Haufen einige Wochen liegen lassen (immer am Wegesrand), da haben sich natürlich Igel und so unterschlupf gesucht. Und noch genau als es kalt war kam der Bagger und schob alles samt der Igel weg :-(

    lg Becki

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja echt eine Unverschämtheit. Aber es sind ja immer die Hundehalter, an denen rumgemeckert wird und die Kartoffelberge sind ja wohl die Höhe ... da kann ich euch echt verstehen, dass ihr euch aufregt ...

    Liebe Grüße,
    - Lilly's Frauchen -

    AntwortenLöschen
  8. Frechheit - wir hätten uns auch aufgeregt - bevor sie Kartoffeln an Hungernde verschenken lieber verfaulen lassen, und wenns ums Geld geht ist Schutz der Natur Fremdwort....

    AntwortenLöschen
  9. So ist das im Leben. Die einen lassen die Nahrungsmittel vergammeln und die anderen sterben, weil sie nichts zu essen haben. Aber so ein Verhalten, den gibt es nur beim Menschen. Bei Tieren findet man so etwas nicht!
    Das Tier ist eben doch der bessere Mensch.

    Liebe Grüsse
    James & Frauchen Manu

    AntwortenLöschen
  10. Hi Emma & Lotte,
    also DAS ist ja mehr, als eine Schweinerei, ich würde erstmal bei der Polizei eine Anzeige machen. Sollen DIE sich kümmern, wer zuständig ist!
    Logo haben wir SOLCHE Spaziwege hier nicht!
    Liebe Wuffis Isi & Momo

    AntwortenLöschen
  11. So isses halt andersrum auch doof. Aber naja, mit solchen Zeitgenossen haben wir es halt manchmal zu tun.
    Ich wünsch Dir eine entspannte Woche.
    Liebe Rosaliemontagsgrüße ∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  12. Hallo ihr Lieben
    Ja das ist einfach ungerecht, die Behörden können machen was
    sie wollen und auf den Kleinen hacken sie rum!!!!
    Ganz liebe Wauzis Roxy und Saida

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja total arg!!! Ich find's auch immer total schlimm, wenn ich sehe, wie überall Essen weggeworfen wird...
    Meine Mutter arbeitet schon lange bei einer Lebensmittel-Kette und die erzählt auch oft, wie viel sie wegwerfen müssen...
    Zum Beispiel BROT, welches sie am Nachmittag noch nachbacken müssen - weil ja immer von jeder Sorte genug da sein muss, sonst beschweren sich die Leute! *vogelzeig* - und welches dann keiner mehr kauft...

    Das ist so schlimm...

    Empörtes Wuff,
    der schwarze Hund

    AntwortenLöschen
  14. Bäh, das hört sich ja alles richtig Schei... an, aber mit uns können sie es ja machen.
    Trotzdem liebe Grüsse
    Bentje + Berrit

    AntwortenLöschen
  15. Das klingt wirklich nicht logisch - ich würde mich da vielleicht auch an das Umwelt- oder Forstamt wenden?

    Und die Kartoffelbrühe muss fürchterbarst stinken *wäääh* Da hätte ich auch umgedreht *würg*

    Liebe Grüße nima

    AntwortenLöschen
  16. Ohh du hast ja sowas von Recht... ich poste solche ZUSTÄNDE in unseren Wäldern immer auf unserer Dorfseite bei Facebook,
    auch wenn ich da schon als Grüne und Nörglerin abgestempelt werde!! Ist mir ja sowas von egal...bei uns wird immer illegal Müll im Wald entsorgt und das mit dem Anleinen kenn ich auch..obwohl mein Kalli NUR an der Leine ist wird man angemeckert.... und dann fahren sie und mähen Gräben aus an denen Enten brüten!! Da kann man doch aus der Haut fahren!!
    Trotzdem alles Liebe und habt einen sonnigen Tag Bettina

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Emma,

    das ist ja unglaublich!!! wirklich!!! und ich dachte immer das solche Sachen nur bei uns in Italien passieren!!! na ja, troestet mich was!!!!!
    Auf jeden Fall muss da etwas unternommen werde!!!
    Halt mich auf dem laufenden ok??

    Ciao Cosimo

    apropos, heute habe ich meinen ersten zweisprachigen post geschrieben!! gar nicht soooo einfach!!!

    AntwortenLöschen
  18. Ich kann Dir nur zustimmen! Es ist Schweinerei.
    Sie machen alles kaputt, und Hunde dürfen sich am besten nur im eigenen Garten bewegen. Ich habe meine Nase voll davon!
    LG - Bertha

    AntwortenLöschen
  19. ich frag mich warum unsere dosenöffer hundesteuern zahlen, man würde uns doch am liebsten in keller verschliessen*schimpf

    es gibt einfach menschen die solls garnicht geben, vor allem deren logik nicht!

    liebe grüsse, luis

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Emma und Lotte,

    da finden wir schon fast keine Worte mehr! Auf der anderen Seite der Welt verhungern Kinder und hier verfaulen die Kartoffeln, die keiner will... manchmal frage ich mich wirklich, in was für einer Welt wir leben.

    Liebe Grüße vom Gipfelstürmer

    AntwortenLöschen
  21. Pfuiii ist das!
    Mein Frauchen schafutert gerade tüchtig herum und würde da gerne noch viel zu senfen, aber wir sind ja neu hier und müssen ert einmal freundlich "Guten Tag" sagen. Ich - die Bente, ein Airedalemädchen - möchte jetzt regelmäßig bei und mit Dir schnüffeln - ich glaube gemeinsam schnüffeln könnten wir gut, deshalb hat mein Frauchen uns mal angemeldet. Liebe Grüße - Bente

    AntwortenLöschen
  22. boahhhh DAS STINKT JA ZUM HIMMEl mit den Kartoffeln!!!

    Auch bei uns wird zurzeit viel Forstarbeiten gemacht und Hundebesitzer sind dann immer die Bösewichte, zum Glück habe ich hier gute Verhältnisse zu den Jägern und wenn wir uns treffen quatschen wir schon mal, bisher hat nur ein Jäger gesagt wir sollen unsere Hunde anleinen und dass war im Naturschutzgebiet Malscheid sonst hat noch nie ein Jäger verlangt das ich Marian anleine, allerdings lasse ich Marian ja auch nicht von dem Waldweg laufen höchsten 2 bis 3 Meter daneben wenn der Waldstand hoch ist und ich Sie gut sehen kann

    Gruß Achim

    AntwortenLöschen
  23. IIIIIIIHHHH, ich weiß genau, das muß ja bis zum Himmel stinken, und Männer in Grün kann ich irgendwie nicht gut leiden...
    Passt auf euch auf..
    die Claudia

    AntwortenLöschen
  24. jA UNd hier wird sogar von den Jägern in der Brut und Setzzeit gejagt! Kopfschüttel!
    L.G. Diva

    AntwortenLöschen
  25. Da fällt einem echt nichts mehr ein zu!
    Wir leben hier in einem Holzabbau Gebiet und hier wird nicht ein Ästchen geschnitten zur Zeit!

    Lg Flanna Neufundi und Rike Neuberner

    AntwortenLöschen
  26. Ich habe mich entschlossen, mein etwas anderes Leben aufzuschreiben.Es handelt von Krebs, bis zum Halbwaisen. Würde mich freuen über dein ein oder anderen Besuch.

    http://​ploetzlichhalbwaise.blogspot.de​/

    Mein Blog - Plötzlich Halbwaise -

    AntwortenLöschen
  27. Da weiß ich ehrlich gesagt gar nicht wo ich da anfangen soll??
    Das ihr angeleint Motze kriegt, das da ordentlich im Wald aufgeräumt wird, während eigentlich Ruhe herrschen sollte oder warum man soviel Kartoffeln dahin kippt?????
    Wieso schmeißt man soviel essen eigentlich weg??
    Und dann da hin?

    Bin gespannt was euer Frauchen da weiteres berichtet!

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  28. da fällt mir wirklich nichts zu ein...

    Beste Grüße
    Barbara mit Charisma

    AntwortenLöschen
  29. Tja, es gibt leider viele Sauereien, die sich andere erlauben dürfen - aber wehe als Hundehalter verstößt Du mal gegen irgendeine Vorschrift. Bei uns sind auch zur Unzeit Gebüsch und Heckenschutzbereiche zwischen den Feldern, die die Vögel gerne nutzen, geradezu heruntergesäbelt worden. Das kann man nicht verstehen, mehr als Kopfschütteln fällt einem dazu kaum ein.
    LG
    Silke mit Mona und Holmes

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...