Freitag, 3. März 2017

Emma und Lotte waren neugierig

Ins Wäldchen gehen wir jetzt erst mal nicht mehr. Die vielen Schweinebuddelstellen haben die Zweibeiner verängstigt. Außerdem war es gestern schon wieder so stürmisch. Da ist es unter den alten Bäumen zu gefährlich.
Also ließen wir uns richtig durchpusten und liefen zwischen Feldern und an den Windrädern entlang. Schon von weitem habe ich gesehen das da etwas anders ist als sonst. Das merke ich gleich und habe es auch lauthals verkündet.
Die Zweibeiner wussten mal wieder gar nicht was los war. Wahrscheinlich haben die nicht so gute Augen. Immer muss ich aufpassen. Na wenigstens wurde jetzt auch Lotte darauf aufmerksam. Da stimmt doch was nicht.
Wir wurden neugierig und fanden es sehr interessant. Aber wir waren doch vorsichtig. Erst mal von weitem gucken und dann leise anschleichen. Lotte vorne weg ... ist doch klar. Ich sichere lieber den Fluchtweg nach hinten ab ;-)
Naaaa? Seid ihr jetzt neugierig was wir entdeckt haben?
Da kam doch tatsächlich ein Futterkorb vom Himmel. Ja, könnt ihr glauben. Das war bestimmt einer und wenn uns die Zweibeiner nicht an die Leine gemacht hätten, dann wären wir schnell hin geflitzt und hätten das Ding geplündert.
Erst war der Korb ganz oben am Windrad ...
... und dann kam er immer tiefer.
Die Zweibeiner haben erzählt das dieses Windrad kaputt ist und nun repariert wird, aber vielleicht stand da unten auch das Auto mit dem Mittagessen für die Monteure.
Lotte war überzeugt davon. Wir hätten ja wenigstens mal nachsehen können. Obwohl sich die Sonne gerade ein kleines Loch durch die Wolken bohrte, sah der Himmel doch ein bisschen gefährlich aus und ein paar Tropfen landeten auch schon auf unserem Fell.
Es wurde Zeit um nach Hause zu gehen. Zum Glück hat der Wind die Regenwolken schnell weiter gepustet und wir haben es noch trocken bis nach Hause geschafft.
Wir wünschen euch ein schönes Wochenende mit viel schönerem Wetter.
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. So etwas habe ich ja noch nie gesehen. Ich habe schon viele Geschichten über die Windräder gehört, insbesondere, dass sie gerne mit Eisklumpen werfen. zudem dachte ich immer, dass man sie gar nicht reparieren kann. Das ist ja unglaublich, was ihr da entdeckt habt. Ich glaube, ich hätte mit Euch gebellt.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Mich hät schon sehr wunder genommen was im Korb war.
    die Gwundernase Ayka

    AntwortenLöschen
  3. Lotte, dein hungriger Blick spricht Bände! Bestimmt war das Futter und die bösen Zweibeiner haben euch wieder nix gegönnt. Ich hoffe, ihr habt dann wenigstens daheim auf einer Zusatzportion Kekse bestanden...

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
  4. Also man sieht ganz deutlich, WIE interessiert ihr gewesen seid. Fällt ja nicht jeden Tag ein Futterkorb vom Himmel.
    Die Zweibeiner hätten euch ruhig mal schnüffeln lassen können.
    Aber die hatten sicher Angst, dass sie nass werden.
    Wir wünschen euch ALLEN auch ein schönes Wochenende.
    Liebes Wuffi Isi,
    die von Heidi Grüße für euer Frauchen mitschickt.

    AntwortenLöschen
  5. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Ach Mensch Ihr zwei Lieben,

    ein Spaziergang ist besser als kein Spaziergang. Recht so, und immer den Säuen schön aus dem Weg gehen. Aber... als Unterlassungssünde kreide ich es Euch schon an, daß Ihr nicht wenigstens einen oder vielleicht sogar zwei Versuche gestartet habt, die Wurst aus dem Korb zu schnappen. Ich war halt mal wieder nicht dabei, ich war nämlich mal Königin im Wurstschnappen. Heia, das wär ein tolles Vespergelage geworden.
    Schade 😭 ....Aber wenn der Brotzeitkorb mal wieder auf und ab fährt, bitte vorher Bescheid geben, dann bin ich zur Stelle. Gemeinsam kommen wir an die Wurst, das wäre ja gelacht.
    Streicheleinheiten und ein sonniges Wochenende von der Helga

    AntwortenLöschen
  6. So ein Windrad mit Körbchen haben wir auch noch nicht gesehen - und ich glaube ganz sicher, ihr hättet im Korb etwas Essbares gefunden. Vielleicht könnt ihr irgendwann doch mal einen Blick hinein werfen.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  7. Hihihi ihr beiden,
    Paula ist nach eurer Geschichte auch überzeugt, dass da Futter drin gewesen sein muss. Sie sagt, dass das imme unfair von den Menschen ist, dass die Hunde nicht alles erkunden dürfen. Wir hoffen, dass das Wetter bald wieder schön ist bei euch!
    Knuddelige Grüße,
    Bella

    AntwortenLöschen
  8. Wildschweine sind auch echt gefährlich. Daher eine gute Entscheidung. Denn Fresskorb hätten wir auch geplündert :D

    Liebste gRüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...