Montag, 19. Juni 2017

Der frühe Vogel ...

... wird von der Katze entführt. Ja, bin ich hier nun Gartenwächterin oder nicht. Während Emma und Lotte andere Gärten bestaunen, passe ich hier auf unser Gärtchen auf. Das mache ich richtig gut *mal selber auf die Schulter klopf*
Katze
Aus meinem feinen Versteck kann ich alle beobachten. ALLE! Die Blümchen und die Vögelchen. Ist doch so schön wenn früh morgens die Vögelchen zwitschern zwischen all dem Grünzeugs. Ich möchte auch drinnen so gern ein Vögelchen haben.
rotes Gänseblümchen
Darum habe ich mir einfach eins mitgenommen. Es gibt so viele Vögelchen hier. Da fällt doch eins weniger gar nicht auf. Ganz vorsichtig habe ich es ins Mäulchen genommen. Sollte doch nicht kaputt gehen. Leise durch die Katzenklappe habe ich es getragen.
Rambo
Dumm war nur das es ausgerechnet in den klitzekleinen Schlitz neben der Waschmaschine flattern musste, als ich es los gelassen habe. Na das war eine Aufregung. Herrchen wollte ja gleich Werkzeug holen und dieses Schrankdingens auseinander bauen.
blaue Glockenblume
Frauchen hat uns alle raus geschmissen. Auch Emma und Lotte. Na die waren ja nicht so begeistert.
Beagle
Emma guckte etwas verständnislos, weil sie mal wieder gar nichts mitbekommen hatte.
Bergamasker Mischling
Lotte guckte zu mir hoch, ich lag ja auf der Regentonne, und schimpfte mit mir.
Drinnen wurde es ganz leise. Frauchen meinte, wer in diesen Schlitz passt, kommt vielleicht auch wieder alleine hervor.
Fleißige Lieschen
Nach einer Viertelstunde war es dann soweit. Der kleine Piepmatz kam putzmunter vor gelaufen. Herrchen brauchte nur die Hand aufzuhalten. Pah, der hat mir einfach mein Vögelchen geklaut. Ganz schön gemein. Dann haben die Zweibeiner das Vögelchen raus gebracht und wir mussten alle wieder rein.
Katze Rambo
Ein Foto haben sie von meinem kleinen Piepmatz auch nicht gemacht, weil angeblich die Vogeleltern schon ungeduldig auf ihr Vogelkind warteten. Ganz laut hätten sie den Kleinen gerufen. Ja, sie haben ihn heil zurück bekommen.
Ich hatte ihm kein Federchen gekrümmt *unschuldig guck* Diesen Unschulds-Hundeblick habe ich mir von Emma und Lotte abgeschaut. Kann ich doch gut, oder?
Ganz in Ruhe hat der kleine Piepmatz was gefuttert und ist dann in den Baum geflogen zu seinen Eltern. Schade, hoffentlich kommt er mich mal wieder besuchen.
Hornveilchen
Kennt ihr die Hornveilchen in der Blumenschale noch? Sie stand im Tomatenkasten und ich lag immer daneben. In dem Kasten sind nun schon die Tomatenpflanzen groß geworden. Die Hornveilchen gibt es immer noch und sie blühen und duften so schön.
grüne Tomaten
Soll mal keiner behaupten, ich würde mich um nichts kümmern.
Eigentlich bin ich ja völlig harmlos. Ihr solltet mal sehen wie es in anderen Gärten zugeht. Wer da unterwegs ist ... Also da wären sogar Emma und Lotte geflüchtet. Da muss der Snoopy ganz schön mutig sein. Zum Glück hat er so eine liebe Beschützerin. Klickt euch mal HIER lang. Ihr werdet staunen.
Kurzhaarkatze
Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.
Eure Rambo

Kommentare:

  1. Ich bin immer ganz traurig, wenn die Katzen sich die kleinen Vögel holen. Nein, das ist nicht schön. Zum Glück ist hier noch einmal alles gut gegangen. Ich weiß auch um das Dilemma der Katzenhalter bei Freigänger katzen. Ein Glöckchen ist zu gefährlich und wird meist schnell verloren… Aber manchmal ist der Kreislauf der Natur gemein.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rambo,
    wie lieb von dir, dass du dem Vögelchen nix getan hast, und die Eltern auch schon warteten. Also Ende gut - alles gut.
    Emma guckt ja wirklich verständnislos <3 :-)
    Tja, der Snoopy hat auch am Wochenende ganz schön viel erlebt.
    Aber ER ist ein "Stehaufhundchen" und hart im NEHMEN.
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  3. Oh man, was für eine Rettungsaktion! Aber toll, dass deine 2-Beiner das Vogelkind zu den Eltern zurückbringen konnten. Wir hatten vor Jahren einmal eine ähnliche Situation als eine kleine Maus bei uns ins Haus rannte und sich hinter dem Bücherregal verschanzte. Zum Glück hatte auch unsere Geschichte ein Happy-End.
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
  4. Da war ja was los bei euch. Zum Glück für den kleinen Piepmatz, hat er alles gut überstanden und ist wieder bei seinen Eltern gelandet. Viel Aufregung für alle Zwei- und Vierbeiner ;)))
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Wow Rambo, da hast du ja für ordentlich Aufregung in deinem Zuhause gesorgt. Nur gut, dass du so vorsichtig warst und dem Vögelchen kein Federchen gekrümmt hast. Sonst wären die Vogeleltern und Frauchen und Herrchen bestimmt ganz schön böse auf dich gewesen.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
  6. ja Rambo, um euer Gärtchen kümmerst du dich wirklich sehr gut..... aber die Vögelchen, die lass demnächst doch besser draussen

    lg gabi & dina

    AntwortenLöschen
  7. Da war bei euch ja einiges los. Ich kann deinen Wunsch nach einem eigenen Vögelchen zwar verstehen, aber draußen sind die doch auch viel schöner. Und grade jetzt im Sommer ist man doch eh viel mehr draußen bei den Vögelchen.
    liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  8. Unser Kater Diego hat auch einmal ein Vögelchen ins Haus geschmuggelt. Das hat sich sofort hinter dem Sofa versteckt. Das gab ein Riesengeschrei!

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  9. Ach herrje, zum Glück ist das kleine Vögelchen schadlos davongekommen! Ich finde es immer so traurig, wenn die Katzen sich einen Vogel schnappen. Klar, auch die Mäuse tun mir leid, wenn sie von der Katze erwischt werden... Aber das ist halt die Natur. Schön, dass es hier für die Vogelfamilie ein Happy End gegeben hat!
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Rambo,

    ich kann ja gut verstehen, dass Du gerne Deinen eigenen kleinen Vogel hättest - und ich bin ischer,wenn Du das Deinem Frauchen deutlich gesagt hättest, dann wäre aus ihrer berühmten Wollkistewahrscheinlich auch für dich ein Vögelchen gesprungen. Da ist es doch nicht nett einen fremden kleinen Vogel von seinen Eltern zu entführen!
    Wie schön, dass keinem etwas passiert ist.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  11. Hallo meine Liebe;)

    Das sind wieder super hübsche Bilder:) Die lieben Tierchen scheinen das Wetter redlich zu genießen..ich finde es immer ganz schrecklich wenn Katzen Vögel nach Hause bringen, aber sie meinen es ja eigentlich nur gut und wollen ihre Familie "ernähren" und damit wertschätzen:)

    Ich bin mit meinen Blog nun zu Wordpress umgezogen und würde mich sehr freuen wenn du meinem neuen Bloglovin`Account folgen würdest;)
    https://www.bloglovin.com/blogs/label-love-18949649/followers

    Ganz liebe Grüße
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
  12. Oh, das arme Vögelchen. Zum Glück ist ihm nichts passiert. Wir schimpfen immer mit unseren Katzen, wenn wir sie erwischen, wie sie einen Vogel fangen wollen.
    Eure Tomaten sind schon richtig groß. Meine sind noch winzig klein.
    Liebe Grüße und noch eine schöne Woche,
    Christine

    AntwortenLöschen
  13. Wuff, ein so spannender und vielseitiger Bericht und ich hätte ihn fast verpasst. Ich hab den Katzen in unserem Garten verboten die kleinen Pipmätze zu jagen - doch ihr glaubt es nicht die lassen sich nichts befehlen - dreimal grrr
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein Abenteuer. Hübsche Bilder. LG Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Ach herrje, zum Glück ist das alles gut ausgegangen! Rambo, im Grunde Deines Herzens wolltest Du doch den kleinen Piepmatz auch nur kurz vorzeigen und ihm dann die Freiheit schenken, gell?
    glg Susanne

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...