Donnerstag, 30. März 2017

Eigentlich

... sollten wir mitkommen ... zum Ausflug ... am letzten Sonntag. Tja eigentlich, denn irgendwie kam uns der Frühling dazwischen. Jaaaa, einer muss ja schuld sein. Der Frühling war es, mit seinem schönen Sonnenschein, der angenehmen Wärme und ...
Emma
Dabei fing alles so schön an. Wir fuhren ein Stückchen mit dem Auto und machten noch einen kleinen Spaziergang ehe der Ausflug richtig los ging. Wir haben Quatsch gemacht, hatten gute Laune und ich habe Frauchen sogar noch ein Tänzchen vorgeführt. Sieht doch sehr elegant aus ... oder?
Lotte
Lotte stromerte voller Vorfreude durch das Gras und Frauchen meinte noch das Lotte wegen der Kletten aufpassen soll. Nicht das wir noch ewig friemeln müssen.
Hund
Wie ... was ... wo sind Kletten? Egal, ich habe was viel besseres entdeckt.
Pssst Emmaaaaaaaa, guck dir das an. Ein Traum. Ist doch ganz schön warm heute.
Beagle
Ich bin dann mal weg.
Ich habe keine Ahnung warum ich Frauchens Rufe nicht gehört habe. Es hat mich einfach magisch angezogen. Nein, nicht nur mich, sondern auch Lotte musste der Verlockung folgen.
Beagle in der Schlammpfütze
Plötzlich stand ich mitten in der Schlammpampe ... bis zu den Knien und ich seufzte genußvoll. Herrlich! Bei der Wärme hat Frauchen bestimmt nichts dagegen.
Beagle Emma genießt das Schlammbad
Das erste Schlammbad des Jahres. Ja, ich habe da längelang drin gelegen und war stolz wie Bolle. Der ganze Schlammassel floss zähflüssig an mir herunter.
völlig dreckiger Hund
Also für mich war der Tag jetzt schon perfekt.
Nur für die Zweibeiner nicht, denn so war der Ausflug ja nicht geplant. Aber wer macht schon Pläne mit einem Beagle *lach* Wir sind dann wieder nach Hause gefahren. Angeblich hätten wir ganz übel gemüffelt - also das ist jetzt die vornehme Version. Herrchen hatte auf der Fahrt leichte Würgeanfälle.
Die Zweibeiner hatten natürlich absolut kein Verständnis für unser neues Parfüm und wir mussten uns schrubben lassen.
Nachdem sich die Zweibeiner wieder umgezogen hatten, waren wir in unseren Körbchen eingeschlafen. So ein Schrubberbad war ganz schön anstrengend.
Naja, wir hatten nichts dagegen das sie dann ohne uns noch einmal los gefahren sind. War ja schon Nachmittag. Pünktlich zum Abendbrot waren sie auch wieder da und sie hatten Bilder mitgebracht. Die zeigen wir euch das nächste Mal.
Bei unserem Abendspaziergang sahen wir dann diesen schönen Sonnenuntergang.
Sonnenuntergang
Aber so einen ganz "leichten" Schlammgeruch hatte sogar das Schrubberbad nicht geschafft.
Ich sag ja, der Frühling war schuld, mit seinem schönen Sonnenschein, der angenehmen Wärme und der herrlichen Schlammpfütze *grins*
Wir wünschen euch heute schon ein schönes sonniges Wochenende und genießen jetzt das Frühlingswetter.
Eure Emma und Lotte

Montag, 27. März 2017

Überraschung für Frauchen

Das hat uns ja gar nicht gepasst das Frauchen uns immer beobachtet hat. Schließlich hatten wir etwas ganz wichtiges vorzubereiten. Aber nein, SIE war immer in unserer Nähe. So ein Frauchen ist wirklich sehr neugierig.
Tierisches, Beagle guckt genervt
Sach ma, kannst du nicht mal woanders hingucken? Das ist ja schlimm mit dir.
Na gut, gucke ich eben zu Lotte.
Tierisches, Lotte
Zu mir brauchst du auch nicht zu gucken. Ich habe hier etwas wichtiges zu suchen. Das darfst du überhaupt nicht sehen. Guck dir lieber den Baum an ... oder den blauen Himmel. Fotografierst doch sonst immer Wölkchen. Das kannst du heute auch machen.

Tierisches
Was ist denn mit euch los? Ich passe doch immer auf euch auf.
So ganz doll neugierige Frauchen muss Hund auch mal in die Schranken weisen. Besonders kurz vor ihrem Geburtstag. Wir haben nämlich was gebastelt für unser Frauchen ... mit Herrchens Hilfe. Ihr wisst ja alle das unser Frauchen so eine Blumentante ist, aber einfach so einen Strauß Blumen wollten wir ihr nicht überreichen. Es sollte schon richtig toll aussehen und auch nicht gleich verblühen, damit Frauchen ganz lange Freude daran hat. Die Blumen hat Herrchen besorgt und dann haben wir alle zusammen gebastelt.
Tierisches, Emma
Mal schnell noch alles zurecht zupfen. Ja, so sieht das fein aus.
Tierisches, Lotte mit Feder
Hi hiiii, die Federn sind lustig und kitzeln an der Nase. Nein, wir haben dafür kein Huhn überfallen. Die Federn waren ... einfach da. Ehrlich, wir sind unschuldig.
Tierisches, Lotte
Aber an unserem Blumenkorb sehen sie richtig toll aus.
So sieht unser fertiger Blumenkorb aus.
Tierisches, Blumen
Blumenkorb mit Ranunkeln, Anemonen und ... blauen Blumen.
An kleinen Ästchen hat Herrchen die Federn geklebt.
Das Frauchen hat sich riiiiiesig darüber gefreut. Die Überraschung war gelungen. War auch gar nicht so einfach, ein neugieriges Frauchen zu überlisten. Pssst, wir mussten doch die Federn suchen.
Die Blumen können nun im Gärtchen die Sonne genießen und blühen hoffentlich jedes Jahr wieder.
Blumen
Am Wochenende haben wir dann Frauchens Geburtstag gefeiert. Wir haben schöne Spaziergänge gemacht, es gab allerhand Leckereien für Mensch und Hund, wir haben Quatsch gemacht und am Sonntag Nachmittag durften die Zweibeiner bei dem schönen Wetter auch mal wieder einen kleinen Ausflug alleine machen. Aber davon berichten wir euch später.
Wir hoffen das ihr auch alle ein sonniges Wochenende hattet und wünschen euch einen guten Start in die neue Woche.
Eure Emma und Lotte

Freitag, 24. März 2017

Ostereier-Körbchen DIY

So langsam rückt die Osterzeit immer näher. Unseren gehäkelten Osterstrauß haben euch hier schon gezeigt. Auf vielen Blogs haben wir sogar schon Häschen gesehen. Jetzt waren wir neugierig ob bei uns auch schon die Häschen hoppeln.
Auf der Suche nach dem Osterhasen
Ganz genau haben wir geschnuppert. Lotte hat mich dabei immer beobachtet. Nicht das ich eine Spur finde und einfach abhaue. Könnte ja sein das ich die ersten Ostereier abstaube. Also ... Hasenköddel haben wir viele gefunden.
Beagle nimmt Spur auf
Ganz bestimmt sind hier viele Osterhäschen unterwegs. Aber vielleicht kommen die genauso heimlich wie der Nikolaus immer. Der schleicht sich im Winter ja auch vorsichtig in unsere Hütte.
Genau ... so muß es sein. Das Osterhäschen wird auch ganz leise sein und schwupps liegen eines Morgens Eier im Gärtchen.
Emma und Lotte
Ohje, es wird doch nicht etwa Angst vor uns Hunden haben. Ach was, es braucht keine Angst zu haben. Das werden wir dem Osterhasen zeigen. Damit er uns viele bunte Ostereier bringen kann, hat Frauchen ein Osterkörbchen gehäkelt.
Tierische Basteleien
Da passen sechs Eier rein. Das war gar nicht so einfach. Frauchen musste dafür eine ganze Schachtel Schokis aufessen. Naja, wir hatten nicht den Eindruck das ihr das soooo schwer gefallen ist *grins* Die leere runde Schachtel hat sie dann als Mittelstück mit festen Maschen umhäkelt.
Eierwärmer
Dann hat sie einen ganz großen Kreis mit festen Maschen gehäkelt. Die Maschenzahl muß durch sechs teilbar sein. Zwischendurch hat sie immer wieder probiert ob der Kreis groß genug ist, damit sechs Eier hinein passen. Als der Kreis fast fertig war, hat sie die runde umhäkelte Schachtel drauf gestellt und mit ein paar Stichen festgenäht. In der letzten Kreisrunde wurden dann die umhäkelte Schachtel mit dem großen Kreis in gleich großen Abständen miteinander verbunden.
Tierische Basteleien
Zum Abschluss hat sie alles mit einer Muschelkante umhäkelt. In die umhäkelte runde Schachtel in der Mitte kam ein bisschen Blumensteckmasse und etwas Moos. Kleine Blumen drauf gesteckt und dann durfte das Huhn darauf Platz nehmen.
Osterkörbchen DIY
Und schon ist ein Osterhäschen da. Ganz lieb guckt es hinter dem Osterkörbchen hervor. 
Naaa, gefällt euch unser Eierkörbchen. 
In die Mittelschachtel könnt ihr natürlich auch kleine Süßigkeiten füllen oder einen Salzstreuer oder Senfnäpfchen stellen. Ganz wie es euch gefällt.
Tierische Basteleien
Hoffentlich konnten wir euch eine kleine Anregung geben und wenn ihr noch Fragen habt, könnt ihr ruhig unserem Frauchen schreiben.
Wir wünschen euch ein schönes sonniges Wochenende.
Eure Emma und Lotte
verlinkt mit Häkelline und Meertje

Dienstag, 21. März 2017

Frühlingsanfang

Gestern stand es endlich auch auf dem Kalender.
"Frühlingsanfang"
Jetzt gehts loshos, jetzt gehts loooos, jetzt gehts los ...
Na gut, er hätte sich etwas freundlicher anmelden können, der Frühling. Recht durchwachsen kam er daher. Aber wir wollen nicht meckern. Bestimmt bessert er sich noch. Immerhin konnten wir ein paar Sonnenmomente erwischen.
Beagle
Kommt ihr mit den Frühling entdecken?
Nach einem vollkommen verregneten Wochenende hat uns der Spaziergang richtig Spaß gemacht. Aber Regen gehört eben auch zum Frühling. Sonst kommen die Sträucher und Bäume nicht aus dem Knick. Uns haben die Pfützen natürlich auch gefallen.
Beagle in der Pfütze
So ein Schlückchen Frühlingsregenwasser schmeckte doch wieder sehr gut. Ach ist das schön. Die Vögelchen zwitscherten und das erste zaghafte Grün zeigt sich an den Sträuchern.
Es ist endlich Frühling
So ein Frühlingswetterchen beflügelt uns richtig. Auch das Lottchen war gut drauf, humpelte gar nicht mehr und konnte sich kaum bremsen. Ein ganz schönes Tempo hatte sie drauf. Die Zweibeiner hatten ja Not hinterher zu kommen.
Emma und Lotte unterwegs
Kaum scheint die Sonne, sind alle Wehwehchen vergessen. Voller Freude stiefelte Lotte los, war neugierig und wollte alles erkunden. Kein Mäusepipichen entging ihr. Ach, da ging den Zweibeinern das Herz auf ... na und mir auch. Bin ja froh wenn es Lotte einigermaßen gut geht.
Bergamasker Mischling
So fröhlich war Lotte unterwegs und manchmal ging es ihr gar nicht schnell genug. Zum Beispiel, wenn ich mir noch ein Stöckchen holen wollte.
Beagle holt Stöckchen
Ja, ja, ich komm ja schon. Da musste ich mich echt beeilen. Dabei wollte ich eigentlich noch abschnuppern was die Menschen wieder aus ihren Gärten hier einfach abgeladen haben. Ganze abgesägte Koniferen liegen hier. Irgendwie werden es immer mehr Gartenabfälle, die sich hier ansammeln.
Gartenabfälle am Wegesrand
Aber ich hatte ja keine Zeit. Weiter geht es den Frühling entdecken und es wird jeden Tag ein bisschen mehr. Jetzt geht es voran.
Felsenbirne
Bald blühen die Felsenbirnen.
Frühling ist soooo schön.
Eure Emma und Lotte

Samstag, 18. März 2017

Rambo ist eine Glückskatze

Ihr habt mich vermisst. Ich habe euch rufen gehört. Mir geht es gut. Meine Winterruhe habe ich, wie jedes Jahr, auf meinem Sofa verbracht. Bei Kälte und Nässe gehe ich nicht freiwillig raus. Jetzt im Frühling werde ich wieder aktiver und auch neugieriger. Da lasse ich mich auch von der Klingel wecken.
Rambo
Wer hat denn da geklingelt? Neugierig bin ja doch. Herrchen ist zur Tür gestürmt und dann schleppte er ein großes Paket zur Haustür rein. Rambo das ist für dich, ächzte er.
Boah, das ist doch mal eine Frühlingsüberraschung. Da hat sich das Aufstehen doch gelohnt. Los Herrchen, pack mal aus.
Rambo bekommt Futter
Leute, ich bin eine Glückskatze. In dem Riesenpaket war allerfeinstes Felix-Futter. Wollt ihr mal sabbern? Ich schreibe euch mal meine Speisekarte für die nächste Zeit auf:
Rind und Geflügel mit grünen Bohnen
Schwein und Wild mit Zucchini
Lamm und Huhn mit Tomate
Truthahn und Ente mit Karotten
Naaaaa, klingt das lecker? Das klingt nicht nur lecker, das ist auch lecker.
Katze mit Futter
Das leckere Schmackofatzi habe ich gewonnen. Bei den DosiNews lief ein Gewinnspiel und der liebe Willy hat meinen Namen aus dem Lostöpfen gefischt ... äh mein Glas umgeschubst. Und wenn ihr jetzt denkt das da nur drei Futterpakete ankamen ... hahaaaa guckt euch das an.
Felix-Katzenfutter
Herrchen hat immer mehr ausgepackt. Ganze zehn Pakete Katzenfutter kamen zum Vorschein.
Lieber Willy,
ich danke dir von ganzem Katzenherzen. Das Felix-Futter schmeckt fantastisch. 
Zwei Tütchen habe ich schon verputzt.
Ich schicke dir ein ganz lautes Danke-Miau
Felix-Katzenfutter
Nun zeige ich euch noch mein Lieblingsblümchen. Auf dieses Blümchen passe ich ganz genau auf. Es ist hier einfach so zwischen den Pflastersteinen gewachsen. Jetzt darf es bleiben, hat Frauchen gesagt. Wir sind gespannt ob es weiter wächst.
Katze mit Rose
Das ist doch ein Kämpfer-Röschen. Vielleicht wird es ja mal eine große Rose. Nein, ich habe die Blätter nicht angeknabbert. Ich passe da jetzt auf. Wenn ich den erwische ...
Ein paar andere Blümchen hat Frauchen mir auch hingestellt. Die hat sie aus einem Blumenladen gerettet. Alle Menschen haben nur die großen Stiefmütterchen gekauft und die kleinen Hornveilchen standen ganz traurig daneben und haben schon die Köpfchen hängen lassen. Das konnte Frauchen nicht mit ansehen und hat sie mitgenommen.
bunte Hornveilchen
Mir gefallen die kleinen Hornveilchen sehr gut und ich habe auch gleich beim einpflanzen geholfen.
Was das glaubt ihr nicht? Eine Katze kann nicht beim pflanzen helfen? 
Na, ich zeige euch mal wie das bei uns aussieht.
Selfie von Mutti
Selfie von Mutti *gröhl*
Frauchen hockt in ihren Gartenklamotten und pflanzt Blümchen und ich liege dabei auf ihren Beinen und passe auf das sie auch vorsichtig mit meinen Blümchen umgeht. Jaja, das Frauchen hat es schon nicht so einfach bei der Gartenarbeit.
Ihr seht also, ich habe hier alles im Griff und wenn das Wetter wieder schöner wird, dann melde ich mich auch wieder öfters zu Wort ... versprochen.
Ich wünsche euch allen noch ein schönes Wochenende.
Eure Rambo, 
die auch liebe Grüße von Emma und Lotte ausrichten soll

Mittwoch, 15. März 2017

Die perfekte Tarnfarbe

Einige Tiere können sich in der Natur perfekt tarnen, um sich z. B. vor Feinden zu schützen. Das brauchen wir ja nicht. Wir haben Frauchen und Herrchen, die immer auf uns aufpassen. Als dreifarbiger Beagle habe ich es nicht einfach mich zu tarnen. Aber manchmal klappt es.
Emma
Na wenigstens fast. Es reicht immerhin für den Kopf.
Emma
Klappt bei Lotte nicht so gut.
Lotte
Lotte wollte sich am liebsten in dem Blätterhaufen einbuddeln. Das hat aber auch alles gut geschnuppert.
Lotte, Tierisches
Verstecken können wir uns auch im hohen Gras. Bei der Flitzerunde muss Frauchen schon sehr genau aufpassen wo ich gerade bin.
Tierisches, Emma und Lotte, Blog über Hunde
Zusammen macht alles viel mehr Spaß.
Emma und Lotte, Hundeblog, Alltagsgeschichten, Tarnfarbe
Unser Lottchen hat aber auch eine perfekte Tarnfarbe.
Lotte, Bergamasker-Mischling
Nur nicht hier draußen. Aber zu Hause in unserer Hütte klappt das prima. Wenn Lotte in der Hütte liegt, müssen die Zweibeiner schon sehr genau hinsehen um Lotte zu entdecken. Das hat Lotte ausgenutzt. Weil sie draußen nicht mehr buddeln soll/darf, hat sie jetzt versucht in der Hütte ein Loch zu graben. Nun ist der Hüttenboden futsch.
Lotte in der Indoor-Hütte
Spielzeug und Matte hatte sie vorher raus gescharrt. Die Herrschaften haben es gar nicht gleich gemerkt. Nur als ich, die Emma, in der Hütte war und ein leises "rupf" zu hören war, wurden sie aufmerksam und sahen die Bescherung. Lotte saß grinsend neben der Hütte und dachte wohl das sie mir den Schaden in die Pfoten schieben könnte. Aber die Zweibeiner wussten ganz genau wer hier die Schachtmeisterin war. Das geht diesmal auf Lottchens Schandtatenliste, die ja im Vergleich zu meiner relativ kurz ist. Allerdings scheint Lotte jetzt im Alter einiges nachzuholen. Manchmal sind Tarnfarben doch echt verräterisch ;-)
Ich war das nicht, ich war das nicht ... *flöt*
Eure Emma und Lotte

Sonntag, 12. März 2017

Snoopy hat Urlaub auf einem Gnadenhof gemacht

... und wir haben die ersten zarten grünen Grashälmchen gezupft.
Der Frühling ist ja unsere Lieblingsjahreszeit, obwohl uns Sonne und blauer Himmel bis jetzt im Stich gelassen haben. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf. Für nächste Woche ist auch für unsere Region Sonnenschein angesagt. Die ersten frischen, grünen Grashälmchen gucken aus der Erde und die schmecken uns besonders gut.
Der Hundeblog von Emma und Lotte
Die saftigsten Hälmchen werden sorgfältig ausgesucht. Wir grasen uns über die Wiese. Das kann schon ein Weilchen dauern. Aber Frauchen hat ja Geduld. Sie ist in letzter Zeit sowieso etwas langsam ... muss wohl an der Frühjahrsmüdigkeit liegen.
Blog über Beagle und Bergamasker-Mischling
Unser Snoopy hatte keine Zeit für Frühjahrsmüdigkeit. Snoopy hat Urlaub auf einem Gnadenhof gemacht. Sooo viele Tiere hat er dort kennengelernt und alle waren sehr freundlich zu ihm. Deshalb war Snoopy auch fleißig und hat direkt etwas bei der Hofarbeit geholfen. Ja, der kleine Kerl weiß genau wie Hund Zwei- und Vierbeiner um die Pfote wickelt.
Blog, Emma und Lotte, Alltagsgeschichten
Ach ja, der kleine Snoopy ist immer noch unterwegs. Ob er wohl zu Ostern nach Hause kommt? Wir lassen uns überraschen. Überrascht waren wir auch von diesem vorwitzigem Blümchen. Hallo, wir haben noch Nachtfrost.
Rapsblüte
Auf jedem Fall ist es ein schöner Farbtupfer.
Lotte, Bergamasker-Mischling
Lotte hat auch gestaunt. Noch mehr gestaunt hat sie als wir an unserem Dorfteich vorbei kamen. Da war eine ganze Entenmannschaft unterwegs.
Entenfamilien
Viele Entendamen haben schon einen Partner an ihrer Seite. Wobei wir wieder beim Thema "Tiere" sind. Also ich suche mir jetzt noch ein paar leckere Hälmchen und ihr könnt jetzt Snoopy auf dem Gnadenhof besuchen.
Blog über Hunde
Wir wünschen euch viel Spaß dabei und falls ihr einen Urlaubsbericht verpasst habe, dann findet ihr ihn HIER.
Habt alle noch einen schönen Sonntag und dann kommt gut in die neue Woche.
Eure Emma und Lotte

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...