Donnerstag, 9. März 2017

Wir haben gar keine Hundetasche

Neugierig haben wir in eure Hundetaschen geschaut und gestaunt wie professionell doch viele von euch ausgerüstet sind.
Jetzt hat uns die liebe Isabella mit Cara und Damon nominiert für die
Blogparade "Was ist in unserer Hand- bzw. Hundetasche"
Bestimmt seid ihr jetzt enttäuscht, denn wir haben gar keine Handtasche, die nur für uns Hunde reserviert ist.
Unser Frauchen hat zwar eine Handtasche (naja, eigentlich nicht nur eine), aber für Hunderunden kommt die nur selten zum Einsatz. Eine Hundetasche ist die Handtasche trotzdem. 
Frauchen findet es nämlich total umständlich mit zwei Leinen in den Händen, wenn dann noch eine Umhängetasche an ihr rum baumelt.
Was nehmen wir denn nun zu einem Hundespaziergang mit?
Nein Emma, den Handfeger bestimmt nicht. Das ist doch hier eine ernste Sache. Da kannst du nicht schon wieder Quatsch machen.
Unser Frauchen findet eine Gürteltasche für unsere Gassirunden viel bequemer.
Diese Gürteltasche hat viele kleine Taschen, einen Haken und eine große Schlaufe. Im Dummy sind die Leckerchen. Vorn in das Reißverschlussfach kommt die kleine Knipsmaschine. Aber die braucht Frauchen ja jetzt zum fotografieren.
 In die Taschen rechts und links passen Tücher und die berühmten Beutel. Hinter dem Reißverschlussfach ist noch ein Täschchen. Da sind Menschenleckerchen drin, oder etwas Geld. Der Schlüssel kommt in die Jackentasche.
Wenn wir mit dem Auto fahren, wird das Zubehör natürlich noch erweitert. Das richtet sich dann nach Lottchens Gesundheitszustand, dem Wetter und der Länge der Strecke.
Wasser ist dann immer mit dabei und selbstverständlich die Näpfe.
Und manchmal gibt es hier ganz vorwitzigen Burschen, die unbedingt mit zum Spaziergang wollen ;-)
Total anhänglich der kleine Kerl.
Ihr seht, bei uns ist das alles sehr einfach. 
Aber mal ehrlich, für uns Hunde ist doch nur wichtig das auch genügend Proviant im Dummy ist. Und wenn doch einmal die große Hungersnot ausbricht, dann hat Herrchen immer noch Leckerchen in der Tasche *lach*.
Nun wissen wir gar nicht wer uns seine Tasche noch nicht gezeigt hat.
Darum schlagen wir mal ganz frech Joy und Richelieu vor. 
Mal sehen ob die Beiden mitmachen.
Euch wünschen wir heute schon einen guten Start ins Wochenende 
und hoffen auf Frühlingswetter.
Eure Emma und Lotte

Kommentare:

  1. Nun, mit zwei Hunden an der Leine macht eine Tasche wirklich wenig Sinn. dennoch staune ich, dass Ihr mit so wenigen Dingen auskommt. ich komme mit mehr und mehr wie ein Packesel vor....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Ihr lieben Zwei,

    ist doch klar, ohne Täschchen geht gut angezogener Hundi sowieso nicht aus dem Haus. Und das Rüstzeug für "Eventuelles" ? was immer das sein mag, muß man doch griffbereit haben. Da machen wir keinen Unterschied zwischen zwei oder vier Beinen. Ordentlich geht man aus dem Haus, hat man gelernt, denn schließlich machen Kleider Leute ...oder Hundis, da gibt's keinen Unterschied. Gewaschen, gekämmt, etwas kosmetisch aufgemotzt, den Schlüssel und anderes unnötiges Zeugs, müßen die Sherpas schleppen. Das ist praktisch so und ein himmlisches Hundeleben.
    Wir warten mit Euch weiter auf den Frühling der kommen soll (muß) auch wenn gerade hier ein Gewitterregen niedergeht. Aber ihr seid ja schon zu Hause in der warmen Stube um diese Zeit. Ich bin auch schon daheim wie ihr seht und kann auch grüßen und ein paar Streicheleinheiten geben. Euere Helga

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich sehr, dass ihr auch eure Bauchtasche gezeigt habt ... und eine Hundetasche habe ich ja auch nicht :)
    Mehr als das Notwendigste nehme ich auch nicht mit. Mit zwei Hunden plant man doch anders (und knipst auch anders).

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir kommt auch nur mit was in die Hosen- bzw. Jackentasche passt :-) Da fällt mir allerdings ein, dass ich mir mal eine praktische Bauchtasche nähen wollte :-D Trinknäpfe muss ich keine mitnehmen, wir kommen hier immer wieder mal an einem Bach oder Teich vorbei und die Maya ist, seit sie gebarft wird, eine sehr mäßige Trinkerin. In fremdem Gebiet würde ich dann einfach eine kleine Wasserflasche mitnehmen, sie braucht nicht so unbedingt einen Napf (war wohl mal ein Flaschenkind *lach)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Emma & Lotte,
    wir fahren ja zu 99% zum Wald, da kommt natürlich die Hundetasche mit, und bleibt im Auto.
    Mit einer Gürteltasche konnte sich Heidi noch nie anfreunden. Bei ihr ist jetzt schon "Westenzeit" während Herrchen noch die Winterjacke trägt. In der Weste kann sie ihre Knipse, das Herzltäschchen, das Handy UND ihre Papiere unterbringen. Leckerchen sind ja auch in der Herzltasche, also alles perfekt.
    ICH finde die Gürteltasche einfach Spitze!!! Da ist alles drinnen, was Hund und Mensch so benötigt.
    Heidi findet eure Hunde Tasche natürlich auch super.
    Liebes Wuffi Isi,
    die NUR Leckerchen benötigt :-)

    AntwortenLöschen
  6. Emma, das letzte Foto ist der Knaller! Hundenase in Menschentasche - genial. Aber ihr habt natürlich Recht, so lange genug Futter für euch dabei ist, ist der Spaziergang doch perfekt.

    Liebe Grüße

    Britta

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Hundetasche, ja ich kenn die die gibts auch mit Katzen drauf, sehr schön und robust vor allen Dingen.
    Alles Liebe fühlt euch umärmelt ihr Lieben
    herzlichst euer Reserl

    AntwortenLöschen
  8. Und ich hab schon befürchtet das ich alleine nur so wenig mitnehme und da evtl was nicht bedacht habe. Aber mir geht es da wie euch, mit drei Hunden will ich nicht auch noch eine riesen Tasche mit mir rum schleppen, zumindest nicht auf unseren ganz "normalen" Spaziergängen
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  9. Hallo ihr Lieben,
    da seid ihr ja gut ausgerüstet, wenn ihr unterwegs seid. Ich hab zwar eine Hundetasche, aber die steht nur in der Abstellkammer. Dort sind Hundebürsten, Decken, Stofftierchen usw. verstaut. Wasserflaschen haben wir auch immer mit im Auto.
    Meine Fellnasen und ich schicken euch liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Hie, wir haben keine Tasche, wie es sich für einen Wanderhud gehört natürlich einen Rucksack (echt wenn wir einige Tage verreisen wird immer mein eigener Rucksack gepackt.)
    Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  11. Ohne Proviant zum Spaziergang, nein, das geht natürlich gar nicht!
    Ich finde, ihr habt auch ohne Handtasche eine gute Lösung gefunden.
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  12. Gürteltaschen sind wirklich praktisch!!! Und wenn sie groß genug sind und mit vielen Fächern versehen, dann reicht es ja auch.
    Liebste Grüße,
    Dani
    P.S. Die Hundetasche sieht super aus!!!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...