Montag, 24. Januar 2011

Hochwasser

Eigentlich wollten wir endlich wieder einen Spaziergang zu unserer Flitz- Buddelwiese machen. Der kleine Bach, der durch unseren Ort fließt, war beträchtlich angeschwollen. Das war schon kein gutes Vorzeichen. Seit Tagen heißt es nur noch auf dem Fußweg laufen. Als wir an unserer Wiese angekommen waren sahen wir die Bescherung.

Das ist nicht etwa ein Bild vom letzten Sommer beim baden.
Nein, das ist jetzt unsere Buddelwiese.

Und die Krönung ist, auf unserer Buddelwiese wohnen jetzt 12 Schwäne. Wir wollten zu gerne mal hin rennen und sie vertreiben aber Frauchen hat uns nicht gelassen. Lotte hat gezogen und an der Leine gezerrt, so doll wie sie konnte. Es hat nichts geholfen.

Gut, die Schwäne hätten vielleicht keinen Spaß verstanden. Wenn die sich hoch recken und mit den Flügeln schlagen, sehen die ganz schön groß aus.

Zugegeben, das ist kein richtiges Hochwasser. Bei uns stehen zwar sämtliche Wiesen und Felder unter Wasser aber wie mag es erst den Hunden, Katzen und anderen Tieren gehen denen das Wasser bis zum Freßnapf steht?

Da kuscheln wir uns wieder zu Frauchen auf das Sofa und schmökern ein bisschen.

Das könnte Euch auch interessieren:
Frühstück mit Barney
Die Geschichte eines Beagles, der ein Herrchen sucht. Dabei begegnet er Dick Wolfsie, der Barney in sein Haus läßt. Am Anfang benimmt sich Barney nicht so gut, wie Beagles nun mal so sind. Dick ist Fernsehmoderator und nimmt den Barney mit auf Arbeit. Dort darf Barney mit moderieren und wird zum Fernsehstar.

Montag, 17. Januar 2011

Jetzt bin ich ein richtiger Jagdhund

Meine lieben Hundefreunde


Heute habe ich es geschafft. Ich bin ein Jagdhund. Wochenlang habe ich gelauert und beobachtet. Bin rum geschlichen und habe geschnuppert. Heute stand es vor mir. Das schwarze Ungeheuer. Ich habe geknurrt und meine Bürste aufgerichtet, damit ich größer aussehe. Es hat sich nicht bewegt, ist einfach nicht ausgerissen. Ich habe es ganz tapfer angebellt. Es hat nicht geantwortet. Da habe ich es geschnappt und tüchtig geschüttelt. Es hat sich gewehrt und mir auf die Ohren gehauen, aber ich habe es nicht los gelassen. Dann hat es mir in die Nase gepiekt. Ich habe es nicht los gelassen. Dann habe ich rein gebissen, ganz fest. Schon war das erste Loch drin. Es schmeckte nicht schlecht und dann war kein halten mehr. Ich habe es vollkommen zerfetzt. Ich habe es erlegt. Meine Beute.

Nur als Frauchen kam war sie gar nicht so begeistert. Sie hat mich nicht gelobt. Ich war nicht ihre tapfere Emma und es gab kein Belohnungsleckerli.
Das habe ich nicht verstanden.

Wollt ihr mal meine Beute sehen?

Mittwoch, 12. Januar 2011

Wir haben gezählt

Wir haben Vögel gezählt. Da war ja noch schönes Wetter bei uns. Mit viel Schnee und Sonnenschein. Da war ein geflattere. Eine Stunde lang. Wau, wuff wuff, wau wuff wau. Vor lauter Langeweile kaue ich schon am Stock. Dann musste Frauchen noch alles eintragen. Lotte hat das nicht interessiert und Rambo lag mal wieder auf dem Sofa. Wenn Schnee liegt geht diese eingebildete Katze keinen Schritt raus. Nicht mal wenn es regnet. Blos keine nassen Pfötchen. Da darf die sogar drinnen aufs Klo. Das sollte mir mal einfallen.

Jetzt ist der schöne Schnee fast weg. Wir waren mit Frauchen auf unserer Buddelwiese. Seht Euch das an. Nur ein bisschen Schnee und Eis und ganz viel Wasser. Wir stehen da wie auf einer Insel und sind etwas ratlos. Sämtliche Buddellöcher sind voll Wasser gelaufen.

Wie findet Ihr denn Lottes schicken Mantel? Und davon hat die noch einen. Madam zieht sich jetzt schick an. Na gut, ich will ja nicht lästern. Lotte ist ja krank und hat keinen Winterspeck, wie ich. Obwohl die viel mehr frisst als ich.

Mir gefällt auch die Schlammspringerei. Ordentlich Anlauf. Dann im vierbeinigen Hundespagat mitten rein in das Schlammloch. Dann schnell zu Frauchen rennen und kräftig schütteln. Brrrrrrr. Damit Frauchen auch was davon hat. Frauchen sagt dann immer, das wir aussehen wie die Ferkel und ganz leise fügt sie dann noch dazu "und dreckig gemacht haben wir uns auch".

Übrigens, wenn Ihr auch Mäntel oder Spielzeug braucht, hier gibt es eine
Das sieht viel schöner aus.

Mittwoch, 5. Januar 2011

Wintervögel

Am 06.01.2011 startet eine große Vogelzählung. Bis zum 09.01.2011 sollen an möglichst vielen Stellen eine Stunde lang Meisen, Amseln, Grünfinken, Rotkehlchen und andere Vogelarten gezählt werden. Am Vogelhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park. Hoffentlich zählen viele Naturfreunde mit. Jeder kann sich beteiligen.
Diese Zählung wird zentral ausgewertet. Es ist wünschenswert das sich viele Menschen daran beteiligen, um ein möglichst genaues Ergebnis zu erreichen. Abgeleitet werden daraus langfristige Trends und eventuell notwendige Schutzmaßnahmen. Im Laufe der Jahre kann es schon bei häufig vorkommenden Arten zu Veränderungen kommen.

Die Auswertung der Vogelzählung kann unter 
www.stundederwintervögel.de 
verfolgt werden. 

Jeder kann seine Beobachtungen dort melden und seine Zahlen fließen sofort in die Statistik ein.
Und was zu gewinnen gibt es auch noch. Verlost werden Gutscheine, DVDs, Bücher und Futtersäulen.

Vögel im Winter bei dir zu Gast



Sonntag, 2. Januar 2011

Ein Weihnachtswunsch ist in Erfüllung gegangen

Allen Lesern ein frohes neues Jahr.
Jetzt hat Frauchen endlich Zeit unser Weihnachtsfoto zu posten. Das war vielleicht eine Aufregung. Da hatte doch der Weihnachtsmann eine riesen Kiste unter den Baum gelegt. Extra für uns. Das Auspacken mußte Frauchen übernehmen. Die Kiste war viel zu groß für uns. Voll mit Futter und ganz vielen Leckereien.
Die hat der Weihnachtsmann von
Dinner for Dogs abgeholt.
Natürlich haben wir die Leckereien gleich mal gekostet.
Straußensticks, Hirschsticks, Geflügelriegel und sogar Weihnachtsbaumschmuck. Den hat Frauchen aber lieber nicht an den Baum gehangen. Mmmhhhhh war der lecker.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...